V erein zur Förderung des umweltgerechten Recycling  von abgeschalteten NH/HH-Sicherungseinsätzen  e.V. Eine Initiative de...
Der NH/HH-Recycling Wer <ul><li>Der Verein wurde 1995 gegründet, er ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und    beim Re...
Der NH/HH-Recycling Unsere Mitglieder, Vorstand und Geschäftsstelle <ul><ul><ul><li>Unsere Mitglieder sind alle deutschen ...
Der NH/HH-Recycling Warum <ul><li>Ziel des Kreislaufgedankens ist die Umorientierung von der „Wegwerfgesellschaft“   in ei...
Lebensdauer verschiedener Produkte Folie  Nullserie Lebensdauer Maximalumsatz -5 0 5 10 15 20 25 Menge des Rücklaufmateria...
Was wird recycelt? Folie  NH-Sicherungseinsätze  und  HH-Sicherungseinsätze Hausinstallation Geräteschutz Gesammelt werden...
Potentielle Recyclingmengen für NH-Sicherungen nach einer Statistik von 2006 Folie  Produktion* ca. 2600 t/a Kleinverbrauc...
Aufbau eines NH-Sicherungseinsatzes Folie  Quarzsand 20,8 % Eisen, Stahl 4,3 % sonstige  Metalle 6,3 % Kunststoffe 3,3 % K...
Aufbau eines HH-Sicherungseinsatzes Folie  Quarzsand 29 % sonstige  Metalle/Kunststoffe 8,7 % Keramik 54 % <ul><li>Angaben...
Recyceln – aber wie? Wir haben die ideale Lösung! Folie  Gefährlich ,  aufgrund der früher häufig verwendeten Problemstoff...
Recyceln – aber wie? Wir haben die ideale Lösung! Folie  Kupferkonverter Problemstoffe werden als ungefährliche Modifikati...
Der Recyclingweg oder „Wie macht man mit?“ Folie  Der Anwender sammelt die abgeschal-teten NH- und HH-Sicherungseinsätze i...
Der Recyclingweg oder „Wie macht man mit?“ Folie  Nach Empfang der Faxnachricht holt  der Spediteur die vollen Gitterboxpa...
Der Recyclingweg oder der Kreislauf der Sicherung Folie  Ag 99,99% Kupfer Silber Cu 99,99% Umschmelzen im Steinofenkonvert...
Ressourcen Wie sehen die Einsparungen in Zahlen aus? Folie  100  Tonnen  Roherzmenge Silber  ~ 2 kg  Ag 99,99% Kupfer  ~ 2...
Was geschieht mit den Erlösen? Von denen profitieren Sie! Folie  … einer Forschungseinrichtung zu, die auf dem Gebiet der ...
Was geschieht mit den Erlösen? Von denen profitieren Sie! Folie  … als Spende an umweltorientierte Einrichtungen gegeben (...
Gibt es Rückgabe-Papiere und Nachweise? Selbstverständlich! Folie  Die Verwerter verfügen über  alle  gesetzlich gefordert...
Weltweiter Schutz Hier sind die Schutzrechte der Verbandsmarkenzeichen angemeldet: Folie
Recycelte Mengen Folie  200 150 100 50 0 Tonnen 97-99 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Bis Ende 2009...
Regionale Verteilung der Sammelmengen Folie  Zahlenangaben  in Tonnen* *Anliefermenge Schleswig-Holstein Hamburg Niedersac...
Sammelstellen in ganz Deutschland Folie  455  Sammelstellen  in ganz Deutschland, aufgeteilt in „offene“ und „geschlossene...
Sammler in ganz Deutschland Aus den Bereichen: Versorgungsnetzbetreiber, Stadtwerke und Industrie/Handwerk Folie  Und viel...
Noch Fragen offen geblieben? Wir sind für Sie da! Folie  Alle Informationen und Downloads, sowie unseren Film, finden Sie ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Nh hh-recycling 2010

2.314 Aufrufe

Veröffentlicht am

Eine Präsentation über das Recycling von NH- und HH-Sicherungseinsätzen in Deutschland, welches für den Anwender 100% kostenlos ist. Das wiedergewonnene Silber und Kupfer wird dem Wertstoffkreislauf zurückgeführt. Alle anderen Stoffe werden als harmlose Schlacke gebunden und kommen im Deich- und Straßenbau zum Einsatz. 100% iges Recycling zur Schonung unserer Umwelt! Mehr Infos unter www.nh-hh-recycling.de !

