BPW Kontaktabend Februar 2011

435 Aufrufe

Veröffentlicht am

Wie man sein Netzwerk aufbaut!

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
435
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

BPW Kontaktabend Februar 2011

  1. 1. Wie Sie von Ihrem Netzwerk profitieren können<br />Anthony-James Owen<br />Guerrilla Marketing Group<br />
  2. 2. „Frage nicht was Dein Land für Dich tun kann, sondern was Du für Dein Land tun kannst!“<br />Für uns bedeutet das:<br />Fragen Sie nicht, was Ihr Netzwerk für Sie tun kann, sondern was Sie für das Netzwerk tun können!<br />
  3. 3. Erfolg eines Collegestudenten ...<br />Als er anfing zu studieren, machte er sich zur Gewohnheit, über jeden Menschen den er traf, sich eine Karteikarte anzulegen.<br />Er schrieb dann regelmäßig den Personen eine kleine Notiz oder einen Brief, um in Kontakt zu bleiben.<br />Außerdem vermerkte er alle Details, die er brauchen konnte, wenn er später noch einmal in Kontakt treten wollte.<br />1978 erreichte er einen ersten großen Erfolg ...<br />
  4. 4. ... Bill Clinton<br />Sammelte 10.000 Kontakte allein bis zu seiner Wahl zum Gouverneur von Arkansas.<br />Bekannt wurde dieses Netzwerk auch als „FOB - Friends of Bill“ – später wurde Bill Clinton der 42. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. <br />
  5. 5. Was ist „Netzwerken“ überhaupt?<br />Netzwerken ist der Prozess, Leute zu suchen, mit denen Sie eine Beziehung aufbauen können.<br />Netzwerken ist der Prozess, Verbindungen aufzubauen.<br />Netzwerken ist der Prozess, Leute zu finden, die Ihnen helfen können (und denen Sie helfen können).<br />Netzwerken ist der Prozess, zu lernen, wen man anrufen kann, wenn man ein Problem lösen muss oder wenn etwas erledigt werden muss.<br />
  6. 6. Wann man netzwerkt – Nachfass-Regeln<br />Nach einem Netzwerk-Meeting<br />Nachfass nach einer Anfrage<br />Nachfass nach einer Präsentation<br />Nachfass nach einem Mailing<br />
  7. 7. Was ist zu beachten – Spielregeln<br />1. Eher schneller nachfassen als später. <br />2. Wenn Sie nicht nachfassen, dann wird es der potentielle Interessent mit hoher Wahrscheinlichkeit erst recht nicht tun. <br />3. Diese Art von Anrufe sind keine Verkaufsgespräche am Telefon, sondern Einführungsanrufe. <br />4. Bereiten Sie sich vor! <br />5. Beenden Sie den Anruf oder Kontakt mit einem nächsten Schritt. <br />6. In der Welt der elektronischen Medien setzen Sie auch auf altmodische und persönliche Kontaktformen. <br />
  8. 8. Was ist zu beachten – Spielregeln<br />7. Nicht der „Deal“ steht im Vordergrund, sondern die Beziehung- wie bei den Japanern: „Erst der Mensch, dann das Geschäft“ oder wie auch bei Rotary International üblich: Erst Freundschaft (und dann vielleicht Geschäftliches)<br />8. Vermitteln Sie Beziehungen zwischen jenen, die untereinander noch nicht verbunden sind<br />9. Gutes Netzwerken ist eine Einstellung und erzeugt Vertrauen<br />10. Jede Woche einen Termin im Kalender eintragen: „Netzwerken und Kontaktpflege“<br />
  9. 9. Regeln eines Netzwerkers<br />Essen Sie nie alleine – es gibt mindestens drei Chancen am Tag, einen Menschen besser kennen zu lernen!<br />Denken Sie nicht nur an sich – besser: „Was kann ich für den anderen tun?“<br />Werden Sie die Person, die Sie gerne in Ihrem Netzwerk hätten!<br />Pflegen Sie ihr Netzwerk regelmäßig Erhöhen Sie Ihren M.Q.<br />
  10. 10. Erhöhen Sie Ihren M.Q.<br />Nehmen Sie teil an Veranstaltungen!<br />Interessieren Sie sich für den anderen<br />Seien Sie ein „Licht im Leben der anderen“<br />Rufen Sie zurück<br />Vertrauen braucht Zeit, um sich zu entwickeln<br />
  11. 11. Erhöhen Sie Ihren M.Q.<br />Tun Sie jeden Tag etwas für einen Kontaktaus Ihrem Netzwerk<br />Melden Sie sich mit Ergebnissen zurück<br />Rufen Sie vorher an, wenn Sie jemanden empfehlen<br />Bauen Sie viele verschiedene Kontakte auf<br />Denken Sie immer an Möglichkeiten, Menschen zu treffen<br />
  12. 12. Beim Businessplan-Wettbewerb<br />Versuchen Sie nicht nur Kontakte zu den Banken, Referenten und Coaches aufzubauen – bauen Sie ein Netzwerk mit den anderen Teilnehmern auf!<br />Versuchen Sie nach jeder BPW-Veranstaltung mindestens einen neuen Kontakt mit nach Hause zu nehmen (besser zwei, drei, vier …) – also auch heute Abend!<br />Die anderen sind genauso schüchtern wie Sie – aber jemand muss den Anfang machen – wie wäre es mit Ihnen?<br />Fragen Sie nach Hilfe, wenn Sie welche benötigen. <br />Der BPW ist der Anfang der Reise – nach dem Wettbewerb können Sie Ihr Netzwerk weiter pflegen.<br />
  13. 13.
  14. 14. Händeschütteln<br />kompletter Kontakt<br />Griff<br />Neigung<br />Drücken-Ziehen<br />Haltung<br />Unterbewusste Berührung<br />
  15. 15. nicht zögern, <br /> handeln<br />nicht zögern, <br /> handeln.<br />

×