© Prof. Dr. Ayelt Komus
Prozessmanagement
im Spannungsfeld von
Kontinuität und disruptivem Wandel
5. Jahresforum
Geschäfts...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 4www.komus.de @AyeltKomus
Neue Anforderungen an das Prozessmanagement
© Prof. Dr. Ayelt Komus 5www.komus.de @AyeltKomus
Inhalte
 Prozessmanagement ist…
 Aktuelle Treiber des Prozessmanagemen...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 6www.komus.de @AyeltKomus
Prozessmanagement ist…
© Prof. Dr. Ayelt Komus 7www.komus.de @AyeltKomus
BPM ist…
Ergebnisse Ad-hoc-Befragung 8. BPM-Round Table, November 2015, ...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 8www.komus.de @AyeltKomus
BPM ist…
 Compliance-getrieben
 Performance-getrieben
 vernetzt mit I...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 9www.komus.de @AyeltKomus
Quelle: Studie Status Quo Chemie Pharma, Q4 2012 – www.status-quo-chemie...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 10www.komus.de @AyeltKomus
Prozessmanagement - Ein alter Hut?
© Prof. Dr. Ayelt Komus 11www.komus.de @AyeltKomus
Zur Person
© Prof. Dr. Ayelt Komus 12www.komus.de @AyeltKomus
Prof. Dr. Ayelt Komus
 Professor für Organisation und Wirtschaftsinfor...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 13www.komus.de @AyeltKomus
Studien des Labors für Business Process Management und
Organizational E...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 14www.komus.de @AyeltKomus
Was treibt aktuell das
Prozessmanagement?
© Prof. Dr. Ayelt Komus 15www.komus.de @AyeltKomus
Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP
5,11
4,89 4,84 4,71 4,70 4,...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 16www.komus.de @AyeltKomus
Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP
5,11
4,89 4,84 4,71 4,70 4,...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 17www.komus.de @AyeltKomus
Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP
5,11
4,89 4,84 4,71 4,70 4,...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 18www.komus.de @AyeltKomus
Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP
5,11
4,89 4,84 4,71 4,70 4,...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 19www.komus.de @AyeltKomus
Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP
5,11
4,89 4,84 4,71 4,70 4,...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 20www.komus.de @AyeltKomus
Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP
5,11
4,89 4,84 4,71 4,70 4,...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 21www.komus.de @AyeltKomus
Dreh- und Angelpunkt:
Die Prozessperspektive
© Prof. Dr. Ayelt Komus 22www.komus.de @AyeltKomus
Man kann nicht nicht Prozesse managen!
Abteilung
A
Abteilung
B
Abteilun...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 23www.komus.de @AyeltKomus
Prozesslandkarte
Unterstützungsprozesse
Kernprozesse
Markt/Kunden
Markt...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 24www.komus.de @AyeltKomus
Prozessorientierte IT-Anwendungsarchitektur
Unterstützungsprozesse
Kern...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 25www.komus.de @AyeltKomus
Prozessorientierte IT-Anwendungsarchitektur
Unterstützungsprozesse
Kern...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 26www.komus.de @AyeltKomus
Prozessorientierte „Heatmaps“
Unterstützungsprozesse
Kernprozesse
Auftr...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 27www.komus.de @AyeltKomus
Resultierende Planung
Q1 2016
Q3 2016
Q1 2017
Q3 2017
t
© Prof. Dr. Ayelt Komus 28www.komus.de @AyeltKomus
Digitalisierung /
Prozesse neu denken
© Prof. Dr. Ayelt Komus 29www.komus.de @AyeltKomus
Objective Of Digital Strategy
THE 2015 DIGITAL BUSINESS GLOBAL EXECUTIV...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 30www.komus.de @AyeltKomus
Objective Of Digital Strategy
“Customer Experience”
 Process
“Processe...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 31www.komus.de @AyeltKomus
“Ein guter Prozess wird durch
Digialisierung besser –
ein schlechter Pr...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 32www.komus.de @AyeltKomus
Prozesse neu denken
Keep the lights on
Core-Based-Prozessdesign
Welche ...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 33www.komus.de @AyeltKomus
Erfolgreiches
Prozessmanagement
© Prof. Dr. Ayelt Komus 34www.komus.de @AyeltKomus
Prozessmanagement in einer digitalen Welt
Prozessmanagement als formale...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 35www.komus.de @AyeltKomus
Erfolgreiches Prozessmanagement
 Start with a purpose!
