Social Media in der Gastronomie

595 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie wichtig ist Social Media für den Gastronomen wirklich und wie kommuniziert man effektiv und angebracht mit den bestehenden und potentiellen Gästen in sozialen Netzwerken?

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
595
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Social Media in der Gastronomie

  1. 1. • Wir sind immer mehr online - Wir posten, liken, kommentieren undteilen Dinge unseres Alltagslebens in verschiedenen sozialenNetzwerken• Soziale Netzwerke beeinflussen heute nahezu alle Branchen – soauch die Gastronomie• Daher haben wir mit dem Social Media Experten Michael KuriatgesprochenMache den ersten Schritt und folge Bookatable jetzt im Social MediaEinführung
  2. 2. Michael Kuriat ist seit 1997 erfolgreicherUnternehmer und Geschäftsführer der TNC Groupin Leipzig. Die TNC Group betreibt 8gastronomische Objekte und umfasst eine FullService Agentur und eine weitere Agentur fürJugendmarketing und Kummunikation. Zusätzlichleitet Michael Kuriat den Marketingvorstand desLeader Club Deutschland – einemZusammenschluss führender Gastronomen. Erhält regelmäßig Vorträge für namenhafte Kundenund ist er Mitglied der German SpeakerAssociation.Herr Kuriat ist Experte im Bereich Gastronomieund Marketing und verfolgt stets aktuelle Trendsim Social Media. Mehr über Michael Kuriat unterwww.miachelkuriat.deÜber Michael Kuriat
  3. 3. 1. Wieso ist Social Media in der Gastronomie wichtig?2. Wie sollte man die Kommunikation gestalten?3. Welche Kanäle zum Einstieg?AgendaIn zwei weiteren Beiträgen erfahrt Ihr zudem mehr über die Erarbeitungeiner Social Media Strategie, aktuelle und zukünftige Trends, sowie diewichtigsten Do’s and Dont’s.
  4. 4. 1. Wieso ist Social Media in der Gastronomie wichtig?„In der Gastronomie ist es wichtig zu wissen, was Gäste über uns denken“• Social Media bietet einen tollenund günstigen Rückkanal,bei dem wir unsere aktuelleWahrnehmung in Echtzeiterhalten können• Social Media bietet dieMöglichkeit mit den Gästendirekt in den Dialog zutreten
  5. 5. 1. Wieso ist Social Media in der Gastronomie wichtig?„Gäste teilen ihre Meinungen im Web – ob man nun an dieser Kommunikationpartizipiert oder eben nicht.“• Kommunikation über das Restaurant findet statt, auch wenn derGastronom keine Facebook Seite selbst anlegt• Die Facebook Seite kann auch auf anderem Wege entstehen• durch Gäste• durch einen Check-In• wenn eine Adresse bei Google hinterlegt ist etc.Gäste werden diese Seiten besuchen, Fragen stellen undverärgert sein, wenn kein Feedback zurückkommt.
  6. 6. 1. Wieso ist Social Media in der Gastronomie wichtig?…also nutzen Sie diese Möglichkeit, um mit Ihren Gästen in den Dialogzu treten.
  7. 7. 2. Wie sollte man die Kommunikation gestalten?„Durch eine Kommunikation auf Augenhöhe kann ich ein Marketing unterFreunden erzeugen.“• Jeder Gastronom muss für sich die richtige Anrede finden• Eine Pauschale Kommunikationsform lässt sich nicht festlegen• Authentizität in der Kommunikationsform bewahren!• Bei Facebook wird am häufigsten das „Du“ gewählt• Generell förmliche Anrede auf Businessplattformen wie Xing und Linkedin
  8. 8. …eine intensive Auseinandersetzung mit Social Media bedeutet auch einenhohen zeitlichen Aufwand. Zudem steigt die Anzahl der Netzwerke. Daherist es wichtig, die richtigen Kanäle herauszustellen.
  9. 9. 3. Welche Netzwerke sollte man zum Einstieg wählen?„Die Wahl hängt davon ab, welche Zielgruppe ich ansprechen möchte undwie ich mich als Restaurant positioniert habe.“Wo halten sich meine Ansprechgruppen auf?• Strategie auf die einzelnen NetzwerkeanpassenFacebook ist derzeit das Mittel der Wahl• Die breite Masse hält sich dort auf• hohe Wahrscheinlichkeit meine Gäste auchdort anzutreffen• Bietet viele Interaktions-Möglichkeiten
  10. 10. 3. Welche Netzwerke sollte man zum Einstieg wählen?„Es kann auch sehr sinnvoll sein über Business-Plattformenvorzugehen.“• Die wichtigsten Plattformen sind Xing und Linkedin• Mögliche Aktivitäten• Veranstaltungen anlegen um After-Work Partys, Vortragsreihen o.ä. zubewerben• Stärkt die Marke auch in Hinblick auf potentielles Personal
  11. 11. 3. Welche Netzwerke sollte man zum Einstieg wählen?Google+ hat von allen sozialen Netzwerken den stärksten Start erreicht.Doch es scheint so, dass sich zwar Viele anmelden und das Netzwerkausprobieren, aber es nicht kontinuierlich nutzen und daher auch kaumInhalte entstehen…
  12. 12. 3. Welche Netzwerke sollte man zum Einstieg wählen?…Ist Google+ dennoch eine wichtige Plattform für den Gastronomen?• Google ist ein sehr mächtiges Unternehmen und wird auch andiesem Produkt weiterarbeiten• Google+ ist für Hotel-, Restaurant- und Barbesitzer eigentlichPflicht, denn registrierte Unternehmen werden bei der GoogleSuche bevorzugt gerankt.Deswegen kann man nur raten diese kostenlose und nicht besonderszeitaufwändige Arbeit – ein Profil anzulegen – zu machen.
  13. 13. VIELEN DANK!Den ausführlichen Bericht unseres ersten Teiles von SocialMedia in der Gastronomie findest du in unserem Blog:http://www.bookatable.de/blog/post/Social-Media-Gastronomie-Wichtigkeit-SocialIm zweiten Teil sprechen wir über die Konzipierung undDurchführung einer erfolgreichen Strategie im Social Media.
  14. 14. VIELEN DANK!Fragen oder Anregungen ? Dann schreibe uns auf Facebook, Google+ oderTwitter.www.bookatable.de
  15. 15. QuellenBildernachweis:• http://www.istockphoto.com/• http://www.shutterstock.com• http://fc03.deviantart.net/• http://farm5.staticflickr.com• http://farm8.staticflickr.com

×