Biotrain Xing Promotion I

629 Aufrufe

Veröffentlicht am

Biotrain Gesundheitsprävention. Ein Baukasten-System mit Kursen und Coaching-Modulen für alle Bereiche vorbeugender Gesundheit.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
629
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • ein Biofeedback basiertes Coaching- und Trainingssystem im Bereich moderner Gesundheitsprävention
  • „ Wie bereits erwähnt, können Programme zur betrieblichen Gesundheitsförderung unterschiedlich breit angelegt sein. „Umfassende“ Programme entsprechen dabei dem heutigen Stand der Entwicklung (22). Auch Pelletier (8) kommt zu dem Schluss, dass diese hinsichtlich ihrer Effektivität solchen Programmen, die nur auf einen einzelnen Risikofaktor abzielen, überlegen sind.“ IGA-Report 3 Gesundheitlicher und ökonomischer Nutzen betrieblicher Gesundheitsförderung und Prävention Zusammenstellung der wissenschaftlichen Evidenz Julia Kreis und Wolfgang Bödeker BKK Bundesverband und Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften Essen 2003
  • Jeder Ressourceneinsatz für die Gesundheitsleistungen steht in direkter Konkurrenz zur Verwendung der Ressourcen in anderen wichtigen Aufgabenbereichen (von der Bildung bis hin zur Versorgung mit Lebensmitteln). Diese Erfahrung macht jeder Einzelne in seiner Privatsphäre als Haushalt – wo das verfügbare Einkommen selten zur Erfüllung aller Wünsche reicht. Der Einzelne macht diese Erfahrung auch in seiner Erwerbssphäre, wo die Ausstattung seiner Firma, seiner Abteilung oder seines Arbeitsplatzes mit Mitarbeitern oder mit technischem Gerät und Finanzmitteln ebenfalls mit den anderen Ausgaben konkurriert.
  • Medizinische Kosten: Kontrollierte Studien geben Hinweise, dass Bewegungsprogramme hinsichtlich der Inanspruchnahme von medizinischen Leistungen eine Reduktion zwischen $ 100 und $ 400 pro Arbeiterjahr mit sich bringen können. Einzelberichte liefern laut Shepard (5) Hinweise, dass, wenn ein bestimmter minimaler Standard bei den Einrichtungen (z.B. Fitnessräumen) vorliegt, durch weitere Investitionen in die Anlagen keine Erhöhung der Teilnahmerate oder Verbesserung der Wirksamkeit erreicht werden kann – statt dessen scheint das angebotene Programm die kritischere Variable zu sein. Die Teilnahmerate steht also anscheinend nicht in direktem Verhältnis zu den Investitionen in die Einrichtung und Ausstattung. Eine kosten-effizientere Strategie scheint es dagegen zu sein, Zugang zu einer mittelgut ausgestatteten Einrichtung zu ermöglichen in Verbindung mit Einzelberatung und einer Umgebung im Unternehmen, die einen aktiven Lebensstil fördert.
  • Biotrain Xing Promotion I

    1. 1. BIOTRAIN ® - Gesundheitsvorsorge stystematisch zum Ziel
    2. 2. Was ist BIOTRAIN ® ? <ul><li>BIOS griech. = Leben </li></ul><ul><li>TO TRAIN engl. = schulen, trainieren </li></ul><ul><li>BIOTRAIN ® ist damit primär: </li></ul><ul><li>eine Lebensschule </li></ul><ul><li>Training für ein erfülltes Leben </li></ul>
    3. 3. BIOTRAIN ®- Theorie <ul><li>Der Mensch strebt nach: </li></ul><ul><li>Autonomie </li></ul><ul><li>Selbstsicherheit </li></ul><ul><li>Selbstbewusstsein </li></ul><ul><li>Selbstverwirklichung </li></ul><ul><li>Ich-Stärke </li></ul>
    4. 4. Die Grundlage der BIOTRAIN ®- Gesundheitsvorsorge <ul><li>Ernährung ** Bewegung ** psychosoziales Wohlbefinden </li></ul>Sensitivität Inneres Anliegen Achtsamkeit Bewusstsein Präsenz
    5. 5. „ Neuronal erfolgreich sein!“ <ul><li>Die Funktionsweise des menschlichen Gehirns ist unsere Grundlage. </li></ul>
    6. 6. „ Mit dem Kopf, statt durch die Wand!“ <ul><li>BIOTRAIN ® trainiert </li></ul><ul><li>biologisch affin: Was Geist und Körper zulassen, findet bei uns als Trainingsmittel Verwendung (Hirnströme, Hautleitwert, Atmung, Pulsfrequenz, Durchblutung) </li></ul>