 Evidenzbasier...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 36www.komus.de @AyeltKomus
Prozessmanagement ist nicht gleich Prozessmanagement
Top-Down
(Zentral)...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 37www.komus.de @AyeltKomus
Unterschiedliche BPM-Ansätze
Top-Down
(Zentral)
Programm
Bottom-Up
(Dez...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 38www.komus.de @AyeltKomus
Ebene 0
Ebene 1
….
…
Ein guter Plan …
Ein guter Plan ist klar, aber nic...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 39www.komus.de @AyeltKomus
2 Risiken managen
3 zeitnahe Entscheidungen
4 Fehlerkultur
5 Gelungene ...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 40www.komus.de @AyeltKomus
Effektstärke nach Kategorien – evidenzbasiert zu subjektiv
www.erfolgsf...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 41www.komus.de @AyeltKomus
Verbesserungen durch agile Methoden
Vier Fünftel sehen Verbesserungen d...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 42www.komus.de @AyeltKomus
Hybrides Projektmanagement: Water–Scrum–Fall
…
Realisierung
Scrum– –
Au...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 44www.komus.de @AyeltKomus
Scrum-Board
© Prof. Dr. Ayelt Komus 45www.komus.de @AyeltKomus
Happiness Tracking und Burn Down
© Prof. Dr. Ayelt Komus 47www.komus.de @AyeltKomus
KANBAN-Boards
© Prof. Dr. Ayelt Komus 48www.komus.de @AyeltKomus
„In der Zukunft
wird die Frage nicht mehr lauten,
klassisch oder agil,
...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 49www.komus.de @AyeltKomus
Start With A Purpose – Strukturierte Erhebung “myAgile”
© Prof. Dr. Ayelt Komus 50www.komus.de @AyeltKomus
myAgile: Nutzen-Umsetzbarkeits-Portfolio
Nutzen
Einfache
Umsetzbarkeit
...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 51www.komus.de @AyeltKomus
Niemand ist eine Insel – Methoden im Zusammenspiel
Dauerhaft/
Hochfrequ...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 52www.komus.de @AyeltKomus
„Die zentrale Frage
wird meist nicht beantwortet:
Was wofür?
Was wofür ...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 53www.komus.de @AyeltKomus
Das heißt?
© Prof. Dr. Ayelt Komus 54www.komus.de @AyeltKomus
Das heißt…
 Prozessmanagement ist aktueller denn je zuvor
 Was gutes ...
© Prof. Dr. Ayelt Komus 55www.komus.de @AyeltKomus
Interessant?
Keine Informationen mehr verpassen:
Aktuelle Studien,
Vort...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Keynote: "Prozessmanagement im Spannungsfeld von Kontinuität und disruptivem Wandel" 5. Jahresforum Geschäftsprozessoptimierung EVU

417 Aufrufe

Veröffentlicht am

5. Jahresforum Geschäftsprozessoptimierung EVU
"Prozessmanagement im Spannungsfeld von Kontinuität und disruptivem Wandel"
Prozessmanagement ist…
 Aktuelle Treiber des Prozessmanagements…
 Dreh- und Angelpunkt: Prozessperspektive
 Digitalisierung / Prozesse neu denken
 Erfolgreiches Prozessmanagement

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
417
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
6
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Keynote: "Prozessmanagement im Spannungsfeld von Kontinuität und disruptivem Wandel" 5. Jahresforum Geschäftsprozessoptimierung EVU

  1. 1. © Prof. Dr. Ayelt Komus Prozessmanagement im Spannungsfeld von Kontinuität und disruptivem Wandel 5. Jahresforum Geschäftsprozessoptimierung EVU Berlin 26. November 2015 Prof. Dr. Ayelt Komus komus@hs-koblenz.de @AyeltKomus www.komus.de www.bpm-labor.de
