wir halten, was wir versprechen
SCHRUMPFTECHNOLOGIE
ThermoGrip®
Michael Schinke, Produktmanager ThermoGrip
Schrumpftechnologie
2
Firmenportrait
• BILZ Nellingen & Betra: 125 Mitarbeiter mit durchschnittlich 16 Jahren Betriebszuge...
Schrumpftechnologie
3
Bilz weltweit
Bilz Tochterunternehmen Bilz Vertretungen
Schrumpftechnologie
4
Innovationen – ausgezeichnet mit Anerkennung!
2007
Schrumpftechnologie
5
Unsere Werte – wir haltenhalten, was wir versprechen
Qualität
Lösungskompetenz
Kundenorientierun
g
Schrumpftechnologie
6
Schrumpftechnologie
7
Bilz Produktprogramm
ThermoGripGewinden
Prozess-
überwachung
Reiben
Bohren
Druckluft
Ratschen
Schrumpftechnologie
9
ThermoGripThermoGrip®®
THE WORLD SHRINKS
A LITTLE MORE
EVERY DAY…
Schrumpftechnologie
11
Schrumpftechnologie
12
Schrumpffutter Schlanke Futter
SchrumpfspannzangeAllGrip
JetSleeveVerlängerungen
verstärkte Futter
...
Schrumpftechnologie
13
T…
Schrumpftechnologie
14
Schrumpftechnologie
15
Vorweite
Kritischer Punkt
beim Lösen
Bauchförmige
Öffnung
Hot Spot
Patentierte Vorweite ermöglicht ...
Schrumpftechnologie
16
Langzeitverhalten eines THERMO G RIP®
-Futters
44
45
46
47
48
0 20
0
40
0
60
0
80
0
10
00
12
00
14
...
Schrumpftechnologie
17
Bilz Qualitätsmerkmale
Made in Germany:
Sämtliche Werkzeugaufnahmen werden in klimatisierten Raumen...
Schrumpftechnologie
18
TSF…
Schrumpftechnologie
19
Kennezeichnung der TSF Geometrie
mit zwei Rillen
3° Formschräge zur
Überwindung
tiefer Kavitäten im...
Schrumpftechnologie
20
TSFV…
Schrumpftechnologie
21
Schaft 200mm und 250mm lange
Verlängerungen komplett in h6
geschliffen
Modulare Aufbau, wenn TSF
Mo...
Schrumpftechnologie
22
Kennezeichnung der TSF Geometrie
mit zwei Rillen
Schrumpftechnologie
23
JetSleeve
Schrumpftechnologie
24
ThermoGrip Schulung
25
Strategie
Warum wurde dieses Produkt entwickelt?
Theorie
Praxis
ThermoGrip Schulung
26
ThermoGrip Schulung
27
ThermoGrip Schulung
28
SchwingungsdämpfungSchwingungsdämpfung
• Standzeit ↑Standzeit ↑
• Oberflächengüte ↑Oberflächengüte ...
ThermoGrip Schulung
29
Produktprogramm - Versionen JetSleeve
SchlankSchlank VerstärktVerstärktT… SchrumpfgeometrieTSF… Sch...
ThermoGrip Schulung
30
Produktprogramm - Versionen JetSleeve
Ist keine Schnittstelle (z.B. BT40) als JetSleeve Ausführung ...
ThermoGrip Schulung
31
ThermoGrip Schulung
32
THD…
ThermoGrip Schulung
33
ThermoGrip Schulung
34
Zielbranchen
Luft – und
Raumfahrtindustrie
Windkraft
ThermoGrip Schulung
35
Schrumpftechnologie
36
Schrumpftechnologie
37
0
200
400
600
800
1000
1200
1400
1600
1800
2000
12 16 20 25 32
T
TSF
THD
Schrumpftechnologie
38
0
50
100
150
200
250
300
350
3 4 6 8 10 12 16
T
TSF
Schrumpftechnologie
39
TER…
Schrumpftechnologie
40
Schrumpfspannzange ähnlich DIN 6499 (ER)
Schrumpftechnologie
41
TER…ideal für…
angetriebene Werkzeugeangetriebene Werkzeuge
Schrumpftechnologie
43
l
Schrumpftechnologie
44
Kurze und extrem steifeKurze und extrem steife
WerkzeugspannungWerkzeugspannung
Längeneinstellung a...
Schrumpftechnologie
45
Success Story
Kundennutzen
Wirbelsäulen Stützelement
Maschine: INDEX G 200
Losgröße: 1500
Material:...
