Marketing in Krisenzeiten Kunden stärken, binden und neu gewinnen
Endzeitstimmung oder Panikmache?
Typische Verhaltensweisen in Krisen <ul><li>Abwarten   </li></ul><ul><li>Reagieren  – auf den Markt, die Wirtschaft, die K...
Krise und Katastrophe Krise – lat. Crisis – Entscheidung,  entscheidende Wendung Auf Chinesisch wird das Wort „Krise“ mit ...
Marketing in Krisenzeiten Gefahr  Chance Wendepunkt
Krisenpotentiale <ul><li>Externe Risiken </li></ul><ul><li>Naturereignisse </li></ul><ul><li>Politische Veränderungen </li...
Krisenpotentiale <ul><li>Operationale Risiken </li></ul><ul><li>IT-Sicherheit </li></ul><ul><li>Logistik / Vertreib </li><...
Krisenvarianten Plötzliche und überraschende Krisen <ul><li>Naturkatastrophen </li></ul><ul><li>Unfälle </li></ul><ul><li>...
Krisenvarianten Latente, schleichende Krisen <ul><li>Gesetzesänderungen </li></ul><ul><li>Wirtschaftliche Entwicklungen </...
Krisenvarianten Periodisch wiederkehrende Krisen <ul><li>Jahreszeitliche Themen </li></ul><ul><li>Umweltthemen </li></ul><...
Marketing in Krisenzeiten Viele mögliche Krisen sind hervorsehbar.
Krisenverlauf (in den Medien) <ul><li>Phase 1 – Eskalation </li></ul><ul><li>Berichterstattung steigt plötzlich und steil ...
Krisenverlauf (in den Medien) <ul><li>Phase 3 – Desinteresse </li></ul><ul><li>Interesse lässt allmählich nach </li></ul><...
Marketing in Krisenzeiten Krisen haben oft eine erhebliche und langwierige Außenwirkung
Unternehmerisches Beziehungsgeflecht Politik Potentielle Kunden Internet Medien Konkurrenz Banken Mitarbeiter  Lieferanten...
Menschliche Reaktion in Krisen <ul><li>Irritationen  </li></ul><ul><li>Unsicherheit </li></ul><ul><li>Angst vor der Zukunf...
Dies bedeutet eine intensive Kommunikation, die die verschiedenen Zielgruppen mit ihren Fragen, Sorgen und Anliegen ernst ...
Marketing in Krisenzeiten Menschen brauchen in Krisenzeiten das Gefühl von Sicherheit und Orientierung.
Krisenmanagement Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken. ...
Marketing in Krisenzeiten <ul><li>Positionierung & Profilierung überprüfen </li></ul><ul><li>Sich auf die eigenen Stärken ...
Kunden stärken, binden und neu gewinnen <ul><li>Krisen als Chancen sehen </li></ul><ul><li>Sich auf Krisen vorbereiten </l...
Kunden stärken, binden und neu gewinnen <ul><li>Den persönlichen Kontakt suchen </li></ul><ul><ul><li>persönliche Gespräch...
Krisen-PR <ul><li>Krisen-PR  zeichnet sich dadurch aus, dass alle Maßnahmen eingeleitet werden,  </li></ul><ul><li>die die...
Ausblick Ein Geschäft,  bei dem man nichts außer Geld verdient, ist kein Geschäft. Henry Ford
Unterstützungsmöglichkeiten <ul><li>Strategische Marketingberatung  </li></ul><ul><ul><li>Positionierung & Profilierung </...
Erfolgsparameter <ul><li>intensive Kommunikation  </li></ul><ul><li>Besinnen auf die eigenen Stärken </li></ul><ul><li>ein...
Zielgenau .  Ihr   Wettbewerbsvorteil So erreichen Sie erfolgreich Ihr Ziel!
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Marketing in Krisenzeiten

1.068 Aufrufe

Veröffentlicht am

Marketing in Krisenzeiten wird oft vernachlässigt - das Geld soll an anderen Stellen eingesetzt werden. Aber wer in Krisen oder Notsituationen aufhört zu kommunizieren, gibt das Ruder aus der Hand. Nur wer gerade jetzt aktiv sein Unternehmen vermarket, kann auf die Krise einwirken - und behält die Kontrolle. Die wichtigsten Parameter für das Marketing in Krisenzeiten.

