Seite 1
Online-Fundraising-Wettbewerbe – So funktioniert’s!
Stefan Grothkopp
&
Thomas Peters
12.03.2015
Münchner
Fundraisi...
Seite 2
Zur Person
• Thomas Peters
• Dipl. –Informatiker (FH)
• 35 Jahre in der IT und
Internetbranche
• Ausstieg 2011
• G...
Seite 3
Zur Stiftung
• Gegründet im Dezember
2011
• Start Facebook im Juli 2013
• Start Website im
September 2013
• Förder...
Seite 4
Zur Person
• Stefan Grothkopp
• Geschäftsführer Altruja
• Tätigkeit bei Altruja: IT,
Produktentwicklung
Seite 5
Wer ist Altruja?
>500
NPOs
>500
NPOs
Seite 6
Seite 7
Enorme Steigerung des Bekanntheitsgrades
ALS-Suchanfragen
(Amyotrophic lateral
sclerosis)
Seite 8
Traditionelle (Spender)-Werbung
Seite 9
Aufgabe der Organisationen: Community mobilisieren
„Flip the funnel!“
Seite 10
Warum Online-Fundraising?
Seite 11
Social Media Ranking
Wert: +50
Punkte pro
Social Media
Profil
Seite 12
Vorbehalte gegenüber Social Media
Seite 13
Angst vor Kontrollverlust
Seite 14
Meine Zielgruppe ist nicht im Internet!
Seite 15
Problem: Verlust von Social Capital
Seite 16
Online-Fundraising: Der Zukunftskanal
Seite 17
Potential der Onlinespenden
0
20
40
60
80
100
Online Spende Allgemein
Durchschnittliche Online-Spende über Altruj...
Seite 18
Weihnachten, Ostern…..und dann?
Seite 19
Aktion München Marathon
Seite 20
Spenden sammeln als Wettbewerb?
Seite 21
Spenden-Wettbewerb
Seite 22
Voting-Wettbewerb
Seite 23
Die Initiative „Made In And For Germany“
Die Idee entstand am 9. November 2014 – 25 Jahre Mauerfall!
Seite 24
Die Initiative „Made In And For Germany“
• Eigener Anlass
kreiert
• Kombination aus
beiden Welten:
Stiftung und g...
Seite 25
Voten und Spenden
1 Vote / 1 Euro = 1 Punkt
Seite 26
Wie werbe ich für Kampagen?
Seite 27
Wie finde ich Projekte bzw. gemeinnützige Vereine?
Seite 28
Wie finde ich Sponsoren bzw. weitere finanzierende Stiftungen?
Seite 29
Wo schalte ich welche Werbung?
Initiator muss Geld
in die Hand
nehmen!
Seite 30
Alle Netzwerke einbinden!
Seite 31
Fans zu Spendern machen
Fans Voter Spender
Hauptsächlich Aufgabe der Organisation
 Näher am Spender!
Seite 32
Voten alleine macht nicht satt!
Seite 33
Facebook-Berichterstattung auf fremden Unternehmensseiten
Woolworth Bettenrid
Seite 34
Communities Prominenter nutzen
Seite 35
Anlassspende „Villa Bella“
Seite 36
Anlassspende „Singend Gutes tun“
Seite 37
Medienberichterstattung
Stadtmagazin Norderstedt Südkurier
Seite 38
Medienberichterstattung
Hamburger Abendblatt Kölner Stadt-Anzeiger
Seite 39
Beachten: Keine „0“ zu Beginn der Spendenaktion!!
Sponsoren vor Start
der Aktion gewinnen
Oder
Selbst Geld
invest...
Seite 40
Buffet-Effekt
Seite 41
Hochzeitsgeschenk-Effekt
Seite 42
Sagen Sie Danke zu Ihren Spendern!
Seite 43
Bedankung
Seite 44
Bedankung via Facebook
Seite 45
Die Jokermails der Initiative „Made In And For Germany“
Jokermail 1 – Empfehlung für andere gem. Organisationen
h...
Seite 46
Die Zahlen der Initiative „Made In And For Germany“
• 50.000 Votes in 35 Tagen
• 10.000 Nutzer der Facebook-App
•...
Seite 47
Kosten der Initiative „Made In And For Germany“
Aufwand für
- Server
- techn. Dienstleister
- Programmierung Face...
Seite 48
Spendenabwicklung
• Geben Sie die Möglichkeit der Auswahl
zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden
(SEPA-Lastschri...
Seite 49
Zahlungsmittel
Seite 50
Woran viele Organisationen scheitern!
• Schnelle Entscheidungswege
• Progress not perfection
• Lust an Neuem / In...
Seite 51
Learnings / Messages
• Einfach mal machen!
• Wenn du dich engagierst, kannst
du nicht verlieren!!
Seite 52
Learnings / Messages
• Persönlicher Bezug
• Engagement / Emotionen
Seite 53
Ausblick Sonnenseite
2015 – Deutsche Organisationen mit Projekten in
Entwicklungsländern
2016 – München
2016 – „M...
Seite 54
Sie sind noch nicht dabei? – Mitmachen!!
Seite 55
Kontaktdaten
Stefan Grothkopp
Geschäftsführer,
(IT, Produkt) von Altruja
Tel.: +49 (0)89 70096190
stefan.grothkop...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Online Fundraising Wettbewerbe

