Prof. Dr. Ayelt Komus
                             Struktur  Technologie  Mensch




   BPM Best Practice

Status und Tr...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Kausalität oder Korrelation?                                         Struktur  Technologie  Mensch...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM-Labor - Forschungsthemen                                                  Struktur  Technologie...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Strukturmerkmale BPM-Studien                           Struktur  Technologie  Mensch




  BPM-Um...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Studienteilnehmer – BPM Best Practice                                           Struktur  Technolog...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Lohnt sich BPM? – BPM Best Practice-Studie                     Struktur  Technologie  Mensch


 BP...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM-Umfrage: BPM und Umsatzrendite                                                                  ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM + 6 Sigma: BPM und Umsatzrendite                                           Struktur  Technologi...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM-Auslöser – Ergebnisse BPM Best Practice             Struktur  Technologie  Mensch




      K...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM ist nicht gleich BPM                                                   Struktur  Technologie  ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Modellierungserfordernisse – Fachkonzept - BPMS                             Struktur  Technologie ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPMS als Bindeglied zum Long Tail                                        Struktur  Technologie  Me...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Lernkurve, Automatisierung, Formalisierung                                                          ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Allg. Erkenntnisse BPM Best Practice-Gespräche                                                   Str...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM - Status und Trends                   Struktur  Technologie  Mensch




                      ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM-Strategie-Verzahnung                                                             Struktur  Tech...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Ableitung von Prozesszielen                                                               Struktur ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Differenzierung der Prozesse                                                                  Strukt...
Prof. Dr. Ayelt Komus
If you can‘t measure it, you can‘t …                                                                ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Methodenintegration                                                                     Struktur  T...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Erfolgspotenziale Kombination (1/3)                                   Struktur  Technologie  Mensc...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Erfolgspotenziale Kombination (2/3)                                     Struktur  Technologie  Men...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Erfolgspotenziale Kombination (3/3)                               Struktur  Technologie  Mensch


...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM - Status und Trends                   Struktur  Technologie  Mensch




                      ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Durchgängiges Werkzeug                                                                           Str...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Verknüpfung IT-Systeme und Modelle                                      Struktur  Technologie  Men...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Verfügbarkeit und Grass-Root-Modellierung                Struktur  Technologie  Mensch



  84%: ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Nutzung von Web 2.0-Technologien                                                             Struktu...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Web 2.0 auf dem Weg in das BPM          Struktur  Technologie  Mensch




                        ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
BPM - Status und Trends                  Struktur  Technologie  Mensch




                       ...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Prozessverantwortliche (PV)                                        Struktur  Technologie  Mensch

...
Prof. Dr. Ayelt Komus
Standards und ihre Umsetzung             Struktur  Technologie  Mensch




                       ...
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends

2.467 Aufrufe

Veröffentlicht am

Vortrag BPM Best Practice auf dem BPM-Day

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.467
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
20
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
73
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BPM Best Practice - BPM Status Quo und Trends