Veröffentlicht in: Bildung
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.068
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
5
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Marketing in Krisenzeiten

  1. 1. Marketing in Krisenzeiten Kunden stärken, binden und neu gewinnen
  2. 2. Endzeitstimmung oder Panikmache?
  3. 3. Typische Verhaltensweisen in Krisen <ul><li>Abwarten </li></ul><ul><li>Reagieren – auf den Markt, die Wirtschaft, die Konkurrenz </li></ul><ul><li>Aktionismus </li></ul><ul><li>Sparen – auch am Marketing </li></ul><ul><li>Preiskampf </li></ul>Wer aufhört zu werben, um so Geld zu sparen, kann ebenso seine Uhr anhalten, um Zeit zu sparen. Henry Ford
  4. 4. Krise und Katastrophe Krise – lat. Crisis – Entscheidung, entscheidende Wendung Auf Chinesisch wird das Wort „Krise“ mit zwei Pinseltrichen geschrieben. Der eine steht für „ Gefahr “, der andere für „ Chance “ Katastrophe – lat. Catastropha – Umkehr, Wendung Inmitten von Schwierigkeiten liegen günstige Gelegenheiten. Albert Einstein
  5. 5. Marketing in Krisenzeiten Gefahr Chance Wendepunkt
  6. 6. Krisenpotentiale <ul><li>Externe Risiken </li></ul><ul><li>Naturereignisse </li></ul><ul><li>Politische Veränderungen </li></ul><ul><li>Gesellschaftliche Veränderungen </li></ul><ul><li>Marktverschiebungen </li></ul><ul><li>Wirtschaftliche Entwicklungen </li></ul><ul><li>Technische Veränderungen </li></ul><ul><li>Rechtliche Veränderungen </li></ul><ul><li>Finanzielle Risiken </li></ul><ul><li>Liquidität </li></ul><ul><li>Kreditrisiko </li></ul><ul><li>Steuern </li></ul><ul><li>Finanzierungsplanung / -steuerung </li></ul>
  7. 7. Krisenpotentiale <ul><li>Operationale Risiken </li></ul><ul><li>IT-Sicherheit </li></ul><ul><li>Logistik / Vertreib </li></ul><ul><li>Qualität </li></ul><ul><li>Arbeitsschutz </li></ul><ul><li>Kriminelle Handlungen </li></ul><ul><li>Preispolitik </li></ul><ul><li>Lieferanten </li></ul><ul><li>Eigene Produktentwicklungen </li></ul><ul><li>Umweltrisiken </li></ul><ul><li>Personal </li></ul><ul><li>Marketing / Werbung </li></ul><ul><li>Strategische Risiken </li></ul><ul><li>Strategische Ausrichtung </li></ul><ul><li>Produktportfolio </li></ul><ul><li>Aufbau- und Ablauforganisation </li></ul><ul><li>Krisenkommunikation und –management </li></ul><ul><li>Marktbeobachtung / -analyse </li></ul><ul><li>Kapazitäten </li></ul>
  8. 8. Krisenvarianten Plötzliche und überraschende Krisen <ul><li>Naturkatastrophen </li></ul><ul><li>Unfälle </li></ul><ul><li>Todesfälle </li></ul>
  9. 9. Krisenvarianten Latente, schleichende Krisen <ul><li>Gesetzesänderungen </li></ul><ul><li>Wirtschaftliche Entwicklungen </li></ul><ul><li>Hausgemachte Probleme </li></ul>
  10. 10. Krisenvarianten Periodisch wiederkehrende Krisen <ul><li>Jahreszeitliche Themen </li></ul><ul><li>Umweltthemen </li></ul><ul><li>Politische Themen </li></ul>
  11. 11. Marketing in Krisenzeiten Viele mögliche Krisen sind hervorsehbar.
