n	Aktuelle Fachliteratur
n	Online-Recherche
n	Fortbildung
Programm
2016/2017
INSOLVENZRECHTInsVV
InsVV
Loseblatt
Loseblatt...
2
Sehr geehrte Damen und Herren,
das Insolvenzrecht befindet sich im ständigen Wandel. Reform der Insol-
venzanfechtung – ...
3
Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI)
Fortbildung auf höchstem Niveau: Informieren Sie sich auf ...
4
Das Kraftpaket
Der neue Großkommentar beinhaltet in fünf Bänden eine
vollständig neu bearbeitete Kommentierung aller maß...
5
Der Formular-Kommentar mit seinen
über 240 Mustern bietet eine aktuelle
und konkrete Handlungsanleitung zur
Abwicklung s...
6
Für Chancengeber
Das Handbuch bietet Sanierungsexperten detaillierte und
aktuelle Informationen zu den relevanten jurist...
7
Der neue Kommentar stellt das an
ganz unterschiedlichen Stellen kodifi-
zierte Sanierungsrecht aus einem Guss
dar. Im Vo...
Kommt neu Neu erschienen
8
Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier (Hrsg.)
Insolvenzrecht
Kommentar
3. Auflage 2017, ca. 2.900 Seiten,...
9
Jede Woche neu Für die Zukunft
Wimmer/Bornemann/Lienau
Die Neufassung der EuInsVO
2016, 380 Seiten, kartoniert,
€ 49,–
L...
10
Klarheit am Arbeitsplatz
Die besten Mitarbeiter sind gut informierte Mitarbeiter. Das gilt auch für das Insol-
venzbüro...
11
Die Dauerbrenner
Die KTS behandelt zentrale, aktuelle
Fragen der insolvenzrechtlichen Praxis,
bietet gleichermaßen fund...
Alles in einem Paket: Kommentare, Hand- und Formularbücher, Fachzeitschriften sowie der Newsletter
JURION Insolvenzrecht. ...
Unsere Onlinebibliotheken für Insolvenzrechtler
Inhalt
Insolvenzrecht
Ahrens / Gehrlein / Ringstmeier, Fachanwaltskommenta...
Unsere Onlinebibliotheken für Insolvenzrechtler
Weitere Titel zu den Schnittstellenrechtsgebieten des
Insolvenzrechts
Assi...
Carl Heymanns Insolvenzrecht
Carl Heymanns Insolvenzrecht ist das ideale Paket für Insolvenzrechtler,
Banken- und Versiche...
Exemplare	Titel	 Ladenpreis	ISBN 
Bestellung
gebührenfrei faxen: 0800 8018018
Wolters Kluwer Deutschland GmbH
Kundenservic...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Insolvenzrecht auf jurion.de

35 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das neue Prospekt von JURION für das Insolvenzrecht!

Veröffentlicht in: Recht
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
35
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
1
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Insolvenzrecht auf jurion.de

  1. 1. n Aktuelle Fachliteratur n Online-Recherche n Fortbildung Programm 2016/2017 INSOLVENZRECHTInsVV InsVV Loseblatt Loseblatt MFI MFI News News Onlinedatenbank Onlinedatenbank JURION JURION Rechtsprechung Rechtsprechung Magazin Magazin Lehrgänge Lehrgänge Seminare Seminare Insolvenzverwalter Insolvenzverwalter Sachwalter Sachwalter Rechtsanwalt Rechtsanwalt Fachanwalt Fachanwalt Insolvenzsachbearbeiter Insolvenzsachbearbeiter Fachliteratur Fachliteratur Kommentare Kommentare Handbücher Handbücher Formularbücher Formularbücher EuInsVO EuInsVO Wissensmanagement Wissensmanagement Informationsdienstleister Informationsdienstleister Suchtechnologie Suchtechnologie Lösungen Lösungen Recht Recht InsO InsO Restrukturierung Insolvenzanfechtung Fortbildung Wolters Kluwer Buch Carl Heymanns Luchterhand Zeitschriften Sanierungsrecht
  2. 2. 2 Sehr geehrte Damen und Herren, das Insolvenzrecht befindet sich im ständigen Wandel. Reform der Insol- venzanfechtung – ja oder nein – neuste BGH Entscheidungen zum Ver- gütungsrecht, die neue EuInsVO und vieles mehr. Die Insolvenzverwalter, Berater, Rechtsanwälte und Mitarbeiter in den Büros stehen täglich vor Herausforderungen rechtlicher und praktischer Art. Beim Lösen dieser Fragestellungen möchten wir Sie gerne mit unseren Fachinhalten, Hand- büchern, Kommentaren, Fortbildungen, News und Softwaretechnologien unterstützen. Unsere Fachinhalte gibt es natürlich auch digital. Ob als Datenbanklösung über www.jurion.de oder als e-book bzw. e-journal. Wir freuen uns auf Ihr Feedback zu unseren Produkten. Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf. Sprechen Sie uns an, auf der nächsten Kon- ferenz oder melden Sie sich persönlich bei uns, gerne per E-Mail an anke.losch@wolterskluwer.com Mit freundlichen Grüßen Ihre Ass. jur. Anke Losch Leiterin Programmbereich Insolvenz-, Wirtschafts- und Steuerrecht Aus dem Inhalt Neu in 2016/2017 A. Schmidt (Hrsg.) Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht 3 Hess (Hrsg.) Kölner Kommentar zur Insolvenzordnung 4 Haarmeyer/Pape/Stephan/Nickert (Hrsg.) Formular-Kommentar Insolvenzrecht, 3. A. 5 Theiselmann (Hrsg.) Praxishandbuch des Restrukturierungsrechts, 3. A. 6 Silcher/Brandt (Hrsg.) Insolvenzplan unter Eigenverwaltung 6 A. Schmidt (Hrsg.) Sanierungsrecht 7 Thiele Sanierungsgeschäftsführer 7 Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier (Hrsg.) Insolvenzrecht, 3. A. 8 Lorenz/Klanke InsVV – GKG – RVG, 3. A. 8 Wimmer/Bornemann/Lienau Die Neufassung der EuInsVO 9 Nickert/Lamberti (Hrsg.) Überschuldungs- und Zahlungsunfähig- keitsprüfung im Insolvenzrecht, 3. A. 11 Die Online-Bibliothek zum Insolvenzrecht Carl Heymanns Insolvenzrecht 12 Editorial Alles online Der gesamte Inhalt des Werks im Online-Zugriff. Immer aktuell und schnell durchsuchbar. Vollständig verlinkt Überprüfen Sie die Anwendbarkeit zitierter Gesetze und Normen mit nur einem Klick. Wichtige Funktionen für Ihren Alltag Lassen Sie sich bei Neuerungen in Ihrem Rechtsgebiet benachrichtigen und vergleichen Sie unkompliziert verschiedene Rechtsstände. Onlineausgaben auf JURION Werke mit diesem Siegel sind als Onlineausgabe auf JURION erhältlich Mehr Infos auf jurion.de O nlineausgabe auf jurion.de Flexibel nutzen und teilen Nutzen Sie alle Inhalte uneingeschränkt, egal ob Drucken, Speichern oder per E-Mail (an Kollegen und Mandanten) versenden.
