Bilder: Spiegel online
Raketenabschuss aus dem Gaza-Streifen (15. November 2012): Am Freitag wurde dieisraelische Stadt Tel Aviv den zweiten Tag ...
Anweisungen an die Truppen: Ein Soldat der israelischen Armee gibt Panzerbesatzungen an der Grenze zum Gaza-Streifen Anwei...
Truppenverlegung: Israelisches Militär wurde am Donnerstagabend an die Grenze zumGaza-Streifen verlegt. Mutmaßlich will Is...
Zuvor erreichten 2 Raketen die Mittelmeermetropole Tel Aviv- zum ersten Mal seit rund 20             Jahren. Bilder von de...
Die Hamas setzte ihre Angriffe ebenfalls fort. Immer wieder tönten die Sirenen, die vor Luft- und Raketenangriffen warnen....
Polizisten und Sanitäter gehen in der israelischen Stadt Kiryat Malakhi in               Deckung: Der Beschuss ist nicht n...
Hunderttausende Menschen gingen in die Schutzräume. Familien mit Kindernkauerten auch in großen Betonröhren, um sich vor d...
Auch in Aschdod heulten die Sirenen, gingen Menschen vor den anfliegenden                         Geschossen in Deckung.
In Kiryat Malakhi traf eine mutmaßlich aus Gaza abgefeuerte Rakete ein Wohngebäude.  Dabei starben drei Menschen- es waren...
Die Attacken waren eine Reaktion auf die Offensive im Gaza-Streifen. Mit ihr versuchtMinisterpräsident Benjamin Netanjahu ...
Der israelische Premier ließ sich mit dem Hubschrauber auf die Golan-Höhen fliegen, um  sich ein Bild der Lage zu machen –...
Dauerbeschuss: Israel setzte seine Luftschläge am Donnerstag, dem zweiten Tag derOffensive im Gaza-Streifen , fort. Eine A...
Kampfjets der israelischen Luftwaffe wirft eine Bombe ab: Der Beschuss ist Teil der großangelegten Operation „Säule der Ve...
Israelischer Soldat beiRaketenabschuss: DiepalästinensischeNachrichtenagentur Safaberichtete, seit Beginn derMilitäroperat...
Ruine in Gaza-Stadt: Die Vereinten Nationen warnten nach der Eskalation im Nahen Ostenvor „möglicherweise katastrophalen F...
Zivilist in Gaza-Stadt vor einem zerstörten Haus: Israel warf Berichten zufolge Flugblätterüber dem Gaza-Streifen ab, die ...
Palästinenser trauern um den Militärchef der Hamas, Ahmed al-Dschabari, der bei derersten Angriffswelleder Israelis am Mit...
Fahrbarer Raketenwerfer Iron Dome: Das System wird genutzt, um Raketen           abzufangen, die aus Gaza-Stadt abgefeuert...
Raketenstart: Das Iron Dome – Waffensystem im Einsatz. Laut israelischen Angaben wurde                    rund ein Drittel...
Ein palästinensischer Junge in den Trümmern eines Hauses in Gaza-Stadt: Die israelische    Militäroperation kann nach Wort...
Feuerball im Gaza-Streifen: Das israelische Militär erklärte bereits am spätenMittwochabend, alle Operationen für einen no...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Eskalation in israel

396 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Gewalt in Israel könnte in einen neuen Krieg umschlagen.

Veröffentlicht in: Kunst & Fotos
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
396
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Eskalation in israel

