?? ? Ob Aktien für Sie als Anlage in Frage kommen, hängt von Ihrer Risikobereitschaft ab.
Dieser Leitfaden soll Ihnen bei ...
?? ? Risiko und Rendite sind bei der Geldanlage eng miteinander
verbunden. Neben der Vermeidung unnötiger Risiken gilt es,...
€€ €?? ? Anleihen mögen auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, können aber für
Sie interessant sein, wenn Ihnen rege...
?? ? Die spezifische Anlageentscheidung dürfte vor allem davon abhängen, wie viel
Risiko Sie eingehen wollen und welches Zi...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

M&g spin free guides to investing - German

160 Aufrufe

Veröffentlicht am

M&G Investments asked us to help them re-design their spin-free guides, which had been published as pamphlets on topics such as equities and bonds. I reduced 12 page booklets down to succinct infographics, allowing M&G circulate them online. The suite was translated for distribution across their European business and modified for print also.

Producer: Aimée Stewart • Designer: Paulo Estriga for the Guardian Digital Agency

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
160
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
4
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

M&g spin free guides to investing - German

  1. 1. ?? ? Ob Aktien für Sie als Anlage in Frage kommen, hängt von Ihrer Risikobereitschaft ab. Dieser Leitfaden soll Ihnen bei der Anlageentscheidung helfen und verschiedene Optionen zum Vermögensaufbau darstellen. €€ € Was ist ein Aktienfonds? Eine Anlage in einen verwalteten Fonds bedeutet , dass das Geld gemeinsam mit dem anderer Anleger für den Kauf von Aktien verwendet wird. Ein erfahrener Fondsmanager investiert und verwaltet die Kundengelder. Bei einem aktiv gemanagten Fonds ist das Ziel, eine höhere Rendite zu erzielen die über dem des allgemeinen Aktienmarkts liegt. Wir können keine Finanzberatung erbringen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Anlage für Sie geeignet ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Finanzberater. Diese Finanzwerbung wird herausgegeben von M&G International Investments Ltd. Eingetragener Sitz: Laurence Pountney Hill, London EC4R 0HH, von der Financial Conduct Authority in Großbritannien autorisiert und beaufsichtigt. FONDS Was spricht für Aktien? Erhalte ich Erträge? Ist mein angelegtes Kapital sicher? Wird mein Kapital wachsen? Niedrige Erträge entsprechend der Zinsentwicklung. Beträge bis zu 100.000 EUR / 100.000 CHF unterliegen bei Banken und Bausparkassen der Einlagensicherung. Niedriges Wachstum. Bleiben die Zinsen hinter der Inflation zurück, können Sie Geld verlieren. Generell höhere, stabile Erträge. In der Regel festgelegt. Keine garantierte Sicherheit, aber generell höher als bei Aktien. Moderates Wachstumspotenzial. Erträge sind nicht garantiert, sondern hängen von der Dividende ab und können schwanken. Keine garantierte Sicherheit und kann stark schwanken. Hohes Wachstumspotenzial. Sparbuch Anleihen Aktien Anlagen in Aktien und Anleihen bergen ein höheres Risiko als eine Bareinlage und der Wert solcher Anlagen kann schwanken. NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE Wie kann man mit Aktien Geld verdienen? Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten. Das Ertragsniveau des Fonds kann schwanken. Wodurch steigt oder fällt der Wert einer Aktie? DER WERT STEIGT DER WERT SINKT Unter- nehmens- bezogene Faktoren wie z. B. der Geschäftsverlauf und Branchen- meldungen KURZFRISTIG EREIGNISSE LANGFRISTIG Rentabilität des Unternehmens, sowohl rückblickend betrachtet als auch prognostiziert Wirtschaft- liche Faktoren wie z. B. Wechselkurse, Zinsentwicklung und Inflations- rate Externe Ereignisse wie z. B. Terrorangriffe, Krieg, politische Geschehnisse und Natur- katastrophen Die Nachfrage nach Anteilen