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.314
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
7
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Nh hh-recycling 2010

  1. 1. V erein zur Förderung des umweltgerechten Recycling von abgeschalteten NH/HH-Sicherungseinsätzen e.V. Eine Initiative der deutschen Sicherungshersteller
  2. 2. Der NH/HH-Recycling Wer <ul><li>Der Verein wurde 1995 gegründet, er ist als gemeinnütziger Verein anerkannt und beim Registergericht Regensburg unter VR 1389 eingetragen. </li></ul><ul><li>Es handelt sich um ein freiwilliges Rücknahmesystem für abgeschaltete NH- und HH-Sicherungseinsätze, das für die teilnehmenden Sammler einfach und kostenfrei ist. </li></ul><ul><li>Die Initiatoren des Vereins sind alle deutschen Sicherungshersteller. </li></ul><ul><li>Der Verein ist gemeinnützig, strebt keinen wirtschaftlichen Gewinn an und trägt sich selbst. </li></ul><ul><li>Das eingetragene Markenzeichen NH und HH ist geschützt und darf nur von den deutschen Sicherungsherstellern verwendet werden. </li></ul>Folie NH HH
  3. 3. Der NH/HH-Recycling Unsere Mitglieder, Vorstand und Geschäftsstelle <ul><ul><ul><li>Unsere Mitglieder sind alle deutschen Sicherungshersteller: </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Driescher KG, EFEN GmbH, Mersen GmbH, Jean Müller GmbH, M.Schneider GmbH, SIBA GmbH & Co. KG, Siemens AG, Weber Deutschland GmbH </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Unser Vorstand: </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Vorstandsvorsitzender Volker Seefeld, Siemens AG </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Stellv. Vorstandsvorsitzender Harald Kownatzky, EFEN GmbH </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Mitglied d. Vorstands, Kassenwart Dipl.-Ing. Martin Grote, Driescher KG </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Geschäftsstelle und Kundenbetreuung: </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Birgit Zwicknagel </li></ul></ul></ul><ul><ul><ul><li>Diana Schmelber </li></ul></ul></ul>Folie
  4. 4. Der NH/HH-Recycling Warum <ul><li>Ziel des Kreislaufgedankens ist die Umorientierung von der „Wegwerfgesellschaft“ in eine Kreislaufgesellschaft, als Vorsorge für zukünftige Generationen, ganz im Sinne des Prinzips der Nachhaltigkeit. </li></ul><ul><li>Nachhaltige Abfälle werden vermieden, wertvolle Deponiekapazitäten können länger genutzt werden. </li></ul><ul><li>Verwertung statt Beseitigung wertvoller Rohstoffe zur Schonung der natürlichen Ressourcen, ganz im Sinne des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes. </li></ul>Folie Zur Schonung unserer Umwelt steht für folgende Leitprinzipien: Erzeugnisse sind so zu gestalten… <ul><li>… dass eine umweltgerechte Verwertung nach deren Gebrauch sichergestellt ist. </li></ul><ul><li>… dass verwertbare Bestandteile wieder eingesetzt bzw. in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt werden können. </li></ul><ul><li>… dass die Erzeugnisse und verbleibenden Abfälle zurückgenommen werden können. </li></ul>NH HH
  5. 5. Lebensdauer verschiedener Produkte Folie Nullserie Lebensdauer Maximalumsatz -5 0 5 10 15 20 25 Menge des Rücklaufmaterials Jahre Elektro- installation Automobile Großgeräte Bürogeräte Kleingeräte NH/HH- Sicherungseinsätze
  6. 6. Was wird recycelt? Folie NH-Sicherungseinsätze und HH-Sicherungseinsätze Hausinstallation Geräteschutz Gesammelt werden die im Bereich der Stromversorgung und Energieverteilung verwendet werden. Seit 2010: Seit 2010: D0-Sicherungen die im Bereich der Hausinstallation vorkommen. G-Sicherungseinsatz Nicht gesammelt werden In Plastiktüte o.ä. sicher verpackt Energieverteilung Stromversorgung