  1. 1. Bilder: Spiegel online
  2. 2. Raketenabschuss aus dem Gaza-Streifen (15. November 2012): Am Freitag wurde dieisraelische Stadt Tel Aviv den zweiten Tag in Folge mit Raketen beschossen. Die Hamaserklärte eine Rakete auf ein Einkaufszentrum gefeuert zu haben. Von israelischer Seitedagegen hieß es, das Geschoss habe sein Ziel verfehlt.
  3. 3. Anweisungen an die Truppen: Ein Soldat der israelischen Armee gibt Panzerbesatzungen an der Grenze zum Gaza-Streifen Anweisungen. Das Militär setzt seine Offensive fort. Rund 16.000 Reservisten wurden zuletzt einberufen.
  4. 4. Truppenverlegung: Israelisches Militär wurde am Donnerstagabend an die Grenze zumGaza-Streifen verlegt. Mutmaßlich will Israel damit eine Bodenoffensive vorbereiten-zumindest aber soll die palästinensische Hamas unter Druck gesetzt werden.
  5. 5. Zuvor erreichten 2 Raketen die Mittelmeermetropole Tel Aviv- zum ersten Mal seit rund 20 Jahren. Bilder von den Raketeneinschlägen gab es zunächst nicht.
  6. 6. Die Hamas setzte ihre Angriffe ebenfalls fort. Immer wieder tönten die Sirenen, die vor Luft- und Raketenangriffen warnen. Die Bewohner im Süden Israels mussten in Sicherheit flüchten- wie hier in Kiryat Malakhi.
  7. 7. Polizisten und Sanitäter gehen in der israelischen Stadt Kiryat Malakhi in Deckung: Der Beschuss ist nicht nur einseitig.
  8. 8. Hunderttausende Menschen gingen in die Schutzräume. Familien mit Kindernkauerten auch in großen Betonröhren, um sich vor den Raketen zu schützen.
  9. 9. Auch in Aschdod heulten die Sirenen, gingen Menschen vor den anfliegenden Geschossen in Deckung.
  10. 10. In Kiryat Malakhi traf eine mutmaßlich aus Gaza abgefeuerte Rakete ein Wohngebäude. Dabei starben drei Menschen- es waren die ersten Opfer auf israelischer Seite seit Beginn der jüngsten Auseinandersetzungen.
  11. 11. Die Attacken waren eine Reaktion auf die Offensive im Gaza-Streifen. Mit ihr versuchtMinisterpräsident Benjamin Netanjahu , vor den im Januar anstehenden Neuwahlen zu punkten.Ein gefährliches Manöver, denn der Schlagabtausch könnte leicht in einen Krieg auswachsen.
  12. 12. Der israelische Premier ließ sich mit dem Hubschrauber auf die Golan-Höhen fliegen, um sich ein Bild der Lage zu machen – das Militär setzte über dem Gaza-Streifen F-16 Kampfjets , „Apache“-Hubschrauber und Drohnen ein.
  13. 13. Dauerbeschuss: Israel setzte seine Luftschläge am Donnerstag, dem zweiten Tag derOffensive im Gaza-Streifen , fort. Eine Armeesprecherin sagte, etwa hundert Ziele seien seit Mitternacht angegriffen worden sein.
  14. 14. Kampfjets der israelischen Luftwaffe wirft eine Bombe ab: Der Beschuss ist Teil der großangelegten Operation „Säule der Verteidigung“ . Zum Auftakt hatte Israel gezielt denMilitärchef der radikalislamischen Hamas , Ahmed al-Dschabari, und seinen Assistentengetötet.
  15. 15. Israelischer Soldat beiRaketenabschuss: DiepalästinensischeNachrichtenagentur Safaberichtete, seit Beginn derMilitäroperation am Mittwochseien 15 Palästinenser getötetund mehr als hundert verletztworden. Unter den Toten warenden Angaben zufolge auch zweiKinder und eine schwangere Frau.
  16. 16. Ruine in Gaza-Stadt: Die Vereinten Nationen warnten nach der Eskalation im Nahen Ostenvor „möglicherweise katastrophalen Folgen“. Die Situation dürfe nicht unterschätzt werden.
  17. 17. Zivilist in Gaza-Stadt vor einem zerstörten Haus: Israel warf Berichten zufolge Flugblätterüber dem Gaza-Streifen ab, die Zivilisten dazu aufriefen, sich zu ihrem eigenen Schutz von Waffenlagern fernzuhalten.
  18. 18. Palästinenser trauern um den Militärchef der Hamas, Ahmed al-Dschabari, der bei derersten Angriffswelleder Israelis am Mittwoch bei einem Luftangriff getötet wurde.
  19. 19. Fahrbarer Raketenwerfer Iron Dome: Das System wird genutzt, um Raketen abzufangen, die aus Gaza-Stadt abgefeuert werden.
  20. 20. Raketenstart: Das Iron Dome – Waffensystem im Einsatz. Laut israelischen Angaben wurde rund ein Drittel der Hamas-Raketen abgefangen.
  21. 21. Ein palästinensischer Junge in den Trümmern eines Hauses in Gaza-Stadt: Die israelische Militäroperation kann nach Worten von Ministerpräsident Benjamin Netanjahu im Bedarfsfall sogar noch ausgeweitet werden. Die Truppenbewegungen sind offenbar ein Resultat aus dieser Drohung.
  22. 22. Feuerball im Gaza-Streifen: Das israelische Militär erklärte bereits am spätenMittwochabend, alle Operationen für einen noch intensiveren Beschuss lägen auf dem Tisch.

×