11111
Der Einfluss der Gefühle auf Erfolg
Wie Gefühle unseren wirtschaftlichen Erfolg in der Arbeitswelt steuern,
sie geme...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
222
Negative Gefühle kosten Geld!
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
333
Miese Stimmung verdirbt Gewinn
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
444
Gute Stimmung bei den
Mitarbeitern dient dem Kunden
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
555
Gute Laune bringt mehr Kunden
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
666
Der Flow-Factor eines Mitarbeiters und sein
Einfluss auf die Produktivität
M...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
777
Themen, die die Emotionale Bilanz eines
Mitarbeiters beeinflussen!
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
888
Fragen, auf die Sie in Zukunft Antworten
haben müssen! Als besondere Herausf...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
999
Fragen, auf die Sie in Zukunft Antworten
haben müssen! Als besondere Herausf...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
101010
Fragen, auf die Sie in Zukunft Antworten
haben müssen! Als besondere Hera...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
111111
Sub-Themen, die wir mit C4E erfassen!
Wertschätzung
•  Durch Kollegen
•  ...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
121212
Sub-Themen, die wir mit C4E erfassen!
Führung
•  Führungsspanne
•  Verant...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
131313
Der Einfluss der komplexen Welt der Gefühle*
wird zum Produktivitätsfakto...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
141414
Die nichtlinearen Einflüsse jeder einzelnen Abfrage werden als
Algorithmu...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
151515
Die Ergebnisse bieten die Basis
für gezielte Change Aktivitäten
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
161616
Die einzelnen Fragen im Detail:
Beispiel Zeit
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
171717
Die einzelnen Fragen im Detail:
Beispiel Identität
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
181818
Flow braucht darüber hinaus:
Die zu verarbeitende Information ist =>
Zeit...
© Pelzer & Associated Partners • 07.05.14
191919
Unser Ziel > 150 % ? !
Bernhard K.F. Pelzer
Dipl.-Ingenieur, Hamburg
Brec...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Der Einfluss der Gefühle auf Erfolg Gute Laune bringt Geld!

625 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie Gefühle unseren wirtschaftlichen Erfolg in der Arbeitswelt steuern, sie gemessen und verändert werden können! Fragen, auf die Sie in Zukunft Antworten haben müssen!
Produktivität wird intensiv von Gefühlen gesteuert – was kosten die Gefühle der Mitarbeiter den Arbeitgeber?

Die betriebliche Sicht auf die Wirkung der Gefühlslage der Mitarbeiter auf Profit und Produktivität

Liegen Mitarbeiter in der emotionalen Bilanz über dem Normalwert von 100% gewinnen sie mehr an emotionaler Kraft als sie einbringen. Der Arbeitgeber könnte dafür mehr Leistung verlangen oder aber weniger Geld zahlen. Dieses Plus an Kraft ist eine Reserve, die bei Überlastung gut genutzt werden kann wenn diese temporär begrenzt auftritt. Es fördert die Gesundheit und die Zufriedenheit mit dem Unternehmen. Mitarbeiter, die deutlich über 150% liegen, sind verlässliche Partner beim Wachstum des Unternehmens und in Krisen.
Wollen Sie wissen, ob Ihre Unternehmenskultur zu den Bedürfnissen Ihrer Mitarbeiter passt? C4E liefert Ihnen die Antwort zu entscheidenden Fragen:

