Teil 1 Tief unter der Erde  wird es heißer und heißer. Glühende Lava fließt durch tiefe Schluchten, und man sagt, dort geh...
Teufel lieben es, wenn es schön heiß ist.  Deshalb nennt man es dort, wo sie wohnen,  die Hölle. Eigentlich gibt es mehrer...
Albrecht geht ganz gerne in die  Schule, aber manchmal findet er es dort auch langweilig. Dann denkt er sich spannende Ges...
Eines Tages denkt sich Albrecht: „Wir lernen immer nur.  Aber was nützt es, wenn man nichts damit tut?“  Und zu seinen Fre...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

In Teufels Küche

184 Aufrufe

Veröffentlicht am

Children\\\'s Book
Kinderbuch

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
184
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

In Teufels Küche

  1. 1. Teil 1 Tief unter der Erde wird es heißer und heißer. Glühende Lava fließt durch tiefe Schluchten, und man sagt, dort geht es ins Innere der Erde. Man behauptet aber auch, dass kein Lebewesen es da unten aushalten kann. Das stimmt nicht so ganz. Denn: wo sollten die Teufel sonst herkommen?
  2. 2. Teufel lieben es, wenn es schön heiß ist. Deshalb nennt man es dort, wo sie wohnen, die Hölle. Eigentlich gibt es mehrere Höllen, so wie es bei uns oben auf der Erde Städte und Dörfer gibt. Und genau wie bei uns gibt es dort Häuser, Straßen und Brücken. Man geht arbeiten, einkaufen, hält ein Schwätzchen oder faulenzt.
  3. 3. Albrecht geht ganz gerne in die Schule, aber manchmal findet er es dort auch langweilig. Dann denkt er sich spannende Geschichten aus. Sein Lehrer findet das oft gar nicht so lustig. Das ist Bela, sein Freund. Bela ist ziemlich klug und schreibt fast nur Einsen. Ein bisschen eingebildet ist er allerdings auch. Dann gibt es noch Cäsar, der ist immer hungrig. Man sieht ihn selten ohne Schokoriegel. Und natürlich Darius. Der ist im Sport der Beste. Dafür ist er in den anderen Fächern nicht ganz so gut und will immer die Hausaufgaben bei Albrecht abschreiben. Denn Bela lässt ihn nicht. Teufel lernen in der Schule ein paar andere Sachen als wir. Da sie alle echte Teufel werden wollen, müssen sie alle schön böse werden. Vor allem lernen sie, wie man Menschen ordentlich ärgert. Das ist oft ziemlich lustig, aber manchmal fängt es auch an, etwas zu langweilen. Wenn man immer böse sein muss, ist das auf die Dauer auch blöd. Der Teufel, von dem ich erzählen will, heißt Albrecht und wohnt in Hölle 18 . … und natürlich müssen dort alle kleinen Teufel zur Schule gehen. … und natürlich müssen dort alle kleinen Teufel zur Schule gehen. . Albrecht geht ganz gerne in die Schule, aber manchmal findet er es dort auch langweilig. Dann denkt er sich spannende Geschichten aus. Sein Lehrer findet das oft gar nicht so lustig. Das ist Bela, sein Freund. Bela ist ziemlich klug und schreibt fast nur Einsen. Ein bisschen eingebildet ist er allerdings auch. Dann gibt es noch Cäsar, der ist immer hungrig. Man sieht ihn selten ohne Schokoriegel. Und natürlich Darius. Der ist im Sport der Beste. Dafür ist er in den anderen Fächern nicht ganz so gut und will immer die Hausaufgaben bei Albrecht abschreiben. Denn Bela lässt ihn nicht. Teufel lernen in der Schule ein paar andere Sachen als wir. Da sie alle echte Teufel werden wollen, müssen sie alle schön böse werden. Vor allem lernen sie, wie man Menschen ordentlich ärgert. Das ist oft ziemlich lustig, aber manchmal fängt es auch an, etwas zu langweilen. Wenn man immer böse sein muss, ist das auf die Dauer auch blöd.
  4. 4. Eines Tages denkt sich Albrecht: „Wir lernen immer nur. Aber was nützt es, wenn man nichts damit tut?“ Und zu seinen Freunden meint er: „ Lasst uns doch mal wirklich die Menschen ärgern!“ Bela hält davon überhaupt nichts. „Du weißt genau, dass das verboten ist!“ sagt er. „ Das dürfen nur Teufel mit bestandener Prüfung!“ Cäsar meint, das sei viel zu anstrengend. Darius gefällt der Vorschlag. Er ist, genauer gesagt, völlig begeistert. „ Du bist ein Angsthase!“ sagt er zu Bela. Das kann Bela natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Also machen sie sich heimlich auf den Weg. Cäsar mault zwar, aber dabeisein möchte er natürlich trotzdem. Bis an die Erdoberfläche ist es ganz schön weit. Viele, viele Stufen geht es hinauf. Und natürlich weiß keiner so genau, wo der Weg hinführt.

×