Schrumpftechnologie
46
Werkzeughalter
Schrumpftechnologie
47
Schrumpftechnologie
48
Werkzeughalter
Längenverstellung
Einsatz muss für jede
Schnittstelle getauscht
werden
Schrumpftechnologie
49
Produktprogramm
Bezeichnung
Description
TER…/16
ER 16 / 426E
D = 17 mm
L = 27 mm
TER…/20
ER 20 / 42...
Schrumpftechnologie
50
AllGrip
Schrumpftechnologie
51
Schrumpftechnologie
52
Spannen – h4 bis h9
Konstante Spannkraft
HSS
< 0,005 mm
Abgebrochene Werkzeuge
Schrumpftechnologie
53
Schrumpftechnologie
54
Schrumpftechnologie
55
Bilz – Ihr Partner für die
Minimalmengenschmierung (MMS)
ThermoGrip
Schrumpfaufnahmen für
1-Kanal u...
Schrumpftechnologie
56
MMS 2-Kanal System
MMS 1-Kanal System
Schrumpftechnologie
57
1-Kanal MMS 
2-Kanal MMS 
Aufnahme HSK A-40  C-40 
A-50  C-50 
A-63  C-63 
A-80  C-80 
A-...
Schrumpftechnologie
59
Was macht ein gutes Spannmittel aus?
Rundlaufgenauigkeit
Spannkraft
Passungsmaße
Unwucht
Hochwertig...
Schrumpftechnologie
60
SpindeldrehzahlSpindeldrehzahl
Steifigkeit,Rundlaufgenauigkeit,WuchtgüteSteifigkeit,Rundlaufgenauig...
Schrumpftechnologie
61
„Eine Halbierung des Rundlauffehlers
bewirkt eine Verdoppelung der
Werkzeug Standzeit.“
Was bewirkt...
Schrumpftechnologie
62
Schrumpffutter
Hydro-Dehnspannfutter
ER-Spannzangenfutter
Flächenspannfutter
100%
200%
Standzeit
Ru...
Schrumpftechnologie
63
Gleichmäßige Beanspruchung der
Schneiden
Kein vorzeitiger Verschleiß des
Werkzeuges
Bessere Maßhalt...
Schrumpftechnologie
64
Was bewirkt ein schlechter Rundlauf ?
Schrumpftechnologie
65
Vorteile
-Kostengünstig
-Mehrer Durchmesser mit einem
Grundhalter
Nachteile:
- Schlechter Rundlauf
...
Schrumpftechnologie
66
Vorteile
-Hohes Drehmoment wegen
formschlüssiger Spannung
möglich
Nachteile:
- Schlechter Rundlauf
...
Schrumpftechnologie
67
Vorteile
- Sehr guter Rundlauf
- Einfache Bedienung
Nachteile
- Geringe Steifigkeit
- Anfällig gege...
Schrumpftechnologie
68
Die Lösung - Schrumpfaufnahmen
Road-Show presentation April 2012
70
Welche System sind auf dem Markt?
Welches heizt am schnellsten?
Welche Kühlung ist di...
Road-Show presentation April 2012
71
• Heizsystem – Induktion oder Heißluft?
• Kühlung – Direkte Kühlung oder Kontaktkühlu...
Road-Show presentation April 2012
73
Die Frage ist …. für welches System Entscheiden?
Sie werden eine unabhängige Vorstell...
Schrumpftechnologie
74
Schrumpftechnologie
75
Schrumpftechnologie
76
Schrumpftechnologie
77
Schrumpftechnologie
78
Schrumpftechnologie
79
Schrumpftechnologie
80
Schrumpftechnologie
81
Schrumpftechnologie
82
Gezielt erhitzen statt global erwärmen
Schlüsselfunktion Wasserkühlung
Schnellste Kühlung von
Schru...
Schrumpftechnologie
83
Schrumpftechnologie
84
Schrumpftechnologie
85
Werkzeugaufnahmen bis HSK-A160,Werkzeugaufnahmen bis HSK-A160,
SK60, BT60 oder CAT 60SK60, BT60 ode...
Schrumpftechnologie
86
Schrumpftechnologie
87
Schrumpfbereich Ø 3 - 16 mmSchrumpfbereich Ø 3 - 16 mm
Für alle gängigen Werkzeug-Für alle gängigen...
Schrumpftechnologie
88
0 €
1.000 €
2.000 €
3.000 €
4.000 €
5.000 €
6.000 €
7.000 €
8.000 €
9.000 €
10.000 €
1 2 3 4 5 6 7 ...
