Antonia_Bogadi_cv_ah2

68 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
68
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
7
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Antonia_Bogadi_cv_ah2

  1. 1. Antonia Bogadi Master Architektur geboren am 6. März 1982 antonija.bogadi@gmail.com Fugbachgasse 12 1020 Wien 0043 68 1 81 89 7 6 24 hr.linkedin.com/pub/antonija-bogadi/24/162/325/ Das Profil Meine ganze berufliche Tätigkeit beruht auf dem Glauben, dass Architektur nicht nur ästhetischen Zwecken und praktischen Lösungen dienen sollte, sondern auch als Medium für die Implementierung sozialer und ökologischer Ideen. Von diesem Konzeptrahmen ausgehend, investiere ich mit großem Vergnügen meine Zeit, Energie und Kreativität in alle Projekte. Enthusiasmus für Teamarbeit und gute Projekte kann ich gut und gerne auf andere Mitarbeiter und Kunden zu übertragen. Ich habe bisher in der Arhitekturbüros, an der Universität und in NGO an architektischen, multidisziplinären und sozial engagierten Projekten von der Konzeption bis zur Fertigstellung teilgenommen. Ausbildung und Berufserfahrung Dezember 2013 – Februar 2015 Präsidentin der NGO "Vereinigung der Architekten Varaždin Kroatien"; • die Organisation von Architekturwettbewerbe, Workshops, Symposiums, Exkursionen und Ausstellungen • Zusammenarbeit zwischen der Regierung und NGOs • Autorin des Wettbewerbprogramms für Gebäude September 2011 – Februar 2015 Externe Beraterin bei Architekturbüros Prokon, Eko-monitoring, Arhia, der Stadt Varazdin und der Stadt Lepoglava • Entwurfs-, Einreich, Polier- und Detailplanung und Stadtplanung; • Koordinierung von der Regierung und Spezialisten; • Durchführung die Multidisziplinären Entwicklungsprojekten September 2010 – Februar 2015 Hochschulassistentin an der Universität Nord in Varaždin; • Forschungsschwerpunk: Nachhaltige Stadtbelebung der verlassener Nachkriegsmilitärgebiete; • Vorträge im Kursen "Städtebau und Raumplanung" und ”Detailplanung" September 2008 - März 2010 Architektin im Architekturbüro Brakus; • Entwurfs-, Einreich, Polier- und Detailplanung und Stadtplanung; • Koordinierung von Mitarbeitern, Kunden und Spezialisten; • Fortgeschrittene Erfahrung mit AutoCAD und ms-office
  2. 2. September 2001 - Juni 2008 Masterstudiengang Architektur an der Universität Zagreb; • Forschungsschwerpunk: Öffentliche Architektur der Kroatischen Nachkriegsmoderne Nachhaltige Stadtentwicklungsprojekte Entsprechend meinen Überzeugungen über die Notwendigkeit einer nachhaltigen Stadt- und Raumplanung, habe ich mehrere Projekte erschafft, die das nachhaltige Planung als Standard in Kroatien zum Ziel haben: Nachhaltiger Stadtkern Varaždin Oktober 2014 • Die Entwicklungsstrategie für die Lokale Verwaltung - Entwicklung einer lokalen Politik, Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Wiederbelebung des alten Stadtkerns Programm für den nachhaltigen Bau des Besucherzentrums Lepoglava, Oktober 2014 • Öffentlicher architektonischer Concourse Visitors Centre Lepoglava Programm für die nachhaltige Bauweise des Technologieparks Varaždin Juli 2014 • Programm für öffentlicher architektonischer Concourse Technologiepark Varaždin Nachhaltige Entwicklung des Varaždin Nord Juni 2014 • Strategie für Leitlinien für eine nachhaltige Entwicklung des nördlichen Teil Varaždins für Raumordnungsplan Varaždin BUNKER reUSE