Future of Work 2013 - The Good, the Bad, the ugly one's

1.860 Aufrufe

Veröffentlicht am

Enterprise Social
5 Bausteine für den kulturellen Wandel in die neue Welt des Arbeitens

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.860
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.128
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Future of Work 2013 - The Good, the Bad, the ugly one's

  1. 1. Being Social – Die ersten Schritteim Onboarding der Mitarbeiter
  2. 2.  Technische Barrieren Organisatorische Barrieren Kommunikationsbarrieren Kulturelle Barrieren
  3. 3. Das soziale Verhalten verstehen, heißt, die Barrieren zuidentifizieren, die social Kollaboration verhindern.
  4. 4. 1. Wir mein Engagement belohnt?2. Wie werde ich persönliche behandelt?3. Finde ich mich in den Unternehmenswerten?4. Ist meine Arbeit und meine Arbeitsweise sinnvoll?
  5. 5. The Good, The Bad & the Ugly Oneskönnen – wollen - vertrauen
  6. 6. The Good Ones:suchen Unterstützung im Aufbau eines gemeinsamesVerständnis welches Wissen geteilt werden soll
  7. 7. The Bad Ones:nutzen egozentrierte Anerkennungsmechanismen alsArgumentation, um Komfortzonen zu beschützen.
  8. 8. The Ugly Ones:reagieren mit aktiven Desinteresse, Tunnelblick und Angriffund werden so mittelfristig zu Außenseitern.
  9. 9. 1Der Red Carpet …eine emotional sinnstiftende Vision für die neue Arbeitskultur
  10. 10. Emotionale Vision gibt ein Bild, wie Business durchgeänderte Verhaltensweisen sowohlonline- als auch offline funktionieren kann.
  11. 11. Digital Leadership baut darauf auf, dass FührungskräfteKollaboration in ihrem Team fördern (können).
  12. 12. 2Ambassadors & Role Modelsals Motivationsstütze bewusst positionieren.
  13. 13. Entscheidungsträger und Top-Ex setzen als Ambassadorswahrnehmbare Impulse zur Orientierung in die Organisation.
  14. 14. Enterprise Social Coaches sorgen für Kompetenzsteigerungim Umgang mit den technischen Möglichkeiten.
  15. 15. First Mover fördern als Feedback-Geber dieAuseinandersetzung durch den natürlichen undselbstverständlichen Einsatz.
  16. 16. 3Blind – AuditionsDie iterative online und offline Auseinandersetzung
  17. 17. Die Mitarbeiter brauchen Raum (offline/online) umgemeinsame Bilder über die Einsatzmöglichkeiten derSocial Tools zu generieren.
  18. 18. 4Strategieanker PersonalprozesseDie Verbindung zwischen Online Engagement und Karriere
  19. 19. Digitale Transformation beeinflusst alle Personalprozesse.
  20. 20. Anerkennungsmechanismen die auf das gewünschtekollaborative Verhalten abzielen sind in Abhängigkeit zurKarriereentwicklung zu definieren.
  21. 21. Führungskräfte brauchen die Auseinandersetzung wie siemit sozialer Anerkennung online umgehen sollen.
  22. 22. 5Emotionale Vision für die neue Arbeitskultur überBotschaften, Bilder und Rituale verankern.
  23. 23. Kulturelle Botschaften über anerkanntes Verhalten.Weg von „wer nicht am Schreibtisch sitzt, ist unproduktiv“
  24. 24. Love what you do, auch in kurzer Hose und T-Shirt.
  25. 25. 1. Emotional sinnstiftende Vision2. Ambassadors & Role Models3. Iterativen Prozess für Online/Offline Arbeitsweisen4. Verankerung in Personalprozessen5. Bilder, Symbole und Rituale für die neueArbeitskultur
  26. 26. Aktuelle Tätigkeitsbereiche / Projekte– Beratung zur Kultur der Zusammenarbeit inUnternehmen, Teams und individuell• Unternehmenskulturanalysen,• Konzeption und Begleitung vonVeränderungsprozessen• Management Development Programme,• Konzeption und Umsetzung von Prozessen derPersonal- und Organisationsentwicklung• Team- und Einzelcoaching– Spezieller Fokus: Digital Transformation(Einfluss von Social Media / Enterprise Social auf die Kultur derZusammenarbeit)• Analyse und Ausgestaltung von Nutzenpotenzialendurch Social Kollaboration• Konzeption und Begleitung der kulturellenTransformation hinzu Social Kollaboration• Etablierung von digital Leadership Programmen• Vorträge und ImpulsworkshopsMag. Anneliese Breitner, PhDMariahilferstraße 36 / 6. Stock, 1070 Wienemail: office@annebreitner.comwww.annebreitner.com

×