  3. 3. 3 Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI) Fortbildung auf höchstem Niveau: Informieren Sie sich auf www.mfinso.de über Ihre Fortbildung zum Fachanwalt für Insolvenz- recht sowie über weitere Seminare, Tagungen, Konferenzen und Lehrgänge im Insolvenzrecht. Das Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI) bildet seit mehr als zehn Jahren Rechtsanwälte, Insolvenzverwalter und Sachbearbeiter aus und weiter. Der Hamburger Kommentar Die Neuauflage des Hamburger Kommentars zum Insolvenz- recht überzeugt wie gewohnt durch die praxisnahe Gestal- tungsweise. Damit hebt er sich deutlich von der übrigen insolvenzrechtlichen Kommentarliteratur ab. Er bietet eine Darstellung des gesamten Insolvenzrechts, mit einer um- fassenden und präzisen Kommentierung der InsO sowie der sogenannten „Nebengebiete“ wie dem insolvenzrechtlich relevanten Gesellschaftsrecht (Gesellschafter-, Geschäfts- führer- und Beraterhaftung), der EuInsVO und der EGInsO, der InsVV, VbrInsFV, InsOBekV sowie dem Insolvenzstrafrecht. Der Praktiker erhält so einen umfassenden Einblick zu sämtlichen Rechtsfragen aller relevanten Bereiche des Insolvenzrechts. … praxisnah gestaltet Optisch hervorgehoben innerhalb der Kommentierungen sind Praxisbeispiele, Checklisten und Formulierungsbeispie- le. Die stark durch Praktiker aus der Rechtsanwaltschaft geprägte Autorenschaft garantiert auch in dieser Auflage gewinnbringende und erprobte Verwendbarkeit in der täglichen Fallbearbeitung. Typische Fehler und Haftungs- risiken werden so vermieden – Praxisnutzen auf höchstem Niveau! … und von Gerichten und Insolvenzverwaltern als Kommentar des ersten Zugriffs genutzt Die meisten Insolvenz- und Zivilgerichte und die meisten Insolvenzverwalter nutzen den Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht als Kommentar des ersten Zugriffs. Damit hat sich der Hamburger Kommentar längst zu einem unverzicht- baren Klassiker entwickelt. Neu in der 6. Auflage n Entwicklungen zur Reform des Insolvenzanfechtungs- rechts. n Informationsstand zu weiteren Reformvorhaben (Konzerninsolvenzrecht, vorinsolvenzliches Sanierungs- verfahren). n Update ESUG: Wie funktioniert das ESUG wirklich? n Privatinsolvenzreform 2014: Wichtige neue Entscheidungen des BGH und der Insolvenzgerichte. n Ausblick auf die neue EuInsVO Der Herausgeber: Dr. Andreas Schmidt, Richter am Insolvenzgericht Hamburg Unter http://www.hamburger-kommentar-inso.de finden Sie ab November 2016 aktuelle Informationen zum Hamburger Kommentar für Insolvenzrecht. A. Schmidt (Hrsg.) Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht 6. Auflage 2017, ca. 2.800 Seiten, gebunden, ca. € 189,– ISBN 978-3-452-28639-0 Heymanns Kommentare In Vorbereitung für Dezember 2016 NEU Stets griffbereit
  4. 4. 4 Das Kraftpaket Der neue Großkommentar beinhaltet in fünf Bänden eine vollständig neu bearbeitete Kommentierung aller maßgeb- lichen Kernfragen des Insolvenzrechts sowie der insolvenz- rechtlichen Nebengesetze in der gewohnten wissenschaft- lichen Tiefe. Die wesentlichen Schwerpunkte berücksichtigen u.a.: n ESUG n Konzerninsolvenz n Verbraucherinsolvenz und Restschuldbefreiung n Insolvenzgeldregelung gemäß SGB III n internationales Insolvenzrecht n insolvenzrechtliche Neben- gesetze (InsVV, AnfG, Steuerrecht, Strafrecht) Der Herausgeber: Prof. Dr. Harald Hess, RA/FA für Arbeitsrecht und Insolvenz- recht und vereidigter Buchprüfer, Mainz Die Einzelbände: Band 1 (Vor § 1, §§ 1-55 InsO) bereits erschienen Band 2 (§§ 56-128 InsO) In Vorbereitung für November 2016 Band 3 (§§ 129-216 InsO) In Vorbereitung für 2017 Band 4 (§§ 217-359 InsO) In Vorbereitung für 2017 Band 5 (InsVV, Steuerrecht, AnfG, EuInsVO, SGB III, Strafrecht) In Vorbereitung für 2017 Hess (Hrsg.) Kölner Kommentar zur Insolvenzordnung Bände 1 - 5 2017, ca. 7.600 Seiten, gebunden, ca. € 1.145,– (Preis pro Band ca. € 229,–) Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28287-3 Gesamtabnahmeverpflichtung für alle 5 Bände Wimmer/Dauernheim/Wagner/Gietl (Hrsg.) Handbuch des Fachanwalts Insolvenzrecht 7. Auflage 2015, 2.640 Seiten, gebunden, € 179,– Luchterhand Verlag ISBN 978-3-472-08635-2 Neuauflage für Herbst 2017 in Vorbereitung Das Handbuch orientiert sich an dem gesamten Fächerkanon der Fachanwaltsordnung. Es bietet ausführliche Darstellun- gen zum Arbeits- und Sozialrecht, Gesellschafts- und Steuer- recht sowie zum Insolvenzstrafrecht. Daneben werden sowohl allgemeine betriebswirtschaftliche Aspekte als auch Bereiche wie Bilanzanalyse bzw. Bilanzierung behandelt. Die siebte Auflage berücksichtigt insbesondere die mit Inkrafttreten der zweiten Stufe der Insolvenzrechtsreform ergangenen Neuerungen und die Weiterentwicklung durch das ESUG. Ihre Vorteile auf einen Blick: n annähernd 100 Muster und Checklisten, die den Arbeitsalltag erleichtern n Gleichge- wicht zwischen notwendiger wissenschaftlicher Tiefe und praktischer Relevanz Die Herausgeber: Dr. Klaus Wimmer, Ministerialrat/Referatsleiter Insolvenz- recht im BMJV a. D., Berlin; Dr. Jörg Dauernheim, RA/FA Steu- er- und Insolvenzrecht, Altenstadt; Martin Wagner, RA/FA Insolvenzrecht, Stuttgart; Dr. Josef Gietl, RA/FA Steuerrecht, Maxhütte-Haidhof NEU
