http://www.funnyandjokes.com/wp‐content/uploads/2007/06/shark‐global‐warming.jpg / Biography textbook disclaimer stickers ...
Gar nicht komisch…                                                                       2“Which of these technologies wil...
Gewinner und Verlierer                                                                   3“Which of these technologies wil...
Komplexes Thema Gentechnik              5Study: Eurobarometer 1 out of 4 Europeans believes, that  only genetically modif...
Wissenschaft wehrt sich                                6VerschwörungstheoretikerDogmatiker und Skeptiker       vs.   Wisse...
Wissenschaft sucht den Dialog                                     7                    30.000 Unique User                 ...
Wissenschaft sucht den Dialog                                         8                   65.000+ Kommentare in zwei Jahre...
Stethoskop statt Megaphon   9                        +
Beispiel US‐Wahlkampf 2010                                                             10                             http...
Beispiel US‐Wahlkampf 2008      11Analyse von 171 TV-Interviews(2975 Fragen)
Wissenschaft im Wahlkampf           12Analyse von 171 TV-Interviews(2975 Fragen)6 Fragen zum Thema Klimawandel(zum Verglei...
Wissenschaft im Wahlkampf                            13„Science Debate“ zählt wenige Wochen später zum1% der meistgeklickt...
Wissenschaft im Wahlkampf                            14„Science Debate“ zählt wenige Wochen später zum1% der meistgeklickt...
Weitere Initiativen…                                     15Deutschland:Debatte 2009 durch den Verband der deutschenTechnik...
Solche Dialoge können…                                 16… Wissenschaft als Prozess veranschaulichen –  als kontinuierlich...
Beispiel Online‐Foren   17
Komplexität beherrschen                                 18► Neue Interaktions- und Visualisierungs-Technologien► Neutral m...
Beispiel: Kopenhagenhttp://www.minerva.unito.it/E/Climate/CopenhagenCartoons.htm                                          ...
Beispiel: „Media for Science“                         20► Case: EU-Konferenz “Media for Science” (Mai 2010)www.mediaforsci...
Forschungsziele                                                                               21► Empirical Research in or...
23Alexander GerberInformationswissenschaftler M.A.a.gerber@innokomm.eu  skype: innokomm     Blog: scienceblogs.de/sic     ...
DebatteWien
DebatteWien
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

DebatteWien

1.965 Aufrufe

Veröffentlicht am

Entgegen dem veralteten Verständnis der passiven Medienkonsumenten haben die sozialen Medienplattformen im Internet die Wissenschaftskommunikation entscheidend verändert. Moderierte Online-Debatten haben das Potenzial, die so genannten Prosumenten am Diskurs über kontroverse bzw. potentiell gefährliche Technologieentwicklungen zu beteiligen. Diese Transparenz könnte Vertrauen in die Wissenschaft fördern und die Gesellschaft auf Veränderungen vorbereiten. Aufgrund der hohen Komplexität wissenschaftlicher Themen, muss diese Entwicklung aber auch mit neuen Formen der Visualisierung und der Wissensvermittlung einhergehen.

Veröffentlicht in: Technologie, Business
0 Kommentare
2 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.965
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
264
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
9
Kommentare
0
Gefällt mir
2
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

