Club der Schreiber

988 Aufrufe

Veröffentlicht am

Markus Weinmann / Susanne Robra-Bissantz: 12 Schritte zur erfolgreichen Abschlussarbeit am Institut für Wirtschaftsinformatik, Abteilung Informationsmanagement (wi2).

Veröffentlicht in: Bildung, Sport
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
988
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Club der Schreiber

  1. 1. Willkommen zum Club der Schreiber! Juli 2009 Markus Weinmann
  2. 2. Organisatorisches Prüfungsamt Anmeldeprozess Unterlagen Anmeldung: 1.  Wir bekommen von Euch: Exposé, Titel, Name, Matr.Nr., Betreuer 2.  Ihr werdet vom Prüfungsamt eingeladen: Unterschrift Markus Weinmann
  3. 3. Vorgehen: 12 Schritte zum Erfolg 1.  Lesen 2.  Twitter (Forschungsfrage in 140 Zeichen) 3.  Exposé (Blogeintrag) 4.  Gliederung 5.  Beschreiben: Theoretische Basis 6.  Gestalten: Untersuchung, Methode 7.  Ergebnisse 8.  Erklären (Interpretation Ergebnisse  theoretische Basis) Methode 9.  Zusammenfassung Prozess 10.  Ausblick Vorgehen 12 Schritte 11.  Abstract (englisch) Twitter 12.  Diplomarbeit als Aufsatz (10 Seiten) "Web processes are often static and unflexible. Therefore situations of humans should be considered to guide them flexible through websites.“ www.situierung.com Diffusion von Meinungen im Web 2.0 Markus Weinmann
  4. 4. Tweets Web processes are often static and unflexible. Therefore situations of humans should be considered to guide them flexible through websites. (Markus) Modellierung und prototypische Implementierung eines Push-Systems zum Einsatz an der Kundenschnittstelle von E-Commerce Anwendungen. (Sven) Entwicklung einer Ontologie zur Beschreibung von Websituationen für die Entwicklung wiederverwendbarer Web Pattern(s) anhand von konkreten Beispielen (Thomas) Integration des Kunden bei agiler Softwareentwicklung mit Scrum: Was ist Scrum, wie den Kunden da integrieren, was für neue Vertriebsargumente? (Ingo) Die psychologische Analyse von Situationen im E-Commerce und ihre Konzeption im Web 2.0 (Haythem) Markus Weinmann
  5. 5. Methoden Wissenschaftliche Forschung ist die methodische Suche nach neuen Erkenntnissen. Aktionsforschung Methoden Experiment •  Aktionsforschung •  Deduktion •  Empirie Referenzmodellierung •  Ethnographie Fallstudie •  Experiment •  Fallstudie •  Grounded Theory •  Induktion Review •  Prototyping •  Referenzmodellierung •  Review Grounded Theorie •  Simulation Markus Weinmann
  6. 6. Neue Techniken? Bewertungs- dokument RSS Delicious Mindmapping Literatur Freemind Markus Weinmann
  7. 7. Literatur Suchmaschinen - CiteSeerX http://citeseerx.ist.psu.edu/ - NetLibrary http://www.netlibrary.com/ - Competence Site http://www.competence-site.de/ - FindArticles http://findarticles.com/ - GoogleBooks http://books.google.com/ - SageJournals http://online.sagepub.com/ - ScienceDirect http://www.sciencedirect.com/ - Scirus http://www.scirus.com/ Suchmaschinen - Scopus http://www.scopus.com/scopus/home.url - InterScience http://www3.interscience.wiley.com/ Verwaltung - JoSS http://www.cmu.edu/joss/ - Dt. Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/ Organisation Primärquellen Bewertung Anwendungen Programme Del.ico.us Markus Weinmann
  8. 8. „Hausaufgabe“ 1.  Mind. 3 Dokumente bewerten 2.  RSS Feed GoogleDocs abonnieren 3.  Methode auswählen Markus Weinmann
  9. 9. Contact 82936659 HerrHempel markus.weinmann@tu-bs.de Markus Weinmann

×