771 Aufrufe

Veröffentlicht am

Online Fundraising wird immer wichtiger und ein immer größerer Teil des Spendenvolumens wird online abgewickelt. Eine spannende Entwicklung im Spendenwesen sind Aktionen mit einem Wettbewerbscharakter. Diese Präsentation zeigt einige best-practise Beispiele sowie wichtige Learnings und To Do's die man für eine erfolgreiche Durchführung von Spendenwettbewerben benötigt.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
771
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
359
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Stefan:
  • Stefan:
  • Stefan:
    Die IBC 2014 zeigt uns, wie viel Aktionen bewirken können !
    100 Millionen Dollar innerhalb von 30 Tagen
    2013 waren es 2,8 Millionen
    Beim sozialen Netzwerk Facebook wurden zwischen 1. Juni und 1. September mehr als 17 Millionen Eiskübel-Videos veröffentlicht, die von 440 Millionen Nutzern über 10 Milliarden mal abgespielt wurden.
  • Stefan:
    Amyotrophic lateral sclerosis


    2014 wurde mehr danach gesucht als in den letzten zehn Jahren insgesamt.

    Mittlerweile gibt es für "Ice Bucket Challenge" über 90 Millionen Suchergebnisse – die kaum bekannte Krankheit ist weltweit zu einem Thema geworden.

    Übereinstimmung der Kurven zeigt den positiven Effekt der Ice Bucket Challange
  • Stefan:
  • Stefan:
    Unterstützer müssen aktiv werden
  • Stefan:
  • Stefan:
    Stand: 02.03.15
    Wert ergibt sich wie folgt: Addierte Fans und Follower von Google+, Facebook und Twitter: + 50 Punkte pro Profil

    https://pluragraph.de/
  • Stefan:
    Man öffnet sich zu sehr und zwar nicht nur gegenüber Kunden, sondern auch gegenüber Konkurrenz
    Es fehlt die Kontrolle und Steuerbarkeit
    Wir führchten eine Geschäftsschädigung durch social media

    http://www.sozial-pr.net/unternehmenskommunikation-12-vorurteile-von-kmus-gegen-social-media-und-die-passenden-antworten/
  • Stefan:
  • Stefan:
  • Stefan:
    Social capital: In dem man Freunde umwirbt mit Spendenaktion, vergibt man soziales Kapital je nach Höhe des social capital kann man beliebig viel werben; irgendwann werden die Freunde genervt sein, bei zu starkem traffic
  • Stefan: Prognose für die nächsten 3 Jahre (Stand 2014)
  • Stefan:
  • Stefan:
  • Stefan:
  • Stefan:
  • Stefan:
    Spendenwettbewerb zwischen Sylt und Hamburg
    Mit den Spenden soll ein Seenotkreuzer (Rettungsschiff) angeschafft werden
    Gewinner darf bei der Namensgebung des Schiffes mitbestimmen
    Erzielte Spendensumme: 1.4 Millionen Euro