  7. 7. Potentielle Recyclingmengen für NH-Sicherungen nach einer Statistik von 2006 Folie Produktion* ca. 2600 t/a Kleinverbraucher VNBs, Industrie Export ca. 1200 t Inland ca. 1400 t für HH liegen keine Angaben vor Recycelte Mengen jährlich ca. 200 Tonnen NH HH
  8. 8. Aufbau eines NH-Sicherungseinsatzes Folie Quarzsand 20,8 % Eisen, Stahl 4,3 % sonstige Metalle 6,3 % Kunststoffe 3,3 % Kupfer 20,9 % Silber 0,1 % Keramik 44,3 % <ul><li>Angaben stellen Durchschnittswerte über alle Größen und Typen dar </li></ul><ul><li>Gegebenenfalls je nach Baujahr und Type Spuren von Cadmium (Lot, galv. Oberfl.) und Asbest (Dichtung) </li></ul>Anzeiger- feder Abschluß- platte Anzeiger- draht Kontaktstück Sicherungskörper Quarzsand Schmelzleiter Kontaktstück Lotdepot
  9. 9. Aufbau eines HH-Sicherungseinsatzes Folie Quarzsand 29 % sonstige Metalle/Kunststoffe 8,7 % Keramik 54 % <ul><li>Angaben stellen Durchschnittswerte über alle Größen und Typen dar </li></ul><ul><li>gegebenenfalls je nach Baujahr und Type geringe Anteile von Asbest (Dichtung) </li></ul>Kupfer 8 % Silber 0,3 % Quarzsand Kontaktstück Schlagstift Schmelzleiterträger Schmelzleiter Sicherungskörper
  10. 10. Recyceln – aber wie? Wir haben die ideale Lösung! Folie Gefährlich , aufgrund der früher häufig verwendeten Problemstoffe gefährlich aufwendig teuer Demontage Gefährlich, aufgrund der früher häufig verwendeten Problemstoffe gefährlich aufwendig teuer Shreddern Früher Früher Zum Teil Lotbestandteil Zum Teil als Dichtungen in alten Sicherungseinsätzen Zum Teil noch halogenhaltig
  11. 11. Recyceln – aber wie? Wir haben die ideale Lösung! Folie Kupferkonverter Problemstoffe werden als ungefährliche Modifikation in der Schlacke gebunden Ideale Lösung sicher einfach wirtschaftlich
  12. 12. Der Recyclingweg oder „Wie macht man mit?“ Folie Der Anwender sammelt die abgeschal-teten NH- und HH-Sicherungseinsätze in Eurogitterboxen. Ist eine oder mehrere Gitterboxen gefüllt, meldet er die Sendung mit unserem Faxformular an.
  13. 13. Der Recyclingweg oder „Wie macht man mit?“ Folie Nach Empfang der Faxnachricht holt der Spediteur die vollen Gitterboxpaletten innerhalb von 3 Tagen ab und stellt leere wieder hin. Der Spediteur sammelt die Gitterboxpaletten und liefert diese dann bei dem Verwerter an. Bei der Aurubis werden die Sicherungen lose gekippt. Es folgt die Analyse der Bestandteile.
  14. 14. Der Recyclingweg oder der Kreislauf der Sicherung Folie Ag 99,99% Kupfer Silber Cu 99,99% Umschmelzen im Steinofenkonverter unter ständiger Abgasüberwachung. Die Endprodukte Kupfer und Silber werden dem Wirtschaftskreislauf zurückgeführt. Die Schlacke findet Weiterverwendung im Straßen- und Deichbau. Schlacke
  15. 15. Ressourcen Wie sehen die Einsparungen in Zahlen aus? Folie 100 Tonnen Roherzmenge Silber ~ 2 kg Ag 99,99% Kupfer ~ 200 kg Cu 99,99% 1 Tonne Sicherungseinsätze NH HH
  16. 16. Was geschieht mit den Erlösen? Von denen profitieren Sie! Folie … einer Forschungseinrichtung zu, die auf dem Gebiet der Technik und Umweltverträglichkeit von Hochleistungs-Schmelzsicherungs-Einsätzen forscht und lehrt und die Ergebnisse hierüber in geeigneter Form veröffentlicht. Nach Abzug der Kosten für Logistik, Verwertung, Werbung usw. kommen gemäß Satzung des Vereins die Erlöse… … der Bildung zugute, indem z.B. Hochschulen oder Stipendiate im Bereich Elektrotechnik unterstützt und gefördert werden.
