Haben Sie Zahnfleisch
Zahnfleisch-Probleme?
Posted by Sacha Karmoll on October 09, 2013

Angeschwollenes Zahnfleisch, Schw...
Dieser Herr hat tiefe Löcher an zwei Frontzähnen.
Bei dem Herrn auf dem Foto haben Karius und Bactus leider bereits ganze ...
Aus ganz genau diesem Grund haben wir von Anfang an in unserer Praxis höchsten Wert darauf gelegt,
speziell für Sie ein au...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Haben Sie Zahnfleisch-Probleme? Zahnfleischbluten - eine Vorstufe der Gingivitis (Parodontitis)

281 Aufrufe

Veröffentlicht am

Angeschwollenes Zahnfleisch, Schwellung

Wenn Sie geschwollenes Zahnfleisch in Ihrem Mund feststellen,

weist dies oft auf eine Zahnfleisch-Entzündung, Gingivitis, oder Zahnbettentzündung, Parodontitis, hin. Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie folgende Symptome bei sich finden:

Zahnfleischbluten
Zahnfleischschwund, Zahnfleischrückgang
Mundgeruch
das Zahnfleisch riecht faulig
lockere Zähne
Eiter aus dem Zahnfleischsaum um den Zahn herum
Die andere häufige Ursache: Karies, die den Zahnnerven getötet hat.

Wenn Sie Schwellung, Druck, Zahnschmerzen, einen oder mehrere lockere Zähne spüren, Eiter schmecken oder irgendeine Kombination dieser Symptome haben, spricht so ziemlich alles dafür, dass Sie ein so tiefes Loch im Zahn haben, dass einer Ihrer Zahnnerven abgestorben ist. In der folgenden Zeichnung ist dieser Prozess, welcher einige Jahre braucht, schematisch dargestellt:

Vom naturgesunden Zahn bis zum abgestorbenen Nerv dauert es lange. Zahnfleisch
Vom naturgesunden Zahn bis zum abgestorbenen Nerv dauert es lange.

Manchmal sind solche Zahnlöcher auch schon ganz offen zu erkennen, wie dieses Beispiel hier zeigt:

Dieser Herr hat tiefe Löcher an zwei Frontzähnen. Zahnfleisch
Dieser Herr hat tiefe Löcher an zwei Frontzähnen.

Bei dem Herrn auf dem Foto haben Karius und Bactus leider bereits ganze Arbeit geleistet. Zumindest beim kleinen Schneidezahn im Bild links hat sich das unbehandelte Zahnloch, also die Karies, bereits bis zur Pulpa, also dem Zahnmark – landläufig oft “Nerv” genannt -, durchgefressen. Die Pulpa wurde bakteriell infiziert, starb – bis jetzt unbemerkt – ab und zerfiel unter Luftabschluss in unangenehm stinkende Substanzen.

Der sich bildende Eiter bahnt sich manchmal seinen Weg durch das Zahnfleisch in einem sogenannten Fistelgang hindurch, um dann in der Nähe der Zahnwurzel aus dem Zahnfleisch auszutreten.

Den Prozess der Eiweißzersetzung nennt man Fäulnis, und die stinkenden Substanzen beinhalten – etwas vereinfacht ausgedrückt – Leichengifte! Deshalb muss in solchen Fällen unverzüglich eine adäquate Wurzelkanalbehandlung erfolgen.

Veröffentlicht in: Gesundheit & Medizin
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
281
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Haben Sie Zahnfleisch-Probleme? Zahnfleischbluten - eine Vorstufe der Gingivitis (Parodontitis)

