Berlin, 25. Juli 2013
Internetnutzer fühlen sich im Netz nicht mehr sicher
Quelle: ARIS
Wie wird die Sicherheit der persönlichen Daten im Netz e...
Vertrauen in den Staat schwindet
Wie stark vertrauen Internetnutzer Staat und Behörden in Bezug auf ihre persönlichen Date...
Unternehmen werden skeptischer betrachtet
Wie stark vertrauen Internetnutzer der Wirtschaft allgemein in Bezug auf ihre pe...
Angst vor Kriminellen, Staat und Unternehmen
Wodurch sich Internetnutzer beim Surfen bedroht fühlen*
18%
34%
39%
42%
0% 10...
43%
19%
13%
19%
39%
13%
24%
Besonders vertrauliche und wichtige
Dokumente verschicke ich per Post und
nicht per E-Mail
Auf...
Nur wenige versuchen sich gegen Ausspähungen zu schützen
Welche Sicherheitsprogramme oder -dienste auf dem eigenen Compute...
Verschlüsselung ist vielen unbekannt
Gründe für einen Verzicht auf Verschlüsselungssoftware für Dateien oder E-Mails*
6%
7...
Schnell und nachhaltig handeln
 Aufklärung und Transparenz schaffen, um das Vertrauen wiederherzustellen
 Gesetzliche Re...
Berlin, 25. Juli 2013
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Sicherheit und Vertrauen im Netz

515 Aufrufe

Veröffentlicht am

Internetnutzer werden misstrauisch

* Jeder Fünfte vertraut nach PRISM staatlichen Stellen überhaupt nicht mehr
* Zwei Drittel halten ihre Daten im Netz für gefährdet
* Nur eine Minderheit nutzt Verschlüsselung und Anonymisierungsdienste
Internetnutzer werden misstrauisch


Jeder Fünfte vertraut nach PRISM staatlichen Stellen überhaupt nicht mehr
Zwei Drittel halten ihre Daten im Netz für gefährdet
Nur eine Minderheit nutzt Verschlüsselung und Anonymisierungsdienste
Internetnutzer werden misstrauisch


Jeder Fünfte vertraut nach PRISM staatlichen Stellen überhaupt nicht mehr
Zwei Drittel halten ihre Daten im Netz für gefährdet
Nur eine Minderheit nutzt Verschlüsselung und Anonymisierungs

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
515
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
17
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Sicherheit und Vertrauen im Netz

  1. 1. Berlin, 25. Juli 2013
  2. 2. Internetnutzer fühlen sich im Netz nicht mehr sicher Quelle: ARIS Wie wird die Sicherheit der persönlichen Daten im Netz eingeschätzt 2011 2013 Sehr sicher 36% 43% 12% Weiß nicht Sehr sicher 27% 39% 27% Weiß nicht 6% Sicher Eher unsicher Völlig unsicher 3% 5% 2% Völlig unsicher Eher unsicher Sicher
  3. 3. Vertrauen in den Staat schwindet Wie stark vertrauen Internetnutzer Staat und Behörden in Bezug auf ihre persönlichen Daten im Netz Quelle: ARIS 12% 40% 29% 11% 8% Sehr stark 29% 38% 20% 8% 2011 2013 StarkWeniger stark Überhaupt nicht Sehr stark Weiß nicht Überhaupt nicht Weniger stark Stark 5% Weiß nicht
  4. 4. Unternehmen werden skeptischer betrachtet Wie stark vertrauen Internetnutzer der Wirtschaft allgemein in Bezug auf ihre persönlichen Daten im Netz 10% 31% 22% 24% 13% 7% 27% 25% 30% 11% 2011 2013 Quelle: ARIS Weiß nicht Überhaupt nicht Weniger stark Stark Stark Sehr stark Weiß nicht Sehr stark Überhaupt nicht Weniger stark
  5. 5. Angst vor Kriminellen, Staat und Unternehmen Wodurch sich Internetnutzer beim Surfen bedroht fühlen* 18% 34% 39% 42% 0% 10% 20% 30% 40% 50% Fühle mich nicht bedroht Ausspähung persönlicher Daten durch Unternehmen Ausspähung persönlicher Daten durch staatliche Stellen Ausspähung persönlicher Daten durch Kriminelle *Mehrfachnennungen möglich Quelle: ARIS
  6. 6. 43% 19% 13% 19% 39% 13% 24% Besonders vertrauliche und wichtige Dokumente verschicke ich per Post und nicht per E-Mail Auf Cloud-Dienste wie Online- Speicherplatz* Auf Mitgliedschaft in Sozialen Netzwerken Ich habe keine Bedenken, Transaktionen über das Internet auszuführen 2013 2011 Vertrauliches wird häufig nicht per E-Mail verschickt Worauf Internetnutzer bewusst aus Sicherheitsgründen im Netz verzichten* Quelle: ARIS*Mehrfachnennungen möglich | **2011 nicht erhoben
  7. 7. Nur wenige versuchen sich gegen Ausspähungen zu schützen Welche Sicherheitsprogramme oder -dienste auf dem eigenen Computer genutzt werden* 2% 3% 4% 6% 8% 11% 23% 36% 38% 42% 53% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% Kein Sicherheitsprogramm oder -dienst Meta-Suchmaschinen Getunnelte Internet-Verbindungen (VPN) Verschlüsselungssoftware für E-Mail Verschlüsselungssoftware für Dateien Anonymisierungsdienste (Proxy, Tor o.ä.) Kostenpflichtige Virenschutzprogramme Sicherheitspaket des Internet-Dienstleisters Virenschutz / Firewall des Betriebssystems Kostenlose Virenschutzprogramme Zusätzlich installierte Firewall *Mehrfachnennungen möglich Quelle: ARIS
  8. 8. Verschlüsselung ist vielen unbekannt Gründe für einen Verzicht auf Verschlüsselungssoftware für Dateien oder E-Mails* 6% 7% 10% 24% 59% 65% 0% 20% 40% 60% 80% Verschlüsselungssoftware ist nicht sicher Es stört mich nicht, falls Dritte meine Daten einsehen Software ist zu teuer In der Nutzung zu aufwändig Die Personen, mit denen ich Daten oder E-Mails austausche, nutzen keine Verschlüsselungssoftware Ich kenne mich damit nicht aus *Mehrfachnennungen möglich Quelle: ARIS
  9. 9. Schnell und nachhaltig handeln  Aufklärung und Transparenz schaffen, um das Vertrauen wiederherzustellen  Gesetzliche Regelungen in Deutschland überprüfen  Internationale Übereinkunft über die Arbeit der Geheimdienste  EU-Datenschutzverordnung kann eine internationale Übereinkunft nicht ersetzen  Stärkeres IT-Sicherheitsbewusstsein schaffen
  10. 10. Berlin, 25. Juli 2013

×