Ihre Gastgeber
Markus Ehlers Raiko Schulz
Agenda
•Was ist All-IP?
•Kein analog? Kein ISDN? Was nun?
•Den Wechsel planen
•Sanfte Migration
•Haben Sie Fragen?
•Auch bekannt als Next Generation Networks (NGN)
•IP-Telefonie und Unified Communications (UC)
•Gemeinsame Infrastruktur fü...
•Voice-over-IP (VoIP)
•Anbindung aller IP-Geräte über das lokale Netzwerk (LAN)
•NTBAs, Splitters und separate Verkabelung...
Freie Wahl der Telefone
•Das verbreitete Protokoll für Rufaufbau in der IP-Telefonie
•In der Regel freie Wahl der Anbieter (ISP)
•Ersetzen alle an...
•In der Regel können beliebig viele Rufnummern gebucht werden
•Meist mit einem Klick oder kurzen Anruf
•Ohne Bedarf weiter...
•Kürzlich gekaufte TK-Anlage nun wieder zu ersetzen?
•Hoher Zeit- und Kostenaufwand?
•Was geschieht mit der Peripherie wie...
•Private Branch Exchange (PBX)
•IP-Software-Telefonanlage
•SIP-Trunks und IP-Telefone über LAN an der PBX registriert
•Sta...
•Läuft auf einem externen Server in einem Rechenzentrum
•Externe und interne Telefonie über Internetverbindung
•Preise in ...
•Läuft lokal im Unternehmen
•Voller Zugriff
•Interne Telefonie über LAN
•Höhere Anschaffungskosten, aber geringere Laufkoste...
•Nichts überstürzen
•Aktueller Stand von TK- und Netzwerkinfrastruktur
•Netzwerkkonfiguration und Internetverbindung
•Laufe...
•Bestehende Hardware behalten?
-> Brücke bauen
Den Wechsel planen
•Netzwerkanforderungen
•Quality of Service (QoS)
•Power over Ethernet (PoE)
•Virtual Local Area Networks (VLAN)
Den Wechse...
•Ein Zeitfenster festlegen
•Planung der Weiterentwicklung der TK-Infrastruktur
•Bestimmung unmittelbar und mittelfristig n...
•Nichts überstürzen
•Geschäftsprozesse ändern sich
•Neue Anforderungen an die Nutzer
•Planung und Vorkonfiguration
•Zeitgle...
•Schrittweise, für einzelne Abteilungen
•Beginnend mit der für das Geschäft unkritischsten Abteilung
•Einbindung der Endnu...
•Paralleler Betrieb der neuen IP-PBX und der abzulösenden TK-Anlage
•Gateway verbindet PBX mit der alten TK-Anlage, analog...
Erfahren Sie mehr
Werfen Sie einen Blick auf unsere White Paper und Fallstudien!
askozia.com/de/fallstudien
Noch Fragen?
Sie haben es gleich geschafft!
markus.ehlers@askozia.com
Wie der Wechsel von ISDN auf VoIP gelingen kann - Webinar 2016, deutsch
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Wie der Wechsel von ISDN auf VoIP gelingen kann - Webinar 2016, deutsch

25 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Umstellung von ISDN auf All-IP ist in vollem Gange. Bis 2018 soll ISDN in Deutschland und der Schweiz abgeschalten werden, und schon heute wird es durch moderne IP-Telefonie abgelöst. Wir erläutern in diesem Webinar die neue Technologie und wie der Wechsel gelingen kann.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
25
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
0
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Wie der Wechsel von ISDN auf VoIP gelingen kann - Webinar 2016, deutsch