ist größer als das bestehende Angebot Das Angebot ist größer als die Nachfrage nach Anteilen Was sind Aktien? Was sind Aktien? Die Anleger werden hierdurch zu Teilhabern (= Aktionäre) am Unternehmen. Sie können prozentual am Gewinn beteiligt werden und Stimmrechte haben, um über die Art und Weise der Unternehmensführung mit abzustimmen. Um sich Mittel für Investitionen bzw. für Erweiterungen des Betriebs zu beschaffen, kann ein Unternehmen sein Grundkapital in einzelne Anteile (= Aktien) aufteilen und diese an Anleger verkaufen. Kapitalwachstum Geld verdienen Sie dann, wenn Sie Ihre Aktien zu einem höheren Kurs verkaufen, als Sie beim Kauf gezahlt haben. Ertrag: Dividendeneinnahmen Das Unternehmen entscheidet darüber, welcher Anteil am Gewinn als Dividende ausgeschüttet und welcher Anteil reinvestiert wird. NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE
  2. 2. ?? ? Risiko und Rendite sind bei der Geldanlage eng miteinander verbunden. Neben der Vermeidung unnötiger Risiken gilt es, Risiken möglichst aktiv zum eigenen Vorteil zu nutzen. €€ € Risikomanagement Ein diversifiziertes Portfolio kann sich bei schwankender Marktentwick- lung als stabiler erweisen. Durch eine Kombination aus Anleihen, Aktien und Immobilienwerten lassen sich die Auswirkungen drastischer Kursände- rungen eventuell abmildern. Die langfristige, regelmäßige Anlage eines festen Betrags gleicht Kursgewinne und -verluste aus. Bei der Investition im Rahmen eines verwalteten Fonds wird Ihr Geld gemeinsam mit dem anderer Anleger in eine breitere Palette von Vermögenswerten investiert. FONDS Wir können keine Finanzberatung erbringen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Anlage für Sie geeignet ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Finanzberater. Diese Finanzwerbung wird herausgegeben von M&G International Investments Ltd. Eingetragener Sitz: Laurence Pountney Hill, London EC4R 0HH, von der Financial Conduct Authority in Großbritannien autorisiert und beaufsichtigt. Welche sind die häufigsten Risiken? Kapitalrisiko Sie können Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicher- weise nicht zurückerhalten. Kreditrisiko Ein Unternehmen oder ein Staat kann seiner Pflicht zur Rück- zahlung einer Anleihemöglicher- weise nicht nachkommen. Währungs- risiko Sie investieren im Ausland und müssen den Betrag dann wieder in Lokalwährung umwandeln. Inflations- risiko Die Inflation kann den Wert Ihrer Anlage im Laufe der Zeit verringern. Zinsrisiko Zinsänderungen können sich auf Ihre Anlage auswirken. Marktrisiko Der Markt kann z. B. aufgrund einer schweren Wirtschaftskrise oder des Versa- gens von Insti- tutionen zusam- menbrechen. ¥$ £€ € € € Die verschiedenen Risikoarten können sich unterschiedlich stark auf das Investment auswirken. Vergangene Wertentwicklungen sind kein Indikator für zukünftige Erträge. 2.000 € 1.700 € 1.400 € 1.100 € Mai 04 Jan 05 Sep 05 Mai 06 Jan 07 Sep 07 Mai 08 Jan 09 Sep 09 Mai 10 Jan 11 Sep 11 Mai 12 Mai 14 Jan 13 Sep 13 800 € Anlage von 1.000 € über 10 Jahre– mit Inflationsbereinigung Hohes langfristiges Wachstum Hohes kurzfristiges Risiko Kurzfristig ein zu hohes Risiko einzugehen, kann sich als proble- matisch erweisen. Bei einer risikorei- ichen Anlage kann der angelegte Betrag langfristig eher wachsen, da die Möglichkeit besteht, kurzfristige Verlustphasen wieder auszu- gleichen. Kurzfristig könnten Sie aber Verluste einfahren. Wenn Sie langfristig ein zu niedriges Risiko eingehen, fällt der Vermögensauf- bau eventuell zu gering aus. Bei einer risikoarmen Anlage besteht die Möglich- keit, dass Sie lang- fristig im Minus liegen, wenn die erzielte Verzin- sung hinter der Inflation zurück- bleibt. Kurzfristig sind Ihre Ersparnisse jedoch sicherer. Quelle: Morningstar, MSCI Europe/ACWI Growth Index; Markit iBoxx Euro Corporate