  2. 2. © Prof. Dr. Ayelt Komus 4www.komus.de @AyeltKomus Neue Anforderungen an das Prozessmanagement
  3. 3. © Prof. Dr. Ayelt Komus 5www.komus.de @AyeltKomus Inhalte  Prozessmanagement ist…  Aktuelle Treiber des Prozessmanagements…  Dreh- und Angelpunkt: Prozessperspektive  Digitalisierung / Prozesse neu denken  Erfolgreiches Prozessmanagement
  4. 4. © Prof. Dr. Ayelt Komus 6www.komus.de @AyeltKomus Prozessmanagement ist…
  5. 5. © Prof. Dr. Ayelt Komus 7www.komus.de @AyeltKomus BPM ist… Ergebnisse Ad-hoc-Befragung 8. BPM-Round Table, November 2015, Karlsruhe
  6. 6. © Prof. Dr. Ayelt Komus 8www.komus.de @AyeltKomus BPM ist…  Compliance-getrieben  Performance-getrieben  vernetzt mit IT- und Systemlösungen  nur teilweise Gestalter von Strategie und Struktur Ergebnisse Ad-hoc-Befragung 8. BPM-Round Table, November 2015, Karlsruhe  wenig “sexy”
  7. 7. © Prof. Dr. Ayelt Komus 9www.komus.de @AyeltKomus Quelle: Studie Status Quo Chemie Pharma, Q4 2012 – www.status-quo-chemie-pharma.de Geringste Zufriedenheit bei BPM Zufriedenheit im BPM-Bereich geringer als in allen anderen Feldern geringste Zufriedenheit
  8. 8. © Prof. Dr. Ayelt Komus 10www.komus.de @AyeltKomus Prozessmanagement - Ein alter Hut?
  9. 9. © Prof. Dr. Ayelt Komus 11www.komus.de @AyeltKomus Zur Person
  10. 10. © Prof. Dr. Ayelt Komus 12www.komus.de @AyeltKomus Prof. Dr. Ayelt Komus  Professor für Organisation und Wirtschaftsinformatik  Leiter des BPM-Labors für Prozessmanagement und Organizational Excellence (www.bpm-labor.de)  Mitinitiator der Modellfabrik Koblenz  Wiss. Leiter Rechenzentren der Hochschule Koblenz  Mitinitiator „Praxisforum BPM & ERP“/ IT-Radar für BPM & ERP  Certified ECM Master (AIIM)  Certified Scrum Master (3 Organisationen)  Wissenschaftlicher Beirat Heupel Consultants Foto:N.Bothur Weitere Informationen, Werdegang, aktuelle Veröffentlichungen, Vorträge… unter www.komus.de
  11. 11. © Prof. Dr. Ayelt Komus 13www.komus.de @AyeltKomus Studien des Labors für Business Process Management und Organizational Excellence („BPM-Labor“) BPM-Umfrage (Studie) BPM Labor Praxisforum BPM&ERP www.bpmerp.de www. BPM6Sigma. de Studie BPM und andere Methoden (Six Sigma) www. IT-Radar .info Aktuelle und zukünftige Themen für BPM und SAP/ERP BPM- Umfrage Studie: BPM in KMU vs. GU www. Q-in-BPM .info Studie zum Qualitätsmgmt. im BPM www.Process-and-Project.net * Labor für Business Process Management und Organizational Excellence ** www.bpmerp.de *** Praxisworkshops Prof. Komus/Prof. Gadatsch www. Status- Quo- Agile .net www. BPM- Quintessenz .de COO- Studie BPM- Best Practice Experten- gespräche mit Best Practice- Unternehmen www. Status-Quo- Chemie- Pharma .de
  12. 12. © Prof. Dr. Ayelt Komus 14www.komus.de @AyeltKomus Was treibt aktuell das Prozessmanagement?
  13. 13. © Prof. Dr. Ayelt Komus 15www.komus.de @AyeltKomus Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP 5,11 4,89 4,84 4,71 4,70 4,56 4,52 4,42 4,40 4,38 4,31 4,29 4,28 4,28 4,27 4,23 4,22 4,16 4,15 4,12 4,07 3,97 3,77 3,69 3,51 3,19 0,00 1,00 2,00 3,00 4,00 5,00 6,00 Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung? arithmetisches Mittel n = 79 Alle Kategorien (Hochschule, Anwender, Anbieter) “Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung?” Teilnahme (bis 30. November 2015) und Ergebnisbericht unter www.it-radar.info Teilnehmer erhalten ausführlicheren Bericht vorab.