  17. 17. Was geschieht mit den Erlösen? Von denen profitieren Sie! Folie … als Spende an umweltorientierte Einrichtungen gegeben (z.B. Deutsches Museum, München – Umweltausstellung) Nach Abzug der Kosten für Logistik, Verwertung, Werbung usw. werden gemäß Satzung des Vereins die Erlöse… … verwendet, um Fachliteratur zu erstellen, die der Öffentlichkeit kostenlos zur Verfügung steht, z.B. Sicherungshandbuch in mehreren Sprachen.
  18. 18. Gibt es Rückgabe-Papiere und Nachweise? Selbstverständlich! Folie Die Verwerter verfügen über alle gesetzlich geforderten Einzelbe-scheinigungen für die Verwertung Sie übergeben dem NH/HH-Recycling e.V. einen Nachweis, dass die Verwertung vollständig und umweltgerecht durchgeführt wird Nachgewiesen umweltgerechte Entsorgung AV-Code * 160216 Erzeugernummer des Vereins I362E0896 Entsorgernummer AURUBIS (Hamburg) B01BV0039 * &quot;aus gebrauchten Geräten entfernte Bestandteile mit Ausnahme derjenigen, die unter 160215 fallen&quot; -> nicht überwachungsbedürftig, kein Entsorgungsnachweis erforderlich
  19. 19. Weltweiter Schutz Hier sind die Schutzrechte der Verbandsmarkenzeichen angemeldet: Folie
  20. 20. Recycelte Mengen Folie 200 150 100 50 0 Tonnen 97-99 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 2007 2008 2009 2010 Bis Ende 2009 wurden 2.290 Tonnen Sicherungseinsätze gesammelt. Daraus wurden 450 Tonnen Kupfer und 6,8 Tonnen Silber zurückgewonnen! 151 288 151 116 146 170 183 215 188 Nov 2010 220 232 228
  21. 21. Regionale Verteilung der Sammelmengen Folie Zahlenangaben in Tonnen* *Anliefermenge Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen 2 3 1 2 5 1 4 5 49 2 3 27 13 0 74 17
  22. 22. Sammelstellen in ganz Deutschland Folie 455 Sammelstellen in ganz Deutschland, aufgeteilt in „offene“ und „geschlossene“ Sammelstellen Wir sind gerne bei der Suche einer nächstliegenden Sammelstelle behilflich. Rufen Sie einfach unsere Hotline an. Schleswig-Holstein Hamburg Niedersachsen Bremen Nordrhein-Westfalen Hessen Rheinland-Pfalz Baden-Württemberg Bayern Saarland Berlin Brandenburg Mecklenburg-Vorpommern Sachsen Sachsen-Anhalt Thüringen Eltville/Rhein Darmstadt Gera
  23. 23. Sammler in ganz Deutschland Aus den Bereichen: Versorgungsnetzbetreiber, Stadtwerke und Industrie/Handwerk Folie Und viele mehr…
  24. 24. Noch Fragen offen geblieben? Wir sind für Sie da! Folie Alle Informationen und Downloads, sowie unseren Film, finden Sie ausführlich auf unserer Homepage unter: Wir helfen Ihnen gerne weiter… Birgit Zwicknagel Geschäftsstelle Telefon 0 94 66 – 91 03 75 Handy 01 71 – 81 80 05 8 Mail: b.zwicknagel@nh-hh-recycling.de Diana Schmelber Kundenbetreuung Telefon 0 94 21 – 18 87 53 1 Handy 01 60 – 98 90 64 88 Mail: diana.schmelber@nh-hh-recycling.de

×