In exploring the shared language and poetic
sensibilities of all animals, I am working
towards rediscovering the common gr...
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Photographer gregory colbert
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Photographer gregory colbert

399 Aufrufe

Veröffentlicht am

Photographer Gregory Colbert with magical animal photos

Veröffentlicht in: Kunst & Fotos
1 Kommentar
5 Gefällt mir
Statistik
Notizen
Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
399
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
22
Kommentare
1
Gefällt mir
5
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Photographer gregory colbert

  1. 1. In exploring the shared language and poetic sensibilities of all animals, I am working towards rediscovering the common ground that once existed when people saw themselves as part of nature and not outside of it. The destiny of whales cannot be separated from the destiny of man, and the destiny of man cannot be separated from the destiny of all of nature. I am exploring new narratives that help build a bridge across the artificial boundaries we have established between ourselves and other species. I let the animals lead and invite them to express their own sensibilities in their own voices. A conversation with an animal begins by watching gestures and reading facial cues. It is a nonverbal conversation. You do not think an elephant. You try to feel it. Gregory Colbert In der Erforschung der gemeinsamen Sprache und poetischen Sensibilität aller Tiere, arbeite ich in Richtung der Wiederentdeckung der Gemeinsamkeiten, die einst existierte, als die Menschen sich als Teil der Natur verstanden und nicht außerhalb von ihr. Das Schicksal der Wale kann nicht von der Bestimmung des Menschen getrennt werden, und die Bestimmung des Menschen ist nicht aus dem Schicksal der ganzen Natur zu trennen. Ich erforsche neue Erzählungen, die eine Brücke über die künstlichen Grenzen die wir zwischen uns und anderen Tierarten gebildet haben bilden sollen. Ich lasse die Tiere führen und lade sie ein ihre eigenen Gefühle mit ihrer eigenen Stimme zum Ausdruck zu bringen. Ein Gespräch mit einem Tier beginnt durch die Beobachtung der Gestik und dem Lesen des Gesichtsausdrucks. Es ist ein nonverbales Gespräch. Sie müssen nicht wie ein Elefant denken, Sie müssen versuchen seine Gedanken zu fühlen Gregory Colbert

×