  14. 14. © Prof. Dr. Ayelt Komus 16www.komus.de @AyeltKomus Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP 5,11 4,89 4,84 4,71 4,70 4,56 4,52 4,42 4,40 4,38 4,31 4,29 4,28 4,28 4,27 4,23 4,22 4,16 4,15 4,12 4,07 3,97 3,77 3,69 3,51 3,19 0,00 1,00 2,00 3,00 4,00 5,00 6,00 Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung? arithmetisches Mittel n = 79 Alle Kategorien (Hochschule, Anwender, Anbieter) “Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung?” Teilnahme (bis 30. November 2015) und Ergebnisbericht unter www.it-radar.info Teilnehmer erhalten ausführlicheren Bericht vorab.
  15. 15. © Prof. Dr. Ayelt Komus 17www.komus.de @AyeltKomus Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP 5,11 4,89 4,84 4,71 4,70 4,56 4,52 4,42 4,40 4,38 4,31 4,29 4,28 4,28 4,27 4,23 4,22 4,16 4,15 4,12 4,07 3,97 3,77 3,69 3,51 3,19 0,00 1,00 2,00 3,00 4,00 5,00 6,00 Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung? arithmetisches Mittel n = 79 Alle Kategorien (Hochschule, Anwender, Anbieter) “Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung?” Teilnahme (bis 30. November 2015) und Ergebnisbericht unter www.it-radar.info Teilnehmer erhalten ausführlicheren Bericht vorab.
  16. 16. © Prof. Dr. Ayelt Komus 18www.komus.de @AyeltKomus Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP 5,11 4,89 4,84 4,71 4,70 4,56 4,52 4,42 4,40 4,38 4,31 4,29 4,28 4,28 4,27 4,23 4,22 4,16 4,15 4,12 4,07 3,97 3,77 3,69 3,51 3,19 0,00 1,00 2,00 3,00 4,00 5,00 6,00 Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung? arithmetisches Mittel n = 79 Alle Kategorien (Hochschule, Anwender, Anbieter) “Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung?” Teilnahme (bis 30. November 2015) und Ergebnisbericht unter www.it-radar.info Teilnehmer erhalten ausführlicheren Bericht vorab.
  17. 17. © Prof. Dr. Ayelt Komus 19www.komus.de @AyeltKomus Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP 5,11 4,89 4,84 4,71 4,70 4,56 4,52 4,42 4,40 4,38 4,31 4,29 4,28 4,28 4,27 4,23 4,22 4,16 4,15 4,12 4,07 3,97 3,77 3,69 3,51 3,19 0,00 1,00 2,00 3,00 4,00 5,00 6,00 Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung? arithmetisches Mittel n = 79 Alle Kategorien (Hochschule, Anwender, Anbieter) “Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung?” Teilnahme (bis 30. November 2015) und Ergebnisbericht unter www.it-radar.info Teilnehmer erhalten ausführlicheren Bericht vorab.
  18. 18. © Prof. Dr. Ayelt Komus 20www.komus.de @AyeltKomus Vorabergebnisse – 3. IT-Radar für BPM & ERP 5,11 4,89 4,84 4,71 4,70 4,56 4,52 4,42 4,40 4,38 4,31 4,29 4,28 4,28 4,27 4,23 4,22 4,16 4,15 4,12 4,07 3,97 3,77 3,69 3,51 3,19 0,00 1,00 2,00 3,00 4,00 5,00 6,00 Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung? arithmetisches Mittel n = 79 Alle Kategorien (Hochschule, Anwender, Anbieter) “Welche Themen sind zukünftig im Kontext von BPM und ERP für Sie von Bedeutung?” Teilnahme (bis 30. November 2015) und Ergebnisbericht unter www.it-radar.info Teilnehmer erhalten ausführlicheren Bericht vorab.