  1. 1. Ihre Gastgeber Markus Ehlers Raiko Schulz
  2. 2. Agenda •Was ist All-IP? •Kein analog? Kein ISDN? Was nun? •Den Wechsel planen •Sanfte Migration •Haben Sie Fragen?
  3. 3. •Auch bekannt als Next Generation Networks (NGN) •IP-Telefonie und Unified Communications (UC) •Gemeinsame Infrastruktur für TK- und Datenverkehr •Telefonate auf Basis des Session Initiation Protocol (SIP) All-IP
  4. 4. •Voice-over-IP (VoIP) •Anbindung aller IP-Geräte über das lokale Netzwerk (LAN) •NTBAs, Splitters und separate Verkabelung entfallen •Einfache Anbindung zusätzlicher IP-Geräte •Offene Standards anstelle proprietärer Systemtelefone •Freie Wahl der Telefone LAN macht jetzt auch Telefonie
  5. 5. Freie Wahl der Telefone
  6. 6. •Das verbreitete Protokoll für Rufaufbau in der IP-Telefonie •In der Regel freie Wahl der Anbieter (ISP) •Ersetzen alle analogen und ISDN-Anschlüsse SIP-Trunks
  7. 7. •In der Regel können beliebig viele Rufnummern gebucht werden •Meist mit einem Klick oder kurzen Anruf •Ohne Bedarf weiterer physikalischer Anschlüsse •Rufnummern bei Anbieterwechsel einfach portierpar •Zusätzliche ausländische SIP-Trunks können Kosten weiter reduzieren SIP-Trunks
  8. 8. •Kürzlich gekaufte TK-Anlage nun wieder zu ersetzen? •Hoher Zeit- und Kostenaufwand? •Was geschieht mit der Peripherie wie analogem Fax? Warum zögern?
  9. 9. •Private Branch Exchange (PBX) •IP-Software-Telefonanlage •SIP-Trunks und IP-Telefone über LAN an der PBX registriert •Standort der IP-PBX damit erstmal nicht relevant •Entscheidung: Hosted/Cloud PBX oder Inhouse-/On-Premise PBX Wahl einer PBX
  10. 10. •Läuft auf einem externen Server in einem Rechenzentrum •Externe und interne Telefonie über Internetverbindung •Preise in der Regel pro Nutzer •Konfiguration und Wartung durch Hosting-Anbieter •Geringere Anschaffungskosten + monatliche Mietkosten Hosted/Cloud PBX
  11. 11. •Läuft lokal im Unternehmen •Voller Zugriff •Interne Telefonie über LAN •Höhere Anschaffungskosten, aber geringere Laufkosten •Entscheidung: Virtualisiert oder dedizierte Server-Hardware -> Geringere Hardware-Kosten oder höhere Ausfallsicherheit In-house/On-premise PBX
  12. 12. •Nichts überstürzen •Aktueller Stand von TK- und Netzwerkinfrastruktur •Netzwerkkonfiguration und Internetverbindung •Laufende Service- oder Wartungsverträge? •Entscheidung: Bestehende Hardware weiter nutzen oder komplett auf VoIP wechseln? Den Wechsel planen
  13. 13. •Bestehende Hardware behalten? -> Brücke bauen Den Wechsel planen
  14. 14. •Netzwerkanforderungen •Quality of Service (QoS) •Power over Ethernet (PoE) •Virtual Local Area Networks (VLAN) Den Wechsel planen
  15. 15. •Ein Zeitfenster festlegen •Planung der Weiterentwicklung der TK-Infrastruktur •Bestimmung unmittelbar und mittelfristig notweniger Investitionen •Neue Technologie verändert Geschäftsprozesse -> Endnutzer schulen Den Wechsel planen
  16. 16. •Nichts überstürzen •Geschäftsprozesse ändern sich •Neue Anforderungen an die Nutzer •Planung und Vorkonfiguration •Zeitgleiche Nutzung beider Systeme für eine Übergangszeit Sanfte Migration: Pilotphase
  17. 17. •Schrittweise, für einzelne Abteilungen •Beginnend mit der für das Geschäft unkritischsten Abteilung •Einbindung der Endnutzer •Bei erfolgreicher Einführung, weiter zur nächsten Abteilung Sanfte Migration: Umsetzung
  18. 18. •Paralleler Betrieb der neuen IP-PBX und der abzulösenden TK-Anlage •Gateway verbindet PBX mit der alten TK-Anlage, analogen oder ISDN- Geräten und Providern •Systemtelefone ersetzt durch IP-Telefone Sanfte Migration: Ausgang
  19. 19. Erfahren Sie mehr Werfen Sie einen Blick auf unsere White Paper und Fallstudien! askozia.com/de/fallstudien
  20. 20. Noch Fragen? Sie haben es gleich geschafft! markus.ehlers@askozia.com

×