CEMflex VB
BPA GmbH
Behringstr. 12
D- 71083 Herrenberg-Gültstein
Tel.: +49 – (0) 7032 / 89399 – 0
Fax: +49 – (0) 7032 / 89...
BPA-GmbH
Behringstr. 12
D- 71083 Herrenberg-Gültstein
Tel: +49 – (0) 7032 / 89399 – 0
Fax:+49 – (0) 7032 / 89399 – 29
eMai...
CEMproof®
CEMflex VB - Verbundblech „aktiv“
Das beidseitig beschichtete Fugenverbund- und Fugendichtblech
________________...
-
Wie CEMflex VB sicher und dauerhaft „aktiv“ abdichtet
Der „aktive“ Abdichtungsprozess des CEMflex VB Verbundblech wird d...
Wie sieht die Kristallisation im Detail aus?
Wachstum der Kristallfasern Wachstum der Kristallnadeln
Spitznadelige Primärk...
CEMproof®
CEMflex VB NG - Verbundblech „aktiv“
Das beidseitig beschichtete Fugenverbund- und Fugendichtblech NG „New Gener...
CEMflex VB – Verbundblech „aktiv“
Einbaumöglichkeiten und Zubehör
________________________________________________________...
Inhaltsverzeichnis
Juni 2014
Konstruktive Detaillösungen
CEMflex VB und CEMflex NB die "aktive" Fugenabdichtung!
Mehr als ...
Übersicht Arbeits- und Dilatationsfugen "System CEMproof"
Juni 2014
III
Konstruktive Detaillösungen
4
1
2
5
3
6
1 Dichte G...
1.2 Variante mit Fugenblech
CEMflex VB Fugenblech
Quellmax 18 x 24 mm
auf glatte Oberfläche
aufbringen
Juni 2014
Gruben un...
CEMflex VB "aktive" VerbundBlech
Quellmax Plus 18 x 24 mm auf
glatte Oberfläche aufbringen
Juni 2014
2.2 Variante mit CEMf...
CEMflex VB "Aktiv-Stoß"
- mind. 5 cm Überlappung
- keine Stoß-Verklebung
- Stöße werden wahlweise mit
Omega-Bügel oder CEM...
Juni 2014
Arbeitsfugen 3a
Konstruktive Detaillösungen
CEMflex VB
Omega - Bügel
CEMflex VB Fugenblech
3.4 normale Ausführun...
Juni 2014
schnelle Abschalung mit
"verlorenen" Abschalelementen von CEMproof
CEMflex VB Fugenblech
1-2 cm nach oben biegen...
CEMflex VB Fugenblech
Quellband
mind. 16 x 21 mm
direkt auf Beton
aufkleben
best. Bauteil
Bewehrungsanschluss,
Bleche müss...
CEMflex VB Fugenblech
Quellgummi O 23 mm
in Dilatationsfugen ist
CEMswell O 23 mm
einzuplanen
Fugenbreite b = 2 cm
Juni 20...
Juni 2014
PVC-Aussteifungsrohr nach
Betonieren der Wand ziehen und
Hohlraum im Anschlußbereich (15 cm) vergießen
CEMflex V...
min. 8 cm
Quellband Quellmax Plus
16 x 21 mm oder 18 x 24 mm
oder Quellvlies Typ EasySeal
oder Manchette
Kanalisationsleit...
Juni 2014
Dilatationsfugenband
CEMproof D24 / D32
oder D32 Injekt
(mit integriertem CEM 11 Injektionsschlauch)
CEMflex VB ...
Stand09/13IrrtumundtechnischeÄnderungenvorbehalten.FürSatz-oderDruckfehlerübernehmenwirkeineHaung.
www.dichte-bauwerke.de
...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Das Fugenblech mit aktiver Dichtwirkung

2.698 Aufrufe

Veröffentlicht am

Das CEMflex VB Verbundblech ist beidseitig mit einer international patentierten "aktiven" Spezialbeschichtung versehen.
Die aktive Spezialbeschichtung ist wasserreaktiv und dichtet so Arbeitsfugen und Sollrißfugen aktiv durch einem natürlichen chemischen Prozess ab. Man spricht von einer aktiven Versinterung, aktiven Kristallisation oder auch aktiven mineralisierenden Tiefenabdichtung.