Treasuries; EURIBOR Briefkurs 3 Monate. Wie viel Risiko sollte man eingehen? Das richtige Maß an Risiko hängt von Ihrer Zukunftsplanung ab. Über welchen Zeitraum soll der Vermögensaufbau erfolgen? Wie viel Geld möchten Sie nach Ablauf des Zeitraums haben? AKTIEN ANLEIHEN SPARBUCH Warum überhaupt Risiken eingehen? Generell bieten risikoreichere Investments eine höhere potenzielle Rendite, während risikoärmere Investments in der Regel eine niedrigere Rendite liefern. Je höher das von Ihnen eingegangene Risiko, desto höher der mögliche Gewinn – aber auch das Verlustpotenzial. Sparbuch AktienAnleihen Was bedeutet Risiko? Was bedeutet Risiko? Risiko bezeichnet die Gefahr, dass Sie Ihr angelegtes Kapital (ursprünglich investierter Betrag) ganz oder teilweise verlieren. Risiko bezieht sich somit auf Ungewissheit. Jedes Investment ist grundsätzlich mit einem Risiko verbunden. ANLAGE RENDITE ANLAGE RENDITE Sparkonten sind risikoarm. Beträge bis zu 100.000 EUR / 100.000 CHF unterliegen der Einlagensicherung der EU / „Einlagensicherung der Schweizer Banken und Effektenhändler”. Da sich Ihr Geld jedoch lediglich entsprechend der Zinsentwicklung vermehrt, besteht bei Sparkonten nur geringe Aussicht auf Kapitalwachstum. Aktien sind Eigentumsanteile an einem Unternehmen. Die Entwicklung Ihres Investments hängt somit vom Erfolg oder Misserfolg des Unternehmens ab. Einerseits kann Ihr Investment unbegrenzt wachsen, andererseits kann der Aktienkurs auch ins unbegrenzt fallen. Sie können somit den ursprünglich investierten Betrag verlieren. Mit dem Kauf einer Anleihe gewährt man einem Unternehmen oder einem Staat quasi ein befristetes Darlehen. Durch die Zinsen auf dieses „Darlehen“ erzielen Sie Erträge. Am Ende der Laufzeit sollten Sie Ihr Kapital zurück erhalten, so jedenfalls das Grundprinzip. Es besteht jedoch das Risiko eines Zahlungsausfalls, das je nach Emittent stark variiert. Anlagen in Aktien und Anleihen bergen ein höheres Risiko als eine Bareinlage und der Wert solcher Anlagen kann schwanken. Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE
  3. 3. €€ €?? ? Anleihen mögen auf den ersten Blick kompliziert erscheinen, können aber für Sie interessant sein, wenn Ihnen regelmäßige Erträge wichtig sind. Dieser Leitfaden ist eine Einführung in das Thema Anleihen. Anlagen in Aktien und Anleihen bergen ein höheres Risiko als eine Bareinlage und der Wert solcher Anlagen kann schwanken. Was spricht für Anleihen? Erhalte ich Erträge? Ist mein angelegtes Kapital sicher? Wird mein Kapital wachsen? Niedrige Erträge entsprechend der Zinsentwicklung. Beträge bis zu 100.000 EUR / 100.000 CHF unterliegen bei Banken und Bausparkassen der Einlagensicherung. Niedriges Wachstum. Bleiben die Zinsen hinter der Inflation zurück, können Sie Geld verlieren. Generell höhere, stabile Erträge. In der Regel festgelegt. Keine garantierte Sicherheit, aber generell höher als bei Aktien. Moderates Wachstumspotenzial. Erträge sind nicht garantiert, sondern hängen von der Dividende ab und können schwanken. Keine garantierte Sicherheit und kann stark schwanken. Hohes Wachstumspotenzial. Sparbuch Anleihen Aktien NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE Was sind Anleihen? Was sind Anleihen? Eine Anleihe ist im Prinzip ein Darlehen. Durch den Kauf einer Anleihe leihen Sie dem Staat oder Unternehmen, der bzw. das die Anleihe ausgegeben hat, Geld. Im Gegenzug erhalten Sie in den meisten Fällen regelmäßige Zinszahlungen (= Kuponzahlungen), deren Höhe in der Regel festgelegt ist. Nach Ende der Laufzeit (d. h. bei Eintritt der Fälligkeit) erhalten Sie den ursprünglich verliehenen Betrag zurück. Wir können keine Finanzberatung erbringen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Anlage für Sie geeignet ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Finanzberater. Diese Finanzwerbung