Countries from a to z nauru

303 Aufrufe

Veröffentlicht am

*

Veröffentlicht in: Reisen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
303
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
22
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Countries from a to z nauru

  1. 1. Nauru (Ripublik Naoero , Republic of Nauru ) ist ein Inselstaat mit etwa 10.000 Einwohnern. Nauru ist nach Fläche der drittkleinste und nach Einwohnerzahl neben Tuvalu der zweit-oder drittkleinste anerkannte Staat, sowie die kleinste Republik der Erde. Nauru liegt im Pazifischen Ozean und besteht aus der gleichnamigen Koralleninsel, die zur Inselwelt Mikronesiens gehört (nicht zu verwechseln mit dem Staat Föderierte Staaten von Mikronesien), sowie den zum Staat gehörenden Hoheitsgewässern im Umkreis von zwölf Seemeilen. Der Inselstaat grenzt im Westen an die Föderierten Staaten von Mikronesien, im Norden an den Inselstaat der Marshallinseln, im Osten an den Inselstaat Kiribati und im Süden an den Inselstaat der Salomonen. Die Einwohner von Nauru konnten lange Zeit vom Abbau der reichen Phosphatbestände leben. Als diese zur Neige gingen, zeigte sich, dass der Staat und die meisten Bürger die Gewinne nicht zukunftssicher investiert hatten. Nauru, das zur Zeit des Phosphatabbaus noch das höchste Pro-Kopf-Einkommen weltweit vorweisen konnte, verarmte nach dem vollständigen Abbau der einzigen Ressource zunehmend. Regelmäßig bewegen sich die Staatsfinanzen daher am Rande des Bankrotts, konnten aber in den letzten Jahren durch vom Pacific Islands Forum koordinierte Unterstützungsmaßnahmen stabilisiert werden. Nauru, officially the Republic of Nauru and formerly known as Pleasant Island, is an island country in Micronesia in the South Pacific. Its nearest neighbour is Banaba Island in Kiribati, 300 kilometres (186mi) to the east. With 9,378 residents in a 21-square-kilometre (8.1 sqmi) area, Nauru is the smallest state in the South Pacific and second smallest state by population in the world, behind only Vatican City. Settled by Micronesian and Polynesian people, Nauru was annexed and claimed as a colony by the German Empire in the late 19th century. After World War I, Nauru became a League of Nationsmandate administered by Australia, New Zealand, and the United Kingdom. During World War II, Nauru was occupied by Japanese troops, who were bypassed by the Allied advance across the Pacific. After the war ended, the country entered into trusteeship again. Nauru gained its independence in 1968. Nauru is a phosphate rock island with rich deposits near the surface, which allow easy strip mining operations. It has some phosphate resources which, as of 2011, are not economically viable for extraction.Nauru boasted the highest per-capita income enjoyed by any sovereign state in the world during the late 1960s and early 1970s. When the phosphate reserves were exhausted, and the environment had been seriously harmed by mining, the trust that had been established tomanage the island's wealth diminished in value. To earn income, Nauru briefly became a tax haven and illegal money laundering centre. From 2001 to 2008, it accepted aid from the Australian Government in exchange for hosting the Nauru detention centre.
  2. 2. Fotos: www.nauru.de Rob Finlayson Philip Game

×