Die einzigartige Verbindung der aktiven Spezialbeschichtung zum Frischbeton verhindert zuverlässig eine Umwanderung des CEMflex VB Fugenblechsystems. Es genügt eine Betoneinbindung von nur 3 cm, um sicher abzudichten. Die aktive Spezialbeschichtung ist nicht klebrig und daher mit keiner unpraktischen Schutzfolie versehen, die vor dem Betonieren entfernt werden muss.

CEMflex VB kann in sämtlichen Arbeits- und Sollrißfugen, horizontal oder vertikal bei drückendem und nicht drückendem Wasser eingesetzt werden.
Der Einbau ist schnell, einfach, höchst wirtschaftlich und erfolgt unabhängig von Temperatur- und Witterungseinflüssen! Regenperioden haben keinen negativen Einfluss auf diese aktive Fugenabdichtung.
Ein allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) liegt vor! Wasserdrücke bis einschließlich 8 bar = 80 mWS
können sicher abgedichtet werden! CEMflex VB ist gem. DVGW-Arbeitsblatt W347 für die Abdichtung von Trinkwasserbehälter zugelassen (Trinkwasserzulassung).

Der „aktive“ Abdichtungsprozess des CEMflex VB Verbund- und Dichtblechsystems wird durch die Reaktion der verschiedenen Inhaltsstoffe in der patentierten Spezialbeschichtung in Verbindung bzw. in Kontakt mit den Bestandteilen des Betons ausgelöst. Die Kristallisation bzw. die Mineralisierung dringt durch den aktiven Vorgang der Osmose tief in das Kapillarsystem des Betons ein. Die Kombination verschiedener Inhaltstoffe erzeugen eine mikrofeine Kristallisation bzw. Versinterung in der Struktur des Betonbaukörpers, welche Kapillare und Schwindrisse sicher und dauerhaft dichten und dabei die Feuchtigkeit sogar verdrängen. Dieser Prozess findet sowohl auf der Wasserdruckseite, wie auch von der Wasserdruck abgewandten Seite, statt.

Veröffentlicht in: Ingenieurwesen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
2.698
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
13
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
2
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Das Fugenblech mit aktiver Dichtwirkung