1. Wie stark fördert Ihre Wertschätzung für Ihre Mitarbeiter deren Produktivität, mit der Sie Ertrag generieren?
2. Wie viel nutzen Sie von der verfügbaren Zeit Ihrer Mitarbeiter für Produktivleistung?
3. Wie viel vom Talent ihrer Mitarbeiter ist genau da eingesetzt, wo es Ihrer Firma Ertrag bringt?
4. Wie entwickelt ist ihre Identität als Firma und passt diese zu Ihren Mitarbeitern?
5. Wie gut setzen Sie Teams in Ihrer Firma ein?
6. Wie gut passt Ihre Führung zur Aufgabe und zum Anspruch der Mitarbeiter?
7. Wie nachhaltig ist Ihre Firma aus der Sicht der Mitarbeiter?
8. Wie wird Ihr wirtschaftlicher Erfolg durch Ihre Mitarbeiter eingeschätzt?
9. Wie weit sind die Beteiligungswünsche ihrer Mitarbeiter durch Ihr Unternehmens-Management bedient?
10. Wie ist das Verhältnis Ihrer Mitarbeiter zu den Kunden der Firma?
Spaß im Beruf – die emotionale Balance am Arbeitsplatz!
Die individuelle Sichtweise auf die emotionalen Kosten eines Arbeitnehmers. Die emotionale Bilanz drückt sich als Abweichung vom Normal-Wert 100 % aus. Jeder Wert unter 100 % bedeutet, dass Mitarbeiter Gefühle im Unternehmen lassen, für die sie nicht entschädigt werden. Langfristig verlieren sie in ihrer emotionalen Bilanz Gefühle, Motivation und emotionale Kraft. Der emotionale Aufwand zur Ernährung des Systems wird zu hoch. Um dies auszugleichen, haben Mitarbeiter nur zwei Möglichkeiten:
A Sie arbeiteten weniger oder weniger effektiv und reduzieren damit den Gewinn des Unternehmens.
B Sie wechseln den Arbeitgeber und suchen sich einen emotional befriedigenden Arbeitsplatz.
Liegen Mitarbeiter in ihrer emotionalen Bilanz über dem Wert von 100 %, gewinnen sie mehr emotionale Kraft als sie einbringen.Wollen Sie wissen, wie Ihr (zukünftiger) Arbeitsplatz zu Ihren Bedürfnissen für ein Arbeitsleben mit Freude und Zufriedenheit passt? C4E liefert Ihnen Antworten auf entscheidende Fragen:

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
625
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Der Einfluss der Gefühle auf Erfolg Gute Laune bringt Geld!