    http://reetdach-gegen-reeperbahn.de/
  • Stefan:

    https://www.ing-diba.de/ueber-uns/aktionen/

    https://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=RgIfPIpw7oY
    Mit der Aktion „DiBaDu und Dein Verein” unterstützt die ING-DiBa die vielfältige ehrenamtliche Arbeit in Vereinen Deutschlands mit 1.000.000 Euro. Von Sport bis Kultur: Die ING-DiBa hat bereits 2011 und 2012 je 1.000 Euro an die beliebtesten 1.000 Vereine gespendet. Welche das sind, haben Sie mit Ihrer Stimme entschieden. Die ING-DiBa ist von der positiven Kraft von Vereinen überzeugt. Vereine führen Menschen zusammen, bündeln gemeinsame Interessen und unterstützen eine auf Interaktion und Integration basierende Kultur. Die ING-DiBa macht seit Jahren gute Erfahrungen mit der Förderung der Vereinskultur ihrer Mitarbeiter. Diese Unterstützung stellen wir mit der Aktion „DiBaDu und Dein Verein” allen gemeinnützigen Vereinen bundesweit zur Verfügung! 
  • Thomas:
  • Thomas:
    https://apps.facebook.com/madeinandforgermany/?fb_source=search&ref=ts&fref=ts
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Thomas:
    Bitte spende jetzt für uns, denn wir können hier bis zu 5.000€ zusätzlich erhalten.....

    Beispiel: Made in and for Germany
    Hallo Christine,  also hebe ich mir meine nächste Eigenleistung für den 10.12. auf. Das schaffen wir. Habe über die letzten Tage grossen Respekt für deinen Job gewonnen. Das ist ja der Horror, wie man die Leute zur Spende tragen muss. Da liken Sie wie blöd auf Facebook aber kommen nicht auf die Idee auch auf den Link zu klicken und zu voten! Am nächsten Dienstag schicken wir das noch mal per Newsletter an 16000 Empfänger. Hoffe da bleibt dann etwas hängen... Wenn die weitere Zwischenaufgaben stellen - wir helfen gerne. 


  • Thomas:
    35 Voten und Spenden
    3 Tage nur Spenden
     Erfolgreich, bestehende Spender haben nochmal gespendet und einige der Voter auch zum ersten mal. Spreu vom Weizen, also nur wenn Aussicht auf Erfolg gegeben war
    Voten alleine macht nicht satt!
  • Thomas:
  • Thomas: Fokus auf Facebook
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Stefan:
  • Stefan:
  • Stefan:
  • Thomas:
  • Thomas:
    Bsp. Wie Orgas sich auf eigenen Websiten bedanken….evtl. Video


    Ziel: Wettbewerbs Community aufbauen! „Morgens nach dem Zähneputzen erstmal Voten“
  • Thomas:
  • Thomas:
  • Thomas:
    Ausgeglichene Verteilung zwischen Kreditkarte, Paypal, Lastschrift und Überweisung
    Keine Verlierer, denn jede Organisation erhält die bei Ihnen gesammelten Spenden ausgezahlt
  • Thomas:
  • Stefan:
  • Stefan:
  • Thomas:
    Ice bucket challenge wurde auch nie perfekt geplant
    Wenn alles unter Kontrolle, dann fährst du zu langsam
  • Thomas:
  • Thomas:
    Kleine Bundesländer vs. Große, Sieger in Bremen hatte keine Konkurrenz (learning von miafG)
    Dauerberieselung (ala betterplace) wirkt schlechter, muss konkrete Kampagne mit Aktualität sein, „Helfen Sie JETZT!“

    Evtl. eher zur Aktion oben
  • Thomas:
  • Stefan:
  • Online Fundraising Wettbewerbe