Schrumpftechnologie
89
Schrumpftechnologie
90
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Thermo grip 2012 (d)

863 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
863
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
14
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Gewindeschneid-Apparat &quot;Omar&quot; mit selbsttätigem, Schnell-Rücklauf Bilz-Konkavdrehapparat
  • Schrumpffutter werden aus Warmarbeitsstahl mit möglichst hohem Wärmedehnungskoeffizienten hergestellt wodurch die Überdeckung und somit die Haltekraft vergrößert werden kann. Tabelle 2: Wärmedehnungskoeffizienten unterschiedlicher Futterwerkstoffe Werkstoff Wärmedehnungskoeffizient α μm/(m ● K) legierter Stahl 11 ... 12 austenitischer Stahl 13 ... 14 Hartmetall 5 ... 8,5 hochfestes Aluminium 16 ... 17 Weiter ist für den Warmarbeitsstahl eine hohe Anlaßtemperatur notwendig, da zur Reduzierung des mechanischen Verschleißes im Bereich der Aufnahmebohrung die Härte durch das wiederholte Erhitzen nicht absinken darf, siehe hierzu Bild Langzeitverhalten.
  • HSS ab Durchmesser 8mm in allen ER Größen möglich
  • Hallo Michael,   ich weiß nicht, was du darstellen willst, aber nachfolgend mal die technische Herleitung.   Die einwirkende Kraft F (z. B. an WZ-Spitze) übt ein Biegemoment M = F x L auf WZ und Futter aus. (L = Abstand Plananlage zu WZ-Spitze, deshalb ist ein möglichst kleines &quot;L&quot; anzustreben = kurzes Futter). Das Biegemoment führt zur Verformung von WZ und Futter und zur Flächenpressung der Plananlage.   Die Verformung des Futters wird durch die Flächensteife &quot;S&quot; charakterisiert: S = I / Af (großes &quot;S&quot; = kleine Verformung) mit I = Flächenträgheitsmoment (= π * d^4 / 64) und Af = Fläche (= π * d^2 / 4) bzw. S = Af * d^2 / 16 d = Außendurchmesser des Futters am Einspannbereich. Also ist ein &quot;dickes&quot; Futter immer steifer als ein &quot;dünnes&quot;.   Die Flächenpressung P = M / Ap (Ap = Fläche Plananlage) wird also kleiner bei größerer Fläche, deshalb ist eine möglichst große Plananlagenfläche anzustreben.
  • Vorteile: Prozesssichers Spannen aller Schafttoleranze n von h4 bis h9 --&gt; Reduzierung der Werkzeugkosten Konstante Spannkraft des Werkzeugs --&gt; Herausziehen der Werkzeuge wird verringert Durchmesser 3, 4 und 5mm nun auch in HSS schrumpfbar --&gt; Reduzierung der Werkzeugkosten Rundlaufgenauigkeiten &lt;0,005mm (Am eingespannten Werkzeugschaft bei Abstand 3 x d von der Spannzange.) --&gt; Höhere Standzeite der Werkzeuge durch Verringerung von Rattermarken Die maximale Drehzahl liegt 30% über dem durchschnittlichen Maximum der Standardschrumpffutter Abgebrochene Werkzeuge können leicht entfernt werden --&gt; Reduzierung der Halterkosten (keine Überhitzen, ungenauer Rundlauf, Futter wird weggeschmissen) Reduzierung von Microausbrüchen an der Werkzeugschneide Erhöhung der Werkzeugstandzeit Kostenvorteil gleichmäßiger Schneideneingriff Verbesserung der Oberflächenqualität (Reduzierung von Rattermarken) Kegel von 1:100 im Futter Daher wird immer die optimal Überdeckung erreicht im Vergleich zu ThermoGrip Futtern Abhängig vom Maß der Schäfte im zulässigen Toleranzfeld variiert die Spannkraft im Schrumpffutter um bis zu 50% Kosten in der Werkzeuganschaffung gespart werden.