  19. 19. © Prof. Dr. Ayelt Komus 21www.komus.de @AyeltKomus Dreh- und Angelpunkt: Die Prozessperspektive
  20. 20. © Prof. Dr. Ayelt Komus 22www.komus.de @AyeltKomus Man kann nicht nicht Prozesse managen! Abteilung A Abteilung B Abteilung C Abteilung D Leitung Produkt 1 Produkt 2 Produkt 3
  21. 21. © Prof. Dr. Ayelt Komus 23www.komus.de @AyeltKomus Prozesslandkarte Unterstützungsprozesse Kernprozesse Markt/Kunden Markt/Kunden Auftrags- gewinnung Auftrags- bearbeitung XXX Kunden- betreuung Abrechnung Terminal- beschaffung / Einkauf Lagerung Logistik Installation / Operations Entsorgung Buchhaltung Kosten- management Kfm. Produkt- entwicklung XXX Der Prozess ist nicht direkt Betrachtungsgegenstand des Projektes
  22. 22. © Prof. Dr. Ayelt Komus 24www.komus.de @AyeltKomus Prozessorientierte IT-Anwendungsarchitektur Unterstützungsprozesse Kernprozesse Auftrags- gewinnung Auftrags- bearbeitung DV-Produktion Kunden- betreuung Abrechnung Beschaffung / Einkauf Lagerung Logistik Installation / Operations Abbau / Entsorgung Kfm. Produktentwicklung BuchhaltungKostenmanagement
  23. 23. © Prof. Dr. Ayelt Komus 25www.komus.de @AyeltKomus Prozessorientierte IT-Anwendungsarchitektur Unterstützungsprozesse Kernprozesse Auftrags- gewinnung Auftrags- bearbeitung DV-Produktion Kunden- betreuung Abrechnung Beschaffung / Einkauf Lagerung Logistik Installation / Operations Abbau / Entsorgung Kfm. Produktentwicklung BuchhaltungKostenmanagement XXX XXXX XXXDMS Account. Excel XXX XXX Kunden- fokus. Corporate Planer Portal & InternetOutlook Excel abc XXX zzz XXX XXX yxz XXX XXXX Diverse Systeme XXXX XXXX Die IT-Systeme werden prozessorientiert zugeordnet
  24. 24. © Prof. Dr. Ayelt Komus 26www.komus.de @AyeltKomus Prozessorientierte „Heatmaps“ Unterstützungsprozesse Kernprozesse Auftrags- gewinnung Auftrags- bearbeitung DV-Produktion Kunden- betreuung Abrechnung Beschaffung / Einkauf Lagerung Logistik Installation / Operations Abbau / Entsorgung Kfm. Produktentwicklung BuchhaltungKostenmanagement XXX XXXX XXXDMS Account. Excel XXX XXX Kunden- fokus. Corporate Planer Portal & InternetOutlook Excel abc XXX zzz XXX XXX yxz XXX XXXX Diverse Systeme XXXX XXXX Ableitung von Prioritäten, Handlungsfeldern, Outsourcing-Potenzialen etc.
  25. 25. © Prof. Dr. Ayelt Komus 27www.komus.de @AyeltKomus Resultierende Planung Q1 2016 Q3 2016 Q1 2017 Q3 2017 t
  26. 26. © Prof. Dr. Ayelt Komus 28www.komus.de @AyeltKomus Digitalisierung / Prozesse neu denken
  27. 27. © Prof. Dr. Ayelt Komus 29www.komus.de @AyeltKomus Objective Of Digital Strategy THE 2015 DIGITAL BUSINESS GLOBAL EXECUTIVE STUDY AND RESEARCH PROJECT Becoming a digitally mature enterprise - SUMMER 2015 - RESEARCH REPORT By Gerald C. Kane, Doug Palmer, Anh Nguyen Phillips, David Kiron and Natasha Buckley fourth annual survey of more than 4,800 business executives http://sloanreview.mit.edu/offers-digital2015/, abg. 4. Aug 2015
  28. 28. © Prof. Dr. Ayelt Komus 30www.komus.de @AyeltKomus Objective Of Digital Strategy “Customer Experience”  Process “Processes” “Efficiency”  Digital / Data driven processes THE 2015 DIGITAL BUSINESS GLOBAL EXECUTIVE STUDY AND RESEARCH PROJECT Becoming a digitally mature enterprise - SUMMER 2015 - RESEARCH REPORT By Gerald C. Kane, Doug Palmer, Anh Nguyen Phillips, David Kiron and Natasha Buckley fourth annual survey of more than 4,800 business executives http://sloanreview.mit.edu/offers-digital2015/, abg. 4. Aug 2015
  29. 29. © Prof. Dr. Ayelt Komus 31www.komus.de @AyeltKomus “Ein guter Prozess wird durch Digialisierung besser – ein schlechter Prozess wird durch Digitalisierung nur schlechter.” Unbekannt
  30. 30. © Prof. Dr. Ayelt Komus 32www.komus.de @AyeltKomus Prozesse neu denken Keep the lights on Core-Based-Prozessdesign Welche Prozessschritte werden unbedingt benötigt? Wünsch Dir was! Welche Schritte bringen Mehrwert für mich als Kunden? Biiiig Data Wie könnte der Prozess aussehen, wenn wir alle(!) Daten verfügbar hätten? Core Based Engineering: Welche Teile werden unbedingt benötigt?
