"Future Retail: Chancen und Risiken für den
stationären Handel durch mobile Endgeräte"
digitalmobil GmbH & Co. KG – Bayers...
Wir sind digitalmobil
Wir sind eine Technologie-Agentur für digitale
Kommunikation
Wir entwerfen, bauen und betreuen mobil...
digitalmobil: Ausgewählte Kunden
Future Retail = die virtuelle Realität
Quelle: Dassault Systèmes 2014
Quelle: Dassault Systèmes 2014
Digitalisierung und Vernetzung aller Lebenswelten
Die Digitalisierung erzeugt Daten
Daten sind die Grundlage zur Vernetzun...
Angebotserweiterung durch Nutzung dig. Endgeräte
C
D
A
B Neu
Aktuell Neu
Kunden
Service
B
A C
D
Umsetzen inkrementeller
In...
Digitale Kanäle im “Future Retail”
Future Retail
Zu berücksichtigen sind neue, gerätespezifische
Nutzungsszenarien (Kontex...
Mobile spielt eine wesentliche Rolle im “Future Retail”
Der mobile Kanal ist
Persönlich
Interaktiv
Allgegenwärtig
Ortssens...
Der mobile Kanal ist persönlich
Wir verbringen mehr Zeit mit dem Smartphone als mit
jedem anderen Gerät
Wir teilen unser S...
Der Nutzwert von Daten
Daten das neue Öl / die neue Währung der
digitalen Welt
Unsere digitalen Fußabdrücke ergeben ein Bi...
Beispiel: digitaler Vertriebsprozess „Automotive“
Angebote der AUDI AG begeistern Kunden weltweit! Der Slogan „Vorsprung d...
Beispiel: digitaler Vertriebsprozess „Automotive“
Quelle: Audi AG 2014
Julian von der Neyen
julian.vonderneyen@digitalmobil.com
+49 / (0) 89 7 41 17 - 757
www.digitalmobil.com
www.twitter.com/d...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Future Retail: Chancen und Risiken für den stationären Handel durch mobile Endgeräte

1.173 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Einzelhandel
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.173
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
68
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
24
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Future Retail: Chancen und Risiken für den stationären Handel durch mobile Endgeräte

  1. 1. "Future Retail: Chancen und Risiken für den stationären Handel durch mobile Endgeräte" digitalmobil GmbH & Co. KG – Bayerstraße 16a – 80335 München
  2. 2. Wir sind digitalmobil Wir sind eine Technologie-Agentur für digitale Kommunikation Wir entwerfen, bauen und betreuen mobile und crossmediale Lösungen Mit Methodik und systematischem Vorgehen unterstützen wir beim Entstehungsprozess neuer digitaler Lösungen Die digitalmobil GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der Verlagsgruppe Ebner Ulm
  3. 3. digitalmobil: Ausgewählte Kunden
  4. 4. Future Retail = die virtuelle Realität Quelle: Dassault Systèmes 2014 Quelle: Dassault Systèmes 2014
  5. 5. Digitalisierung und Vernetzung aller Lebenswelten Die Digitalisierung erzeugt Daten Daten sind die Grundlage zur Vernetzung Vernetzung schafft Nutzen/Mehrwert Vernetzte, intelligente Welt Smart Logistics Smart Factory Smart Products Smart Mobility Smart Grids Smart Health Internet der Dienste Internet der Dinge QUELLE: FORSCHUNGSUNION, 2012
  6. 6. Angebotserweiterung durch Nutzung dig. Endgeräte C D A B Neu Aktuell Neu Kunden Service B A C D Umsetzen inkrementeller Innovationen  Verbesserung durch Customer Insights into Digital Lifestyle  Vermeiden der Commodity Trap durch digtiale Innovationen Ausbau operativer Exzellenz  Interkonnektivität des Leistungsangebotes (z.B. Self Service/ App-Integration, Assistenz- Service, …)  On-Demand-Verfügbarkeit des Angebots (z.B. 24 Stunden Shopping usw..) Disruptive Innovationen  Individualisieren des Premium- Shoppingangebots (z.B. Big Data)  Integration von Dienstleistungen aus weiteren Lebensbereichen Entwicklung des Marktes  Erweiterung des Vertriebskanals (z.B. Ansprache neuer Kunden anderer Kanäle)  Erweiterung des Wertschöpfungszeitraums über den gesamten Einkaufszyklus hinweg A Ausbau operativer Exzellenz B Umsetzen inkrementeller Innovationen C Entwicklung des Marktes D Disruptive Innovationen Nutzung von Daten zur definierten Zielerreichung Erweiterung des bestehenden Angebotsportfolios Schaffung von Wettbewerbsfähigkeit/ Differenzierung
  7. 7. Digitale Kanäle im “Future Retail” Future Retail Zu berücksichtigen sind neue, gerätespezifische Nutzungsszenarien (Kontext der Benutzung) Konvergenz der Kanäle (Das Zusammenspiel unterschiedlicher Lösungen) Gerätespezifische Veränderung von Geschäftsmodellen
  8. 8. Mobile spielt eine wesentliche Rolle im “Future Retail” Der mobile Kanal ist Persönlich Interaktiv Allgegenwärtig Ortssensitiv Multimodal Quelle: Google, Our mobile Planet, 2013
  9. 9. Der mobile Kanal ist persönlich Wir verbringen mehr Zeit mit dem Smartphone als mit jedem anderen Gerät Wir teilen unser Smartphone nicht mit anderen, geben es ungern aus der Hand Unser Smartphone ist unsere Kommunikationszentrale, unser Kalender, unser Notizbuch, unser Fotoalbum, ... Wir personalisieren unser Smartphone mit mobilen Apps, die uns individuellen Nutzen bieten
  10. 10. Der Nutzwert von Daten Daten das neue Öl / die neue Währung der digitalen Welt Unsere digitalen Fußabdrücke ergeben ein Bild von unseren individuellen Bedürfnissen und Verhaltensweisen Unsere persönlichen Daten erlauben eine Personalisierung / One-to-One Marketing: Maßgeschneiderte Produkte und Services für jeden Kunden
  11. 11. Beispiel: digitaler Vertriebsprozess „Automotive“ Angebote der AUDI AG begeistern Kunden weltweit! Der Slogan „Vorsprung durch Technik“ gilt bis heute. Daraus folgen vertriebsstrategische Prämissen: Durchgängige digitale Kundenidentität Design als Treiber = digitale Faszination Premium Dienste für Premium Kundenerlebnis Reduzierung der Komplexität Bedarf Information/ Suche Anfrage Kauf Auswahl Post-Sale digitale Hebel Anbahnung Information/Suche Auswahl Händleranfrage (bedingt) Ab Kauf-Phase digitale Kanäle zur KD. Bindung/ Wiederkauf Legende  Post  Pre  During
  12. 12. Beispiel: digitaler Vertriebsprozess „Automotive“ Quelle: Audi AG 2014
  13. 13. Julian von der Neyen julian.vonderneyen@digitalmobil.com +49 / (0) 89 7 41 17 - 757 www.digitalmobil.com www.twitter.com/digitalmobil

×