  1. 1. Prof. Dr. Ayelt Komus Struktur  Technologie  Mensch BPM Best Practice Status und Trends im BPM Prof. Dr. Ayelt Komus www.komus.de 0172 6868697 ayelt@komus.de Karlsruhe, 2.3.2010 www.komus.de
  2. 2. Prof. Dr. Ayelt Komus Kausalität oder Korrelation? Struktur  Technologie  Mensch  Gag?  Historien-Analogie?  Buchdruck / Post / …  Taylor (??eher nicht??)  Problem Korrelation nicht Kausalität (Beispiel Glatze) http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Glatze01.jpg www.komus.de 2
  3. 3. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM-Labor - Forschungsthemen Struktur  Technologie  Mensch BPM* STATUS BEST QUO PRACTICE BPM-Check BPM- BPM Best Practice und (Lernendes (Experten- Six Sigma Online- gespräche Reifegrad- mit BPM- (Studie) Modell) Best Practices) BPM-Umfrage (Studie) Wikimanagement BPM-Expertise * BPM: Business Process Management www.komus.de 3
  4. 4. Prof. Dr. Ayelt Komus Strukturmerkmale BPM-Studien Struktur  Technologie  Mensch  BPM-Umfrage  Online-Umfrage mit über 500 Teilnehmern in `07/`08  Wie sieht der Status Quo des BPM in der Praxis aus?  BPM und Six Sigma  Online-Umfrage mit über 500 Teilnehmern in `09  Wie sieht die Praxis des Zusammenspiels verschiedener Methoden aus?  BPM Best Practice  Persönliche Expertengespräche nach Positivauswahl  Wie sieht die Best Practice des BPM aus? www.komus.de 4
  5. 5. Prof. Dr. Ayelt Komus Studienteilnehmer – BPM Best Practice Struktur  Technologie  Mensch  Teilnehmer: Bayer HealthCare AG, Cosmos Direkt, Deutsche Bank AG, DZ Bank AG, E.ON Energie AG, EDEKA Minden-HannoverIT-/logistic service GmbH, EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Finanz Informatik Technologie Service GmbH & Co. KG, Generali Deutschland Holding AG, Lufthansa Miles & More, Nordenia Deutschland Gronau GmbH, Paul Hartmann AG, Siemens AG, Siemens Healthcare, VIS Informatik GmbH (Generali Wien), Volkswagen AG, Watt Deutschland GmbH  Größenverteilung*  63% – Konzerne (alleine 7 DAX-Unternehmen)  25% – Großunternehmen (GU),  13% – mittlere Unternehmen (MU)  Dominanz von Dienstleistern  Nur 35% der Unternehmen Produzenten dinglicher Güter! * BPM Labor auf Basis Mitarbeiterzahl und Umsatz; Differenz 100% durch Rundungsfehler www.komus.de 5
  6. 6. Prof. Dr. Ayelt Komus Lohnt sich BPM? – BPM Best Practice-Studie Struktur  Technologie  Mensch BPM und Unternehmenserfolg gehen miteinander einher! Eigeneinschätzung allgemeiner Erfolg in den letzten 3 Jahren im Vergleich zur Branche 45% 41% 40% 35% 35% 30% 24% 25% 20% 15% 10% 5% 0% 0% 0% 0% 82% ‚wissen‘ oder ‚vermuten‘, dass EBIT-Quote über Branchenschnitt www.komus.de 6
  7. 7. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM-Umfrage: BPM und Umsatzrendite Struktur  Technologie  Mensch Höhere Umsatzrendite bei Unternehmen, die gezielt BPM betreiben (Median ‚gezieltes BPM‘: 6-8% vs. 4-6%) 25,00% 20,00% Anteil der Unternehmen 15,00% "Gezieltes BPM"' "Kein gezieltes BPM" 10,00% Median 5,00% 0,00% bis 2-4% 4-6% 6-8% 8-10% 10- 20- 30- 40- über 2% 20% 30% 40% 50% 50% Umsatzrendite Basierend auf BPM-Umfrage www.komus.de 7
  8. 8. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM + 6 Sigma: BPM und Umsatzrendite Struktur  Technologie  Mensch Höhere Umsatzrenditen bei BPM-Anwendern Umsatzrendite bei (Nicht-)Anwendung von BPM 40,00% 35,00% 30,00% 25,00% 20,00% 15,00% 10,00% 5,00% 0,00% bis 4,9% 5,0-9,9% 10-20% über 20% Anwender BPM Nicht-Anwender BPM Basierend auf BPM + Six Sigma-Studie, FH Koblenz www.komus.de 8
  9. 9. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM-Auslöser – Ergebnisse BPM Best Practice Struktur  Technologie  Mensch  Konkrete Nutzenperspektive durch (BPMS-)Automatisierung in spezifischem Prozess(en)  Suche nach Synergien  Standards für das vermeintlich Unplanbare (Übernahme/Verkauf/Sondersituation/Produkteinführung/…)  Konkrete operative Probleme / Schnittstellen-Probleme (insb. durch komplexe Organisationsstruktur)  Compliance / Governance / QM www.komus.de 9
  10. 10. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM ist nicht gleich BPM Struktur  Technologie  Mensch Die meisten BPM*-Werkzeug-Hersteller sind laut Gartner/Forrester bei Modellierung und Analyse (‚BPA‘) oder bei Ausführung (‚BPMS‘) führend** Trennung auch in den Gesprächen klar erkennbar! * BPM- Business Process Management; BPA - Business Process Analysis; BPMS – BPM Suites ** ‚Leader‘ oder ‚Strong Performer‘ in den jeweiligen Makrtstudien von Gartner bzw. Forrester in Q4 2008 und Q1 2009 Quelle Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Skudden_Paar.jpg www.komus.de 10
