BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF
HAMBURG KOPENHAGEN LAUSANNE MÜNCHEN STUTTGART WIEN ZÜRICH
S...
Kurz zu mir
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud3 24.11.2015
ANDRE
ESSING
Senior Consultant...
Unser Unternehmen.
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud4 24.11.2015
Trivadis ist führend be...
KOPENHAGEN
MÜNCHEN
LAUSANNE
BERN
ZÜRICH
BRUGG
GENF
HAMBURG
DÜSSELDORF
FRANKFURT
STUTTGART
FREIBURG
BASEL
WIEN
Mit über 600...
SQL Server on Azure - Welche Möglichkeiten gibt es?
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud6 2...
SQL Server on Azure - Welche Möglichkeiten gibt es?
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud7 2...
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud8 24.11.2015
Storage
Storage Accounts und Disks
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud9 24.11.2015
Standard oder P...
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud10 24.11.2015
Demo 1
• Anmeldung an Azure mittels Power...
Temporärer Storage
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud11 24.11.2015
Laufwerk D: ist tempor...
Disks optimal einsetzen
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud12 24.11.2015
Datenbank- und Tr...
Datenbanken direkt im Azure Blob Storage
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud13 24.11.2015
...
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud14 24.11.2015
Demo 2
• Erstellen einer DB auf einem Azu...
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud15 24.11.2015
Virtuelle Maschinen
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud16 24.11.2015
Demo 3
• Erzeugen einer virtuellen Maschi...
Sizing einer VM
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud17 24.11.2015
Microsoft empfiehlt folge...
Eine performante SQL Server VM…
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud18 24.11.2015
…sollte i...
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud19 24.11.2015
Demo 4
• Hinzufügen einer zusätzlichen Di...
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud20 24.11.2015
SQL Server
SQL Server aus dem Marketplace
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud21 24.11.2015
Aufräumen!...
SQL Server Service Konfiguration
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud22 24.11.2015
SQL Serv...
SQL Server Instanz anpassen
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud23 24.11.2015
Sämtliche Sys...
Datenbanken optimieren
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud24 24.11.2015
DBs mit mehr als e...
Backups sind auch in der Cloud notwendig
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud25 24.11.2015
...
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud26 24.11.2015
Demo 5
• Backup direkt auf Azure Blob Sto...
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud27 24.11.2015
Sicherheit
Sicherheit der Infrastruktur
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud28 24.11.2015
Container Se...
Sicherheit des SQL Servers
SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud29 24.11.2015
Aktives Releas...
Fragen und Antworten…
Andre Essing
Senior Consultant & Trainer
Tel. +49 89 992759 598
andre.essing@trivadis.com
24.11.2015...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud

166 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Cloud und Azure sind aktuell in aller Munde. Auch in Deutschland sieht es so aus, als würden wir den Berg aus Skepsis und Misstrauen bald überwinden können. Immer mehr Unternehmen beginnen Online Services zu nutzen und ihre Systeme in die Cloud zu verlagern, sei es auf Grund einer Modernisierung oder beim Aufbau neuer Architekturen.