  1. 1. CEMflex VB BPA GmbH Behringstr. 12 D- 71083 Herrenberg-Gültstein Tel.: +49 – (0) 7032 / 89399 – 0 Fax: +49 – (0) 7032 / 89399 – 29 eMail: bpa@dichte-bauwerke.de Web: www.dichte-bauwerke.de
  2. 2. BPA-GmbH Behringstr. 12 D- 71083 Herrenberg-Gültstein Tel: +49 – (0) 7032 / 89399 – 0 Fax:+49 – (0) 7032 / 89399 – 29 eMail: bpa@dichte-bauwerke.de Internet: www.dichte-bauwerke.de
  3. 3. CEMproof® CEMflex VB - Verbundblech „aktiv“ Das beidseitig beschichtete Fugenverbund- und Fugendichtblech _________________________________________________________________________________________________________________________________ Mit allgemeinem bauaufsichtlichem Prüfzeugnis! CEMflex VB ist geprüft dicht bis 8 bar! CEMflex VB – Verbund/- Dichtblech ...Gibt ein Vielfaches an Sicherheit eines konventionellen Fugenblechs ohne die Notwendigkeit einer kostspieligen Aufkantung! Die CEMflex VB Elemente sind beidseitig mit einer patentierten Spezialbeschichtung versehen. Die Verbindung der Spezialbeschichtung zum Frischbeton verhindert zuverlässig eine Umwanderung des CEMflex VB Fugenblechsystems. Neben dem enormen Verbund zum Umgebungsbeton fördert die Spezialbeschichtung „aktiv“ die natürliche Versinterung des Betons (aktive Kalksteinbildung und aktive Kristallisation). Es genügt eine Betoneinbindung von nur 3 cm, um sicher abzudichten. Die hohe Verbundwirkung der Spezialbeschichtung verhindert an den Anschlussbereichen eine eventuelle Undichtigkeit durch das Schwinden der Betonbauteile. Die Einzelelemente sind 2 m lang, 15 cm hoch und ca. 1,25 mm dick. Die Spezialbeschichtung ist nicht klebrig und daher mit keiner unpraktischen Schutzfolie versehen, die vor dem Betonieren entfernt werden muss. Anwendungsgebiete CEMflex VB CEMflex VB kann in sämtlichen Arbeitsfugen, horizontal oder vertikal, bei drückendem und nicht drückendem Wasser eingesetzt werden. Anwendungsgebiete:  Arbeitsfuge im Wand-/Sohlenbereich bei drückendem und nichtdrückendem Wasser  Arbeitsfuge im Wand-/Wand-, Boden-/Boden Bereich  oder Wand-/Deckenbereich  Verbindungen bei Fertigteilen: Wand- /Sohlenbereich, Eckstöße oder Sollbruchstellen Produktkenndaten CEMflex VB Verzinktes Stahlblech (B= 0,75mm / L= 2.000mm / H= 150mm) beidseitig über die gesamte Höhe von 150 mm mit einer 0,5 mm dicken „aktiven“ Spezial- Beschichtung versehen, die sich mit dem Beton chemisch verbindet und dauerhaft die abzudichtende Fuge dichtet (► Kristallisation, Quellen, Versintern). Eigenschaften CEMflex VB Extreme Verbundwirkung der Beschichtung zum Beton bewirkt einen unvergleichbar dichten Materialschluss zwischen dem Verbundblech und dem umgebenden Anschluss-Beton. Durch die Spezialbeschichtung wird die Fuge zusätzlich aktiv zugesintert bzw. aktiv zukristallisiert und dadurch immer dichter. Einbau CEMflex VB CEMflex VB Verbundblech mit beidseitiger Beschichtung mittig in der Fuge einbauen und fixieren (mit CEMflex  - Bügel); Stöße sind nur 5 cm zu überlappen. Bei Rundungen + Eckausbildungen ist das CEMflex VB Dichtblech einfach in die entsprechende Form zu biegen. Es ist keine Stoßverklebung notwendig und es muss keine störende Folie vor dem Betonieren abgezogen werden! CEMflex VB kann auch ganz einfach nur in den Frischbeton gesteckt werden (Boden/Wandfuge)! Lieferform Die Einzelelemente sind 2 m lang, 15 cm hoch und 1,25 mm dick. In Holzkiste à 50 Stück = 100 lfm Lagerung CEMflex VB ist kühl und trocken zeitlich unbegrenzt lagerfähig. Einbaubeispiel  Labyrinthdichtung und Quellung  Kristallisationsabdichtung „aktiv“  Förderung der Versinterung durch Kalksteinbildung „aktiv“  Einzigartiger Verbund durch die Struktur der Spezialbeschichtung  Allgemeines bauaufsichtliches Prüfzeugnis (abP) liegt vor! CEMflex  - Bügel CEMflex VB Verbundblech CEMflex VB ist ein aktives VerbundBlech, das aktiv die Kristallisation und die Versinterung auslöst!! Dieser aktive Abdichtungsprozess ist patentiert!!