  5. 5. 5 Der Formular-Kommentar mit seinen über 240 Mustern bietet eine aktuelle und konkrete Handlungsanleitung zur Abwicklung selbst komplexer Insolvenz- verfahren: Die am Aufbau der Insolvenz- ordnung orientierte Struktur bietet alle relevanten Informationen für die im jeweiligen Verfahrensabschnitt not- wendigen Schritte. Jedem Themenkom- plex ist eine kurze Einleitung vorange- stellt, die Muster werden an neural- gischen Punkten kommentiert. Ihr Plus: Mit diesem Werk sind Sie auch für die Abwicklung von Internationalen Insolvenzverfahren (dt./engl.) bestens gewappnet. Die Herausgeber: Prof. Dr. Hans Haarmeyer, RA, Bonn; RiBGH Prof. Dr. Gerhard Pape, Karlsru- he; RiAG Guido Stephan a.D., Darm- stadt; Cornelius Nickert, RA/StB, FA Insolvenz- und Steuerrecht, Offenburg Kennzeichnend für den „Frankfurter Kommentar zur Insolvenzordnung“ sind neben der praxisnahen, umfang- reichen Kommentierung der InsO insbesondere die Kommentierungen des Internationalen Insolvenzrechts, der InsVV sowie die selbstständigen Erläuterungen zu den Themenkreisen Arbeitnehmererfindungen in der Insolvenz und Betriebliche Altersver- sorgung. Des Weiteren sind auch die Entwicklungen zum ESUG berücksich- tigt. Aus den Besprechungen: „Das Fazit ist einfach: Der Griff zum Frankfurter Kommentar zur lnsolvenz- ordnung lohnt sich immer..“ Prof. Dr. Curt Wolfgang Hergenröder, in: fachbuchjournal 6/2015 Der Herausgeber: Dr. Klaus Wimmer, Ministerialrat/ Referatsleiter Insolvenzrecht im BMJV a. D., Berlin Das bekannte Handbuch erläutert das Insolvenzverfahren in all seinen Pha- sen und Facetten. Neben den Grundla- gen bietet es umfassendes Know-how zur Insolvenzabwicklung unter Berück- sichtigung relevanter Sonderprobleme, die weit über die Regelungen der Insolvenzordnung hinausgehen. Dane- ben werden in gesonderten Kapiteln Besonderheiten bei branchenspezifi- schen Insolvenzverfahren aufbereitet. In dem Werk berücksichtigt sind die Regelungen des Gesetzes zur Verkür- zung des Restschuldbefreiungsverfah- rens und zur Stärkung der Gläubiger- rechte sowie das Gesetz zur weiteren Erleichterung der Sanierung von Unter- nehmen (ESUG). Die Herausgeber: Harro Mohrbutter, RA, Osnabrück; Dr. Andreas Ringstmeier, RA/FA Insol- venzrecht, Köln Mit Tiefgang Haarmeyer/Pape/Stephan/Nickert (Hrsg.) Formular-Kommentar Insolvenzrecht 3. Auflage 2016, 796 Seiten, gebunden, inkl. CD-ROM, € 139,– Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28147-0 (Vorauflagen erschienen im ZAP Verlag) Wimmer (Hrsg.) FK-InsO Frankfurter Kommentar zur Insolvenzordnung mit EuInsVO, InsVV und weiteren Nebengesetzen 8. Auflage 2015, 3.984 Seiten, gebunden, € 279,– Luchterhand Verlag ISBN 978-3-472-08867-7 Neuauflage für Herbst 2017 in Vorbereitung Mohrbutter/Ringstmeier (Hrsg.) Handbuch Insolvenzverwaltung 9. Auflage 2015, 1.892 Seiten, gebunden, € 179,– Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28040-4 NEU
  6. 6. 6 Für Chancengeber Das Handbuch bietet Sanierungsexperten detaillierte und aktuelle Informationen zu den relevanten juristischen Themen – differenziert nach Praxissituationen in den ver- schiedenen Phasen einer Unternehmenskrise. Sämtliche Rechtsfragen wichtiger Restrukturierungslösungen werden detailliert und praxisbezogen dargestellt. Wertvolle Praxis- hilfen (z.B. Muster, Checklisten, Term Sheets etc.) runden das Werk ab. Die 3. Auflage berücksichtigt insbesondere die Praxiserfahrungen der vergangenen Jahre mit dem ESUG sowie neue Kapitel: n zum Schutzschirmverfahren, das neben insolvenz- und gesellschaftsrechtlichen Aspekten auch kapital- marktrechtliche Gesichtspunkte abdeckt n zu den praktischen Abläufen der Insolvenzverwaltung während der Betriebsfort- führung n zum Konzerninsolvenzrecht. Der Herausgeber: Dr. Rüdiger Theiselmann, RA, Frankfurt am Main Seit Einführung des ESUG ist der Begriff der Eigenverwaltung in aller Munde. Das neue Handbuch arbeitet dieses Thema in allen für die Praxis wichtigen Facetten auf und erläutert wie man ein Eigenverwaltungsverfahren effektiv und erfolg- reich zusammen mit einem Insolvenzplan gestalten kann. Zahlreiche Musterpläne