Follow me

324 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
324
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
38
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Follow me

  1. 1. Die Web 2.0-Bar in MünchenFollow me - mit Social Media Gäste gewinnen und binden Wie die Bar „Niederlassung“ mitTwitter, Facebook, Foursquare & Co. zu einer „Social-Media-Bar“ wurde © Alexander Schwarz 2011
  2. 2. Eckdaten „Niederlassung“• Eröffnung Oktober 2008• gemütliche Bar im beliebten Glockenbachviertel in München• ca. 75 Sitzplätze innen, 40 Plätze außen• breites Bier- und Spirituosensortiment © Alexander Schwarz 2011
  3. 3. Ausgangslage• neu und unbekannt in München• comupter- und webaffin• Social-Media rückte 2008 stärker in den Fokus © Alexander Schwarz 2011
  4. 4. Twitter & Facebook• Niederlassung eröffnet als eine der ersten gastronomischen Objekte in Deutschland einen Twitter- Account, derzeit 2.500 follower• im Sommer 2009 wird die Gruppe „Niederlassung“ bei Facebook gegründet, derzeit 1650 Fans © Alexander Schwarz 2011
  5. 5. Was wird kommuniziert?aktuelle Angebote, wie neue Gin-Sorten, neues Bier des Monats, saisonale Getränke, etc. © Alexander Schwarz 2011
  6. 6. Was wird kommuniziert? aktuelle Angebote, wie neue Gin-Sorten, neues Bier des Monats, saisonale Getränke, etc. © Alexander Schwarz 2011
  7. 7. Was wird kommuniziert? aktuelle Events, wie Konzerte, DJ- Abende, Twitter- Veranstaltungen, Lesungen, etc. © Alexander Schwarz 2011
  8. 8. Was wird kommuniziert? aktuelle Events, wie Konzerte, DJ- Abende, Twitter- Veranstaltungen, Lesungen, etc. © Alexander Schwarz 2011
  9. 9. Was wird kommuniziert? Reservierungen über Twitter © Alexander Schwarz 2011
  10. 10. Was wird kommuniziert? Bestellungen über Twitter © Alexander Schwarz 2011
  11. 11. Was wird kommuniziert?Abstimmungen, Votings, Meinungsaufruf e, … © Alexander Schwarz 2011
  12. 12. Was wird kommuniziert?Abstimmungen, Votings, Meinungsaufruf e, … © Alexander Schwarz 2011
  13. 13. Foursquare & Friendticker• seit Herbst 2009 nutzt die „Niederlassung“ die Dienste von Foursquare als Instrument der Kundenbindung• seit März 2010 wird das System von Friendticker getestet• die Kunden werden jeweils mit einem Freigetränk Ihrer Wahl belohnt © Alexander Schwarz 2011
  14. 14. Qype• derzeit 36 Beiträge bei Qype• Rang 1 im Stadtgebiet © Alexander Schwarz 2011
  15. 15. Vorteile von Social- Media• schnelle Verbreitung der Nachrichten• breite Streuung der Nachrichten• direkter Kontakt zur Zielgruppe• kostengünstige Werbealternative• Generierung neuer Veranstaltungen © Alexander Schwarz 2011
  16. 16. Vorteile von Social- Media• neue Veranstaltungen für die „Niederlassung“• Erster Twitter-Stammtisch Münchens• Erste Twitter-Lesung Münchens mit Live- Stream• Twitter-Ausstellung in München von Michaela von Aichberger © Alexander Schwarz 2011
  17. 17. Aufwand für Social- Media• zeitlicher Aufwand: ca. 2 Stunden pro Tag• zeitnahes Feedback notwendig © Alexander Schwarz 2011
  18. 18. Beschwerden/Feedback• der direkte Kontakt zu den Gästen ermöglicht direktes Feedback• Steigerung der Qualität• Steigerung der Kundenzufriedenheit• letztendlich Steigerung des Umsatzes © Alexander Schwarz 2011
  19. 19. Google Ranking• vor BMW Niederlassung Münchendurch entsprechend viele Backlinks © Alexander Schwarz 2011

×