Die Zukunft des Bezahlens

681 Aufrufe

Veröffentlicht am

Der Wirtschaftsweise Peter Bofinger wies darauf hin, dass „bei den heutigen technischen Möglichkeiten Münzen und Geldscheine tatsächlich ein Anachronismus“ sind, und forderte die Abschaffung des Bargelds. Wie weit es schon ohne Bargeld geht und wie es um das digitale Bezahlen steht, das hat der Digitalverband BITKOM anhand einer Umfrage untersucht.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
681
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
5
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die Zukunft des Bezahlens

  1. 1. Die Zukunft des Bezahlens Berlin, 10. Juni 2015 Ulrich Dietz, BITKOM-Vizepräsident Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.
  2. 2. Bargeldlose Zahlung gewinnt im Einzelhandel an Bedeutung Welche Bezahlmöglichkeiten nutzen Sie im Geschäft? Basis: Alle Befragten Mehrfachnennungen in Prozent | Quelle: Bitkom Research 2 96% 82% 35% 10% 94% 61% 28% 8% Bargeld Debitkarte Kreditkarte Mobile Bezahldienste 2015 2014
  3. 3. Beliebtheit von Bargeld im Einzelhandel geht leicht zurück Welche Bezahlmöglichkeiten bevorzugen Sie im Geschäft? Basis: Alle Befragten, die mindestens zwei Bezahlmöglichkeiten in Geschäften nutzen Rundungsbedingt ergeben die Summen nicht zwingend 100% | Quelle: Bitkom Research 3 56% 25% 8% 1% 62% 26% 5% 3% Bargeld Debitkarte Kreditkarte Mobile Bezahldienste 2015 2014
  4. 4. Komfort und Sicherheit sprechen für die Kartenzahlung Aus welchen Gründen bevorzugen Sie dieses Zahlungsmittel im Geschäft? Basis: Alle Befragten, die ein ausgewähltes Zahlungsmittel bevorzugen Mehrfachnennungen in Prozent | Quelle: Bitkom Research 4 Bargeld Debitkarte Kreditkarte 53% 18% 66% 44% 37% 0% Komfortgründe Sicherheitsgründe Bessere Kontrolle der eigenen Finanzen Andere Zahlungsmittel sind kostenpflichtig Händler akzeptieren keine anderen Zahlungsmittel Bonusprogramme 60% 48% 45% 29% 21% 0% 48% 47% 42% 0% 9% 46%
  5. 5.  NFC = »Near Field Communication«, dt. Nahfeldkommunikation  Internationaler Übertragungsstandard zum kontaktlosen Austausch von Daten über kurze Strecken per Funktechnik  Anwendungen für Smartphones, Tablets, Wearables oder Kreditkarte bereits auf dem Markt  60.000 Akzeptanzstellen in Deutschland / 8 Prozent der Kassenterminals  Voraussetzung für weitere Anwendungsfelder der »Mobile Wallet«: elektronische Identifikation, Anmeldung zum Carsharing, digitaler Türschlüssel, elektronische Gesundheitskarte etc. Mobiles Bezahlen mittels »Near Field Communication« 5
  6. 6. 19% 23% 16% 33% 24% 16% 6% Alle Befragten Männer Frauen 14 bis 29 Jahre 30 bis 49 Jahre 50 bis 64 Jahre 65 Jahre oder älter Jeder Fünfte kennt NFC-fähige Smartphones Bekanntheit von kontaktlosem Bezahlen mit Mobiltelefon per NFC-Technologie Basis: Alle Befragten Quelle: Bitkom Research 6
  7. 7. 7% 14% 7% 5% 1% 22% 27% 27% 22% 12% Alle Befragten 14 bis 29 Jahre 30 bis 49 Jahre 50 bis 64 Jahre 65 Jahre oder älter Fast jeder Dritte würde mit NFC-fähigem Smartphone zahlen Haben Sie schon einmal kontaktlos mit NFC im Geschäft bezahlt bzw. können Sie sich vorstellen, dies zukünftig zu tun? 7 29% 41% 34% 27% 13% Bereits genutzt Noch nicht genutzt, aber zukünftig vorstellbar Basis: Alle Befragten Quelle: Bitkom Research
  8. 8. Jeder Vierte kennt NFC-fähige Kreditkarten Bekanntheit von kontaktlosem Bezahlen mit Kreditkarte per NFC-Technologie 8 24% 27% 22% 29% 30% 24% 13% Alle Befragten Männlich Weiblich 14 bis 29 Jahre 30 bis 49 Jahre 50 bis 64 Jahre 65 Jahre oder älter Basis: Alle Befragten Quelle: Bitkom Research
  9. 9. 11% 15% 12% 10% 5% 32% 51% 28% 38% 24% Alle Befragten 14 bis 29 Jahre 30 bis 49 Jahre 50 bis 64 Jahre 65 Jahre oder älter 43 Prozent würden kontaktlos mit der Kreditkarte zahlen Haben Sie schon eine NFC-Kreditkarte zum kontaktlosen Bezahlen genutzt bzw. können Sie sich vorstellen, dies zukünftig zu tun? Basis: Alle befragten Kreditkartenbesitzer Quelle: Bitkom Research 9 43% 66% 40% 48% 29% Bereits genutzt Noch nicht genutzt, aber zukünftig vorstellbar
  10. 10.  Infrastruktur aufbauen Die Zahl der NFC-Akzeptanzstellen im Einzelhandel muss deutlich steigen.  Bekanntheit erweitern Besitzer von NFC-fähigen Kreditkarten und Smartphones bzw. Interessenten müssen über Funktionen informiert werden.  Vertrauen bilden NFC-Payment bedeutet mehr Komfort, Sicherheit und Kontrolle über die eigenen Finanzen. Herausforderungen bei der Verbreitung von NFC-Payment 10
  11. 11. Ein Drittel kann sich bargeldlose Gesellschaft vorstellen Können Sie sich vorstellen, künftig in beinahe allen Alltagssituationen fast ausschließlich bargeldlos zu bezahlen? Ja-Antworten Basis: Alle Befragten, Quelle: Bitkom Research 11 36% 45% 46% 24% 29% Alle Befragten 14 bis 29 Jahre 30 bis 49 Jahre 50 bis 64 Jahre 65 Jahre oder älter
  12. 12. Die Zukunft des Bezahlens Berlin, 10. Juni 2015 Ulrich Dietz, BITKOM-Vizepräsident Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.

×