und Erläuterungen erleichtern den Arbeitsalltag. Auf den Punkt gebracht bietet das Handbuch: n das gesamte Insolvenzplanrecht unter Eigenverwaltung aus einer Hand n praxisgerechte und präzise Ausarbeitung aller betroffenen Rechtsgebiete in der Insolvenz wie Arbeits- recht, Baurecht, Steuerrecht und Strafrecht n zahlreiche Musterpläne und praktische Vorlagen sowie hilfreiche Erläu- terungen n einen Exkurs zum Schutzschirmverfahren. Die Herausgeber: Dr. Erik Silcher, RA, FA für Insolvenz- und Verwaltungsrecht, Heilbronn; Lena Brandt, RAin, FAin für Insolvenzrecht, Heilbronn Theiselmann (Hrsg.) Praxishandbuch des Restrukturierungsrechts 3. Auflage 2017, ca. 1.000 Seiten, gebunden, ca. € 179,– Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28657-4 In Vorbereitung für Oktober 2016 Silcher/Brandt (Hrsg.) Insolvenzplan unter Eigenverwaltung 2017, ca. 900 Seiten, gebunden, ca. € 129,– Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28636-9 In Vorbereitung für Dezember 2016 NEU NEU
  7. 7. 7 Der neue Kommentar stellt das an ganz unterschiedlichen Stellen kodifi- zierte Sanierungsrecht aus einem Guss dar. Im Vordergrund stehen die sanie- rungsrelevanten Aspekte der InsO: n Insolvenzgeld n Umgang mit Dauer- schuldverhältnissen unter Sanierungs- gesichtspunkten n Gläubigermitwir- kung bei der Bestellung des (vor- läufigen) Insolvenzverwalters n Eigen- verwaltung n Schutzschirmverfahren. Neben weiteren Themen wie n Sanie- rungserlass n kapitalmarktrechtliche Pflichten n Umgang mit Schuldver- schreibungen sowie n betriebliche Altersversorgung liegt ein besonderer Schwerpunkt auf dem n Insolvenzplan- verfahren, das nicht nur unter juristi- schen, sondern auch unter betriebs- wirtschaftlichen Aspekten behandelt wird. Selbstverständlich beleuchtet der Kommentar auch sämtliche relevanten arbeits-, gesellschafts- und steuer- rechtlichen Fragestellungen. Der Herausgeber: RiAG Dr. Andreas Schmidt, Hamburg „return“ – das neue Magazin für die mittelständische Wirtschaft in Deutsch- land – berichtet aus der Praxis, wie man Krisen frühzeitig erkennt und wie man sie (vielleicht) vermeidet, beantwortet Fragen, gibt Erläuterungen und Anre- gungen, entwickelt Ideen, zeigt Risiken und Chancen auf. Jede Ausgabe befasst sich mit einem ausgewählten Schwerpunktthema, das aus unterschiedlichen Positionen beleuchtet wird, wie z.B. n Internatio- nalisierung n Branchenanalysen (z.B. Automobil, Bau, Logistik, Medien) n Risiko IT n Zukunfts- und Innovations- management. Zusätzlich bietet „return“ Wissen aus der Praxis und berichtet über aktuelle Fälle von sanierten Firmen, Unterneh- mensstorys mit Erfolgsstrategien, Interviews mit Top-Entscheidern sowie Kennzahlenanalysen. Onlineversion – return auch auf dem Tablet: return-App im Apple App-Store bzw. bei Google-Play herunterladen. Newsletter und Informationen zum Magazin auf www.return-online.de Thiele Sanierungsgeschäftsführer 2017, ca. 300 Seiten, gebunden, ca. € 79,– Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28638-3 In Vorbereitung für Frühjahr 2017 A. Schmidt (Hrsg.) Sanierungsrecht Kommentar 2016, 1.396 Seiten, gebunden, € 149,– Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28260-6 (Heymanns Kommentare) return Magazin für Unternehmensführung und Sanierung 6 Hefte pro Jahr, € 80,– zzgl. Versandkosten, Vorzugspreis für ZInsO/InsbürO/KTS- Abonnenten: € 64,– zzgl. Versandkosten Carl Heymanns Verlag ISSN 2199-8841 In Folge der ESUG-Reform ist die Rechtsfigur des Sanierungsgeschäfts- führers (CRO) in den Fokus gerückt, wobei die Funktion und die (Haftungs-) Verantwortlichkeit tatsächlich noch gar nicht geklärt ist. Der CRO muss einer- seits erfolgreich sanieren und sich gleichzeitig vor Gläubigern und Unter- nehmern rechtfertigen. Er ist den Gläubigern verpflichtet, wird aber vom Unternehmen bezahlt. Damit sind Interessenkonflikte vorprogrammiert, die sich auf die praktische Arbeit und den Sanierungserfolg entscheidend auswirken können. Dieses Praxishandbuch bietet mittels eines entwickelten Leistungsbildes für den Sanierungsgeschäftsführer, welches sich aus den in höchstrichterlicher Rechtsprechung entwickelten Anforde- rungen an Geschäftsführer, Vorstände, Insolvenzverwalter und Insolvenz- schuldner ableitet, eine umfassende Handreichung mit Muster-Vertragsge- staltungen und Erläuterungen für den komplexen Arbeitsalltag des CRO. Der Autor: Frank Thiele, RA, Köln NEU NEU Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI) Fachwissen für Sanierungsberater und Restrukturierer: Auf www.mfinso.de finden Sie immer die aktuellsten Seminare, Tagungen, Konferenzen und Lehrgänge zum Thema Sanierung und Restrukturierung.