wird herausgegeben von M&G International Investments Ltd. Eingetragener Sitz: Laurence Pountney Hill, London EC4R 0HH, von der Financial Conduct Authority in Großbritannien autorisiert und beaufsichtigt. Was ist ein Anleihenfonds? Sie können Ihr Geld mit dem anderer Anleger zusammen- legen, um eine Reihe unter- schied- licher An- leihen zu kaufen. Durch diese Diversi- fizierung sind Sie nicht mehr von der Entwicklung eines einzelnen Staates oder Unternehmens abhängig. Ein erfahrener Fondsmanager übernimmt die Geldanlage sowie die Anlageverwal- tung. Bei einem aktiv verwalteten Fonds versucht der Fondsmanager, eine höhere Rendite als bei vergleichbaren Anleihenfonds zu erzielen. FONDS Da der Wert von Anlagen schwankt, kann der Fondskurs sowohl fallen als auch steigen, und es kann sein, dass Sie den ursprünglich angelegten Betrag nicht zurückerhalten Wie kann man mit Anleihen Geld verdienen? Kapitalrendite Wenn Sie eine Anleihe von einem anderen Anleger zu einem niedrigeren als ihrem ursprünglichen Preis kaufen ... ... könnten Sie einen Gewinn erzielen, wenn Sie die Anleihe bis zum Ende der Restlaufzeit halten. Ertrag: Kuponzahlungen Sie wissen genau, wie viel Geld Sie wann erhalten, sofern der Emittent seinen Zahlungspflichten nachkommt. Wodurch steigt oder fällt der Wert? Zinssätze Bei einem Anstieg der Zinsen sinken die Anleihenpreise und umgekehrt. Der Zinssatz ist bei einer Anleihe von Anfang an festgelegt, sodass die Anleihe im Gegensatz zu Sparguthaben nicht von steigenden Zinsen profitiert. Je länger die Restlaufzeit, desto stärker wirkt sich diese Problematik aus. Aussichten für den Emittenten Verschlechtert sich die Finanzlage des Emittenten einer Anleihe, kann dessen Kreditwürdigkeit (die als Indikator für die Fähigkeit zur Schuldentilgung dient) herabgestuft werden. Wenn Anleger zu dem Schluss kommen, dass die gezahlten Zinsen das höhere Risiko der Zahlungsunfähigkeit nicht ausreichend kompensieren, kann der Preis der Anleihe sinken. Inflation In der Regel steigen die Preise für Güter und Leistungen im Laufe der Zeit. Da die bei einer Anleihe gezahlten Zinsen festgelegt sind, kann der reale Wert der Zinszahlungen mit der Zeit abnehmen. € € € Welche verschiedenen Arten von Anleihen gibt es? Investment-Grade-Anleihen bieten eine höhere Sicherheit, was aber meist mit einer niedrigeren Verzinsung einhergeht. Staatsanleihen werden von Staaten begeben – in der Regel, um Gelder für Ausgaben der öffentlichen Hand zu beschaffen. Das Risiko ist je nach Land unterschiedlich hoch. Unternehmens- anleihen werden von Unter- nehmen begeben. Sie bieten häufig eine höhere Verzinsung, da das Risiko höher eingeschätzt wird als bei Staatsanleihen. Hochzinsanleihen bieten eine niedrigere Bewertung als Investment-Grade-Anleihen. Inflationsindexierte-Anleihen die Höhe der Zinszahlungen wird entsprechend der Inflationsentwicklung angepasst. Wenn die Inflation steigt, erhalten Sie also voraussichtlich eine höhere Verzinsung. DER WERT STEIGT DER WERT SINKT Nachfrage nach Anleihen ist höher als das Angebot Angebot von Anleihen ist höher als die Nachfrage
  4. 4. ?? ? Die spezifische Anlageentscheidung dürfte vor allem davon abhängen, wie viel Risiko Sie eingehen wollen und welches Ziel Sie mit Ihrer Geldanlage verfolgen. €€ € Die langfristige, regelmäßige Anlage eines festen Betrags gleicht extreme Kursanstiege und - verluste oft aus. Bei der Investition im Rahmen eines gemanagten Fonds wird Ihr Geld gemeinsam mit dem anderer Anleger in eine breitere Palette von Vermögenswerten investiert. FONDS Risikomanagement ANLAGE RENDITE ANLAGE RENDITE Ein diversifiziertes Portfolio kann sich bei schwankender Marktentwicklung als stabiler erweisen. Durch eine Kombination aus Anleihen, Aktien und Immobilienwerten lassen sich die Auswirkungen drastischer Kursänderungen eventuell