    7. 7. „ Bewusst verändern!“ <ul><li>BIOTRAIN ® erkennt Muster und sorgt für Bewusstsein (mental und emotional). </li></ul><ul><li>Denn: Verändern ist unser Ziel. </li></ul>
    8. 8. Work-Life-Balance <ul><li>„ Das Gleichgewicht zu halten ist solange ein Kinderspiel, solange die organischen Voraussetzungen dafür gegeben sind. </li></ul><ul><li>Fällt der Jugendbonus weg, differenziert sich das Bild in Trainierte und Untrainierte, die dann in die Lebenskurven fahren!“ </li></ul><ul><li>Dr. Ulrich Pietrek </li></ul>Leistung & Arbeit Sinn & Werte Familie & Beziehungen Gesundheit & Erholung ICH
    9. 9. Komplexe Zusammenhänge Medizinisch technischer Fortschritt Anbieter Todesnähe Lebenserwartung Ausgabenprofile Ausgaben Einnahmen Beitragssätze Altersstruktur der Bevölkerung (Demographie) Erwartung der Versicherten Differente Gesundheitsbiographien Vorbeugung <ul><li>Rententransfer- empfängerquote </li></ul><ul><li>Rentenniveau </li></ul><ul><li>Rentenlaufzeit </li></ul><ul><li>Altersgrenze </li></ul>Gesetzgebung Interdependenz Der Sozial- Versicherungs- zweige Arbeitsmarkt und Beschäftigung Medizin-Kultur
    10. 10. Keine einfachen Antworten <ul><li>Komplexe Probleme benötigen komplexe Lösungen </li></ul><ul><li>Biotrain ® bietet „umfassende“* Lösungsansätze im Bereich Prävention </li></ul><ul><li>Jeder Euro ist hier eine Zukunftsinvestition, die sich zeitnah auszahlt </li></ul>*„Wie bereits erwähnt, können Programme zur betrieblichen Gesundheitsförderung unterschiedlich breit angelegt sein. „Umfassende“ Programme entsprechen dabei dem heutigen Stand der Entwicklung (22). Auch Pelletier (8) kommt zu dem Schluss, dass diese hinsichtlich ihrer Effektivität solchen Programmen, die nur auf einen einzelnen Risikofaktor abzielen, überlegen sind.“
    11. 11. BIOTRAIN ® Gesundheitsmanagement <ul><li>Wir analysieren per Fragebogen im Vorfeld </li></ul><ul><li>Wir bestimmen Ihren gesundheitlichen Status quo – soweit, wie Sie es zulassen </li></ul><ul><li>Wir trainieren mit Ihnen per Biofeedback </li></ul><ul><li>Wir erkennen Ihren Stress- und Gesundheits-typus </li></ul><ul><li>Wir finden gemeinsam Wege zu nachhaltiger Gesunderhaltung </li></ul>
    12. 12. Die Biotrain ® Geschäftsbereiche Kurs- und Seminar- Module Prävention für Firmen Biotrain ® Akademie Biotrain ® Internet Präsenzen Begleitung auf allen Wegen Für besondere Fragestellungen
    13. 13. BIOTRAIN ® kommt vor dem Fall: Modell der Salutogenese Kompensationsphase Gesundheitsrisiken Prodromalzeichen verringerte Vitalität Vorbeugung Gesundheit Gesundheitsförderung Krankheit Intervention
    14. 14. Prävention ist Gold <ul><li>Kurs- und Seminar-Module: </li></ul><ul><li>Ernährung (eatArts) </li></ul><ul><li>Nikotinentwöhnung (Qualmquit) </li></ul><ul><li>Stress-Decreasement </li></ul>
    15. 15. Beträchtlicher Kosten-Nutzen-Effekt Kurse für mittlere Firmen (500-1000 Beschäftigte) erwirtschaften zwischen 30.000 bis 250.000 Euro. Bei Kosten von 3.000-12.000 Euro
    16. 16. Gesundheit ist Chefsache <ul><li>Prävention für Firmen: </li></ul><ul><li>Gesund im Betrieb 50 Plus </li></ul><ul><li>Biotrain ® - Rückengesundheit </li></ul><ul><li>Biotrain® - Burn-Out-Modul </li></ul><ul><li>Biotrain ® - Kinetics </li></ul><ul><li>Stress - Decreasement </li></ul><ul><li>Gesundheitsgerecht führen </li></ul>
    17. 17. Beispiel: 50 Plus im Betrieb <ul><li>Medikamentenmissbrauch </li></ul><ul><li>Suchtstoffe </li></ul><ul><li>Schlafdefizit </li></ul><ul><li>Stresstoleranz </li></ul><ul><li>Aufmerksamkeit </li></ul><ul><li>Geschwindigkeit </li></ul><ul><li>Konzentration </li></ul><ul><li>Depressive Verstimmung </li></ul><ul><li>Innere Immigration </li></ul>
