Die Zukunft der Mobilität II

687 Aufrufe

Veröffentlicht am

Rund vier von zehn Deutschen (37 Prozent) sagen heute bereits, sie würden ein selbstfahrendes Auto kaufen. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage, die der Digitalverband Bitkom auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt/Main präsentiert hat. Befragt wurden 1.010 Bundesbürger ab 18 Jahren, darunter 773 Autofahrer.

Veröffentlicht in: Automobil
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
687
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
9
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
8
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Zukunft der Mobilität II

  1. 1. Zukunft der Mobilität Dr. Hermann Rodler | Mitglied des Bitkom-Präsidiums Frankfurt, 16. September 2015 © Goldmund-Lukic – Stocksy United
  2. 2. Status Quo autonomes Fahren: Politik hinkt der technologischen Entwicklung hinterher Technologische Entwicklung weit fortgeschritten, viele Neuwagen serienmäßig mit IT-basierten Assistenzsystemen Zahlreiche offene Fragen zu Zulässigkeit, Datenschutz, Haftung und Versicherung Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | *Inwieweit stimmen Sie der folgenden Aussage zu? Antworten für »stimme voll und ganz zu« und »stimme eher zu« | Quelle: Bitkom Research Ich wünsche mir, dass selbstfahrende Autos in Deutschland bald zugelassen werden* 2 41%
  3. 3. 37% 3% 61% Gut ein Drittel würde ein selbstfahrendes Auto kaufen Würden Sie ein Auto kaufen, das selbstständig fährt? 3 Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | Quelle: Bitkom Research Ja Nein Ja, aber nur, wenn es etwa genauso viel kostet wie ein herkömmliches Auto Ja, auch wenn es deutlich mehr kostet als ein herkömmliches Auto 30% 7% Weiß nicht/k.A.
  4. 4. Besserer Verkehrsfluss ist wichtigstes Argument Was spricht aus Ihrer Sicht für selbstfahrende bzw. hochautomatisierte Autos? 4 Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | Quelle: Bitkom Research Besserer Verkehrsfluss 36% Geringerer Verbrauch 30% Mehr Sicherheit 28% Mehr Zeit für andere Dinge 22% Mehr Fahrkomfort 14%
  5. 5. Staat soll intelligente Verkehrssysteme ausbauen 5 Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | Quelle: Bitkom Research | Mehrfachnennungen für Ja-Antworten möglich Sollten Bund, Länder oder Kommunen stärker in intelligente Verkehrssysteme investieren? 84% 5% 11% Ja Nein Weiß nicht/k.A. Ja, über Lkw-Mautgebühren55% Ja, aus Steuermitteln47% Ja, über Pkw-Mau22%
  6. 6. Jeder Siebte würde auf der Autobahn die Kontrolle abgeben In welchen Situationen wären Sie grundsätzlich bereit, die Kontrolle über Ihr Fahrzeug abzugeben? 6 Basis: Autofahrer ab 18 Jahren | Quelle: Bitkom Research | Mehrfachnennungen möglich 63% 45% 15% 9% 7% 27% 0% 20% 40% 60% 80% Beim Parken Im Stau auf der Autobahn Im fließenden Verkehr auf der Autobahn Im Stadtverkehr Während der gesamten Fahrt auf allen Straßen Gar nicht 73% Können sich vorstellen, die Kontrolle über ihr Auto abzugeben
  7. 7. Elektronik verstärkt Sicherheitsempfinden Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?* 7 Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | *Antworten für »stimme voll und ganz zu« und »stimme eher zu« | Quelle: Bitkom Research 29% 64% Die ganze Elektronik in den Autos überfordert mich Dank der Elektronik fühle ich mich im Auto sicherer als früher
  8. 8. Das Auto muss zum Smartphone passen 8 Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | Quelle: Bitkom Research | *Antworten für „wichtiger als heute“ Wie werden sich für Sie persönlich die folgenden Entscheidungskriterien beim Autoverkauf in zehn Jahren verglichen mit heute verändert haben?* Kompatibilität der Benutzeroberfläche im Cockpit mit den gängigen Smartphone-Betriebssystemen 85% Umwelteigenschaften 82% Neue Fahrassistenzsysteme 81% Mit dem Internet verbundenes Entertainmentsystem 81% Sicherheit 77% Alternative Antriebe zum Verbrennungsmotor 75%
  9. 9. Haftungsfragen müssen dringend geklärt werden 9 Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | *Inwieweit stimmen Sie folgender Aussage zu?* Antworten für »stimme voll und ganz zu« und »stimme eher zu« | Quelle: Bitkom Research Wer haftet im Falle eines Unfalls mit einem selbstfahrenden Auto?  Automobilhersteller?  Netzbetreiber?  Softwarefirmen?  Fahrer?  Sonstige? 86% Die Politik muss dringend Haftungsfragen rund um das automatisierte Fahren klären*
  10. 10. Gefahrensituationen: Wissenschaft und Gesetzgeber sollen entscheiden, wie autonomes Fahrzeug agiert 10 Basis: Alle Befragten ab 14 Jahren | Quelle: Bitkom Research Wer sollte darüber entscheiden, wie autonome Fahrzeuge in Gefahrensituationen agieren? Forschungseinrichtungen, die menschliches Verhalten simulieren 38% Gesetzgeber 31% Automobilhersteller 19% Ethikrat oder ähnliche unabhängige Instanz 7%
  11. 11. Große Zustimmung zu zweckgebundener Speicherung und Verarbeitung von Fahrzeugdaten Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?* 11 Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | *Antworten für »stimme voll und ganz zu« und »stimme eher zu« | Quelle: Bitkom Research 80% 83% Zur Aufklärung von Unfällen sollten alle Daten zu Fahrzeug, Fahrverhalten und Standort temporär gespeichert und auf richterlichen Beschluss zur Verfügung gestellt werden Zur Aufklärung von Verbrechen sollten alle Daten zu Fahrzeug, Fahrverhalten und Standort temporär gespeichert und auf richterlichen Beschluss zur Verfügung gestellt werden 34% Ich bin grundsätzlich damit einverstanden, dass meine Daten zu Fahrzeug, Fahrverhalten und Standort gesammelt und weiterverarbeitet werden
  12. 12. Verbraucher wollen Transparenz und Kontrolle im Umgang mit Fahrzeugdaten Inwieweit stimmen Sie den folgenden Aussagen zu?* 12 Basis: Alle Befragten ab 18 Jahren | *Antworten für »stimme voll und ganz zu« und »stimme eher zu« | Quelle: Bitkom Research Ich möchte jederzeit die Möglichkeit haben, die Gesamtheit meiner gesammelten Daten zu Fahrzeug, Fahrverhalten und Standort einzusehen Autohersteller und Mobilitäts- anbieter sollten offen legen, wie sie mit den gesammelten Daten ihrer Kunden umgehen Ich möchte jederzeit die Möglichkeit haben, die Datenweitergabe in meinem Fahrzeug zu stoppen 97% 98% 89%
  13. 13. Zukunft der Mobilität Dr. Hermann Rodler | Mitglied des Bitkom-Präsidiums Frankfurt, 16. September 2015 © Goldmund-Lukic – Stocksy United

×