Liquidität
BWL-Wissen.net
Allgemein
- Liquidität = Fähigkeit einer
Zahlungsverpflichtung nachzukommen
- Unternehmen ist liquid, wenn es laufende
Kos...
Liquiditätsstufen
LQS 1. Grades: liquide Mittel / kurzfristige
Verbindlichkeiten (Cash Ratio)
- kurzfristige Zahlungspflic...
Liquiditätsstufen
LQS 2. Grades: (Geldvermögen + Wertpapiere +
Forderungen) / kurzfristige Verbindlichkeiten (Quick
Ratio)...
Liquiditätsstufen
LQS 3. Grades: Umlaufvermögen / kurzfristige
Verbindlichkeiten (Current Ratio)
- Umlaufvermögen = Geldve...
Mangelnde Liquidität
- tritt oft durch schlechte Liquiditätsplanung
ein
- Unternehmen kommt nur noch wichtigsten
Zahlungsp...
Zu hohe Liquidität
- ist weniger problematisch als mangelnde
Liquidität
- führt zu Rentabilitätseinbußen
Zusammenfassung
- Liquidität ist die Fähigkeit termingerecht und in vollem
Umfang zu zahlen
- sie kann in drei Stufen ermi...
BWL-Wissen.net
Viel Spaß und Erfolg
beim Lernen von
Betriebswirtschaft!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Liquidität - Was ist Liquidität im Unternehmen?

424 Aufrufe

Veröffentlicht am

Was ist Liquidität?

Zum nachlesen:
http://www.bwl-wissen.net/definition/liquiditaet

o

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
424
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Liquidität - Was ist Liquidität im Unternehmen?

  1. 1. Liquidität BWL-Wissen.net
  2. 2. Allgemein - Liquidität = Fähigkeit einer Zahlungsverpflichtung nachzukommen - Unternehmen ist liquid, wenn es laufende Kosten decken kann - Zahlungsunfähigkeit kann zu Insolvenz führen
  3. 3. Liquiditätsstufen LQS 1. Grades: liquide Mittel / kurzfristige Verbindlichkeiten (Cash Ratio) - kurzfristige Zahlungspflichten (alleine durch liquide Mittel) - Unternehmen ist liquide bei Ergebins ≥ 0,2
  4. 4. Liquiditätsstufen LQS 2. Grades: (Geldvermögen + Wertpapiere + Forderungen) / kurzfristige Verbindlichkeiten (Quick Ratio) - kurzfristige Zahlungspflichten - Unternehmen ist liquide bei Ergebins ≥ 1
  5. 5. Liquiditätsstufen LQS 3. Grades: Umlaufvermögen / kurzfristige Verbindlichkeiten (Current Ratio) - Umlaufvermögen = Geldvermögen + Wertpapiere + Forderungen + Vorräte - gibt Auskunft über längerfristige Liquidität - wenn Ergebnis ≥ 1 muss kein Anlagevermögen verkauft werden - besser ≥ 2 (Banker’s Rule)
  6. 6. Mangelnde Liquidität - tritt oft durch schlechte Liquiditätsplanung ein - Unternehmen kommt nur noch wichtigsten Zahlungspflichten nach - führt zu noch schlechterer Bonität
  7. 7. Zu hohe Liquidität - ist weniger problematisch als mangelnde Liquidität - führt zu Rentabilitätseinbußen
  8. 8. Zusammenfassung - Liquidität ist die Fähigkeit termingerecht und in vollem Umfang zu zahlen - sie kann in drei Stufen ermittelt werden - ein Mangel führt schlechter Bonität und Zahlungsunfähigkeit - eine zu hohe Liquidität führt zu Rentabilitätseinbußen Mehr Infos unter: www.bwl-wissen.net/definition/liquiditaet
  9. 9. BWL-Wissen.net Viel Spaß und Erfolg beim Lernen von Betriebswirtschaft!

×