  8. 8. Kommt neu Neu erschienen 8 Ahrens/Gehrlein/Ringstmeier (Hrsg.) Insolvenzrecht Kommentar 3. Auflage 2017, ca. 2.900 Seiten, gebunden, ca. € 189,– ISBN 978-3-472-08669-7 Vorauflagen erschienen unter »Fachanwalts-Kommentar Insolvenzrecht« • Luchterhand Verlag In Vorbereitung für November 2016 Auch die Neuauflage zeichnet sich in besonderem Maße durch die Fokussierung auf die höchstrichterliche Rechtsprechung, die praxisorientierte Auseinandersetzung mit der InsO sowie einer aktuellen Kommentierung samt Nebengesetze aus. Durch den erlesenen Herausgeber- und Autorenkreis von anerkannten Experten aus Wissenschaft, Richter- und Anwalt- schaft gewährleistet sie höchste Kompetenz. Neu in der 3. Auflage: n das deutsche Konzerninsolvenzrecht – kompakt als Anhang n das Sanierungsrecht, als Anhang in umfassender und syste- matischer Darstellung (Sanierungs- und Finanzierungsmaß- nahmen / Sanierungsarbeits- und Sanierungssteuerrecht / der Sachstand zum vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahren) n Kommentierung der neuen EuInsVO, die ab dem 26.06.2017 gilt Der transparente Aufbau der Kommentierungen und der lösungsorientierte Stil mit vielen Beispielen verschaffen dem Nutzer einen schnellen Zugang zur gesuchten Information. Die Herausgeber: Prof. Dr. Martin Ahrens, Universität Göttingen; Prof. Dr. Markus Gehrlein, RiBGH, Karlsruhe; Dr. Andreas Ringstmeier, RA/FA für Insolvenzrecht und für Arbeitsrecht, Köln. NEU Lorenz/Klanke InsVV – GKG – RVG Kommentar zur Vergütung und Kosten in der Insolvenz 3. Auflage 2017, 450 Seiten, gebunden, € 89,– Luchterhand Verlag ISBN 978-3-472-08670-3 Der Kommentar bietet in mittlerweile 3. Auflage einen umfassenden Überblick über die Vergütung der am Insolvenzverfahren Beteiligten sowie die im Zusammen- hang mit Insolvenzverfahren anfallenden Kosten. Die Neuauflage berücksichtigt insbesondere n die Auswirkungen der in den vergangenen Jahren weiter entwickelten Aufgabenstellung der Tätigkeit des Insolvenz- verwalters und des Sachwalters auf die Vergütungsansprü- che n die Entscheidung des BGH zu der Vergütung des vorläufigen Sachwalters n die Fragestellungen in Zusammen- hang mit möglichen Vergütungsregelungen in einem Insol- venzplanverfahren n die Entwicklungen im Bereich der Ver- gütung des Sachverständigen nach dem JVEG . Die Besonderheit dieses Kommentars liegt in der ganzheit- lichen und praxisnahen Betrachtungsweise. Nicht nur die insolvenzrechtliche Vergütungsordnung (InsVV), sondern auch die relevanten Vorschriften aus dem Gerichtskostenge- setz (GKG) sowie dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG) werden kommentiert, soweit sie die Kosten des Insolvenz- verfahrens betreffen. Die Autoren: Karl-Heinrich Lorenz, RA/FA für Steuerrecht, Insolvenzverwal- ter, Mannheim; Dieter Klanke, Rechtspfleger, Göttingen NEU
  9. 9. 9 Jede Woche neu Für die Zukunft Wimmer/Bornemann/Lienau Die Neufassung der EuInsVO 2016, 380 Seiten, kartoniert, € 49,– Luchterhand Verlag ISBN 978-3-472-08693-2 Die EuInsVO stellt das wichtigste Instrument zur Bewältigung grenzüberschreitender Insolvenzverfahren in der EU dar. Mit diesem Werk kann sich die insolvenzrechtliche Praxis, frühzei- tig mit dem neuen Recht, das am 26.06.2017 in Kraft tritt, ver- traut machen. Völlig neu für das europäische, aber auch für das deutsche Insolvenzrecht sind etwa die Einführung eines Konzerninsol- venzrechts oder die Schaffung von synthetischen Sekundärin- solvenzverfahren, mit denen die Eröffnung von gleichzeitig anhängigen Territorialverfahren möglichst vermieden werden soll. Auch die Verwalterschaft sollte sich zeitnah auf das neue Recht einstellen, da die Neufassung der EuInsVO mehrere neue Pflichten für sie vorsieht. Dies gilt etwa in dem Verhält- nis von Haupt- zu Sekundärinsolvenzverfahren für die gestei- gerten Mitwirkungs- und Unterrichtungspflichten. Das Autorenteam hat das endgültige Ergebnis der Neufas- sung der EuInsVO in Brüssel entscheidend mitgeprägt, da Alexander Bornemann und Marc D. Lienau die Verhandlun- gen für Deutschland geführt haben. Die Autoren: Dr. Klaus Wimmer, Ministeralrat/Referatsleiter Insolvenzrecht im BMJV a. D., Berlin; Alexander Bornemann, Regierungsdirek- tor, Referatsleiter Insolvenzrecht im BMJV, Berlin; RiLG Marc D. Lienau, Berlin Jede Woche NEU ZInsO Zeitschrift für das gesamte Insolvenzrecht 48 Hefte pro Jahr, € 664,– zzgl. Versandkosten Carl Heymanns Verlag ISSN 1615-8032 Konsequent ausgerichtet an dem Bedarf des Insolvenz- verwalters und Insolvenzrechtlers liefert Ihnen die ZInsO alle notwendigen Informationen für Ihre tägliche Praxis: n Unter- nehmensinsolvenz n Verbraucherinsolvenz/Restschuldbe- freiung n Verfahrensrecht n Insolvenzgesellschaftsrecht n Insolvenzarbeitsrecht n Insolvenzsteuer- und Bilanzrecht n Insolvenzstrafrecht n Internationales Insolvenzrecht n Gesetzgebungsvorhaben n Rechtsprechung Ihr Zusatznutzen: n Mit jeder Ausgabe der ZInsO erhalten Sie zusätzlich den Insolvenzreport – mit einer Übersicht aller eröffneten Unternehmens-Insolvenzverfahren inkl. Fristen und Terminen n Im Bücher- und Zeitschriftenreport erfahren Sie alles über die wichtigsten Veröffentlichungen zum Thema Insolvenz- und Sanierungsrecht n Der Rechtsprechungsreport bereitet aktuelle Entschei- dungen im Insolvenzrecht praxisgerecht für Sie auf Die praktische Ergänzung: Das komplette Archiv auf CD-ROM (Stand 10/16. Einzelplatzversion € 462,–, für ZInsO-Abonnen- ten: € 287,–, ISBN 978-3-452-27688-9) Die Schriftleitung: Prof. Dr. Hans Haarmeyer, RA, Bonn NEU