  31. 31. © Prof. Dr. Ayelt Komus 33www.komus.de @AyeltKomus Erfolgreiches Prozessmanagement
  32. 32. © Prof. Dr. Ayelt Komus 34www.komus.de @AyeltKomus Prozessmanagement in einer digitalen Welt Prozessmanagement als formale Disziplin…  Zweckfreies Modellieren  Noch ein “Häkchen” mehr  Methode als Monstranz  Viel hilft viel  Lange „Wirkzeiten“ Gelebtes agiles Prozessmanagement…  Denken und agieren in Prozess-Zusammenhängen  Grundlage für übergreifendes Verständnis  Struktur, Treiber, Plattform  Kultur des Wandels  Sichtbare Erfolge, schnelles Lernen
  33. 33. © Prof. Dr. Ayelt Komus 35www.komus.de @AyeltKomus Erfolgreiches Prozessmanagement  Start with a purpose!  Evidenzbasierte Erfolgsfaktoren  Agile Methoden nutzen!  Zusammenspiel mit anderen Methoden und Bereichen
  34. 34. © Prof. Dr. Ayelt Komus 36www.komus.de @AyeltKomus Prozessmanagement ist nicht gleich Prozessmanagement Top-Down (Zentral) Optimierung Bottom-Up (Dezentral) Standardisierung Global-IT-System QM Monitoring / Controlling …. Workshop: Prozessmanagement - Zentral vs. Dezentral
  35. 35. © Prof. Dr. Ayelt Komus 37www.komus.de @AyeltKomus Unterschiedliche BPM-Ansätze Top-Down (Zentral) Programm Bottom-Up (Dezentral) Ideenmanagement Kaizen/Lean/CPI “15%”, “One SAP”, Compliance, … “Heureka” Workshop: Prozessmanagement - Zentral vs. Dezentral
  36. 36. © Prof. Dr. Ayelt Komus 38www.komus.de @AyeltKomus Ebene 0 Ebene 1 …. … Ein guter Plan … Ein guter Plan ist klar, aber nicht unbedingt detailliert! Detailliertere Konzeption nur bei Bedarf
  37. 37. © Prof. Dr. Ayelt Komus 39www.komus.de @AyeltKomus 2 Risiken managen 3 zeitnahe Entscheidungen 4 Fehlerkultur 5 Gelungene Eskalation 6 Wertneutrale Konflikte 7 konstruktives Klima 8 Machbarkeit/Realitätsbezug 9 Projektleitung sinnvoll ausgestaltet 10 Team aktivieren/motivieren 1 Rollendefinition /Kompetenzenklärung 1. Rollendefinition und Kompetenzklärung in Projektorganisation hat sehr gut funktioniert. 1,88 2. Projektleiter war in der Lage, Risiken frühzeitig zu erkennen und entsprechend zu managen. 1,70 3. Entscheidungen wurden zeitnah und ausreichend getroffen. 1,69 4. Gelebte Kultur im Projekt hat Fehler als unvermeidlich und als Chance zum Lernen u. zur Entwicklung von Innovationen akzeptiert. 1,69 5. Eskalation und Einbindung von Auftraggebern und Proj.-steuerungs- Organisation in Konflikt- und Schlüsselsituationen ist gelungen. 1,60 6. Meinungsverschiedenheiten wurden wertneutral betrachtet. 1,53 7. PL war in der Lage für ein angenehmes Klima …. zu sorgen und so Kreativität, Produktivität, Risikobereitschaft … zu entfalten. 1,52 8. Die Machbarkeit und der Realitätsbezug der Kundenwünsche und Anforderungen wurden kritisch reflektiert. 1,51 9. Die Ausgestaltung der Projektleitung war sinnvoll. 1,51 10. PL war in der Lage, den Teamgeist der Mitglieder zu aktivieren, ... zu motivieren und ... das Beste aus jedem Einzelnen 1,50 Top 10 – Einzelfaktoren mit Effektstärke www.erfolgsfaktoren-projektmanagement.de