  1. 1. 11111 Der Einfluss der Gefühle auf Erfolg Wie Gefühle unseren wirtschaftlichen Erfolg in der Arbeitswelt steuern, sie gemessen und verändert werden können!
  2. 2. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 222 Negative Gefühle kosten Geld!
  3. 3. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 333 Miese Stimmung verdirbt Gewinn
  4. 4. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 444 Gute Stimmung bei den Mitarbeitern dient dem Kunden
  5. 5. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 555 Gute Laune bringt mehr Kunden
  6. 6. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 666 Der Flow-Factor eines Mitarbeiters und sein Einfluss auf die Produktivität Möglicherweise gedeckelt durch technisches Umfeld
  7. 7. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 777 Themen, die die Emotionale Bilanz eines Mitarbeiters beeinflussen!
  8. 8. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 888 Fragen, auf die Sie in Zukunft Antworten haben müssen! Als besondere Herausforderung für HR 1.  Wie stark fördert Ihre für Ihre Mitarbeiter deren , mit der Sie Ertrag generieren?
  9. 9. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 999 Fragen, auf die Sie in Zukunft Antworten haben müssen! Als besondere Herausforderung für HR 1.  Wie stark fördert Ihre für Ihre Mitarbeiter deren , mit der Sie Ertrag generieren? 2.  Wie viel nutzen Sie von der verfügbaren Ihrer Mitarbeiter für ? 3.  Wie viel vom ihrer Mitarbeiter ist genau da eingesetzt, wo es Ihrer Firma bringt? 4.  Wie entwickelt ist ihre als Firma und passt diese zu Ihren ? 5.  Wie gut setzen Sie Teams in Ihrer Firma ein? 6.  Wie gut passt Ihre zur Aufgabe und zum der Mitarbeiter? 7.  Wie ist Ihre Firma aus der Sicht der Mitarbeiter? 8.  Wie wird Ihr wirtschaftlicher durch Ihre Mitarbeiter eingeschätzt? 9.  Wie weit sind die ihrer Mitarbeiter durch Ihr bedient? 10.  Wie ist das Verhältnis Ihrer zu den der Firma?
  10. 10. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 101010 Fragen, auf die Sie in Zukunft Antworten haben müssen! Als besondere Herausforderung für HR 1.  Wie stark fördert Ihre für Ihre Mitarbeiter deren , mit der Sie Ertrag generieren? 2.  Wie viel nutzen Sie von der verfügbaren Ihrer Mitarbeiter für ? 3.  Wie viel vom ihrer Mitarbeiter ist genau da eingesetzt, wo es Ihrer Firma bringt? 4.  Wie entwickelt ist ihre als Firma und passt diese zu Ihren ? 5.  Wie gut setzen Sie Teams in Ihrer Firma ein? 6.  Wie gut passt Ihre zur Aufgabe und zum der Mitarbeiter? 7.  Wie ist Ihre Firma aus der Sicht der Mitarbeiter? 8.  Wie wird Ihr wirtschaftlicher durch Ihre Mitarbeiter eingeschätzt? 9.  Wie weit sind die ihrer Mitarbeiter durch Ihr bedient? 10.  Wie ist das Verhältnis Ihrer zu den der Firma?
  11. 11. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 111111 Sub-Themen, die wir mit C4E erfassen! Wertschätzung •  Durch Kollegen •  Vom Management •  Durch sonstige Leistungen •  Durch das Gehalt •  Durch Bonuszahlungen Zeiteffizienz des eigenen Arbeitseinsatzes •  Verbesserung im 2. Jahr (Nichtarbeitsfaktor) •  Anteil der Kernaufgabe •  Anteil an der Lebenszeit •  Arbeitszeit – Passung zur Lebensphase Qualität •  Passung der Fertigkeiten; Ausbildung und Fähigkeiten •  Weiterbildung durch den Arbeitgeber •  Karriereaussichten •  Erfüllter persönlicher Qualitätsanspruch Identität •  Marken-Image des Arbeitgebers •  Firmen-Claim •  Strategie des Arbeitgebers •  Vision der Firma •  Ansehen bei Freunden und im sozialen Netzwerk •  Identifikation mit der eigenen Rolle in der Firma Teamorientierung •  Stimmung und Atmosphäre im Team •  Kooperationspraxis •  Kommunikation •  Teamgröße •  Fähigkeit zur Selbststeuerung
  12. 12. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 121212 Sub-Themen, die wir mit C4E erfassen! Führung •  Führungsspanne •  Verantwortung •  Hierarchie •  Rollenmodell •  Selbststeuerung Nachhaltigkeit •  Finanzen •  Mitarbeiterressource •  Umweltverhalten •  Kundenbeziehung •  Liferantenbeziehung Wirtschaftlicher Erfolg •  Vergangenheit •  Potential •  Beteiligung Beteiligung •  Strategie •  Veränderungen •  Gremienvertretung •  Beteiligungskultur •  Gruppengröße Kunden •  Kontakt •  Verankerung •  Kommunikation •  Haltung der Kunden •  Rolle für die Kunden
  13. 13. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 131313 Der Einfluss der komplexen Welt der Gefühle* wird zum Produktivitätsfaktor berechnet * Unterscheidet sich je nach Betrieb
  14. 14. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 141414 Die nichtlinearen Einflüsse jeder einzelnen Abfrage werden als Algorithmus abgebildet und entsprechen neuesten Forschungsergebnissen.
  15. 15. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 151515 Die Ergebnisse bieten die Basis für gezielte Change Aktivitäten
  16. 16. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 161616 Die einzelnen Fragen im Detail: Beispiel Zeit
  17. 17. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 171717 Die einzelnen Fragen im Detail: Beispiel Identität
  18. 18. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 181818 Flow braucht darüber hinaus: Die zu verarbeitende Information ist => Zeit in der Fertigkeiten geübt wurden => Finanzielle Sicherheit => Produktivitätsindex => Identifikationsindex =>
  19. 19. © Pelzer & Associated Partners • 07.05.14 191919 Unser Ziel > 150 % ? ! Bernhard K.F. Pelzer Dipl.-Ingenieur, Hamburg Breckwoldtstrasse 2 22887 Hamburg 040 866045-45 www.pelzerap.de E-mail: bernhard.pelzer@pelzerap.de

×