  10. 10. 10 Klarheit am Arbeitsplatz Die besten Mitarbeiter sind gut informierte Mitarbeiter. Das gilt auch für das Insol- venzbüro. Damit die tägliche Sachbearbeitung kompetent, effizient und zeitnah er- ledigt werden kann, gibt es die InsbürO! Sie liefert monatlich praxisnahe Informa- tionen zu allen wichtigen Bereichen: Verbraucherinsolvenz, Organisation, Tabellen- führung, Vergütung, Rechnungswesen und Verwertung. Besonders hervorzuheben sind die Rubriken „Insolvenzrecht für Greenhorns“, „Gehaltsabrechnung des Mo- nats“ und „Der praktische Fall“. InsbürO Zeitschrift für Insolvenzsachbearbeitung und Entschuldungsverfahren 12 Hefte pro Jahr, € 308,– zzgl. Versandkosten € 273,60 zzgl. Versandkosten für Abonnenten der „ZInsO“ Carl Heymanns Verlag ISSN 1863-0731 Kohte/Ahrens/Grote/Busch Verfahrenskostenstundung, Restschuldbefreiung und Verbraucherinsolvenzverfahren Kommentar 7. Auflage 2015, 824 Seiten, gebunden, € 89,– Luchterhand Verlag ISBN 978-3-472-08615-4 Wipperfürth Das Grundstück in der Insolvenz 2014, 368 Seiten, gebunden, € 78,– Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28157-9 Groth/Hornung/Maltry/Richter/ Zimmermann/Zipf Praxishandbuch Schuldnerberatung Loseblattwerk, 1 Ordner, ca. 780 Seiten, € 52,– mit Fortsetzung € 76,– ohne Fortsetzung Luchterhand Verlag ISBN 978-3-472-01680-9 Münchener Fachinstitut für Insolvenzrecht und Sanierung (MFI) MFI-Seminare für Insolvenzsachbearbeiter: Jetzt auf www.mfinso.de die passenden Seminare, Workshops und Lehrgänge für die Aus- und Fortbildung von Sachbearbeitern finden! Am Anwenderbedarf orientiert, behan- delt das Werk sowohl die »Klassiker« als auch Spezialfragen im Umgang mit Immobiliarvermögen in der Insolvenz- situation. Das Handbuch für die integrierte und spezialisierte Schuldnerberatung vermittelt für alle praktisch relevanten Fallgestaltungen das nötige Hinter- grundwissen. Das Werk bietet im Rahmen der Kom- mentierung eine Vielzahl flexibler Lösungen für die während des Ver- braucherinsolvenzverfahrens auftau- chenden Fragen und Probleme.
  11. 11. 11 Die Dauerbrenner Die KTS behandelt zentrale, aktuelle Fragen der insolvenzrechtlichen Praxis, bietet gleichermaßen fundierte wie handhabbare Lösungen und berück- sichtigt die vielfältigen Querverbindun- gen zu anderen Rechtsgebieten. Auf diese Weise fördert sie sowohl den wissenschaftlichen Austausch als auch die Sicherheit im Umgang mit schwie- rigen insolvenzrechtlichen Problem- stellungen. Das Redaktionsprogramm: n Abhandlungen zu grundlegenden Themen n ausgewählte Entscheidungen höhe- rer Gerichte mit Anmerkungen n Rezensionen maßgeblicher Veröf- fentlichungen n Dokumentation von Gesetzesvor- haben auf nationaler und europäi- scher Ebene Die Herausgeber: Prof. Dr. Reinhard Bork, Hamburg; Prof. Dr. Christoph Becker, Augsburg; Prof. Dr.Alexander Bruns, LL.M., Frei- burg; Prof. Dr. Heinz Vallender, Köln NEU Blersch/Goetsch/Haas (Hrsg.) Berliner Kommentar Insolvenzrecht Loseblattwerk, 2 Ordner, ca. 4.100 Seiten, € 199,– Luchterhand Verlag ISBN 978-3-472-07636-0 Bork/Becker/Bruns/Vallender (Hrsg.) KTS Zeitschrift für Insolvenzrecht 4 Hefte pro Jahr, € 209,– zzgl. Versandkosten Carl Heymanns Verlag ISSN 1432-461X Nickert/Lamberti (Hrsg.) Überschuldungs- und Zahlungsunfä- higkeitsprüfung im Insolvenzrecht 3. Auflage 2016, 612 Seiten, gebunden, € 96,– Carl Heymanns Verlag ISBN 978-3-452-28258-3 Neben der InsO liegt ein Schwerpunkt des Kommentars auf der InsVV. Außer- dem finden Sie Kommentierungen zum Internationalen Insolvenzrecht (EuIns- VO, Art. 102 EGInsO), zum Steuerrecht, zum SchVG und zum ArbnErfG. Ihr Plus in der Onlineausgabe: In der Onlineversion des Berliner Kom- mentars Insolvenzrecht auf JURION finden Sie in unseren Arbeitshilfen zahlreiche Muster zum Download sowie den InsVV-Rechner. Der Rechner, entwickelt von dem Vergütungsexper- ten und Mitherausgeber Dr. Jürgen Blersch, beinhaltet ein Modul zur Berechnung der Regel- bzw. der Min- destvergütung nach § 2 InsVV sowie einen Verfahrenskostenrechner. Die Herausgeber: Dr. Jürgen Blersch, RA/FA für Insolvenz- recht, Wiesbaden; Hans-W. Goetsch, RA/FA für Insolvenzrecht, Wiesbaden; Prof. Dr. Ulrich