  38. 38. © Prof. Dr. Ayelt Komus 40www.komus.de @AyeltKomus Effektstärke nach Kategorien – evidenzbasiert zu subjektiv www.erfolgsfaktoren-projektmanagement.de Projektteamwork Steuern und Entscheiden Teammotivation Projektaufbauorganisation Qualitätsmanagement im Projekt Konfliktmanagement Projektinitialisierung Projektauftrag Projektstandards und Dokumentation Change Request Management Risikomanagement Projektcontrolling Change Management Projektinfrastruktur Subjektive EinschätzungSubjektive Einschätzung Konfliktmanagement Projektaufbauorganisation Change Management Projektauftrag Teammotivation Projektteamwork Change Request Managements Steuern und Entscheiden Projektcontrolling Projektstandards und Dokumentation Qualitätsmanagement Risikomanagement Projektinitialisierung Projektinfrastruktur Relevanz - Evidenzbasiert
  39. 39. © Prof. Dr. Ayelt Komus 41www.komus.de @AyeltKomus Verbesserungen durch agile Methoden Vier Fünftel sehen Verbesserungen durch agile Methoden Sind durch die Anwendung von agilen Methoden Verbesserungen bei Ergebnissen und Effizienz realisiert worden? Quelle: Status Quo Agile 2014 n=388 (Nur eine Antwort möglich), nur Anwender agiler Methoden www.status-quo-agile.de
  40. 40. © Prof. Dr. Ayelt Komus 42www.komus.de @AyeltKomus Hybrides Projektmanagement: Water–Scrum–Fall … Realisierung Scrum– – Auslieferung Fall Gantt PSP Planung Water
  41. 41. © Prof. Dr. Ayelt Komus 44www.komus.de @AyeltKomus Scrum-Board
  42. 42. © Prof. Dr. Ayelt Komus 45www.komus.de @AyeltKomus Happiness Tracking und Burn Down
  43. 43. © Prof. Dr. Ayelt Komus 47www.komus.de @AyeltKomus KANBAN-Boards
  44. 44. © Prof. Dr. Ayelt Komus 48www.komus.de @AyeltKomus „In der Zukunft wird die Frage nicht mehr lauten, klassisch oder agil, sondern vielmehr: agil oder hybrid“*
  45. 45. © Prof. Dr. Ayelt Komus 49www.komus.de @AyeltKomus Start With A Purpose – Strukturierte Erhebung “myAgile”
  46. 46. © Prof. Dr. Ayelt Komus 50www.komus.de @AyeltKomus myAgile: Nutzen-Umsetzbarkeits-Portfolio Nutzen Einfache Umsetzbarkeit Sprint- Taktung Continuous Flow BDUF* *Big Design Up Front
  47. 47. © Prof. Dr. Ayelt Komus 51www.komus.de @AyeltKomus Niemand ist eine Insel – Methoden im Zusammenspiel Dauerhaft/ Hochfrequent Kreativ Einmalig Prozess- Fokus Allgemeine Perspektive Master Data Management Lean Kontinuierliches Prozessmanagement Prozesse neu denken Portfolio- Management Programm- Management Scrum Kanban Design Thinking
  48. 48. © Prof. Dr. Ayelt Komus 52www.komus.de @AyeltKomus „Die zentrale Frage wird meist nicht beantwortet: Was wofür? Was wofür nicht?“ Studienteilnehmerin „agiles PMO“
  49. 49. © Prof. Dr. Ayelt Komus 53www.komus.de @AyeltKomus Das heißt?
  50. 50. © Prof. Dr. Ayelt Komus 54www.komus.de @AyeltKomus Das heißt…  Prozessmanagement ist aktueller denn je zuvor  Was gutes Prozessmanagement ist, hängt vom Anwendungsfeld ab  Prozessmanagement muss schneller, wertorientierter, agiler als früher sein  Prozessmanagement muss das sinnvolle Zusammenspiel mit anderen Methoden nutzen, Ideen aufnehmen…
  51. 51. © Prof. Dr. Ayelt Komus 55www.komus.de @AyeltKomus Interessant? Keine Informationen mehr verpassen: Aktuelle Studien, Vorträgen und Publikationen www.process-and-project.net/newsletter Vorträge unter www.komus.de/vortrag Sie treffen mich bei: Twitter: @Ayelt Komus Xing: www.xing.com/profile/Ayelt_Komus LinkedIn: http://de.linkedin.com/in/komus

×