  • Dear Michael, I see one of the advantages for the AllGrip system as follows: When we speak of vibrations it is not an advantage to say we have anti-vibration qualities in the collect damping effect, why? When machining with the micro cutter diameters the vibration is no longer controllable by changing speeds and feeds. This is due to the vulnerable solid carbide cutter which if pushed too hard and will break under the pressure of cut or due to excessive vibration. We should consider the following: any potential vibration is a result of a combination of machine spindle, chuck, cutter, cutting data, cutter geometry, coolant supply, component, component material and finally the clamping set up. The parameters you can change easily are the cutting data and coolant flow everything else is a given prerequisite. But even the cutting data and coolant flow do not allow larger movements due to the very weak cutter diameter. The resultant vibration or the effect of all conditions is called the resonance and frequency. Now to the advantage with AllGrip - by introducing the collet /AllGrip system you move the machining frequency envelope to another level, the net effect is that the chosen optimised cutting data can be employed and thus the optimised cutting methods give the customer and his operation an economic machining solution and advantage which he previously did not achieve. Regards Andy Hervorragende Dämpfungseigenschaften --&gt; Bessere Werkstückoberfläche --&gt; Höhere Standzeit des Werkstücks Standard – Schrumpffutter AllGrip – Schrumpffutter Ø 6mm Ø 6mm
  • Steifigkeit, Rundlaufgenauigkeit, Wuchtgüte
  • Einen hohen Einfluss auf die Bohrlochtoleranz hat der Rundlauffehler des Bohrers in der Spindel. Im Bild ist der Zusammenhang zwischen der Rundlauftoleranz des Spannmittels und der Standzeit des Bohrwerkzeuges dargestellt. Einen mittleren Einfluss auf das Bohrergebnis üben der allgemeine Maschinenzustand sowie der Bohrerspitzenverschleiß aus. Dagegen beeinflussen die Vorschubgeschwindigkeit und der Werkstoff die Bohrlochtoleranz nur gering.
  • Abschließend wurde ein Modell mit einem stark vergrößerten Innendurchmesser gegenüber Polscheibenmodell 2.3 untersucht. Die Innenbohrung wurde hierbei auf 79,1 mm erweitert, sodass die Polscheibe lediglich die halbe Wicklungsstirnseite abdeckt (Abbildung 8). Einkopplungsbedingungen Die Einkopplungsbedingungen der Spule wurden von der Firma Innovat im Rahmen von „in-situ“-Messungen bestimmt. Es ergab sich hierbei mit einem gegebenen Windungsstrom von IW = 70,5 A und einer gegebenen Windungszahl n = 31 eine Durchflutung (Spulengesamtstrom) IS = 2185,5 A bei einer Frequenz f = 20 kHz.
  • Variante Verlustleistung P Futter Werkzeug Polschuhvariante 4 3124,18 W 164,31 W (picture 1) Polschuhvariante 2.3 5389,98W 3,20 W (picture 2)
  • Schrumpffutter vs. Hydrodehnfutter Break even HG16-90/HSK-A63 355 eur --&gt; Blaue Linie T1600/HSK-A63 134 eur ISG1000 2950 €  Braune Linie 13 Stück
  • Thermo grip 2012 (d)

    1. 1. wir halten, was wir versprechen SCHRUMPFTECHNOLOGIE ThermoGrip® Michael Schinke, Produktmanager ThermoGrip
    2. 2. Schrumpftechnologie 2 Firmenportrait • BILZ Nellingen & Betra: 125 Mitarbeiter mit durchschnittlich 16 Jahren Betriebszugehörigkeit • Im Fokus: Einstellung qualifizierter BA-Ingenieure • Nachwuchsförderung: derzeit 14 Lehrlinge, zertifizierte Ausbilder • Junges Team mit modernen Ideen • Etablierte Arbeitskräfte mit langjähriger Erfahrung in den Schlüsselbereichen • Positive Umsatzerfolge
    3. 3. Schrumpftechnologie 3 Bilz weltweit Bilz Tochterunternehmen Bilz Vertretungen
    4. 4. Schrumpftechnologie 4 Innovationen – ausgezeichnet mit Anerkennung! 2007