Haas, Inhaber des Lehrstuhls für Zivilverfahrens- und Privatrecht, Universität Zürich Dieser umfassende Leitfaden bietet sowohl juristisches als auch betriebs- wirtschaftliches Know-How für die Insolvenzreifeprüfung eines Unterneh- mens, sodass Sie als Insolvenzverwal- ter, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Unternehmensberater, Insolvenz- und Strafrichter, Sachverständiger oder Rechtsanwalt im Schadensersatzpro- zess bestens gewappnet sind. Darüber hinaus liefert er Ihnen: n Checklisten und Übersichten n Berechnungs- und Anwendungs- beispiele n Formularmuster Eingearbeitet wurden neben der aktuellen Rechtsprechung insbesonde- re auch das Schrifttum und der neue Standard des IDW zur Insolvenzreife- prüfung (IDW S 11). Mit diesem praxisnahen, interdiszipli- nären Ansatz ist das Buch das ideale Arbeitsmittel zur Bewertung bzw. Begutachtung der Insolvenzreife von Unternehmen. Die Herausgeber: Cornelius Nickert, RA/StB, FA für Insolvenz- und Steuerrecht; Udo H. Lamberti, geschäftsführender Gesell- schafter, Hamburg
  12. 12. Alles in einem Paket: Kommentare, Hand- und Formularbücher, Fachzeitschriften sowie der Newsletter JURION Insolvenzrecht. Im „Plus“ mit Kommentaren und Handbüchern zu Schnittstellenrechtsgebieten des Insolvenzrechts. Alle Titel jeweils in aktueller Auflage – Neuauflagen werden automatisch aktualisiert Inklusive der umfassenden Rechtsprechungs- und Gesetzesdatenbank von JURION Verlinkung zu den Volltexten der zitierten Entscheidungen und Rechtsnormen Ideal für Insolvenzrechtler, Mitarbeiter aus Verwalterkanzleien, Mitarbeiter aus Banken- und Versicherungen, Berater im Insolvenz- und Sanierungsumfeld, Insolvenzrichter sowie Schuldnerberater Alle Carl Heymanns Top-Titel zum Insolvenzrecht für Sie in einem Paket Die Onlinebibliotheken für Insolvenzrechtler JURION Module: Carl Heymanns Insolvenzrecht und Insolvenzrecht Plus Mehr Infos auf jurion.de
  13. 13. Unsere Onlinebibliotheken für Insolvenzrechtler Inhalt Insolvenzrecht Ahrens / Gehrlein / Ringstmeier, Fachanwaltskommentar Insolvenzrecht (ab Winter 2016: Ahrens / Gehrlein / Ringstmeier, Insolvenzrecht) t Bork / Mangano, European Insolvency Law (texts and cases) Handbuch t t Haarmeyer / Huber / Schmittmann, Praxis der Insolvenzanfechtung Handbuch t Haarmeyer (u. a.), Formular-Kommentar Insolvenzrecht Handbuch, Kommentar, Formularbuch t t Hess, Kölner Kommentar Insolvenzrecht Bände 1 - 5 (sukzessive nach Erscheinen der Bände) t t Hess, Sanierungshandbuch t t Lorenz / Klanke, InsVV – GKG – RVG Kommentar t Mohrbutter / Ringstmeier, Handbuch Insolvenzverwaltung t Nickert / Lamberti, Überschuldungs- und Zahlungsunfähigkeits- prüfung im Insolvenzrecht Handbuch t t Schäfer, Die Wirkungen der Insolvenzeröffnung Handbuch t Schmidt, Hamburger Kommentar zum Insolvenzrecht t t Schmidt, Handbuch der gesellschaftsrechtlichen Haftung in der GmbH- Insolvenz t t Schmidt, Sanierungsrecht Kommentar t t Silcher / Brandt (Hrsg.), Insolvenzplan unter Eigenverwaltung (ab Dezember 2016) Handbuch t Theiselmann, Praxishandbuch des Restrukturierungsrechts t t Wimmer / Bornemann / Lienau, Die Neufassung der EuInsVO Handbuch t t Wimmer / Dauernheim / Wagner / Gietl, Handbuch des Fachanwalts Insolvenzrecht t Wimmer, FK-InsO – Frankfurter Kommentar zur Insolvenzordnung t Wipperfürth, Das Grundstück in der Insolvenz Handbuch t t InsbürO Zeitschrift t t KTS Zeitschrift t t ZInsO Zeitschrift t t JURION Insolvenzrecht Newsletter t t Insolvenz- recht Insolvenz- recht Plus
  14. 14. Unsere Onlinebibliotheken für Insolvenzrechtler Weitere Titel zu den Schnittstellenrechtsgebieten des Insolvenzrechts Assies / Beule / Heise / Strube, Handbuch des Fachanwalts Bank- und Kapitalmarktrecht t Bross, Vertragshandbuch GmbH Geschäftsführer t Büchel / von Rechenberg, Kölner Handbuch Handels- und Gesellschaftsrecht t Dornbusch / Fischermeier / Löwisch, AR – Kommentar zum gesamten Arbeitsrecht t Ensthaler, HGB – Kommentar t Gehrlein / Ekkenga / Simon, GmbHG – Kommentar t Harz / Riecke / Schmid, Handbuch des Fachanwalts Miet- und Wohnungseigentumsrecht t Heckschen / Heidinger, Die GmbH in der Gestaltungs- und Beratungspraxis Handbuch t Krauß, Immobilienkaufverträge in der Praxis Handbuch t Limmer, Handbuch der Unternehmensumwandlung t Looschelders / Pohlmann, VVG – Kommentar t Neuhaus, Handbuch der Geschäftsraummiete t Prütting / Gehrlein, ZPO – Kommentar t Prütting / Wegen / Weinreich, BGB – Kommentar t Satzger / Schluckebier / Widmaier, StGB – Strafgesetzbuch Kommentar t Schmidt, Handelsrecht Handbuch t Schmid / Harz, Fachanwaltskommentar Mietrecht t t t € 68,–/Monat inkl. 19% MwSt. € 118,–/Monat inkl. 19% MwSt. Insolvenz- recht Insolvenz- recht Plus Rechtsprechungs- und Gesetzesdatenbank Über rund 1 Mio. Entscheidungen aller Instanzen und 1,3 Mio. Rechtsnormen. Online-aktuell und damit rechtssicher.
