Gründungsdynamik im ITK-SektorGründungsdynamik im ITK-Sektor         Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident                 ...
Stadtstaaten vorne, Bayern und Hessen in der Flächespitze                                                                 ...
München, Berlin, Frankfurt und Hamburg setzen sich ab                                                                     ...
Neue Bundesländer stark bei Hardware-Gründungen          ITK-Dienstleistungen                                             ...
Gründer sind im Durchschnitt 38 Jahre altAltersstruktur der ITK-Gründer (in Prozent)                         Erfahrung der...
Jeder zweite Gründer hat keinen UniversitätsabschlussHöchster Bildungsabschluss von IT-Gründern            Bildungsabschlü...
ITK-Unternehmen sind besonders innovativ Anteil der Unternehmen mit FuE-Aktivitäten (in Prozent)                          ...
Eine erfolgreiche IT-Gründung benötigt fast 700.000 EuroEingesetzte finanzielle Mittel (in Euro)                          ...
Banken spielen kaum eine RolleAnteil verschiedener Finanzierungsquellen an der Gesamtfinanzierung von jungen ITK-Unternehm...
Die meisten IT-Gründer schreiben ErfolgsgeschichtenAnteil der IT-Start-Ups, die sich auf dem Markt durchsetzen (in Prozent...
Gründungsdynamik im ITK-Sektor         Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident                        Berlin, 6. November 2012
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Gründungsdynamik im ITK-Sektor

526 Aufrufe

Veröffentlicht am

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
526
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Gründungsdynamik im ITK-Sektor

  1. 1. Gründungsdynamik im ITK-SektorGründungsdynamik im ITK-Sektor Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Berlin, 6. November 2012
  2. 2. Stadtstaaten vorne, Bayern und Hessen in der Flächespitze Die Bundesländer im Vergleich 1. Hamburg 3,18 2. Berlin 2,67 Stadtstaaten 3. Bremen 1,86 1. Bayern 1,81 2. Hessen 1,75 3. Schleswig-Holstein 1,52 4. Baden-Württemberg 1,49 5. Nordrhein-Westfalen 1,48 6. Rheinland-Pfalz 1,39 Flächenländer 7. Niedersachsen 1,15 8. Saarland 1,08 9. Brandenburg 1,04 10. Sachsen 1,03 11. Thüringen 0,97 0,69- 1,00 12. Mecklenburg-Vorpommern 0,74 1,00- 1,31 13. Sachsen-Anhalt 0,69 1,31- 1,62 1,62- 1,94 1,94- 2,25Gründungsintensität in Deutschland 2,25-jährliche ITK-Gründungen je 10.000 Einwohner im Zeitraum 2008-2011 2,56 2,56- 2,87 Quelle: ZEW 2,87- 3,18 2
  3. 3. München, Berlin, Frankfurt und Hamburg setzen sich ab Die Metropolenregionen im Vergleich 1. München 3,52 Hamburg 2. Berlin 2,67 3. Rhein-Main 2,22 Bremen Berlin 4. Hamburg 2,21 Hannover 5. Stuttgart 1,66 6. Nürnberg 1,61 Essen Dortmund 7. Rhein-Ruhr 1,61 Düsseldorf Leipzig Dresden 8. Rhein-Neckar 1,61 Köln 9. Hannover 1,29 Frankfurt 10. Bremen-Oldenburg 1,28 11. Sachsendreieck 1,12 Nürnberg Stuttgart MünchenGründungsintensität in Deutschlandjährliche ITK-Gründungen je 10.000 Einwohner im Zeitraum 2008-2011 Quelle: ZEW 3
  4. 4. Neue Bundesländer stark bei Hardware-Gründungen ITK-Dienstleistungen Software Hardware Hamburg Hamburg Hamburg Bremen Berlin Bremen Bremen Berlin Berlin Hannover Hannover Hannover EssenDortmund EssenDortmund EssenDortmund Düsseldorf Leipzig Dresden Leipzig Dresden Leipzig Dresden Düsseldorf Düsseldorf Köln Köln Köln Frankfurt Frankfurt Frankfurt Nürnberg Nürnberg Nürnberg Stuttgart Stuttgart Stuttgart München München MünchenGründungsintensität in Deutschlandjährliche Gründungen im Software-Sektor je 10.000 Einwohner im Zeitraum 2008-2011 Quelle: ZEW 4
  5. 5. Gründer sind im Durchschnitt 38 Jahre altAltersstruktur der ITK-Gründer (in Prozent) Erfahrung der Gründer (in Jahren) Bis zu 25 Jahre 17 Älter als 45 Jahre 9% 23% Branchenerfahrung 11 Berufserfahrung 34% 26 – 35 Jahre 34% 36 – 45 Jahre Quelle: ZEW 5
  6. 6. Jeder zweite Gründer hat keinen UniversitätsabschlussHöchster Bildungsabschluss von IT-Gründern Bildungsabschlüsse der Beschäftigten bei IT-Start- ups Ohne Ohne Berufs- Abschluss erfahrung 6% 14% 36%Berufs- Mit Studium 52%ausbildung 42% Universitäts- abschluss 50% Mit betrieblicher Ausbildung Quelle: ZEW 6
  7. 7. ITK-Unternehmen sind besonders innovativ Anteil der Unternehmen mit FuE-Aktivitäten (in Prozent) 36übriger Hightech-Sektor 42 ITK- 26 Dienstleistungen 33 41 ITK-Sektor ITK-Sektor 58 Software 47 61 67 14 Hardware 84 Alle Branchen 20 Gründungsjahr Erstes bis drittes Geschäftsjahr Quelle: ZEW 7
  8. 8. Eine erfolgreiche IT-Gründung benötigt fast 700.000 EuroEingesetzte finanzielle Mittel (in Euro) Gründungsjahr 68.900 Drittes Geschäftsjahr 153.000 Erstes Geschäftsjahr 277.300 196.200 Zweites Geschäftsjahr Quelle: ZEW 8
  9. 9. Banken spielen kaum eine RolleAnteil verschiedener Finanzierungsquellen an der Gesamtfinanzierung von jungen ITK-UnternehmenIm In den ersten dreiGründungsjahr Geschäftsjahren Umsätzerlöse aus Geschäftstätigkeit 48% 88% Einlagen der Eigentümer 35% 5% Verwandte u. Freunde 1% 0% Banken 6% 2% Beteiligungskapital 5% 2% Öffentliche Kredite u. Zuschüsse 3% 2% Sonstige 2% 1% Quelle: ZEW 9
  10. 10. Die meisten IT-Gründer schreiben ErfolgsgeschichtenAnteil der IT-Start-Ups, die sich auf dem Markt durchsetzen (in Prozent) 72 71 nach 3 Jahren 74 79 60 58 nach 5 Jahren 63 69 ITK-Sekt or ITK-Dienst leist ungen Sof t ware Hardw are Quelle: ZEW 10
  11. 11. Gründungsdynamik im ITK-Sektor Prof. Dieter Kempf, BITKOM-Präsident Berlin, 6. November 2012

×