  1. 1. Haben Sie Zahnfleisch Zahnfleisch-Probleme? Posted by Sacha Karmoll on October 09, 2013 Angeschwollenes Zahnfleisch, Schwellung Wenn Sie geschwollenes Zahnfleisch in Ihrem Mund feststellen, weist dies oft auf eine Zahnfleisch-Entzündung, Gingivitis, oder Zahnbettentzündung,Parodontitis hin. Parodontitis, Dies gilt insbesondere dann, wenn Sie folgende Symptome bei sich fi finden: • Zahnfleischbluten • Zahnfleischschwund, Zahnfleischrückgang Mundgeruch • • • • das Zahnfleisch riecht faulig lockere Zähne Eiter aus dem Zahnfleischsaum um den Zahn herum Die andere häufige Ursache: Karies, die den Zahnnerven getötet hat. fige Wenn Sie Schwellung, Druck, Zahnschmerzen, einen oder mehrere lockere Zähne spüren, Eiter schmecken oder irgendeine Kombination dieser Symptome haben, spricht so ziemlich alles dafür, dass Sie ein so tiefes Loch im Zahn haben, dass einer Ihrer Zahnnerven abgestorben ist. In der folgenden Zeichnung efes ist dieser Prozess, welcher einige Jahre braucht, schematisch dargestellt: Vom naturgesunden Zahn bis zum abgestorbenen Nerv dauert es lange. Manchmal sind solche Zahnlöcher auch schon ganz offen zu erkennen, wie dieses Beispiel hier zeigt: ganz
  2. 2. Dieser Herr hat tiefe Löcher an zwei Frontzähnen. Bei dem Herrn auf dem Foto haben Karius und Bactus leider bereits ganze Arbeit geleistet. Zumindest beim kleinen Schneidezahn im Bild links hat sich das unbehandelte Zahnloch, also die Karies, bereits bis zur Pulpa, also dem Zahnmark – landläufig oft “Nerv” genannt -, durchgefressen. Die Pulpa wurde bakteriell infiziert, starb – bis jetzt unbemerkt – ab und zerfiel unter Luftabschluss in unangenehm stinkende Substanzen. Der sich bildende Eiter bahnt sich manchmal seinen Weg durch das Zahnfleisch in einem sogenannten Fistelgang hindurch, um dann in der Nähe der Zahnwurzel aus dem Zahnfleischauszutreten. Den Prozess der Eiweißzersetzung nennt man Fäulnis, und die stinkenden Substanzen beinhalten – etwas vereinfacht ausgedrückt – Leichengifte! Deshalb muss in solchen Fällen unverzüglich eine adäquate Wurzelkanalbehandlung erfolgen. ********************************************************************************** Zahnarztpraxis Karmoll Zahnarzt, Zahnpraxis, Zahnlabor Gesunde Zähne für ein gesundes Lächeln Moderne Technik, regelmäßige Fortbildungen und der Blick auf aktuelle Entwicklungen der Zahnforschung: Wir tun alles für eine fachkundige Behandlung Ihrer Zähne. Eine entspannte Atmosphäre in unserer Zahnarztpraxis, einen freundlichen und sehr aufmerksamen Service und eine angemessene Prise Humor halten wir dabei für selbstverständlich. Doch warum sollen Sie gerade uns Ihre Zahngesundheit anvertrauen? Diese Frage ist mehr als gerechtfertigt, schließlich gibt es hier in Freudenstadt derzeit 14 Zahnärzte (Quelle: Das Örtliche Telefonbuch 2012/2013), allein in Baden-Württemberg mehr als 8.200 Zahnärzte und in ganz Deutschland sogar mehr als 65.000 Zahnärzte, die aktiv tätig sind.
  3. 3. Aus ganz genau diesem Grund haben wir von Anfang an in unserer Praxis höchsten Wert darauf gelegt, speziell für Sie ein außergewöhnliches Behandlungsspektrum, basierend auf einem stimmigen Behandlungskonzept, zu entwickeln, welches in seiner Kombination sicherlich in weitem Umkreis einzigartig ist. Um Ihnen den Überblick über dieses Angebot zu ermöglichen, haben wir Ihnen im Folgenden die wichtigsten Rubriken zusammengestellt, welche auf unserer Homepage http://www.zahnarztpraxisfreudenstadt.de finden. • Unsere ganz besonderen Angebote, wir nennen sie auch unsere Praxisspezialitäten • Was unser Praxislogo bereits verrät: unsere Tätigkeitsschwerpunkte • sinnvolle Ergänzungen, die unser Behandlungsspektrum abrunden. Desweiteren pflegen wir zur Zeit noch zwei weitere Websites zu denjenigen Themen, welche uns absolut am Herzen liegen. Beide Themen sind uns so wichtig, dass wir sie, um sie ausführlich und dennoch übersichtlich darstellen zu können, auf separaten Netzauftritten ausgiebig vorstellen und erläutern. Das erste Thema lautet “lebenslange Zahnerhaltung”. Wir sind zutiefst davon überzeugt, dass die heutigen modernen Möglichkeiten der Prophylaxe umfangreiche Zahn- oder gar Gebisssanierungen im Erwachsenenalter in einem heute noch nicht wirklich vorstellbaren Maß reduzieren können. Überzeugen Sie sich selbst davon auf http://bohren-muss-nicht-sein.de Das andere Thema, welches unserer Ansicht nach noch nicht die Aufmerksamkeit in Deutschland eingenommen hat, die es wirklich verdient, beschäftigt sich mit “gesundem Zahnfleisch”. Dem Gebiss drohen ab etwa dem 40. Lebensjahr mehr Schäden durch lockere oder gar schon ausfallende Zähne als durch Karies. Deshalb laden wir Sie herzlich ein, alle wichtigen Informationen hier nachzulesen: http://mein-zahnfleisch-ist-gesund.de Natürlich werden alle unsere Netzauftritte regelmäßig gewartet und auf Aktualität geprüft. Außerdem möchten wir, dass Sie sich jederzeit über Neues und Wissenswertes aus der schönen Welt der Zahnmedizin informieren können. Damit Sie sofort über Neuigkeiten Bescheid wissen, haben wir seit Ende 2010 unseren Facebook-Auftritt eingerichtet. Dies hat für Sie den Vorteil, dass Sie auf neue oder aktualisierte Seiten, welche wir auf unseren drei Websites einstellen, sofort durch den entsprechenden Link Zugriff haben. Jetzt einfach Fan werden auf https://www.facebook.com/zahnarzt.freudenstadt

×