Alpiq Unternehmenspräsentation August 2015

460 Aufrufe

Veröffentlicht am



Alpiq ist eine führende Schweizer Stromanbieterin und Energiedienstleisterin mit europäischer Ausrichtung. Die Unternehmung ist in der Stromproduktion sowie im Energiehandel und -vertrieb tätig. Sie bietet ihren Kunden umfassende und effiziente Energiedienstleistungen für Gebäude und Anlagen, für die Verkehrstechnik sowie für Kraftwerks- und Industrieanlagen an.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
460
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
11
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Alpiq Unternehmenspräsentation August 2015

  1. 1. Alpiq stellt sich vor März 2016
  2. 2. Inhaltsverzeichnis 1. Alpiq in Kürze 2. Geschäftsbereiche • Generation • Commerce & Trading • Energy Services 3. Anhang • Strategie • Schlüsselprojekte • Marke Alpiq 2
  3. 3. Kerngeschäft • Führende Schweizer Stromanbieterin und Energiedienstleisterin mit europäischer Ausrichtung • Tätig in Stromproduktion sowie in Energiehandel und Energievertrieb • Bietet umfassende und effiziente Energiedienstleistungen für Gebäude und Anlagen, für die Verkehrstechnik sowie für Kraftwerks- und Industrieanlagen an 3
  4. 4. Alpiq in Kürze • In über 20 Ländern Europas präsent • Rund 8’300 Mitarbeitende (Energy Services: 6’900) • Umsatz: 6’715 Millionen CHF • Installierte Leistung: rund 6’300 MW • Produktion: rund 17’800 GWh (CH: 67 %) • Versorgt ein Drittel der Schweiz mit Strom • Hauptsitz in Lausanne 4
  5. 5. Ergebnis 2015: Kennzahlen 5 609 480 312 50 FY 2014 FY 2015 356 261 -673 -511 FY 2014 FY 2015 EBITDA EBIT Mio.CHF Mio.CHF 145 46 -902 -830 FY 2014 FY 2015 1939 1299 FY 2014 FY 2015 Reinergebnis Nettoverschuldung Mio.CHF Mio.CHF  Operative Ergebnisse vor Sondereinflüssen  Ergebnis gemäss IFRS
  6. 6. Geschäftsleitung Reinhold Frank Leiter Energy Services Thomas Bucher CFO, Leiter Financial Services Jasmin Staiblin CEO Markus Brokhof Leiter Commerce & Trading Michael Wider Leiter Generation 6
  7. 7. Verwaltungsrat Guy Mustaki Philipp Büssenschütt Präsident Jens Alder Alex Kummer Jean-Yves Pidoux Conrad Ammann Heiko Berg Vizepräsident Christian Wanner René Longet Urs Steiner Claude Lässer François Driesen Tilmann Steinhagen 7
  8. 8. General Management Jasmin Staiblin1 CEO Energy Services Reinhold Frank1 Alpiq InTec Peter Limacher Kraftanlagen Gruppe Reinhold Frank Generation Michael Wider1 Deputy CEO Hydro Power Generation Christian Plüss Nuclear Power Generation Michaël Plaschy Thermal Power Generation Matthias Zwicky RES & Generation Development André Schnidrig a.i. Commerce & Trading Markus Brokhof 1 Markets Central Eastern and South Eastern Europe Peter Dworak Power West Pierre Guesry Cross Commodity Trading & Origination Michel Kolly Operations Petter Torp Financial Services Thomas Bucher1 CFO Accounting & Controlling Edgar Lehrmann Taxes Eva Catillon Finance Projects & Transformation Martin Schindler Treasury & Insurance Lukas Oetiker Legal & Compliance Peter Schib Human Resources Daniel Huber Information Technology Thomas Habel Communications & Public Affairs Richard Rogers a.i. Risk Management Walter Hollenstein Gesamtleitung Geschäftsbereich Geschäftseinheit Organisation Funktionsbereich Funktionseinheit 1) Mitglied der Geschäftsleitung 8