abmildern. Funktionsweise Gewerbeimmobilien Bei einer Anlage in Gewerbeimmobilien handelt es sich um Immobilien, die von Unternehmen genutzt werden – z. B. Bürogebäude, Einkaufszentren oder Fabriken. Wenn Sie eine Immobilie kaufen, erhal- ten Sie Erträge in Form regelmäßiger Mieteinnahmen. Gewerbeimmobilien sind in der Regel längerfristig vermietet und gewerbliche Mieter sind allgemein zuverlässiger. Zudem besteht das Potenzial für Kapitalwachstum, wenn Sie Ihre Immobilie schließlich verkaufen. Die Anleger werden zu Teilhabern am Unternehmen (= Aktionäre). Sie können prozentual am Gewinn beteiligt werden und möglicherweise Stimmrechte haben, um über die Art und Weise der Unternehmensführung mit abzustimmen. Um sich Geld für Investitionen oder die Expansion zu beschaffen, kann ein Unternehmen sein Grundkapital in einzelne Anteile (= Aktien) aufteilen und diese an Anleger verkaufen. Funktionsweise Aktien Kapitalwachstum Geld verdienen Sie dann, wenn Sie Ihre Aktien zu einem höheren Kurs verkaufen, als Sie beim Kauf gezahlt haben. Ertrag: Dividendeneinnahmen Die Gesellschaft entscheidet darüber, welcher Anteil am Gewinn als Dividende ausgeschüttet und welcher Anteil reinvestiert wird. Eine gekaufte Anleihe müssen Sie nicht bis zur Fälligkeit halten. Anleihen können ähnlich wie Aktien an der Börse ge- und verkauft werden. Funktionsweise Anleihen Anleihen dienen zur Kapitalbeschaf- fung. Durch den Kauf einer Anleihe leihen Sie dem Staat oder Unter- nehmen, der bzw. das die Anleihe ausgegeben hat, Geld und erhalten dafür im Gegenzug Zinsen. Nach Ende der Laufzeit (d. h. bei Eintritt der Fälligkeit) erhalten Sie den ursprünglich verliehenen Betrag zurück. Wo soll man investieren? Wo soll man investieren? Sparkonten bieten nur ein sehr geringes Potenzial für Wachstum oder Erträge. Sie können jedoch die sicherste Möglichkeit für Ihr Geld sein, da Beträge bis zu 100.000 EUR / 100.000 CHF unterliegen der Einlagensicherung der EU / „Einlagensicherung der Schweizer Banken und Effektenhändler”. Sie sind also für den Fall abgesichert, dass Ihre Bank oder Bausparkasse zahlungsunfähig wird. Anleihen können dann attraktiv sein, wenn Sie regelmäßige Erträge brauchen oder nach einer risikoärmeren Möglichkeit der Geldanlage suchen, die ein höheres Wachstumspotenzial als die Sparkonten bietet. Aktien können für Sie eine Option sein, allerdings muss berücksichtigt werden, dass mit einem starken Wachstumspotenzial ein ebenso großes Verlustrisiko vorhanden ist. Immobilien bieten eine attraktive Kombination aus regelmäßigen Erträgen und einem gewissen Potenzial für Kapitalwachstum, insbesondere wenn Sie in einen Fonds investieren, der Immobilien direkt kauft. Der Wert von Anlagen kann schwanken, wodurch die Fondspreise steigen oder fallen können und Sie Ihren ursprünglich investierten Betrag möglicherweise nicht zurückerhalten. Wir können keine Finanzberatung erbringen. Falls Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Anlage für Sie geeignet ist, wenden Sie sich bitte an Ihren Finanzberater. Diese Finanzwerbung wird herausgegeben von M&G International Investments Ltd. Eingetragener Sitz: Laurence Pountney Hill, London EC4R 0HH, von der Financial Conduct Authority in Großbritannien autorisiert und beaufsichtigt. NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUE NIEDRIG HOCH NIEDRIGHOCH RISIKO RENDITE QUERisiko bezeichnet die Gefahr, dass Sie den investierten Betrag ganz oder teilweise verlieren. Risiko bezieht sich somit auf Ungewissheit. Jedes Investment ist grundsätzlich mit einem Risiko verbunden. Generell bieten risikoreichere Investments eine höhere potenzielle Rendite, während risikoärmere Investments in der Regel eine niedrigere Rendite liefern. Je höher das von Ihnen eingegangene Risiko, desto höher der mögliche Gewinn – aber auch das Verlustpotenzial.

×