  12. 12. Krisenverlauf (in den Medien) <ul><li>Phase 1 – Eskalation </li></ul><ul><li>Berichterstattung steigt plötzlich und steil bis zum Höhepunkt an </li></ul><ul><li>Nachrichten und Kommentare </li></ul><ul><li>Vermutungen, Schlagzeilen und Aufmacher </li></ul><ul><li>Ungenaue, widersprüchliche Aussagen </li></ul><ul><li>Neugier und Unsicherheit bei den Zielgruppen. </li></ul><ul><li>Phase 2 – Aufmerksamkeit </li></ul><ul><li>Hohe Aufmerksamkeit über eine längere Zeit </li></ul><ul><li>Hintergrundberichte </li></ul><ul><li>Neue Enthüllungen </li></ul><ul><li>Folgekommentare </li></ul><ul><li>Genauere Sachinformationen </li></ul><ul><li>Ein Gesamtbild bei den Menschen entsteht. </li></ul>
  13. 13. Krisenverlauf (in den Medien) <ul><li>Phase 3 – Desinteresse </li></ul><ul><li>Interesse lässt allmählich nach </li></ul><ul><li>Aktuellere Vorkommnisse verdrängen das Thema </li></ul><ul><li>Weitere Hintergrundberichtet </li></ul><ul><li>Informationen über Folgen </li></ul><ul><li>Ein bestimmtes Bild hat sich bei den Menschen verfestigt. </li></ul><ul><li>Phase 4 – Spätfolgen </li></ul><ul><li>Publizistische Spätfolgen </li></ul><ul><li>Aktueller Anlass befördert das Thema wieder an das Tageslicht </li></ul><ul><li>Der Imageschaden kann sich über Jahre auswirken. </li></ul>
  14. 14. Marketing in Krisenzeiten Krisen haben oft eine erhebliche und langwierige Außenwirkung
  15. 15. Unternehmerisches Beziehungsgeflecht Politik Potentielle Kunden Internet Medien Konkurrenz Banken Mitarbeiter Lieferanten Kunden Nachbarn Unternehmen Verbände Fachöffent-lichkeit
  16. 16. Menschliche Reaktion in Krisen <ul><li>Irritationen </li></ul><ul><li>Unsicherheit </li></ul><ul><li>Angst vor der Zukunft </li></ul><ul><li>Eigene Ziele und Wünsche werden in Frage gestellt </li></ul><ul><li>Antriebslosigkeit </li></ul><ul><li>Mutlosigkeit </li></ul>
  17. 17. Dies bedeutet eine intensive Kommunikation, die die verschiedenen Zielgruppen mit ihren Fragen, Sorgen und Anliegen ernst nimmt. <ul><li>Sicherheit </li></ul><ul><li>Klarheit </li></ul><ul><li>Transparenz </li></ul><ul><li>Orientierung </li></ul><ul><li>Lösungen / Lösungsvorschläge </li></ul><ul><li>Perspektiven </li></ul><ul><li>Gelebte Werte </li></ul>Menschliche Bedürfnisse in Krisen Krisenmanagement ist Kommunikationsmanagement.
  18. 18. Marketing in Krisenzeiten Menschen brauchen in Krisenzeiten das Gefühl von Sicherheit und Orientierung.
  19. 19. Krisenmanagement Die meisten Menschen wenden mehr Zeit und Kraft daran, um die Probleme herumzureden, als sie anzupacken. Henry Ford Unvorbereitete Unternehmen trifft eine Krise am härtesten. Ein vorausschauendes Management wird daher nach Möglichkeiten suchen, die Krise gedanklich vorwegzunehmen.
