Klimmzüge richtig machen

371 Aufrufe

Veröffentlicht am

Den Originalbeitrag mit Praxisvideo findest du hier:
http://blog.sportlaedchen.de/training-praxis/klimmzuege-ausfuehrung-tipps-praxisvideo/

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
371
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Klimmzüge richtig machen

  1. 1. Klimmzüge richtig machen Autor: Alexander Krauss a.krauss@sportlaedchen.de http://blog.sportlaedchen.de Autor: Alexander Krauss http://blog.sportlaedchen.de E-Mail: a.krauss@sportlaedchen.de
  2. 2. Klimmzüge richtig machen – Praxisvideo: Alles über den Klimmzug Auch du kannst innerhalb kürzester Zeit korrekte Klimmzüge ausführen. Ich zeige dir in diesem Beitrag, was du in deinem Training beachten musst. Beim Klimmzug sind folgende Muskelgruppen beteiligt: Hauptsächlich beteiligte Muskeln beim Klimmzug Musculus latissimus dorsi Musculus teres major Musculus biceps brachii Musculus brachialis Musculus brachioradialis Darüberhinaus unterstützend wirken Musculus pectoralis major Musculus pectoralis minor Musculus trapezius Musculus triceps brachii Wenn du einen gut ausgeprägten Rückenmuskel (V-Form) haben möchtest, solltest du den Klimmzug in dein Trainingsprogramm einbauen. Bereits ein zweimaliges Training pro Woche bewirkt Wunder. Da die Rückenmuskulatur bei den meisten ein Schattendasein fristet, ist diese häufig unterentwickelt. Vor allem viele männliche Artgenossen verstehen es manchmal meisterhaft, das komplette Training nur um das Bankdrücken und den Bizepcurl zu gruppieren. Das führt unweigerlich zu muskulären Dysbalancen. Ich hoffe, du gehörst nicht zu dieser Gruppe Die einzelnen Klimmzug Varianten Klimmzug mit Kammgriff Dies ist also ein Untergriff. Für die meisten dürfte diese Griffhaltung am leichtesten sein, da hier besonders stark die Bewegung durch den Bizep unterstützt wird. Versuch mit deinem Kinn über die Klimmzugstange zu kommen. Beim Hochziehen -Ausatmen- beim Absenken wieder -Einatmen- Autor: Alexander Krauss http://blog.sportlaedchen.de E-Mail: a.krauss@sportlaedchen.de
  3. 3. Klimmzug mit Normalgriff Dieser wird auch Obergriff genannt. Die Griffweite ist etwas weiter als beim Kammgriff. Auch hier gilt: Versuch mit deinem Kinn über die Klimmzugstange zu kommen. Beim Hochziehen -Ausatmen- beim Absenken wieder -Einatmen- Klimmzug mit wechselseitgem Griff Dies ist eine Kombination aus Kammgriff und Normalgriff. Er wird häufig von Sportlern verwendet, die einen Schläger mit beiden Händen halten müssen (Eishockey, Baseball oder Golf). Der Griff ist am Anfang etwas ungewohnt, aber sehr schnell hast du den Bogen raus. Versuch mit deinem Kinn über die Klimmzugstange zu kommen. Beim Hochziehen -Ausatmen- beim Absenken wieder -Einatmen- Autor: Alexander Krauss http://blog.sportlaedchen.de E-Mail: a.krauss@sportlaedchen.de
  4. 4. Klimmzug mit Unterstützung durch XL Band Hier erfolgen die Klimmzüge mit Hilfe eines Bandes, welches einen Teil der Aufwärtsbewegung übernimmt. Der Vorteil eines Bandes ist, dass die Unterstützung gleichmäßig erfolgt. Somit kannst du sowohl die positive, als auch die negative Phase des Klimmzuges komplett durchführen. Nach einiger Zeit kannst du dann entweder ein leichteres Band wählen, welches weniger Auftrieb bietet, oder du kannst ganz auf das Band verzichten. Ansonsten gelten die gleichen Regeln für die Ausführung, wie bei normalen Klimmzügen. Versuch mit deinem Kinn über die Klimmzugstange zu kommen. Beim Hochziehen -Ausatmen- beim Absenken wieder -Einatmen- Klimmzüge – Weitere Informationen Mit einer Gewichtsweste oder mit einem Dipgürtel (Gürtel, an dem Gewichtsscheiben befestigt werden können) kannst du den Widerstand unbegrenzt steigern. Eine weitere Möglichkeit, das Training zu steuern ist, mehrere Sätze (= Durchgänge) zu machen und die Pausen zwischen den Sätzen zu reduzieren. Warum nun sind Klimmzüge so wichtig? Nun, die meisten Sportler haben hier Defizite, da in den Krafträumen häufig der Fokus auf den drückenden Bewegungen liegt. Um Verletzungen vorzubeugen, solltest du Zugbewegungen definitiv in ein ausgewogenes Programm einbauen. Klimmzüge sind die ideale Übung dafür. Das Praxisvideo findest du hier: http://youtu.be/D8-KYyl5AXY Autor: Alexander Krauss http://blog.sportlaedchen.de E-Mail: a.krauss@sportlaedchen.de

×