Doch wie gehen wir mit dem SQL Server in der Cloud um? Was gibt es zu beachten? Wo sind die Fallstricke, wenn wir einen SQL Server in einer Cloud Umgebung (IaaS) implementieren? Gibt es hier schon Best Practices? Es ist an der Zeit, sich darüber Gedanken zu machen.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
166
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud

  1. 1. BASEL BERN BRUGG DÜSSELDORF FRANKFURT A.M. FREIBURG I.BR. GENF HAMBURG KOPENHAGEN LAUSANNE MÜNCHEN STUTTGART WIEN ZÜRICH SQL Server on Azure Best Practices für den DB Server in der Cloud Andre Essing Senior Consultant & Trainer
  2. 2. Kurz zu mir SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud3 24.11.2015 ANDRE ESSING Senior Consultant Trainer DBA und Senior Consultant, Microsoft Certified Solutions Expert, Trainer und SQL Server Enthusiast  Seit 1998 in der IT  SQL Server seit Version 7.0  Schwerpunkte sind SQL Server Infrastruktur und Mission Critical Systems  Microsoft Certified Trainer und MCSE: Data Platform  Microsoft P-TSP Data Platform  Friend of Redgate  PASS Chapter Leader Bayern Kontakt Web & Mail www www.trivadis.com Blog www.andreessing.de E-Mail andre.essing@trivadis.com Social Twitter twitter.com/aessing Xing xing.com/profile/Andre_Essing LinkedIn linkedin.com/in/aessing Facebook facebook.com/aessing Docs.com docs.com/aessing Profil
  3. 3. Unser Unternehmen. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud4 24.11.2015 Trivadis ist führend bei der IT-Beratung, der Systemintegration, dem Solution Engineering und der Erbringung von IT-Services mit Fokussierung auf - und -Technologien in der Schweiz, Deutschland, Österreich und Dänemark. Trivadis erbringt ihre Leistungen aus den strategischen Geschäftsfeldern: Trivadis Services übernimmt den korrespondierenden Betrieb Ihrer IT Systeme. B E T R I E B
  4. 4. KOPENHAGEN MÜNCHEN LAUSANNE BERN ZÜRICH BRUGG GENF HAMBURG DÜSSELDORF FRANKFURT STUTTGART FREIBURG BASEL WIEN Mit über 600 IT- und Fachexperten bei Ihnen vor Ort. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud5 24.11.2015 14 Trivadis Niederlassungen mit über 600 Mitarbeitenden. Über 200 Service Level Agreements. Mehr als 4'000 Trainingsteilnehmer. Forschungs- und Entwicklungsbudget: CHF 5.0 Mio. / EUR 4.0 Mio. Finanziell unabhängig und nachhaltig profitabel. Erfahrung aus mehr als 1'900 Projekten pro Jahr bei über 800 Kunden.
  5. 5. SQL Server on Azure - Welche Möglichkeiten gibt es? SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud6 24.11.2015
  6. 6. SQL Server on Azure - Welche Möglichkeiten gibt es? SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud7 24.11.2015
  7. 7. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud8 24.11.2015 Storage
  8. 8. Storage Accounts und Disks SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud9 24.11.2015 Standard oder Premium Storage Accounts – Premium Storage nur mit DS und GS VMs Nur Premium Locally Redundant Storage (P) oder Locally Redundant (L) verwenden – Georeplikation führt zu korrupten Datenbanken Disk Caching Policy anpassen 1TB ist aktuell die maximale Größe einer virtuellen Disk – VMs im Standard Storage bis zu 32TB (32x 1TB) – VMs im Premium Storage bis zu 64TB (64x 1TB)
  9. 9. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud10 24.11.2015 Demo 1 • Anmeldung an Azure mittels PowerShell • Erzeugen einer Ressource Gruppe • Erstellen von Storage Accounts
  10. 10. Temporärer Storage SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud11 24.11.2015 Laufwerk D: ist temporärer Storage – Wird nicht wie normaler Azure Blob Storage persistiert – Daten sind nach einem VM Neustart unwiderruflich gelöscht – Nicht für Datenbank- oder Transactionlogdateien geeignet Optimal für TempDB und Bufferpool Extensions – Nur bei VMs mit lokaler SSD (D, DS, GS) – Erfordert Scripting
  11. 11. Disks optimal einsetzen SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud12 24.11.2015 Datenbank- und Transactionlogdateien – auf unterschiedlichen Disks ablegen – nicht auf der Betriebssystemdisk ablegen Verwendung von Stripesets um IOPS zu erhöhen – 64KB Stripe Size für OTLP – 256KB Stripe Size für DWH – Column Count konfigurieren Disks mit NTFS und 64KB Cluster Size formatieren
  12. 12. Datenbanken direkt im Azure Blob Storage SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud13 24.11.2015 Keine Einschränkungen beim resizen von VMs Einfache Migration zwischen VMs Datenbank- und Transactionlogdateien werden als Page Blobs im Storage Account abgelegt Azure Blob Storage supported aktuell kein – In-Memory OLTP (Hekaton) – File Streaming AGs sind supported, mit Einschränkungen Nur mit Standard Storage Accounts nutzbar