  9. 9. Aktionariat 31.44 % 25.04 % 31.43 % 12.09 % Alpiq Holding AG EOS Holding SA* EDF Alpes Investissements Sàrl Konsortium Schweizer Minderheitsaktionäre Publikum (Börse) 9 EBM (Genossenschaft Elektra Birseck) 13,65 EBL (Genossenschaft Elektra Baselland) 7,13 Kanton Solothurn 5,61 Aziende Industriali di Lugano (AIL) 2,13 IBAarau (IBA) 2,00 Wasserwerke Zug (WWZ) 0,91 Konsortium Schweizer Minderheitsaktionäre (Anteile in %) *Aktionäre der EOS Holding SA Romande Energie (29,71 %) Services Industriels de Genève – SIG (20,39 %) Groupe E (23,09 %) Stadt Lausanne (20,74 %) Forces Motrices Valaisannes – FMV (6,07 %) Beteiligungsverhältnisse in Prozent/Stand 31.12.2015
  10. 10. Inhaltsverzeichnis 1. Alpiq in Kürze 2. Geschäftsbereiche • Generation • Commerce & Trading • Energy Services 3. Anhang • Strategie • Schlüsselprojekte • Marke Alpiq 10
  11. 11. Generation Alpiq verfügt über ein bedeutendes, diversifiziertes, hochflexibles und umweltfreundliches Produktionsportfolio: • Bedeutend: rund 6’300 MW installiert, rund 17’800 GWh (2015) • Diversifiziert: Unser Portfolio umfasst Wasserkraft, Kernenergie, thermische Kraftwerke und neue erneuerbare Energien in der Schweiz und in ausgewählten Märkten in Europa • Hochflexibel: Fokus auf Pumpspeicher- und Gas-Kombikraftwerke • Umweltfreundlich: 70 % unserer Produktion ist CO2-frei 11
  12. 12. Stromproduktion nach Erzeugungsart 6’030 GWh 5’942 GWh 5’329 GWh 513 GWh Wasserkraft 34 % Kernenergie 33 % Thermische 30 % Neue erneuerbare 3 % Quelle: Geschäftsbericht 2015 12 Produktion Alpiq (17’814 GWh)
  13. 13. Stromproduktion nach Ländern 12'014 GWh 2'238 GWh 1'591 GWh 1'004 GWh 474 GWh 345 GWh 148 GWh Schweiz 67 % Tschechien 12 % Italien 9 % Frankreich 6 % Ungarn 3 % Spanien 2 % Diverse (BG, NO) 1 % Quelle: Geschäftsbericht 2015 13 Produktion Alpiq (17’814 GWh)
  14. 14. Installierte Kapazität 14 Wasserkraft: 42 % Kernenergie: 13 % Thermisch: 40 % Neue erneuerbare: 42 % Quelle: Geschäftsbericht 2015 Total: 100 % Schweiz Schweiz Schweiz Schweiz Europa 2’674 MW 795 MW 2’568 MW 14 MW 294 MW 6’345 MW
  15. 15. Stromproduktion in der Schweiz Wasserkraft (6’030 GWh/Jahr) Kernenergie (5’942 GWh/Jahr) Neue erneuerbare Energie (42 GWh/Jahr) Produktionsmenge Quelle: Geschäftsbericht 2015 15
  16. 16. Inhaltsverzeichnis 1. Alpiq in Kürze 2. Geschäftsbereiche • Generation • Commerce & Trading • Energy Services 3. Anhang • Strategie • Schlüsselprojekte • Marke Alpiq 16
  17. 17. Commerce & Trading Commerce • Lokale Präsenz in den europäischen Kernmärkten über Vertriebsgesellschaften • Internationales Know-how • Versorgungssicherheit bei Partnern und Wiederverkäufern 17
  18. 18. Commerce & Trading Trading • An allen wichtigen europäischen Börsen und bilateralen Märkten aktiv • Handel mit standardisierten Produkten, einschliesslich Base, Peak, Off-Peak, Blocks und Single/Quarter Hours, sowie mit strukturierten Produkten im Bereich Strom, Gas, Emissionsrechte und mit Umweltzertifikaten • Optimale Vermarktung der Alpiq-Kraftwerkskapazitäten und Bezugsverträge in der Schweiz und in Europa • Handelsgeschäft profitiert von der Flexibilität der Assets: Thermische Kraftwerke und Wasserkraftwerke in der Schweiz, Italien, Frankreich, Spanien, Tschechien und Ungarn sowie Speicherkapazi-täten und Langfristverträge. Zudem Wind- und Photovoltaikanlagen in ausgewählten europäischen Ländern • Nummer 1 in Zentral- und Osteuropa im grenzüberschreitenden Handel 18
  19. 19. Inhaltsverzeichnis 1. Alpiq in Kürze 2. Geschäftsbereiche • Generation • Commerce & Trading • Energy Services 3. Anhang • Strategie • Schlüsselprojekte • Marke Alpiq 19
