Cloud computing SWE

711 Aufrufe

Veröffentlicht am

Meine Präsentation über Cloud Computing für die SWE Vorlesung meines Studiums (Angewandte Informatik). Ein grober Überblick.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
711
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
15
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Cloud computing SWE

  1. 1. Cloud Computing<br />Das Rechenzentrum in der Wolke<br />Sebastian Bejga<br />
  2. 2. Agenda<br />Definition<br />Modellentwicklung<br />Funktionsweise<br />Unterscheidung<br />Beispiele<br />Szenario<br />Ausblick<br />19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />2<br />
  3. 3. Begriffsdefinition<br />19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />3<br />Definition<br />Cloud<br />Computing<br />+<br /><ul><li>Cloud (engl.) = Wolke, Trübung
  4. 4. Metapher für das Internet
  5. 5. Computing (engl.) = die EDV, das Berechnen</li></ul>Die Bezeichnung Cloud Computing steht für eine IT-Strategie mit verteilten Hard- und Software-Ressourcen, die von einem oder mehreren Providern bereitgestellt und auf Anforderung genutzt werden können. Cloud-Computing stellt sich somit als ein weiterführendes Konzept von Software as a Service (SaaS), Utility-Computing, Grid-Computing und Virtualisierung dar. Grid-Computing ist dabei nur der Aspekt wie die Cloud mit ihren verteilten Servern zu managen ist. Als weitere strukturelle Ansätze gibt es Infrastructure as a Service (IaaS) und Platformas a Service (PaaS).<br />Quelle: ITWissen.info<br />
  6. 6. Entwicklungsgeschichte<br />19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />4<br />Mainframe<br />Client-Server<br />Cloud Computing<br />Textbox Headline<br />Textbox Headline<br />Textbox Headline<br /><ul><li>ZentralesRechenzentrum
  7. 7. Nächtliche Batch / Cron Jobs
  8. 8. Berechnungnur auf Mainframe
  9. 9. EinodermehrereRechenzentrenmitvielen Mainframe Rechnern
  10. 10. Zentraler Server
  11. 11. Interaktionmitmehreren, entferntenEndgeräten
  12. 12. Berechnung auf Server und Client
  13. 13. Einodermehre Server
  14. 14. Dezentrale, verteilte Hard- & Software
  15. 15. RessourcennurnachBedarf
  16. 16. Berechnung in der Cloud (skalierend auf mehrerenRechnern)
  17. 17. Keineeigene Hard- oder Software</li></li></ul><li>Funktionsweise<br />Skalierung<br />Abrechnung nach wirklicher Nutzung (Zeit, Ressourcen)<br />Keine Nebenkosten & Verantwortung (consumer)<br />19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />5<br />Anwendung Plattform Infrastructure<br />
  18. 18. Unterscheidung<br />Nach Ressourcen<br />Infrastructure as a Service (IaaS)<br />Software as a Service (SaaS)<br />Plattform as a Service (Paas)<br />Nach Clouds<br />Public Clouds<br />Private Clouds<br />Hybride Clouds<br />19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />6<br /><ul><li>(Everythingas a Service (XaaS, Eaas))</li></ul>Hybrid<br />Private<br />Public<br />
  19. 19. Beispiele<br />Online-Backup: Dropbox<br /><ul><li>https://www.dropbox.com/
  20. 20. Infrastructure as a Service
  21. 21. Speicherplatz in der Cloud
  22. 22. Online-Office: Google Docs
  23. 23. http://docs.google.com/
  24. 24. Software asa Service
  25. 25. Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, Zeichnungen, Formulareditorin der Cloud</li></ul>19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />7<br />
  26. 26. Szenario<br />Digitalisierung eines Medien-Archivs<br />Sie sind Projektleiter eines großen Medienunternehmens (ARD) und besitzen ein riesiges Filmarchiv, welches sie Digitalisieren möchten. <br />Wie werden Sie das Projekt kostengünstig und zeitnah umsetzen?<br />19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />8<br />Photobyjasoneppink @ flickr (cc by-nc-sa)<br />Antwort: Cloud Computing<br />
  27. 27. Ausblick<br />Modernste Datenverarbeitungsmodell<br />Skalierung<br />Individuelle Abrechnung<br />Effizient (Balancing, Green IT)<br />In Zukunft stetige Verbindung ins Internet<br />Web 3.0, IPv6, Mobile Web<br />Everythingas a Service<br />19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />9<br />
  28. 28. Ende<br />19.05.2010<br />Sebastian Bejga: Cloud Computing<br />10<br />Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit<br />Haben Sie noch Fragen?<br />Sebastian Bejga<br />Dualer Student Angewandte Informatik<br />@<br />www.sebastian.bejga.de<br />SBejga<br />

×