    5. 5. Schrumpftechnologie 5 Unsere Werte – wir haltenhalten, was wir versprechen Qualität Lösungskompetenz Kundenorientierun g
    6. 6. Schrumpftechnologie 6
    7. 7. Schrumpftechnologie 7 Bilz Produktprogramm ThermoGripGewinden Prozess- überwachung Reiben Bohren Druckluft Ratschen
    8. 8. Schrumpftechnologie 9 ThermoGripThermoGrip®® THE WORLD SHRINKS A LITTLE MORE EVERY DAY…
    9. 9. Schrumpftechnologie 11
    10. 10. Schrumpftechnologie 12 Schrumpffutter Schlanke Futter SchrumpfspannzangeAllGrip JetSleeveVerlängerungen verstärkte Futter [KlickforLink] Minimalmengen- schmierung
    11. 11. Schrumpftechnologie 13 T…
    12. 12. Schrumpftechnologie 14
    13. 13. Schrumpftechnologie 15 Vorweite Kritischer Punkt beim Lösen Bauchförmige Öffnung Hot Spot Patentierte Vorweite ermöglicht automatischen Schrumpfprozess 15% - 20% geringeren Wärmebedarf bei der Erhitzung
    14. 14. Schrumpftechnologie 16 Langzeitverhalten eines THERMO G RIP® -Futters 44 45 46 47 48 0 20 0 40 0 60 0 80 0 10 00 12 00 14 00 16 00 18 00 20 00 Zyklenzahl Härte in HRC Linear (Härte in HRC) Langzeitverhalten eines THERMO G RIP® -Futters 0 2 4 6 0 20 0 40 0 60 0 80 0 10 00 12 00 14 00 16 00 18 00 20 00 Zyklenzahl Rundlauf in µm Linear (Rundlauf in µm)Futter nach 2000 Spannzyklen Gleichmäßige Gefügeausbildung Keine Rißbildung in der Randzone
    15. 15. Schrumpftechnologie 17 Bilz Qualitätsmerkmale Made in Germany: Sämtliche Werkzeugaufnahmen werden in klimatisierten Raumen am Standort Ostfildern-Nellingen sowie im Werk Betra b. Horb hergestellt. Werkstoff: Es wird hochfester Vergütungsstahl, Warmarbeitsstahl oder spezieller Einsatzstahl mit eng tolerierten Legierungsbestandteilen verwendet. Zugfestigkeit im Kern > 900 N/mm2. Harten: Das Härteverfahren und die Einhärtetiefe sind auf die jeweilige Futter-Type und -Größe abgestimmt, so dass auch dünnwandige HSK-Kegel nicht durchhärten. Die Bruch- bzw. Rissgefahr ist bei Bilz-HSK-Futtern so gut wie ausgeschlossen. Ausfuhrung: Oberflache umweltfreundlich mit Hartgussgranulat gestrahlt und korrosionsgeschützt. Hohlschaftkegel präzisionsgeschliffen Ra ≤ 0,2. Aufnahmeseite präzisionsgeschliffen Ra ≤ 0,4. Schrumpffutter HSK-E und HSK-F sowie Formenbauer-Schrumpffutter TSF sind nichtrostend beschichtet.
    16. 16. Schrumpftechnologie 18 TSF…
    17. 17. Schrumpftechnologie 19 Kennezeichnung der TSF Geometrie mit zwei Rillen 3° Formschräge zur Überwindung tiefer Kavitäten im Formenbau Optimale Kombination aus kleinstmöglicher Störkontur, hoher Radialsteifigkeit und hohen Drehmomenten Nichtrostende Beschichtung für die Formenbau Futter TSF sowie alle Schrumpfaufnahmen HSK-E und HSK-F
    18. 18. Schrumpftechnologie 20 TSFV…
    19. 19. Schrumpftechnologie 21 Schaft 200mm und 250mm lange Verlängerungen komplett in h6 geschliffen Modulare Aufbau, wenn TSF Monoblock nicht im Standardprogramm vorhanden sind
    20. 20. Schrumpftechnologie 22 Kennezeichnung der TSF Geometrie mit zwei Rillen
    21. 21. Schrumpftechnologie 23 JetSleeve
    22. 22. Schrumpftechnologie 24
    23. 23. ThermoGrip Schulung 25 Strategie Warum wurde dieses Produkt entwickelt? Theorie Praxis
    24. 24. ThermoGrip Schulung 26
    25. 25. ThermoGrip Schulung 27
    26. 26. ThermoGrip Schulung 28 SchwingungsdämpfungSchwingungsdämpfung • Standzeit ↑Standzeit ↑ • Oberflächengüte ↑Oberflächengüte ↑ Kein Überfahren (Überfräsen)Kein Überfahren (Überfräsen) der Späneder Späne Ringförmiger Medium-StrahlRingförmiger Medium-Strahl durch 16 in verschiedenendurch 16 in verschiedenen Winkeln angeordnete Düsen.Winkeln angeordnete Düsen. • Geringer Luftverbrauch (bis 80%)Geringer Luftverbrauch (bis 80%) • Reduzierung Schmierstoff-Reduzierung Schmierstoff- verbrauchs (bis 70%)verbrauchs (bis 70%) TechnologievorteilTechnologievorteil KundennutzenKundennutzen • Keine NacharbeitskostenKeine Nacharbeitskosten • Erhöhung der StandzeitErhöhung der Standzeit