  20. 20. Alpiq InTec Gruppe (AIT) • Rund 4‘800 Mitarbeitende • 90 Standorte in der Schweiz • Führend in der Schweiz • Dienstleistungen in diesen Geschäftsfeldern: • Gebäudetechnik und Gebäudemanagement • Energieversorgungs- und Verkehrstechnik • Spezial- und Grossprojekte mit Energieeffizienz und E-Mobility 20
  21. 21. Kraftanlagen Gruppe • Rund 2’100 Mitarbeitende • 27 Standorte in Deutschland • Dienstleistungen in diesen Geschäftsfeldern: • Industrieanlagen • Nukleartechnik • Energie- und Kraftwerkstechnik • Dezentrale Energieversorgung • Erdverlegter Rohrleitungsbau • Versorgungstechnik • Engineering • Fertigung 21
  22. 22. Inhaltsverzeichnis 1. Alpiq in Kürze 2. Geschäftsbereiche • Generation • Commerce & Trading • Energy Services 3. Anhang • Strategie • Schlüsselprojekte • Marke Alpiq 22
  23. 23. Strategie Veränderte Rahmenbedingungen Neue Technologien Neue Player Bestehendes Geschäft optimieren • Bestehenden Kraftwerkspark sicher und effizient betreiben • Risiken reduzieren und Portfolio bereinigen • Wirtschaftlich vertretbare Rahmen-bedingungen • Innovative Lösungsansätze in Portfoliomanagement und Handel Neue Opportunitäten nutzen • Komplettlösungen im Bereich der Energieeffizienz • Erneuerbare Energien und Energiemanagement • Endkundengeschäft • Installationsgeschäft ausweiten und internationalisieren • Anlagenbau fokussieren Von der kapitalintensiven Stromproduzentin hin zur Energiedienstleisterin mit innovativen Komplettlösungen 23
  24. 24. Schlüsselprojekt Nant de Drance (NdD) • Beteiligung von Alpiq an NdD: 39 % • Investitionskosten: 1,9 Milliarden CHF • Inbetriebnahme: 2018 • Pumpspeicherkraftwerk wird mit 900 MW Leistung jährlich rund 2,5 Milliarden kWh Strom erzeugen • NdD liegt unterirdisch zwischen den bestehenden Stauseen Emosson und Vieux-Emosson auf dem Gebiet der Walliser Gemeinde Finhaut • Konzipiert für die Stromproduktion zu den Verbrauchsspitzen und zum Ausgleich der unregelmässigen und schwankenden Stromproduktion aus den neuen erneuerbaren Energiequellen 24
  25. 25. Schlüsselprojekt FMHL+ (Forces Motrices Hongrin-Léman) • Beteiligung von Alpiq am Projekt FMHL+: 39,3 % • Investitionskosten: 331 Millionen CHF • Inbetriebnahme: 2016 • Projekt FMHL+ verdoppelt Leistung des Pumpspeicher-kraftwerks Veytaux von 240 MW auf 480 MW (60 MW dienen als Reserve) • FMHL+ liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Veytaux • Projekt ist Reaktion auf steigende Nachfrage nach Regel-energie aufgrund der raschen Entwicklung der neuen erneuerbaren Energien mit unregelmässiger und schwankender Produktion 25
  26. 26. Geschichte 1894: Gründung Elektrizitätswerk Olten-Aarburg AG (EWOA) 1919: Gründung Energie Ouest Suisse (EOS) 1936: Zusammenschluss der EWOA mit der Officine Elettriche Ticinesi SA zur Aare-Tessin AG für Elektrizität (Atel) 2009: Atel und EOS schliessen sich zu Alpiq zusammen 26 EWOA
  27. 27. Alpiq - die Schweizer Alpen als Wurzeln Unsere Wurzeln liegen in der Schweiz, der Wiege der Alpen - ein Sinnbild für unsere Tätigkeit. Als Herzstück Europas verbinden diese Westen und Osten und bilden eine Brücke zwischen Nord- und Südeuropa. 27
  28. 28. Alpiq liefert Spitzenleistungen und Spitzenenergie PIQ erinnert an «Peak», den Gipfel eines Berges, der neue Perspektiven bietet. «Peak» repräsentiert zudem die Spitzen-leistungen und die Spitzenenergie, welche wir unseren Partnern liefern. IQ steht für intelligente Lösungen und Qualität rund um Energie und Energieservice. 28

×