  15. 15. Carl Heymanns Insolvenzrecht Carl Heymanns Insolvenzrecht ist das ideale Paket für Insolvenzrechtler, Banken- und Versicherungen, Schuldnerberater sowie Insolvenzsachbe- arbeiter. Mit Kommentaren wie z.B. Schmidt: Hamburger Kommentar zum Insol- venzrecht, Handbüchern wie Theiselmann, Praxishandbuch des Restruk- turierungsrechts, Zeitschriften wie ZInsO, InsbürO und KTS sowie dem Newsletter JURION Insolvenzrecht. € 68,–/Monat inkl. 19% MwSt. Carl Heymanns Insolvenzrecht Plus Das Plus-Modul: Weitere Fachliteratur zum Insolvenzrecht wie z.B. der Wimmer, FK-InsO sowie zu den Schnittstellenrechts- gebieten (Arbeitsrecht, Strafrecht, Gesellschaftsrecht u.a.). Ideal für alle, die täglich mit Fragen rund um das Insolvenz-, Gesellschaftsrecht sowie Verfahrensfragen befasst sind. € 118,–/Monat inkl. 19% MwSt. Alles online Der gesamte Inhalt des Werks im Online-Zugriff. Immer aktuell und schnell durchsuchbar. Vollständig verlinkt Überprüfen Sie die Anwendbarkeit zitierter Gesetze und Normen mit nur einem Klick. Wichtige Funktionen für Ihren Alltag Lassen Sie sich bei Neuerungen in Ihrem Rechtsgebiet benachrichtigen und vergleichen Sie unkompliziert verschiedene Rechtsstände. Module auf JURION Mehr Infos auf jurion.de O nlineausgabe auf jurion.de Flexibel nutzen und teilen Nutzen Sie alle Inhalte uneingeschränkt, egal ob Drucken, Speichern oder per E-Mail (an Kollegen und Mandanten) versenden. Sie haben die Wahl:
  16. 16. Exemplare Titel Ladenpreis ISBN  Bestellung gebührenfrei faxen: 0800 8018018 Wolters Kluwer Deutschland GmbH Kundenservice  •  Heddesdorfer Str. 31 a  •  56564 Neuwied Telefon 02631 8012222  •  Telefax 02631 8012223 info-wkd@wolterskluwer.com  •  www.wolterskluwer.de Infos + Bestellung JURION Direkt bei Ihrem Buchhändler oder bei JURION unter 0221 / 94373 - 7050 www.jurion.de shop.wolterskluwer.de Versandkostenfrei bestellen Im Buchhandel erhältlich. Ja, ich möchte bestellen: (Bitte gewünschte Menge eintragen.) Datum / Unterschrift: Bestellung Ausfüllen, faxen oder falzen und absenden oder Ihrer Buchhandlung übergeben. Kundennummer (falls bekannt) Titel / Name / Vorname Behörde / Institution / Unternehmen / Kanzlei Straße / Hausnummer PLZ / Ort Telefon Mobil E-Mail-Adresse (Bitte in Druckbuchstaben ausfüllen.) Abonnements von Zeitschriften und Infodiensten sind schriftlich mit einer Frist von sechs Wochen jeweils zum Ende eines Kalenderjahres kündbar. Probeabonnements, die nicht acht Tage nach Erhalt des letzten Probeheftes schriftlich gekündigt werden, gehen automatisch in ein Jahresabonnement über. Ich bin mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutz- erklärung einverstanden. Die AGBs sind unter www.wolterskluwer.de einsehbar. Meine Bestellung kann ich innerhalb von 2 Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (z. B. Brief, Fax, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt mit Erhalt die- ser Belehrung. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absen- dung des Widerrufs oder der Ware an die Wolters Kluwer Deutschland GmbH, c / o RHENUS Medien Gotha GmbH & Co.KG, Langenscheidstr. 10, 99867 Gotha. Geschäftsführer: Martina Bruder, Michael Gloss, Christian Lindemann, Adrianus Gerardus Verhoef, Ralph Vonderstein, HRB 58843 Köln, DE 188836808 Preisänderung und Irrtum vorbehalten. Alle Preise inklusive der gesetzlichen MwSt. Stand Oktober 2016 Wolters Kluwer Deutschland GmbH Kundenservice Heddesdorfer Str. 31 a 56564 Neuwied Exemplare Titel Ladenpreis ISBN  Exemplare Titel Ladenpreis ISBN  Exemplare Titel Ladenpreis ISBN  Exemplare Titel Ladenpreis ISBN  Exemplare Titel Ladenpreis ISBN 

×