    27. 27. ThermoGrip Schulung 29 Produktprogramm - Versionen JetSleeve SchlankSchlank VerstärktVerstärktT… SchrumpfgeometrieTSF… Schrumpfgeometrie
    28. 28. ThermoGrip Schulung 30 Produktprogramm - Versionen JetSleeve Ist keine Schnittstelle (z.B. BT40) als JetSleeve Ausführung erhältlich, kann Modular das JetSleeve mittels Verlängerungen aufgebaut werden
    29. 29. ThermoGrip Schulung 31
    30. 30. ThermoGrip Schulung 32 THD…
    31. 31. ThermoGrip Schulung 33
    32. 32. ThermoGrip Schulung 34 Zielbranchen Luft – und Raumfahrtindustrie Windkraft
    33. 33. ThermoGrip Schulung 35
    34. 34. Schrumpftechnologie 36
    35. 35. Schrumpftechnologie 37 0 200 400 600 800 1000 1200 1400 1600 1800 2000 12 16 20 25 32 T TSF THD
    36. 36. Schrumpftechnologie 38 0 50 100 150 200 250 300 350 3 4 6 8 10 12 16 T TSF
    37. 37. Schrumpftechnologie 39 TER…
    38. 38. Schrumpftechnologie 40 Schrumpfspannzange ähnlich DIN 6499 (ER)
    39. 39. Schrumpftechnologie 41 TER…ideal für… angetriebene Werkzeugeangetriebene Werkzeuge
    40. 40. Schrumpftechnologie 43 l
    41. 41. Schrumpftechnologie 44 Kurze und extrem steifeKurze und extrem steife WerkzeugspannungWerkzeugspannung Längeneinstellung außerhalbLängeneinstellung außerhalb der Maschineder Maschine Rundlauf < 3µmRundlauf < 3µm • Standzeit ↑Standzeit ↑ • Oberflächengüte ↑Oberflächengüte ↑ TechnologievorteilTechnologievorteil KundennutzenKundennutzen • Reduzierung der Span-zu-Span ZeitReduzierung der Span-zu-Span Zeit • Einfache LängeneinstellungEinfache Längeneinstellung • Keine Veränderung der Länge beimKeine Veränderung der Länge beim anziehen der Spannmutteranziehen der Spannmutter • SchnittdatenerhöhungSchnittdatenerhöhung • Höhere ProduktivitätHöhere Produktivität
    42. 42. Schrumpftechnologie 45 Success Story Kundennutzen Wirbelsäulen Stützelement Maschine: INDEX G 200 Losgröße: 1500 Material: TiAl6V4 Wettbewerb: RegoFix Spannzange ER25 Ø 6mm (Schlichten) Ø 10mm (Schruppen) Schnittdaten: Schlichen: Vc= 75,36 fz= 0,05 Schruppen: Vc= 50,24 fz= 0,08 Schlichten: Bearbeitungszeit: 20s Standmenge: 500 Stück Schruppen: Bearbeitungszeit: 75s Standmenge: 500 Stück Reduzierung der Bearbeitungszeit: 48 s 7,82min  7,02 min  11,39% Erhöhung Standmenge: 300% Kostenrechnung: Reduzierung der Bearbeitungs- zeit: 48s / Wkstück Losgröße: 1500 Stück. Maschinenstundensatz: 3 €/min Kostenreduzierung: LMT Werkzeug: TER0600/25 (Schlichten) TER1000/25 (Schruppen) Schnittdaten: Schlichen: Vc= 84,78 fz= 0,06 Schruppen: Vc= 50,24 fz= 0,2 Schlichten: Bearbeitungszeit: 17s Standmenge: 1500 Stück Schruppen: Bearbeitungszeit: 30s Standmenge: 1500 Stück Aufgabe Lösung 31.500 € 32.000 € 32.500 € 33.000 € 33.500 € 34.000 € 34.500 € 35.000 € 35.500 € RegoFix BILZ - 3.600€
    43. 43. Schrumpftechnologie 46 Werkzeughalter
    44. 44. Schrumpftechnologie 47
    45. 45. Schrumpftechnologie 48 Werkzeughalter Längenverstellung Einsatz muss für jede Schnittstelle getauscht werden
    46. 46. Schrumpftechnologie 49 Produktprogramm Bezeichnung Description TER…/16 ER 16 / 426E D = 17 mm L = 27 mm TER…/20 ER 20 / 428E D = 21 mm L = 31 mm TER…/25 ER 25 / 430E D = 26 mm L = 35 mm TER…/32 ER 32 / 470E D = 33 mm L = 40 mm Diameter 3 mm TER0300/16 5004694 TER0300/25 5004702 4 mm TER0400/16 5004696 TER0400/25 5004703 6 mm TER0600/16 5004697 TER0600/20 5004699 TER0600/25 5004705 TER0600/32 5004711 8 mm TER0800/16 5004698 TER0800/20 5004700 TER0800/25 5004706 TER0800/32 5004712 10 mm TER1000/20 5004701 TER1000/25 5004707 TER1000/32 5004713 12 mm TER1200/25 5004708 TER1200/32 5004714 14 mm TER1400/25 5004709 TER1400/32 5004715 15 mm TER1500/32 5004716 16 mm TER1600/25 5004710 TER1600/32 5004717 18 mm TER1800/32 5004718 20 mm TER2000/32 5004719