    1. 1. Seite 1 Online-Fundraising-Wettbewerbe – So funktioniert’s! Stefan Grothkopp & Thomas Peters 12.03.2015 Münchner Fundraisingtag
    2. 2. Seite 2 Zur Person • Thomas Peters • Dipl. –Informatiker (FH) • 35 Jahre in der IT und Internetbranche • Ausstieg 2011 • Gründer, Stifter und Vorstand der Thomas Peters-Stiftung Sonnenseite
    3. 3. Seite 3 Zur Stiftung • Gegründet im Dezember 2011 • Start Facebook im Juli 2013 • Start Website im September 2013 • Förderprojekte mit: German Doctors, Morethanshelters, Promoting Africa, RockYourLife!, Arbeiterkind.de, Lach-Falten, Kantha-Bopha, Domicilium, Der Kleine Nazareno in München, Oberbayern, Bodensee, Ruhrgebiet, Deutschland, Kenia, Brasilien, Kambodscha, Philippinen und Jordanien
    4. 4. Seite 4 Zur Person • Stefan Grothkopp • Geschäftsführer Altruja • Tätigkeit bei Altruja: IT, Produktentwicklung
    5. 5. Seite 5 Wer ist Altruja? >500 NPOs >500 NPOs
    6. 6. Seite 6
    7. 7. Seite 7 Enorme Steigerung des Bekanntheitsgrades ALS-Suchanfragen (Amyotrophic lateral sclerosis)
    8. 8. Seite 8 Traditionelle (Spender)-Werbung
    9. 9. Seite 9 Aufgabe der Organisationen: Community mobilisieren „Flip the funnel!“
    10. 10. Seite 10 Warum Online-Fundraising?
    11. 11. Seite 11 Social Media Ranking Wert: +50 Punkte pro Social Media Profil
    12. 12. Seite 12 Vorbehalte gegenüber Social Media
    13. 13. Seite 13 Angst vor Kontrollverlust
    14. 14. Seite 14 Meine Zielgruppe ist nicht im Internet!
    15. 15. Seite 15 Problem: Verlust von Social Capital
    16. 16. Seite 16 Online-Fundraising: Der Zukunftskanal
    17. 17. Seite 17 Potential der Onlinespenden 0 20 40 60 80 100 Online Spende Allgemein Durchschnittliche Online-Spende über Altruja in € Online Spende Allgemein 83 € 29 €
    18. 18. Seite 18 Weihnachten, Ostern…..und dann?
    19. 19. Seite 19 Aktion München Marathon
    20. 20. Seite 20 Spenden sammeln als Wettbewerb?
    21. 21. Seite 21 Spenden-Wettbewerb
    22. 22. Seite 22 Voting-Wettbewerb
    23. 23. Seite 23 Die Initiative „Made In And For Germany“ Die Idee entstand am 9. November 2014 – 25 Jahre Mauerfall!
    24. 24. Seite 24 Die Initiative „Made In And For Germany“ • Eigener Anlass kreiert • Kombination aus beiden Welten: Stiftung und gem. Organisation • Engagement belohnen
    25. 25. Seite 25 Voten und Spenden 1 Vote / 1 Euro = 1 Punkt
    26. 26. Seite 26 Wie werbe ich für Kampagen?
    27. 27. Seite 27 Wie finde ich Projekte bzw. gemeinnützige Vereine?
    28. 28. Seite 28 Wie finde ich Sponsoren bzw. weitere finanzierende Stiftungen?
    29. 29. Seite 29 Wo schalte ich welche Werbung? Initiator muss Geld in die Hand nehmen!
    30. 30. Seite 30 Alle Netzwerke einbinden!
    31. 31. Seite 31 Fans zu Spendern machen Fans Voter Spender Hauptsächlich Aufgabe der Organisation  Näher am Spender!
    32. 32. Seite 32 Voten alleine macht nicht satt!
    33. 33. Seite 33 Facebook-Berichterstattung auf fremden Unternehmensseiten Woolworth Bettenrid
    34. 34. Seite 34 Communities Prominenter nutzen