    18. 18. Burn-Out-Modul <ul><li>Wenn die äußere Arbeit dominiert </li></ul><ul><li>Wenn Aufstieg, Karriere, Geld die wichtigsten Antriebe sind </li></ul><ul><li>Wenn äußerer Erfolg der Befriedigung des Ego dient und noch mehr Arbeit fordert </li></ul>Burn out ist die Folge von entseelter Arbeit
    19. 19. Aus: Pilotstudie zur Charakterisierung funktioneller Gesundheistzustände mittels Chronopsychobiologischer Regulationsdiagnostik (Ute Anske, Caritè Humboldt-Universität Berlin) <ul><li>Gefragt ist die Qualität psychosozialer Kompetenzen wie </li></ul><ul><li>Kooperationsfähigkeit, </li></ul><ul><li>Einsatzbereitschaft, </li></ul><ul><li>Kreativität, </li></ul><ul><li>Angstfreiheit, </li></ul><ul><li>Verantwortungsbewusstsein, </li></ul><ul><li>Freundschaft, </li></ul><ul><li>Liebe </li></ul><ul><li>Harmonie, </li></ul><ul><li>Verständnis. </li></ul><ul><li>Diese Faktoren erscheinen bisher noch in keiner Bilanz in keiner Verlustrechnung und auch nicht in der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung. </li></ul><ul><li>(Nefiodow 2000) </li></ul>
    20. 20. BIOTRAIN ® Stress-Decreasement <ul><li>Stresserfahrung </li></ul>Das BIOTRAIN ® Stress Modell Individuelle Differenzen Umweltfaktoren Organisationsfaktoren Individuelle Faktoren
    21. 21. Coaching wird immer wichtiger <ul><li>Begleitung auf allen Wegen: </li></ul><ul><li>Standortbestimmung </li></ul><ul><li>Selbstreflexion </li></ul><ul><li>Biofeedback </li></ul><ul><li>Pixeltaktik </li></ul><ul><li>Salutogenese-Konzept </li></ul><ul><li>Zielemmanenz </li></ul>
    22. 22. Ausbildung im Zukunftsmarkt Gesundheit <ul><li>Biotrain® Akademie: </li></ul><ul><li>Biotrainer: </li></ul><ul><li>Kompetenz in speziellen Teilbereichen </li></ul><ul><li>z.B. Ernährung oder Rückengesundheit </li></ul><ul><li>Biotrain ® -Instruktor: </li></ul><ul><li>Gesamtausbildung für alle Bereiche und Module </li></ul><ul><li>Weiterbildung zum Ausbilder möglich </li></ul>
    23. 23. Ein internetbasiertes Gesundheitsnetzwerk <ul><li>Biotrain ® Internet Präsenzen </li></ul><ul><li>Vernetzung auf einer gemeinsamen Biotrain ® - Plattform </li></ul><ul><li>Fragebögen und Supportforen </li></ul><ul><li>Online Coaching </li></ul><ul><li>Online Shops </li></ul><ul><li>Franchising-Option </li></ul><ul><li>Werden zügig ausgebaut </li></ul>
    24. 24. Offene Fragen finden Antworten <ul><li>Für besondere Fragestellungen: </li></ul><ul><li>Biotrain ® – Kinetics </li></ul><ul><li>Biotrain ® -Kommunikation </li></ul><ul><li>Biotrain ® -Emotionale Intelligenz </li></ul><ul><li>Biotrain ® -Selbstmanagement </li></ul><ul><li>Biotrain ® -Teamentwicklung </li></ul>
    25. 25. Begrenzte Leistung <ul><li>Die Ressourcen einer Volkswirtschaft (Arbeit, Kapital und verfügbares Wissen) reichen niemals aus, um den Gesamtbedarf der Bevölkerung an Gütern und Dienstleistungen vollständig zu decken. </li></ul><ul><li>Die Gesellschaft muss immer auf einen Teil der wünschbaren Bedarfsdeckung verzichten (Mangel an Leistungen). </li></ul>
    26. 26. Gesundheit birgt unberechenbare Risiken <ul><li>Gesundheitsbedarf ist situationsgebunden und Risiko behaftet. </li></ul><ul><li>Die Betroffenen verlangen Vollkasko für ihre hohe finanzielle Belastung. </li></ul><ul><li>Die Ressourcenknappheit erlaubt keine Leistungsdeckung mehr. </li></ul>
    27. 27. Vorbeugen bringt einen Schritt weiter <ul><li>Die einzelnen Ausgaben konkurrieren. </li></ul><ul><li>Gesucht ist die präferenzgerechte Versorgung bei kostenminimaler Leistungserstellung: </li></ul>Allein die präventive Versorgung verkleinert künftig den Graben zwischen Leistungsbedarf und Leistungsanspruch.