    47. 47. Schrumpftechnologie 50 AllGrip
    48. 48. Schrumpftechnologie 51
    49. 49. Schrumpftechnologie 52 Spannen – h4 bis h9 Konstante Spannkraft HSS < 0,005 mm Abgebrochene Werkzeuge
    50. 50. Schrumpftechnologie 53
    51. 51. Schrumpftechnologie 54
    52. 52. Schrumpftechnologie 55 Bilz – Ihr Partner für die Minimalmengenschmierung (MMS) ThermoGrip Schrumpfaufnahmen für 1-Kanal und 2-Kanal MMS Anwendungen MMS von Bilz mit HORKUS Linzens (1 Kanal System)
    53. 53. Schrumpftechnologie 56 MMS 2-Kanal System MMS 1-Kanal System
    54. 54. Schrumpftechnologie 57 1-Kanal MMS  2-Kanal MMS  Aufnahme HSK A-40  C-40  A-50  C-50  A-63  C-63  A-80  C-80  A-100  C-100  Verwechselsicherung Ja  Nein  Schaft Ø Werkzeug ____ mm A-Maß ____ mm Wuchtbohrungen Ja  Nein  Werkzeugschaft Kegel 90°, DIN–MMS  (Übergabe) Plan  Sonder  Zeichnung  Bei 2-Kanal erforderlich: Austrittsbohrung Ø Werkzeug ____ mm Anzahl Austrittsbohrungen ____ Datenträger Ja  Nein  Typ: __________________________ Kennzeichnung / grün Ja  Nein  Checkliste MMS ThermoGrip Schrumpffutter Wichtig! Welche MMS Art ? Werkzeugschäfte für MMS sind in der Regel mit Außenkegel Wuchtbohrungen sind optional verfügbar
    55. 55. Schrumpftechnologie 59 Was macht ein gutes Spannmittel aus? Rundlaufgenauigkeit Spannkraft Passungsmaße Unwucht Hochwertige Stähle Geringes Eigengewicht
    56. 56. Schrumpftechnologie 60 SpindeldrehzahlSpindeldrehzahl Steifigkeit,Rundlaufgenauigkeit,WuchtgüteSteifigkeit,Rundlaufgenauigkeit,Wuchtgüte StandardStandard IdealIdeal ThermoGrip ThermoGrip®® Monoblock Monoblock Anforderungen an ein gutes Spannmittel
    57. 57. Schrumpftechnologie 61 „Eine Halbierung des Rundlauffehlers bewirkt eine Verdoppelung der Werkzeug Standzeit.“ Was bewirkt ein schlechter Rundlauf ?
    58. 58. Schrumpftechnologie 62 Schrumpffutter Hydro-Dehnspannfutter ER-Spannzangenfutter Flächenspannfutter 100% 200% Standzeit Rundlauffehler 5 µm 15 µm10 µm 20 µm 25 µm Was bewirkt ein schlechter Rundlauf ?
    59. 59. Schrumpftechnologie 63 Gleichmäßige Beanspruchung der Schneiden Kein vorzeitiger Verschleiß des Werkzeuges Bessere Maßhaltigkeit Bessere Oberfläche Höhere Schnittdaten Bessere Laufruhe, geringe Vibrationsanregung Was bewirkt ein schlechter Rundlauf ?
    60. 60. Schrumpftechnologie 64 Was bewirkt ein schlechter Rundlauf ?
    61. 61. Schrumpftechnologie 65 Vorteile -Kostengünstig -Mehrer Durchmesser mit einem Grundhalter Nachteile: - Schlechter Rundlauf - Kein Prozessicheres spannen - Durchbiegung des Fräsers bei Spannung - Schlechte Wuchtgüte Spannzangenaufnahme
    62. 62. Schrumpftechnologie 66 Vorteile -Hohes Drehmoment wegen formschlüssiger Spannung möglich Nachteile: - Schlechter Rundlauf - Spiel zwischen Fräserschaft und Bohrung - Durchbiegung des Fräsers bei Spannung - Schlechte Wuchtgüte Weldonaufnahme
    63. 63. Schrumpftechnologie 67 Vorteile - Sehr guter Rundlauf - Einfache Bedienung Nachteile - Geringe Steifigkeit - Anfällig gegen Seitenkräfte - Große Störkontur - Gefahr eines Spannkraftverlusts - Schlechte Wuchtgüte Hydrodehnaufnahme
    64. 64. Schrumpftechnologie 68 Die Lösung - Schrumpfaufnahmen
    65. 65. Road-Show presentation April 2012 70 Welche System sind auf dem Markt? Welches heizt am schnellsten? Welche Kühlung ist die Beste? Was für zusätzliche Features gibt es? Sie müssen sich fragen….