  20. 20. Marketing in Krisenzeiten <ul><li>Positionierung & Profilierung überprüfen </li></ul><ul><li>Sich auf die eigenen Stärken und Besonderheiten besinnen </li></ul><ul><li>Innovationen entwickeln / kommunizieren </li></ul><ul><li>Systematische Kommunikation – mit neuen Wegen und Formen </li></ul><ul><li>Konzentration der Marketing- und Werbeaufwendungen </li></ul>
  21. 21. Kunden stärken, binden und neu gewinnen <ul><li>Krisen als Chancen sehen </li></ul><ul><li>Sich auf Krisen vorbereiten </li></ul><ul><li>Überlegt handeln </li></ul><ul><li>Konzentration auf Kernthemen </li></ul><ul><li>Agieren </li></ul><ul><li>Gezielte, intensive Kommunikation </li></ul><ul><li>Innovationen </li></ul><ul><li>Krisen als Gefahr sehen </li></ul><ul><li>Unvorbereitet zu sein </li></ul><ul><li>spontan handeln </li></ul><ul><li>Aktionismus </li></ul><ul><li>Reagieren </li></ul><ul><li>Zurückziehen und schweigen </li></ul><ul><li>Preisnachlässe </li></ul>
  22. 22. Kunden stärken, binden und neu gewinnen <ul><li>Den persönlichen Kontakt suchen </li></ul><ul><ul><li>persönliche Gespräche </li></ul></ul><ul><ul><li>Telefonische Kontaktpflege </li></ul></ul><ul><li>Klare, prägnante Informationen und Transparenz </li></ul><ul><ul><li>Informationsschreiben / Mailings </li></ul></ul><ul><ul><li>Newsletter </li></ul></ul><ul><ul><li>Website </li></ul></ul><ul><li>Orientierung geben </li></ul><ul><ul><li>Zuverlässigkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Ehrlichkeit </li></ul></ul><ul><ul><li>Vertrauen </li></ul></ul><ul><li>Antizyklisch Handeln </li></ul><ul><ul><li>Innovationen präsentieren </li></ul></ul><ul><ul><li>Qualität </li></ul></ul>Marketingmaßnahmen
  23. 23. Krisen-PR <ul><li>Krisen-PR zeichnet sich dadurch aus, dass alle Maßnahmen eingeleitet werden, </li></ul><ul><li>die die negativen Schlagzeilen , </li></ul><ul><li>negative Konsequenzen </li></ul><ul><li>sowie den Vertrauens- und Imageverlust wieder auffangen bzw. vermeiden. </li></ul><ul><li>Kommunikationsstrategien werden neu erarbeitet, </li></ul><ul><li>um Krisen und Konflikte zu bereinigen bzw. wenn sie früh genug erkannt werden, zu verhindern. </li></ul>Das Geheimnis des Erfolges ist es, den Standpunkt des anderen zu verstehen. Henry Ford
  24. 24. Ausblick Ein Geschäft, bei dem man nichts außer Geld verdient, ist kein Geschäft. Henry Ford
  25. 25. Unterstützungsmöglichkeiten <ul><li>Strategische Marketingberatung </li></ul><ul><ul><li>Positionierung & Profilierung </li></ul></ul><ul><ul><li>Marketing- und Vertriebsstrategie </li></ul></ul><ul><ul><li>Marketingcoaching </li></ul></ul><ul><li>Intensive und neue Kundenansprache </li></ul><ul><ul><li>Ausbau der Kommunikation </li></ul></ul><ul><ul><li>Umsetzung von neuen Maßnahmen </li></ul></ul><ul><ul><li>Optimierung der bestehenden Aktivitäten </li></ul></ul><ul><li>Kundenbindung </li></ul><ul><ul><li>Kombiniertes Maßnahmenpaket zur Unterstützung </li></ul></ul><ul><li>Direktmarketing </li></ul><ul><ul><li>Telefon </li></ul></ul><ul><ul><li>E-Mail </li></ul></ul><ul><ul><li>Brief </li></ul></ul><ul><li>Aufbau eines eigenen Krisenmanagements </li></ul>wird bezuschusst wird bezuschusst
  26. 26. Erfolgsparameter <ul><li>intensive Kommunikation </li></ul><ul><li>Besinnen auf die eigenen Stärken </li></ul><ul><li>ein anderer Blick auf die Zielgruppen </li></ul><ul><li>konzentrierter Einsatz der Mittel </li></ul><ul><li>zielgenaue Marketingstrategie </li></ul>Erfolgs
  27. 27. Zielgenau . Ihr Wettbewerbsvorteil So erreichen Sie erfolgreich Ihr Ziel!

×