    28. 28. Was bringt klassische Prävention an Altersvorteil? Lebenszeitverlängerung durch medizinisch-präventive und kurative Maßnahmen (Quelle: Bunker et al., 1995; Sachverständigenrat, 1996) <ul><li>Medizinische Prävention </li></ul><ul><li>Diphterieimpfung </li></ul><ul><li>Pockenimpfung </li></ul><ul><li>Bluthochdruckscreening </li></ul><ul><li>Kurative Maßnahmen </li></ul><ul><li>Therapie der Koronaren Herzkrankheit </li></ul><ul><li>Diabetestherapie </li></ul><ul><li>Therapie der Blinddarmentzündung </li></ul><ul><li>Bluthochdrucktherapie </li></ul>7–8 Monate 0 0 1,5–2 Monate 12–18 Monate 6–8 Monate unbekannt 0 3,5–4 Monate 1,5 Jahre 10 Monate 3–6 Monate 1,5–2 Monate 3,5–4 Jahre 1,2 Jahre 6 Monate 4 Monate 3,5–4 Monate Bisher erreicht Noch zu erreichen
    29. 29. Verstärkung durch Biotrain ® <ul><li>Der Biotrain®-Basis-Kurs deckt die klassischen Präventionsfelder ab </li></ul><ul><li>Biotrain®-Analyse-Tools optimieren die Arbeitsvoraussetzungen. Die Bestimmung des Zielpunktes erfolgt auf Grundlage des gemessenen status quo. </li></ul><ul><li>Zusätzlich werden Einzelthemen integriert und festigen punktuell die Brennpunkte </li></ul>
    30. 30. Keine Strohfeuer durch lieblose Einzelaktionen <ul><li>Die Devise lautet: </li></ul><ul><li>Kosten flach halten, aber klotzen. </li></ul><ul><li>Steter Tropfen höhlt den Stein </li></ul><ul><li>Die Motivation der Betriebsführung entscheidet über die Effizienz </li></ul><ul><li>Nachhaltigkeit wird durch rational angelegte, sich wiederholende Sequenzen erreicht </li></ul>
    31. 31. Offensive Selbstverantwortung contra Wegsehen Biotrain fordert und fördert die Selbstverantwortung. Wer jetzt vorangeht, erntet später!
    32. 32. Leben ohne…ist Dunkelheit <ul><li>Leben ohne Trieb ist Dunkelheit </li></ul><ul><li>Der Trieb jedoch ist blind, wenn Wissen fehlt </li></ul><ul><li>Das Wissen ist vergeblich, wenn die Arbeit fehlt </li></ul><ul><li>Arbeit ist leer, wenn die Liebe fehlt </li></ul>
    33. 33. Das Leben stellt viele Fragen! Wir haben die Antwort: BIOTRAIN ®
    34. 34. Vielen Dank, dass Sie auch auf Xing bei uns vorbeigeschaut haben <ul><li>„ Wer jetzt startet, fliegt später höher!“ </li></ul>Info und Kontakt: Dr. Ulrich Pietrek Mobil: 0173-8414107 [email_address]

    ×