© Pentadoc Radar 2016 1
© Pentadoc Radar 2016
Neue Studie: DIGITALISIERUNG FÜR DIE GKV
TREFFEN DIE DIGITALISIERUNGS-AKTIVITÄTEN DER KRANKENKASSEN ...
© Pentadoc Radar 2016
Die Sicht der Kunden
Vom Bedürfnis nach Schnelligkeit,
der Power der E-Mail, 43% Wechselpotenzial
un...
© Pentadoc Radar 2016
© Pentadoc Radar 2016
Kommunikation: Versicherter vs. Krankenkasse
5
© Pentadoc Radar 2016
Diskrepanz mit Folgen
Die Ausgangssituation in Puncto
Digitalisierung könnte bei Versicherten und
Kr...
7
Die Sicht der Krankenkassen
Von der Bremskraft des Papiers,
Denken auf allen Kanälen
und dem Tauziehen zwischen
Fachbere...
8
© Pentadoc Radar 2016
9
Kernthesen für effiziente
Digitalisierungsstrategien.
Über 7 Thesen, die einen Trend zur individuellen Strategie machen ...
© Pentadoc Radar 2016
Die 7 Kernthese für effiziente Digitalisierungsstrategien
Höhere Kundenorientierung, Zwang zur
Koste...
© Pentadoc Radar 2016
Sie müssen mehr erfahren?
 Laden Sie sich jetzt die kostenlose Leseprobe des „Branchen Monitor Digi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Branchenmonitor Digitalisierung für die gkv Studienauszüge

41 Aufrufe

Veröffentlicht am

Digitale Transformation im Gesundheitsmarkt. Studie bringt Versichertensicht und Einschätzung der Krankenkassen erstmals zusammen und leitet Handlungsfelder und konkrete Maßnahmen auf dem Weg zur Digitalisierung ab.

Veröffentlicht in: Gesundheitswesen
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
41
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Branchenmonitor Digitalisierung für die gkv Studienauszüge

  1. 1. © Pentadoc Radar 2016 1
  2. 2. © Pentadoc Radar 2016 Neue Studie: DIGITALISIERUNG FÜR DIE GKV TREFFEN DIE DIGITALISIERUNGS-AKTIVITÄTEN DER KRANKENKASSEN ÜBERHAUPT DIE ANFORDERUNGEN, WÜNSCHE UND SICHTWEISEN IHRER KUNDEN? Einer der wichtigsten strategischen Bausteine für die GKV ist die Digitalisierung. Warum ist dieses Thema so entscheidend? Was genau bedeutet Digitalisierung eigentlich? Und vor allem: Trifft das Verständnis der Krankenkassen überhaupt die Erwartung Ihrer Versicherten? Mit diesen Fragen beschäftigt sich die Studie „Branchen Monitor Digitalisierung für die GKV“. Erstmalig werden repräsentative und belastbare Informationen über die Sicht der Versicherten zum Thema Digitalisierung mit der Perspektive der Krankenkassen gegenüberstellt. Die Studie der unabhängigen Analysten von Pentadoc Radar gliedert sich in drei Kapitel:  Die Sicht der Kunden  Die Sicht der Krankenkassen  Sieben Kernthesen für effiziente Digitalisierungsstrategien 2
  3. 3. © Pentadoc Radar 2016 Die Sicht der Kunden Vom Bedürfnis nach Schnelligkeit, der Power der E-Mail, 43% Wechselpotenzial und deutlichen Unterschieden zwischen Kundenwunsch und Krankenkassenwirklichkeit. © Pentadoc Radar 2016
  4. 4. © Pentadoc Radar 2016
  5. 5. © Pentadoc Radar 2016 Kommunikation: Versicherter vs. Krankenkasse 5
  6. 6. © Pentadoc Radar 2016 Diskrepanz mit Folgen Die Ausgangssituation in Puncto Digitalisierung könnte bei Versicherten und Krankenkassen kaum unterschiedlicher sein. Aber welchen Einfluss hat das auf die Wechselbereitschaft der Versicherten? Aus welchem Grund kommunizieren Versicherte überhaupt mit Ihrer Krankenkasse? Und welche Trends in der Digitalen Transformation erwarten Versicherte tatsächlich? Antworten liefert der „Branchen Monitor Digitalisierung für die GKV“. 6 Wechselbereitschaft der Versicherten
  7. 7. 7 Die Sicht der Krankenkassen Von der Bremskraft des Papiers, Denken auf allen Kanälen und dem Tauziehen zwischen Fachbereichen und der IT. © Pentadoc Radar 2016
  8. 8. 8 © Pentadoc Radar 2016
  9. 9. 9 Kernthesen für effiziente Digitalisierungsstrategien. Über 7 Thesen, die einen Trend zur individuellen Strategie machen – von objektiver Bestandsaufnahme bis zum Reiz der Dunkelverarbeitung. © Pentadoc Radar 2016
  10. 10. © Pentadoc Radar 2016 Die 7 Kernthese für effiziente Digitalisierungsstrategien Höhere Kundenorientierung, Zwang zur Kosteneffizienz, Konsolidierung des Marktes, neue Kommunikationskanäle: Die Krankenkassenbranche muss umdenken. Digitalisierung wird als zentraler Treiber und verbindende Aufgabe verstanden, um sich neu zu positionieren. Zu kritisieren ist jedoch, dass entsprechende Maßnahmen häufig als eine Abfolge abgegrenzter IT- oder Marketing-Projekte verstanden werden. Somit muss als ein zentrales Fazit festgestellt werden, dass es an einer übergeordneten Gesamtstrategie für die Digitalisierung mangelt, welche darüber hinaus konsequent an den „Digitalen Anforderungen“ der Versicherten ausgerichtet ist. Die Studie zeigt, welche spürbare Lücke es hier gibt. Auf Basis dieser Betrachtung gibt die Studie den Krankenkassen 7 handfeste Thesen und Handlungsfelder mit auf den Weg. Diese können in der Gesamtausgabe nachgelesen werden. 10
  11. 11. © Pentadoc Radar 2016 Sie müssen mehr erfahren?  Laden Sie sich jetzt die kostenlose Leseprobe des „Branchen Monitor Digitalisierung für die GKV“ herunter  Oder lesen Sie im Fachartikel „Digitalisierung in der GKV“ mehr über die Handlungsfelder Gesetzlicher Krankenkassen in der Digitalen Transformation  Alternativ können Sie sich auch direkt an: Anja Sieg anja.sieg@pentadoc.com Tel.: +49 (0) 931 260 7911-16 wenden. 11

×