  11. 11. Prof. Dr. Ayelt Komus Modellierungserfordernisse – Fachkonzept - BPMS Struktur  Technologie  Mensch Vermeintliche Synergien zwischen fachlicher Modellierung und Umsetzung werden durch unterschiedliche Informationserfordernisse erschwert. Erstgespräch Vor elektronischer Implementierung ZEIT Graphiken: Mit freundlicher Genehmigung Siemens www.komus.de 11
  12. 12. Prof. Dr. Ayelt Komus BPMS als Bindeglied zum Long Tail Struktur  Technologie  Mensch Frequenz der Prozesse (Anzahl Durchführungen je Periode) ‚Klassische‘ Betriebliche IS BPM Suites Groupware/ CSCW* Unternehmensprozesse in Reihenfolge der Frequenz * CSCW – Computer Supported Collaborative Work In Anlehnung an Siemens www.komus.de 12
  13. 13. Prof. Dr. Ayelt Komus Lernkurve, Automatisierung, Formalisierung Struktur  Technologie  Mensch MASSENFERTIGUNG EINZELFERTIGUNG • Hohe Anzahl • Verringerte Flexibilität • Hohe Automatisierung • Hohes Invest • Hohe Formalisierung • Geringe Anzahl • Hohe Flexibilität • Geringe Automatisierung ERP/ • Geringes Invest BPMS • Geringe Formalisierung Quelle Bilder: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Stuttgart-cannstatt-daimler-kutsche-1886.jpg?uselang=de http://commons.wikimedia.org/wiki/File:VW_Golf_VI_GTD_Reflexsilber.JPG In Anlehnung an Siemens www.komus.de 13
  14. 14. Prof. Dr. Ayelt Komus Allg. Erkenntnisse BPM Best Practice-Gespräche Struktur  Technologie  Mensch BPM-Entwicklungspfade  Über die Hälfte betreiben BPM seit über 10 Jahren  Aber die meisten Unternehmen haben in den letzten Jahren Ihren BPM-Ansatz grundlegend neu definiert oder verändert  Die meisten Unternehmen sehen ihren aktuellen BPM-Status als Zwischenstand BPM-Zufriedenheit  Begeisterung bei erfolgreichen BPMS-Anwendern  Sehr positive, aber eher arbeitsame bei BPMA-Anwendern Quelle Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Cross_Roads_-_geograph.org.uk_-_218337.jpg www.komus.de 14
  15. 15. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM - Status und Trends Struktur  Technologie  Mensch Steuerung www.komus.de 15
  16. 16. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM-Strategie-Verzahnung Struktur  Technologie  Mensch BPM Best Practice-Unternehmen richten zu 82% BPM an Geschäftsfeld oder Unternehmensstrategie aus. Aber nur 18%: ‚systematischer, dokumentierter Prozess.‘ 65%: ‚impliziter‘ Prozess. Quelle Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:NonSynchronousGearBoxSF.jpg www.komus.de 16
  17. 17. Prof. Dr. Ayelt Komus Ableitung von Prozesszielen Struktur  Technologie  Mensch Ableitung von Prozesszielen aus der Strategie* Geschäftsfeldstrategie Geschäftsfeldmatrix HEF-Analyse** Prozessportfolio - performance + M Abd. + P Privat ... Industrie HEF -- - 0 + + Prozess- Pkw HEF 1 Lkw ... Flug HEF n HEF-Relevanz Prozesslandkarte Prozessziele Managementprozesse Ziele: t, Q, € Kernprozesse * AVE-Ansatz, IDS Scheer Supportprozesse Ziele: t, Q, € ** HEF - Haupterfolgsfaktoren www.komus.de 17
  18. 18. Prof. Dr. Ayelt Komus Differenzierung der Prozesse Struktur  Technologie  Mensch  Erfolgreiche BPM-Unternehmen managen Ihre Geschäftsprozesse differenziert  71% Auflistung von Prozessen, die besonders im Fokus stehen  94% Prozesslandkarte mit Zuordnung zu Kategorien wie Kern-, Unterstützungsprozesse  100% Kernprozesse modelliert und verfügbar Quelle Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Russian-Matroshka_no_bg.jpg www.komus.de 18
  19. 19. Prof. Dr. Ayelt Komus If you can‘t measure it, you can‘t … Struktur  Technologie  Mensch Best Practice Unternehmen nutzen Prozesskennzahlen  über 40%: für einige GP wurden Zielgrößen definiert bzw. Zielvorgaben definiert bzw. gemessen  über 50%: systematische Definition von Zielgrößen, Zielvorgaben, Messung www.komus.de Quelle Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Tape_measure_colored.jpeg 19