    35. 35. Seite 35 Anlassspende „Villa Bella“
    36. 36. Seite 36 Anlassspende „Singend Gutes tun“
    37. 37. Seite 37 Medienberichterstattung Stadtmagazin Norderstedt Südkurier
    38. 38. Seite 38 Medienberichterstattung Hamburger Abendblatt Kölner Stadt-Anzeiger
    39. 39. Seite 39 Beachten: Keine „0“ zu Beginn der Spendenaktion!! Sponsoren vor Start der Aktion gewinnen Oder Selbst Geld investieren
    40. 40. Seite 40 Buffet-Effekt
    41. 41. Seite 41 Hochzeitsgeschenk-Effekt
    42. 42. Seite 42 Sagen Sie Danke zu Ihren Spendern!
    43. 43. Seite 43 Bedankung
    44. 44. Seite 44 Bedankung via Facebook
    45. 45. Seite 45 Die Jokermails der Initiative „Made In And For Germany“ Jokermail 1 – Empfehlung für andere gem. Organisationen hier teilzunehmen Jokermail 2 – Medienberichterstattung generieren Jokermail 3 – Facebook-Berichterstattung auf fremder Unternehmensseite mit Fanzahl 1000+ Jokermail 4 – Video auf Facebook posten und auf die Initiative aufmerksam machen Jokermail 5 – Spendentag 2 x Mittwochs min. 100€ an Spenden generieren Jede Jokermail entsprach 100 Punkten in der Gesamtwertung
    46. 46. Seite 46 Die Zahlen der Initiative „Made In And For Germany“ • 50.000 Votes in 35 Tagen • 10.000 Nutzer der Facebook-App • 7000 Email-Adressen von Votern • Über 800 Spender zwischen 5 und 3.000€ • 122.000€ Spenden sowie 34.000€ Fördermittel der Stiftung Sonnenseite  Gesamt Fördersumme: 156.000€
    47. 47. Seite 47 Kosten der Initiative „Made In And For Germany“ Aufwand für - Server - techn. Dienstleister - Programmierung Facebook-App - Integration altruja - Integration Webseite - Design - Logo - Facebook-Werbung - Facebook-Creatives - Altruja - Paypal, Kreditkartengebühren Ca. 18.000€
    48. 48. Seite 48 Spendenabwicklung • Geben Sie die Möglichkeit der Auswahl zwischen verschiedenen Zahlungsmethoden (SEPA-Lastschrift, Paypal, Visa, Mastercard, Sofortüberweisung, etc.) • Altruja sichert Ihre Daten nicht nur über die Pflicht-SSL-Verschlüsselung, sondern zusätzlich auch mittels einer PCI- Zertifizierung
    49. 49. Seite 49 Zahlungsmittel
    50. 50. Seite 50 Woran viele Organisationen scheitern! • Schnelle Entscheidungswege • Progress not perfection • Lust an Neuem / Innovation
    51. 51. Seite 51 Learnings / Messages • Einfach mal machen! • Wenn du dich engagierst, kannst du nicht verlieren!!
    52. 52. Seite 52 Learnings / Messages • Persönlicher Bezug • Engagement / Emotionen
    53. 53. Seite 53 Ausblick Sonnenseite 2015 – Deutsche Organisationen mit Projekten in Entwicklungsländern 2016 – München 2016 – „Made In And For Germany 2“ 2017 – Berlin und Hamburg
    54. 54. Seite 54 Sie sind noch nicht dabei? – Mitmachen!!
    55. 55. Seite 55 Kontaktdaten Stefan Grothkopp Geschäftsführer, (IT, Produkt) von Altruja Tel.: +49 (0)89 70096190 stefan.grothkopp@altruja.de Thomas Peters Vorsitzender des Vorstands der Stiftung Sonnenseite Tel.: +49 (0) 89540455589 info@stiftungsonnenseite.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

    ×