Demographie

1.054 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.054
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Demographie

  1. 1. Demographievon Christian Beuster
  2. 2. Inhaltsverzeichnis Begriff Vorgehen • Alterspyramide • Demografischer Übergang Nutzen Kritik Welt • Europa  Deutschland Quellen • Bücher • Webseiten 2
  3. 3. Begriff aus griechischen „démos“ – „Volk“ und „grafé“ – „Schrift“, „Beschreibung“ -> Beschreibung vom Volk Bevölkerungswissenschaft -> beschäftigt mit Leben, Werden und Vergehen menschlicher Bevölkerungen sowohl mit ihrer Zahl als auch mit ihrer Verteilung im Raum und den Faktoren statistische Erhebungen 3 Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  4. 4. Vorgehen Daten aus: laufend fortgeschriebenen Statistik, Stichproben und Volkszählungen Einteilung in statistischen Kennziffern: Geburtenrate, Fruchtbarkeitsrate, Sterberate, Migrationsrate, Lebenserwartung grafische Darstellungen wie die Alterspyramide Prognosen auf evtl. Zukunft (nach statistischen Kennziffern) 4 Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  5. 5. Alterpyramide a) lineare oder klassische Pyramidenform (gleichschenkelige Dreiecksform) b) verbreiterte bzw. modifizierte Pyramidenform (Pagodenform) c) Bienenstockform d) Glockenform e) Zwiebelform oder Urnenform (überspitzte Zwiebelform) f) Tannenbaumform 5Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  6. 6. Demografischer Übergang Versuch zur Erklärung von Veränderungen in der Bevölkerungsentwicklung von Staaten bzw. Gesellschaften Modell des demografischen Übergangs -> modellhafte Beschreibung des Übergangs von hohen zu niedrigen Sterbe- und Geburtenraten und dem daraus resultierenden veränderten natürlichen Bevölkerungswachstum erste Ansätze von Warren S. Thompson (1929) und Frank W. Notestein (1945) 6 Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  7. 7. 7Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  8. 8. Nutzen Arbeitsmarkt • Renteneintrittsalter • Arbeitslosigkeit Rentenentwicklung Versorgung von Lebensmittel Krankenversorgung 8 Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  9. 9. Kritik David Eversley: Kritisierung von „irrigen Glauben“, künftige Bevölkerung lassen sich exakt berechnen und keine Freiheit von Ideologie und Politik Gunnar Heinsohn, Otto Steiger und Rolf Knieper -> Geburtenraten über 2,1 (Kinder pro Frau) durch Bevölkerungspolitik hergestellt (Beispiel: Naziregime) 9 Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  10. 10. 10Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  11. 11. Welt 11Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  12. 12. 12Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  13. 13. 13Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  14. 14. Europa 14Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  15. 15. 15Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  16. 16. 16Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  17. 17. Deutschland 17Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  18. 18. Quellen - Bücher „Die Demographische Zukunft von Europa“ von Steffen Kröhnert, Iris Hoßmann, Reiner Klingholz (Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung) im Deutschen Taschenbuch Verlag, erste Auflage September 2008 „Die Demografische Lage der Nation“ von Steffen Kröhnert, Franziska Medicus, Reiner Klingholz (Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung) im Deutschen Taschenbuch Verlag, dritte Auflage Januar 2007 „Schrumpfende Gesellschaft“ von Franz-Xaver Kaufmann im Suhrkamp Verlag, erste Auflage 2005 18 Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  19. 19. Quellen - Webseiten www.weltbevoelkerung.de Wikipedia www.pferdesportverband-sh.de www.kas.de www.ruv.de www.naila.de 19 Begriff Vorgehen Nutzen Kritik Welt Quellen
  20. 20. Das Ende 20

×