  20. 20. Prof. Dr. Ayelt Komus Methodenintegration Struktur  Technologie  Mensch Uneinheitliche Vorgehensweise bei der Kombination von BPM mit anderen Methoden (Six Sigma, Lean Management, …)  Größte Gruppe: Fall-zu-Fall-Vorgehensweise (41%)  Isolierter Einsatz: 24%  Nur 18% systematische Verknüpfung Quelle Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Jigsaw.png www.komus.de 20
  21. 21. Prof. Dr. Ayelt Komus Erfolgspotenziale Kombination (1/3) Struktur  Technologie  Mensch Six Sigma oder BPM – Six Sigma und BPM Basierend auf Studie BPM und Six Sigma – Komus/Leyendecker 2009 www.komus.de 21
  22. 22. Prof. Dr. Ayelt Komus Erfolgspotenziale Kombination (2/3) Struktur  Technologie  Mensch Six Sigma oder BPM – Six Sigma und BPM ODER UND Delta Prozesskosten 61% 81% +20% Prozessflexibilität 53% 61% +8% Durchlaufzeiten 71% 80% +9% Ergebnisqualität der Prozessleistung 70% 82% +12% Kundenzufriedenheit 52% 62% +10% Fehlerquote 59% 81% +22% Umsatzrendite 30% 32% +2% Basierend auf Studie BPM und Six Sigma – Komus/Leyendecker 2009 www.komus.de 22
  23. 23. Prof. Dr. Ayelt Komus Erfolgspotenziale Kombination (3/3) Struktur  Technologie  Mensch Umsatzrendite Basierend auf Studie BPM und Six Sigma – Komus/Leyendecker 2009 www.komus.de 23
  24. 24. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM - Status und Trends Struktur  Technologie  Mensch Technologie www.komus.de 24
  25. 25. Prof. Dr. Ayelt Komus Durchgängiges Werkzeug Struktur  Technologie  Mensch 3/4 der Unternehmen geben an, dass ein einheitliches, allgemein verfügbares Tool für die Prozessmodellierung genutzt wird und Modelle in einer durchgängigen Architektur verknüpft sind. Gespräche zeigen Einschränkungen, bspw.:  Vielzahl von Datenbanken  Geduldete Sonderlösungen  Fehlende Verknüpfung BPMS/BPA  Spezialtools für Publishing o.ä. Quelle Bild: http://commons.wikimedia.org/wiki/File:Hammer_tapissier.jpg www.komus.de 25
  26. 26. Prof. Dr. Ayelt Komus Verknüpfung IT-Systeme und Modelle Struktur  Technologie  Mensch  41% Verknüpfung von technisch-orientierten Modellen und fachlichen Modellen  25% Verknüpfung der operativen IT-Systeme selbst mit Modellen ABER:  71%: Entwicklung von IT-Anwendungen mit prozessorientierten Methoden Überraschend geringe technische Verknüpfung zwischen IT-Systemen und Modellen Der ‚Round-Trip‘ ist bisher fast nur bei BPMS Realität. Dort sind Prozessmodelle aber oft nicht mit allg. Fachmodellen verknüpft. Businness Process Improvement Cycle nach Gartner www.komus.de 26
  27. 27. Prof. Dr. Ayelt Komus Verfügbarkeit und Grass-Root-Modellierung Struktur  Technologie  Mensch  84%: Modelle sind für praktisch alle verfügbar und intuitiv lesbar  Modellierung nur im Zusammenspiel mit Spezialisten  Geschäftsprozessmodelle als Unterstützung in der täglichen operativen Arbeit sind die Ausnahme (insb. außerhalb der IT) Bottom-Up-Modelle bleiben in der Schreibtischschublade und finden kaum Verknüpfung zur ‚offiziellen‘ Prozesswelt www.komus.de 27
  28. 28. Prof. Dr. Ayelt Komus Nutzung von Web 2.0-Technologien Struktur  Technologie  Mensch  59% setzen keine Web 2.0-Technologien im BPM ein.  Alle Web 2.0-Nutzer nutzen Wikis (41%).  Auch Foren spielten mit 29% eine wichtige Rolle.  Blogs, Soziale Netzwerke und Video-Anwendungen wurden bei weniger als 20% der Unternehmen genutzt. Bisher konnten sich Web 2.0-Technologien zur Unterstützung des BPM noch nicht breit durchsetzen Quelle: Komus/Wauch: Wikimanagement, Oldenbourg Verlag 2008 – www.wikimanagement.de www.komus.de 28
  29. 29. Prof. Dr. Ayelt Komus Web 2.0 auf dem Weg in das BPM Struktur  Technologie  Mensch www.komus.de 29
  30. 30. Prof. Dr. Ayelt Komus BPM - Status und Trends Struktur  Technologie  Mensch Struktur www.komus.de 30
  31. 31. Prof. Dr. Ayelt Komus Prozessverantwortliche (PV) Struktur  Technologie  Mensch 59% 60%  PV weit verbreitet (82%) 50%  In über 50% Einbindung in Gremien und 40% Entscheidungsrunden eingebunden  Nur 12% mit disziplinarischer Weisungs- 30% befugnis im relevanten Prozess 20% 18% 12% 12%  41% PVs mit weniger als 1/3 der 10% Arbeitszeit 0% 0% 0%  30% einen oder mehrer Mitarbeiter zur Unterstützung bei dieser Aufgabe  Pragmatische Kombination mit ohnehin bestehenden Verantwortungsbereichen im jeweiligen Prozessbereich vorherrschend  Prozessorientierte Aufbauorganisation vor allem im Kleinen und im Großen (Sparten) www.komus.de 31
  32. 32. Prof. Dr. Ayelt Komus Standards und ihre Umsetzung Struktur  Technologie  Mensch www.komus.de 32

×