DebatteWien

  1. 1. http://www.funnyandjokes.com/wp‐content/uploads/2007/06/shark‐global‐warming.jpg / Biography textbook disclaimer stickers and cartoons    http://www.evolutionminute.com/humor/intelligentdesign/ Status Quo Oxfam Blogs http://www.minerva.unito.it/E/Climate/CopenhagenCartoons.htm Wissenschaftsdebatten 2.0 From Dissemination to Deliberation http://www.slideshare.net/AlexanderGerber/DebatteWien @InnoKomm / #SciCom Alexander Gerber Geschäftsführer, innokomm Forschungszentrum Wissenschafts- und Innovationskommunikation Leiter Marketing & Kommunikation, Fraunhofer-Verbund, IuK
  2. 2. Gar nicht komisch… 2“Which of these technologies will improve our way of life in the next 20 years?” Gaskell et al. (2006). "Europeans and Biotechnology in 2005: Patterns and Trends" Eurobarometer 64.3 http://ec.europa.eu/research/press/2006/pdf/pr1906_eb_64_3_final_report-may 2006_en.pdf (zuletzt 19.09.2010)
  3. 3. Gewinner und Verlierer 3“Which of these technologies will improve our way of life in the next 20 years?” Gaskell et al. (2006). "Europeans and Biotechnology in 2005: Patterns and Trends" Eurobarometer 64.3 http://ec.europa.eu/research/press/2006/pdf/pr1906_eb_64_3_final_report-may 2006_en.pdf (zuletzt 19.09.2010)
  4. 4. Komplexes Thema Gentechnik 5Study: Eurobarometer 1 out of 4 Europeans believes, that only genetically modified tomatoes contain genes, whereas non-GM tomatoes do not. Almost every second European believes that human genes function differently from those in animals.
  5. 5. Wissenschaft wehrt sich 6VerschwörungstheoretikerDogmatiker und Skeptiker vs. WissenschaftlerLobbyisten und Opportunisten
  6. 6. Wissenschaft sucht den Dialog 7 30.000 Unique User http://www.dlr.de/blogs/desktopdefault.aspx PageRank 6/10, 4.000+ Backlinks http://blog.iao.fraunhofer.de
  7. 7. Wissenschaft sucht den Dialog 8 65.000+ Kommentare in zwei Jahren http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex Technorati-Authority: 720, Science Rank: 1 http://www.wired.com/wiredscience
  8. 8. Stethoskop statt Megaphon 9 +
  9. 9. Beispiel US‐Wahlkampf 2010 10 http://www.nytimes.com/interactive/us/politics/2010- twitter-candidates.html#detail/sharronangle--jariaskins http://www.nytimes.com/interactive/2010/11/01/us/politics /2010-election-wordtrain.html
  10. 10. Beispiel US‐Wahlkampf 2008 11Analyse von 171 TV-Interviews(2975 Fragen)
  11. 11. Wissenschaft im Wahlkampf 12Analyse von 171 TV-Interviews(2975 Fragen)6 Fragen zum Thema Klimawandel(zum Vergleich: 3 Fragen zu UFOs)
  12. 12. Wissenschaft im Wahlkampf 13„Science Debate“ zählt wenige Wochen später zum1% der meistgeklickten Webseiten weltweit.800.000.000 Seitenaufrufe in weniger als 1 Jahr.Umfrage bestätigt: 85% der Amerikaner fordern eineWissenschaftsdebatte der SpitzenkandidatenUnterstützer stellen insgesamt 3.400 Fragen.178 Organisationen fordern offiziell die Aufnahmeeines Wissenschaftlichen Beraters im Kabinett.
  13. 13. Wissenschaft im Wahlkampf 14„Science Debate“ zählt wenige Wochen später zum1% der meistgeklickten Webseiten weltweit.800.000.000 Seitenaufrufe in weniger als 1 Jahr.Umfrage bestätigt: 85% der Amerikaner fordern eineWissenschaftsdebatte der SpitzenkandidatenUnterstützer stellen insgesamt 3.400 Fragen.178 Organisationen fordern offiziell die Aufnahmeeines Wissenschaftlichen Beraters im Kabinett.Scientific Citizenship!
  14. 14. Weitere Initiativen… 15Deutschland:Debatte 2009 durch den Verband der deutschenTechnik- und Wissenschaftsjournalisten (TELI)http://www.teli.de/wissenschaftsdebatte/index2009.htmlEU-Kommission:Auf „Your Voice in Europe” diskutieren TausendeBürger zu unterschiedlichsten Zukunftsthemenhttp://ec.europa.eu/yourvoiceWissenschaft im Dialog:Ideenwettbewerb im Rahmen des nationalen„Jahrs der Energieforschung“http://www.deine-idee-zu-energie.de/
  15. 15. Solche Dialoge können… 16… Wissenschaft als Prozess veranschaulichen – als kontinuierliche Kontroverse anstatt als Fabrik endgültiger Wahrheiten… Transparenz und Authentizität herstellen, die auf lange Sicht zu mehr Vertrauen und Unterstützung öffentlicher Forschung führen kann… Ausgewogenheit gewährleisten, denn die neutrale Moderation konfrontiert absurde Behauptungen auf Augenhöhe mit wissenschaftlichen Gegenpositionenaudiatur et altera pars
  16. 16. Beispiel Online‐Foren 17
  17. 17. Komplexität beherrschen 18► Neue Interaktions- und Visualisierungs-Technologien► Neutral moderiert von Wissenschaftsjournalisten
  18. 18. Beispiel: Kopenhagenhttp://www.minerva.unito.it/E/Climate/CopenhagenCartoons.htm 19 http://www.independent.co.uk/environment/climate‐ change/debategraph‐copenhagen‐‐whats‐happening‐1835880.htmlChris Riddel, The Observer
  19. 19. Beispiel: „Media for Science“ 20► Case: EU-Konferenz “Media for Science” (Mai 2010)www.mediaforscience.explorat.de
  20. 20. Forschungsziele 21► Empirical Research in order to find out which tools work best in which contexts. The existing body of research in this field is rather dispersed. We bring together: - different disciplines (social sciences, information / communication science, psychology - different areas (deliberation research, community design, e-collaboration, risk comm.)► Methods for the public discourse on science, technology and innovation. Established methods for cooperation management and group moderation have to be transferred to the realm of online deliberation. We will also need qualified communicators to neutrally conduct and moderate such a discourse (a new line of action in science journalism).► Support from politics as well as from the main scientific institutions, in order to integrate such projects into the real process of defining the research and innovation agenda.
  21. 21. 23Alexander GerberInformationswissenschaftler M.A.a.gerber@innokomm.eu skype: innokomm Blog: scienceblogs.de/sic Linked‐in: alexandergerber Nature Network: alex_gerber Facebook: AlexanderGerber Twitter: InnoKomm Xing: Alexander_Gerber3 Slideshare: AlexanderGerber Competence Site: Alexander‐Gerber Delicious: InnoComm ResearchGate: Alexander_Gerber

×