Deutsch als Fremdsprache:
Tipps für eine erfolgreiche
Gesprächsführung
inlingua Braunschweig/Wolfsburg
IBS Sprachschule Gm...
Einleitung
• Manche unserer Teilnehmer an Kursen in Deutsch als
Fremdsprache haben das Gefühl, ihren deutschen
Gesprächspa...
Gesprächsvorbereitung I
Manchmal erscheint es sinnvoll, als Einleitung zum Gespräch
das Problem darzustellen.
Die Erfahrun...
Beteiligte
Gesprächsvorbereitung II
• Oft kann ein Mindmap dazu
dienen, die Punkte, die Sie
während des Gesprächs
behandel...
Gesprächsvorbereitung III
Denken Sie daran: Wer fragt, der führt.
Nicht dozieren sondern nach einer kurzen Einleitung
über...
1. Für eine gute Atmosphäre sorgen (Sitzposition
beachten, rechtzeitig einladen, Kaffee anbieten,
freundliche Begrüßung)
2...
Sitzposition
• Position 1: Sitzposition gegenüber steht für Konfrontation.
• Wenn der Einladende (der Gastgeber) an seinem...
Gemeinsamkeiten betonen
• Ich finde an Ihrem Vorschlag gut, dass…
• Ich glaube, wir sind uns einig, dass…
• Lassen Sie uns...
Die Dynamik beibehalten
Vergangenheit Zukunft
Vorschlag 1
Vorschlag 2
Rechtfertigung
• Eine konstruktive Diskussion mit Vo...
inlingua Braunschweig/Wolfsburg
IBS Sprachschule GmbH
Waisenhausdamm 12
38100 Braunschweig
www.inlingua-braunschweig.de
Te...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

20150323 erfolgreiche-gespräche-im-büro

508 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie Sie erfolgreiche Gespräche im Büro führen.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
508
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

20150323 erfolgreiche-gespräche-im-büro

  1. 1. Deutsch als Fremdsprache: Tipps für eine erfolgreiche Gesprächsführung inlingua Braunschweig/Wolfsburg IBS Sprachschule GmbH März 2015
  2. 2. Einleitung • Manche unserer Teilnehmer an Kursen in Deutsch als Fremdsprache haben das Gefühl, ihren deutschen Gesprächspartnern im Büro unterlegen zu sein, weil sie nicht so schlagfertig sind und manchmal zu lange nach dem richtigen Wort suchen müssen. • Hier die Lösung: Wenn Sie Gespräche sorgfältig vorbereiten, die Dynamik von Gesprächen verstehen und lenken können sowie die Unterhaltungen vorab im Kopf durchspielen, können Sie diese Nachteile zu einem großen Teil kompensieren. • In dieser Präsentation zeigen wir Ihnen, wie das geht. • Und dann heißt es üben, üben, üben.
  3. 3. Gesprächsvorbereitung I Manchmal erscheint es sinnvoll, als Einleitung zum Gespräch das Problem darzustellen. Die Erfahrung zeigt jedoch, dass dieses Vorgehen eher die Unterschiede in den Sichtweisen der Gesprächspartner betont. Zudem ist dieses Vorgehen vergangenheitsorientiert. Um das Gespräch konstruktiv und lösungsorientiert ablaufen zu lassen, ist es deshalb besser, als Einstieg einen wünschens- werten Zustand in der Zukunft zu beschreiben. Möglichst soll dieser Zustand die Ziele beider Gesprächspartner und der anderen Beteiligten umfassen.
  4. 4. Beteiligte Gesprächsvorbereitung II • Oft kann ein Mindmap dazu dienen, die Punkte, die Sie während des Gesprächs behandeln wollen, vorher zu strukturieren. • Stellen Sie sich vor, Sie wären Ihr Gesprächs- partner. Wie sieht die Angelegenheit aus seiner/ihrer Perspektive aus?
  5. 5. Gesprächsvorbereitung III Denken Sie daran: Wer fragt, der führt. Nicht dozieren sondern nach einer kurzen Einleitung über den Sachverhalt und möglichst die gemeinsamen Ziele eine Frage stellen, z.B. „Was schlagen Sie vor?“
  6. 6. 1. Für eine gute Atmosphäre sorgen (Sitzposition beachten, rechtzeitig einladen, Kaffee anbieten, freundliche Begrüßung) 2. Gemeinsamkeiten betonen 3. Ressourcen ins Blickfeld rücken: Welche Kompetenzen können helfen, die Ziele zu erreichen? 4. Am Ende und eventuell auch zwischendurch: Ergebnisse zusammenfassen, dabei wiederum Gemeinsamkeiten betonen 5. Gegebenenfalls Eskalation auf die nächste Hierarchiestufe ankündigen Gesprächsvorbereitung IV
  7. 7. Sitzposition • Position 1: Sitzposition gegenüber steht für Konfrontation. • Wenn der Einladende (der Gastgeber) an seinem Schreibtisch sitzen bleibt und der Eingeladene davor Platz nehmen muss, steht das für ein Hierarchie-gefälle. Also besser an einem Besprechungstisch Platz nehmen oder ein Besprechungszimmer buchen. 1 • Position 2: Sitzposition über Eck ist offener, weniger konfrontativ • Optimal: Besprechungstisch und/oder Besprechungszimmer zeigt Neutralität und ein Gespräch „auf Augenhöhe“, ohne Hierarchiegefälle. 2
  8. 8. Gemeinsamkeiten betonen • Ich finde an Ihrem Vorschlag gut, dass… • Ich glaube, wir sind uns einig, dass… • Lassen Sie uns in diese Richtung weiterdenken • Wir haben die gemeinsame Aufgabe,…zu erreichen • Welche Kriterien muss eine Lösung erfüllen, die Ihnen gefällt?
  9. 9. Die Dynamik beibehalten Vergangenheit Zukunft Vorschlag 1 Vorschlag 2 Rechtfertigung • Eine konstruktive Diskussion mit Vorschlägen und konstruktiven Stellungnahmen bringt die Sache voran. Die Dynamik ist zukunftsorientiert. • „Wer sich rechtfertigt, klagt sich an“ • Rechtfertigungen sind dagegen vergangenheitsorientiert • Es ist gut, sich zu einem Fehler zu bekennen. Aber wir haben meistens nichts davon, vergangene Motivationen zu analysieren.
  10. 10. inlingua Braunschweig/Wolfsburg IBS Sprachschule GmbH Waisenhausdamm 12 38100 Braunschweig www.inlingua-braunschweig.de Tel. 0531 46 114

×