  13. 13. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud14 24.11.2015 Demo 2 • Erstellen einer DB auf einem Azure Storage Account
  14. 14. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud15 24.11.2015 Virtuelle Maschinen
  15. 15. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud16 24.11.2015 Demo 3 • Erzeugen einer virtuellen Maschine auf Azure
  16. 16. Sizing einer VM SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud17 24.11.2015 Microsoft empfiehlt folgende VMs – DS3 für SQL Server Enterprise Edition – DS2 für SQL Server Standard Edition VM sollte nach Workload gewählt werden – Bestehende Systeme vorher monitoren – CPU, Arbeitsspeicher und IOPS – Up- and Downsizing (fast) immer mit Reboot möglich
  17. 17. Eine performante SQL Server VM… SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud18 24.11.2015 …sollte in einem Azure Datacenter nahe der Workload erstellt werden – Hält Latenzen gering …muss zusammen mit ihren Storage Accounts im gleichen Datacenter gehostet werden – Hält Latenzen gering – Vermeidet zusätzliche Kosten …darf nicht automatisch skalieren
  18. 18. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud19 24.11.2015 Demo 4 • Hinzufügen einer zusätzlichen Disk
  19. 19. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud20 24.11.2015 SQL Server
  20. 20. SQL Server aus dem Marketplace SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud21 24.11.2015 Aufräumen! Aufräumen!! Aufräumen!!! Standardmäßig kein Zugriff über Netzwerk erlaubt – Nur Shared Memory aktiv – TCP/IP muss manuell aktiviert werden SQL Server Default Instance installiert – Weitere Instanzen können installiert werden – Sourcen liegen auf Betriebssystemdisk Customer Experience Improvement Program (CEIP) aktiviert
  21. 21. SQL Server Service Konfiguration SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud22 24.11.2015 SQL Server Dienste mit Service Accounts betreiben Service Account des SQL Server Dienstes berechtigen – Perform Volume Maintenance Tasks – Lock Pages in Memory Trace Flags setzen – -T1117 – -T1118 – -T3226 Windows Power Plan auf High Performance
  22. 22. SQL Server Instanz anpassen SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud23 24.11.2015 Sämtliche Systemdatenbanken verschieben XEvents, Trace Files und Error Log verschieben TempDB auf mehrere Dateien aufteilen SQL Server Memory Settings optimieren Index Fill Factor anpassen Die Standardvorgaben der Parallelisierung optimieren „Optimize for Ad Hoc Workloads“ einschalten
  23. 23. Datenbanken optimieren SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud24 24.11.2015 DBs mit mehr als einer Datenbankdatei angelegen Datenbankwartung steigert die Performance Wenn möglich Database Compression verwenden AUTO_SHRINK und AUTO_CLOSE deaktivieren AUTO_CREATE_STATISTICS und AUTO_UPDATE_STATISTICS aktivieren PAGE_VERIFY mittels CHECKSUM
  24. 24. Backups sind auch in der Cloud notwendig SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud25 24.11.2015 Backup direkt auf Azure Blob Storage – Bis zu 1TB pro Datei und 500TB pro Storage Account Eigene Storage Accounts für Backups – Georeplikation für Backup Account möglich Jedes Backup in eine eigene Datei schreiben Immer aktivieren – Backup Compression – Backup Checksum
  25. 25. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud26 24.11.2015 Demo 5 • Backup direkt auf Azure Blob Storage • Restore von Azure Blob Storage
  26. 26. SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud27 24.11.2015 Sicherheit
  27. 27. Sicherheit der Infrastruktur SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud28 24.11.2015 Container Security in Storage Account auf Private stellen Zugriff auf VMs einschränken – Zugriff über Site2Site, Remote Access oder ExpressRoute – Keine Endpoints, keinen direkten Zugriff aus dem Internet – Zugriff mittels Network Security Groups einschränken – Eventuell Force Tunneling verwenden Starke Passwörter für Azure Accounts und VMs Sammlung von anonymen Azure Telemetrie Daten – HKLMSOFTWAREMicrosoftWindows AzureAzPerfMonitor
  28. 28. Sicherheit des SQL Servers SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud29 24.11.2015 Aktives Release Management Nur Windows Authentifizierung verwenden SA – Account deaktivieren und umbenennen Transportwegverschlüsselung des SQL Servers nutzen Transparent Data Encryption einsetzen Monitoring auf ungewöhnliche Workload Blick in die Zukunft – SQL Server 2016 bringt Always Encrypted
  29. 29. Fragen und Antworten… Andre Essing Senior Consultant & Trainer Tel. +49 89 992759 598 andre.essing@trivadis.com 24.11.2015 SQL Server on Azure - Best Practices für den DB Server in der Cloud30

×