    66. 66. Road-Show presentation April 2012 71 • Heizsystem – Induktion oder Heißluft? • Kühlung – Direkte Kühlung oder Kontaktkühlung? Arbeitssicherheit – „Hands free“ ? • Zykluszeiten – Welcher ist am Schnellsten? Sie müssen sich fragen….
    67. 67. Road-Show presentation April 2012 73 Die Frage ist …. für welches System Entscheiden? Sie werden eine unabhängige Vorstellung der einzelnen System bekommen… Direkte Flüssigkeitskühlung oder Wasserkühlung….. …..Sie entscheiden! Die Entscheidung ist einfach! Entscheiden Sie selbst….
    68. 68. Schrumpftechnologie 74
    69. 69. Schrumpftechnologie 75
    70. 70. Schrumpftechnologie 76
    71. 71. Schrumpftechnologie 77
    72. 72. Schrumpftechnologie 78
    73. 73. Schrumpftechnologie 79
    74. 74. Schrumpftechnologie 80
    75. 75. Schrumpftechnologie 81
    76. 76. Schrumpftechnologie 82 Gezielt erhitzen statt global erwärmen Schlüsselfunktion Wasserkühlung Schnellste Kühlung von Schrumpfaufnahmen Schlüsselfunktion Polscheibe Erhöhter Wirkungsgrad der Induktiven Erwärmung Werkzeugwechsel unter 30s Wasserkühlung 10mal effektiver Keinen Beschädigung der Werkzeugschneide Länger Lebensdauer für Aufnahmen Beste Arbeitssicherheit Punktgenaue Erhitzung im Hotspot (Konzentration) Abschirmung des Magnetfeldes hin zum Werkzeugschaft 20% weniger Energieverbrauch
    77. 77. Schrumpftechnologie 83
    78. 78. Schrumpftechnologie 84
    79. 79. Schrumpftechnologie 85 Werkzeugaufnahmen bis HSK-A160,Werkzeugaufnahmen bis HSK-A160, SK60, BT60 oder CAT 60SK60, BT60 oder CAT 60 • Werkzeug können mitWerkzeug können mit einer Hebeeinrichtung biseiner Hebeeinrichtung bis 40 kg beladen werden40 kg beladen werden Spule gibt BeladepositionSpule gibt Beladeposition vollautomatisch freivollautomatisch frei SchrumpfbereichSchrumpfbereich Ø 3 mm – Ø 51 mm (2“)Ø 3 mm – Ø 51 mm (2“) Werkzeuglänge bis 710 mmWerkzeuglänge bis 710 mm • Verstärkte SchrumpfaufnahmenVerstärkte Schrumpfaufnahmen können problemlos ein- undkönnen problemlos ein- und ausgeschrumpft werdenausgeschrumpft werden • Schnelle Abkühlen durchSchnelle Abkühlen durch FlüssigkeitkühlungFlüssigkeitkühlung TechnologievorteilTechnologievorteil KundennutzenKundennutzen • Entspricht den AerospaceEntspricht den Aerospace AnforderungenAnforderungen • Beladeposition von 3 Seiten gutBeladeposition von 3 Seiten gut zugänglichzugänglich
    80. 80. Schrumpftechnologie 86
    81. 81. Schrumpftechnologie 87 Schrumpfbereich Ø 3 - 16 mmSchrumpfbereich Ø 3 - 16 mm Für alle gängigen Werkzeug-Für alle gängigen Werkzeug- spindelnspindeln • Geringe Kosten für ZubehörGeringe Kosten für Zubehör Einfache ErweiterbarEinfache Erweiterbar Plug and play –Plug and play – das perfekte Einstiegsmodelldas perfekte Einstiegsmodell • Geringes GewichtGeringes Gewicht • Dezentral leicht einzusetzenDezentral leicht einzusetzen • Geringe InvestitionskostenGeringe Investitionskosten TechnologievorteilTechnologievorteil KundennutzenKundennutzen • Lüftkühler kann optional angebautLüftkühler kann optional angebaut werden für höheren Durchlaufwerden für höheren Durchlauf
    82. 82. Schrumpftechnologie 88 0 € 1.000 € 2.000 € 3.000 € 4.000 € 5.000 € 6.000 € 7.000 € 8.000 € 9.000 € 10.000 € 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 ThermoGrip Hydrodehnspannfutter 13 Aufnahmen
    83. 83. Schrumpftechnologie 89
    84. 84. Schrumpftechnologie 90

    ×