Juni 2014 • Das Projekt umfasst die Kartierung, Analyse und Sanierungspläne der verlassenen Atomunterschlupfen in Varaždin Wessen Stadt ist das? April 2013 • Die Ausstellung / öffentlicher Diskurs über die individuelle Verantwortung bei der Gestaltung des Lebensraums der Stadt Schritt in Richtung Nachhaltigkeit Dezember 2011 • Stärkung der Zusammenarbeit zwischen der Regierung und NGOs, um Politik für die nachhaltige Entwicklung und Umweltschutz zu verbessern Nachhaltige Stadtbelebung der verlassener Militär-Viertel "Ivan V. Drašković" in Varaždin Oktober 2010 • Stadtplan und Strategie für Leitlinien für eine nachhaltige Entwicklung der Militär-Viertel
  3. 3. Autorin der öffentlichen Vorträgen und Kurse "Von der Theorie zur Praxis: Nachhaltigkeitsstrategien für die Gemeinden" Juni 2014 Polytechnishe Universität Braganca, Portugal "Von Japan lernen: Traditionelles Design im Dienst eines nachhaltigen Baus" April 2014 Tage der japanischen Kultur in der Japanische Botschaft DANUBE PIE: Öko-Design und Profit Juli 2014 Varaždin, Budapest, Wien, Belgrade. Ein internationales Projekt, dessen Hauptziel die Sensibilisierung der Unternehmen für Öko-Design-Fragen ist. “Nachhaltige Gemeinden - Stadtplanung Prinzipien” November 2013 Cro Eco Energy Expo 2013 Konferenz “Nachhaltige Landnutzung” November 2013 Varaždiner Tage der erneuerbaren Energien “Nachhaltige Gemeinden - Stadtplanung Prinzipien” Oktober 2013 Croatia Green Building Counsil Symposium “Nachhaltige Gemeinschaften: Mobilisierung der Bürger und ihrer Regierungen” Mai 2013 Verband der Kroatischen Bauingenieure (DGIT) “Nachhaltige Entwicklung der Stadt und Cradle To Cradle Planungsmethoden" April 2013 Verband der Architekten, Varaždin “Stadterneuerung und Nachhaltigkeit” Juli 2012 Gespanschaft Varaždin Herausgegebene Artikel • Nachhaltige Stadtbelebung der verlassener militär Viertel "Ivan V. Drašković" in Varaždin (05/2011) • Lebenszyklus-Energieanalyse: eine Fallstudie eines Einfamilienhauses (09/2012) • Nachkriegatombunkern in Wohngebieten: Richtlinien für die Wiederherstellung der städtischen Landschaft (09/2012)
  4. 4. Architektur und Städtebau Projekten (Entwurfs-, Einreich, Polier- und Detailplanung und Stadtplanung) • Rekonstruktion des Hauses Anina (10/2014) • Rekonstruktion des Hauses Panić (06/2013) • Angelcote, Installation in Varaždiner historischen Kern (06/2012) • Das Einfamilienhaus Vratno (o6/2009) • OK1 – nachhaltige Stadtblock Strojarska (09/2011) • Rekonstruktion des Cafes Šešet (o4/2010) • Rekonstruktion des öffentlichen Innenhofs des Palastes Sermage Museums (o3/2010) • Industriegebäude Frasson (o2/2010) • Rekonstruktion des Geschäftshauses Klas (o4/2009) • Varaždinske toplice Busbahnhof (o4/2009) • Bildungszentrum für Kinder mit besonderen Bedürfnissen Tomislav Špoljar (10/2008) • Wohnbereich und Altenheim Varaždin (12/2008) • Das Waisenhaus Drava, Varaždin (06/2008) • Wohnhaus Sever, Ludbreg (06/2008) • Rekonstruktion des Einfamilienhauses Martinušić (07/2008) Sprachen English, C2, exzellente Kenntnisse Deutsch, B2, Selbstständige Sprachverwendung Referenzen Architekturbüro BRAKUS, Zagrebačka 38, 42000 Varaždin (www.brakus.hr) Universität Nord Varaždin (www.unin.hr) Vereinigung der Architekten Varaždin – DAV (www.davz.hr) Technologiepark Varaždin (http://www.tp-vz.hr/) Vereinigung der Kroatische Architekten – UHA (www.uha.hr)

×