Geld verdienen im Internet ­ Einstellung ist alles, 
Veränderung ist notwendig! 
 
Deine Einstellung zum LEBEN entscheidet...
dafür  jeden Tag. Etwas regelmäßig zu machen wird dich am Ball halten. 
 
Einmal Vollgas zu geben toleriert unser Unterbew...
Fang also klein an und bleibe so lange bei diesem Pensum, bis du dich daran                             
gewöhnt hast. In ...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Geld verdienen im Internet - Einstellung ist alles, Veränderung ist notwendig

149 Aufrufe

Veröffentlicht am

Deine Einstellung zum LEBEN entscheidet darüber, ob du ERFOLG oder MISSERFOLG ernten wirst. ERFOLG setzt ein gewisses Gedankengut, eine bestimmte Einstellung und die Bereitschaft in sich selbst investieren zu wollen, voraus.
Bedeutet das, dass du haufenweise Geld ausgeben musst?
Mehr dazu erfährst du unter:
http://onlinedurchstarten.blogspot.co.at/2016/05/online-geld-verdienen-einstellung-ist.html

Veröffentlicht in: Marketing
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
149
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
6
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Geld verdienen im Internet - Einstellung ist alles, Veränderung ist notwendig

  1. 1. Geld verdienen im Internet ­ Einstellung ist alles,  Veränderung ist notwendig!    Deine Einstellung zum LEBEN entscheidet darüber, ob du ERFOLG oder                    MISSERFOLG ernten wirst. ERFOLG setzt ein gewisses Gedankengut, eine                  bestimmte Einstellung und die Bereitschaft in sich selbst investieren zu wollen,                      voraus.    Bedeutet das, dass du haufenweise Geld ausgeben musst?    Nein. Es geht nicht nur darum Geld, sondern vor allem auch Zeit zu investieren                            und es bedeutet vor allem auch, dass du für Veränderung bereit sein musst.    DU kannst nur ERNTEN, was du irgendwann einmal AUSGESÄET hast. Ich                      bin mir sicher, das hörst du nicht zum ersten Mal.    Willst du also Weizen ernten, musst du Weizen säen. Willst du Erfolg ernten,                          musst du Zeit und Geld investieren und neue Gewohnheiten entwickeln. Das                      braucht Zeit. Wachstum geht nicht von heute auf morgen. GIB dir ZEIT zum                          WACHSEN und gib dir Zeit zur VERÄNDERUNG.     Wie kannst du das anstellen?    Nimm dir jeden Tag Zeit um deinem ZIEL etwas näher zu kommen. Sei bereit,                            ein Minimum an Zeit,  jeden Tag in dein Projekt zu investieren.        Gehe keinesfalls von 0 auf 100. Das kann nur schief gehen.    Viel einfacher und zielführend ist es, wenn              du dir jeden Tag ein wenig Zeit ­ ca. 15 ­ 30                        Minuten genügen am Beginn deiner neuen            Karriere ­ Zeit nimmst. Das machst du             
  2. 2. dafür  jeden Tag. Etwas regelmäßig zu machen wird dich am Ball halten.    Einmal Vollgas zu geben toleriert unser Unterbewußtsein ­ einfacher                  ausgedrückt, unser innerer Schweinehund ­ nicht so gut. Er wird aufjaulen. Und                        wie! Er bleibt nämlich lieber beim Vertrauten. Damit kennt er sich aus. Hier                          fühlt er sich wohl und sicher. Veränderungen mag er gar nicht. Schon gar nicht,                            wenn diese zu schnell erfolgen.    Nimmst du dir zu viel auf einmal vor, setzt du deine Ziel zu hoch an, dann ist                                  die Gefahr sehr groß, dass du bei den kleinsten Schwierigkeiten wieder in deine                          alten Gewohnheitsmuster zurückfällst.    Damit will ich nicht sagen, dass du nie länger als 15 ­ 30 Minuten an deinem                                Projekt arbeiten sollst. Auf keinen Fall. Ich selbst sitze oft für Stunden daran.                          Aber auch ich habe klein begonnen und habe Schritt für Schritt meine Pensum                          erhöht.     Das ist wie beim MUSKELTRAINING.      Gibst du 1x die Woche Vollgas und machst z.B. 100 Sit­ups, wirst du tierischen                            Muskel­      kater ernten. Trainierst du jedoch regelmäßig, also jeden Tag ein bißchen,                      wirst du Schritt für Schritt einen schönen, straffen Körper ernten.     Es ist viel einfacher jeden Tag ein wenig zu tun, als ab und zu Vollgas zu geben.                                  So wird es unheimlich schwer für dich werden, eine neue Gewohnheit zu                        entwickeln und deinen inneren Schweinhund zu einem verständnisvollen                Partner zu machen.  
  3. 3. Fang also klein an und bleibe so lange bei diesem Pensum, bis du dich daran                              gewöhnt hast. In der Regel dauert das ca. 21 Tage. Dann lege eine Schaufel                            drauf. Erhöhe dein Pensum. Bleib wieder einige Zeit dabei, bis du auch mit                          diesem Pensum gut zu Recht kommst.    Diesen Vorgang nennt man KONDITIONIERUNG. ​Wird auch im Sport so                    angewandt. Kannst du nachgoogeln, wenn du mir nicht glaubst.     

×