  4. 4. - Wie CEMflex VB sicher und dauerhaft „aktiv“ abdichtet Der „aktive“ Abdichtungsprozess des CEMflex VB Verbundblech wird durch die Reaktion der verschiedenen Inhaltsstoffe in der patentierten Spezialbeschichtung in Verbindung bzw. in Kontakt mit den Bestandteilen des Betons ausgelöst. Die Kristallisation dringt durch den aktiven Vorgang der Osmose tief in das Kapillarsystem des Betons ein. Die Kombination verschiedener Inhaltstoffe erzeugen eine mikrofeine Kristallisation bzw. Versinterung in der Struktur des Betonbaukörpers, welche Kapillare und Schwindrisse sicher und dauerhaft dichten und dabei die Feuchtigkeit sogar verdrängen. Dieser Prozess findet sowohl auf der Wasserdruckseite wie auch von der Wasserdruck abgewandten Seite statt. Ohne Feuchtigkeit sind die Bestandteile der Spezialbeschichtung nicht aktiv bzw. nicht mehr aktiv. Sollten diese irgendwann später wieder in Kontakt mit Feuchtigkeit kommen, setzt die chemische Reaktion selbständig und damit der Abdichtungsprozess automatisch erneut ein. Die Kristallisation bzw. die Versinterung dringt dabei noch tiefer in die Betonstruktur vor. Es liegt in den speziellen Eigenschaften der Chemikalien der Spezialbeschichtung immer und immer wieder zu reagieren und dabei wirkungsvoll abzudichten ("aktiver Selbstheilungseffekt bzw. aktiver Selbstabdichtungsprozess") ► CEMflex VB ist ein „aktives“ Dichtblech mit internationalem Patentschutz! ► CEMflex VB kann unabhängig von der Jahreszeit (Temperatur) und unabhängig von der Witterung (Regen/Schnee) ganzjährig problemlos eingesetzt werden. Die abdichtende Wirkung von CEMflex VB Verbundblech wurde nachgewiesen und in einem (abP) allgemeinen bauaufsichtlichen Prüfzeugnis bestätigt. CEMflex VB Der Überlappungsbereich bei CEMflex VB (nur 5 cm) Die Kristallisation verschließt sich bei Wasserzutritt automatisch! Dieser ist bereits sichtbar! Vorgang geht extrem schnell, d.h. in wenigen Stunden von statten (aktive Kristallisation + aktive Versinterung). Partikel der Partikel der Spitznadelige Primärkristallite Blech-Beschichtung Blech-Beschichtung bilden einen faserförmigen Belag unter Einwirkung von auf den Partikeln der Spezial- Wasser beschichtung, dadurch wird das Wasser aktiv verdrängt! Kristallisation! Ein dauerhaft aktiver Selbstabdichtungsprozess! Geprüft und bewährt! Ein abP liegt vor! Stoßklammer Versinterung CEMflex VB im Stoßbereich Kristallisation CEMflex VB Arbeitsfuge
  5. 5. Wie sieht die Kristallisation im Detail aus? Wachstum der Kristallfasern Wachstum der Kristallnadeln Spitznadelige Primärkristallite bilden einen Das Wachstum der Kristallnadeln geht in Richtung faserförmigen Belag auf den Partikeln der des anfallenden Wassers. Spezial-Beschichtung. Dadurch wird Wasser aus dem Porengefüge und der Calciumhydroxid ist in Form größerer Arbeitsfuge verdrängt und somit die Dichtigkeit der Kristalle gut erkennbar! gesamten Betonkonstruktion erhöht! Calciumhydroxid wird bei diesem Vorgang kristallin in Form einer pseudohexagonalen Morphologie ausgefällt und dichtet somit ab. CEMflex VB im eingebauten Zustand Ausgangssituation Wasser wird in der Beginn der Beginn der Versinterung und CEMflex VB hat sehr Arbeitsfuge gestoppt! Kristallisation! Kalksteinbildung in der Fuge! guten Verbund zum Der pH-Wert des Wassers Wachstum der Kristall- eingebrachten Beton! steigt und Ionen werden fasern und -nadeln! ausgetauscht! CEMflex VB Verbundblech mit beidseitiger Beschichtung mittig in der Fuge einbauen und fixieren (mit CEMflex  - Bügel). Stöße sind nur 5 cm zu überlappen! Diese dichten sich aktiv selbst ab! Keine Stoßverklebung notwendig und keine störende Folie abziehen! Lagerung: Stets trocken lagern! Bei Rundungen + Eckausbildungen das CEMflex Dichtblech einfach in die entsprechende Form biegen.
  6. 6. CEMproof® CEMflex VB NG - Verbundblech „aktiv“ Das beidseitig beschichtete Fugenverbund- und Fugendichtblech NG „New Generation“! _________________________________________________________________________________________________________________________________ CEMflex VB NG – Verbund/- Dichtblech ...Gibt ein Vielfaches an Sicherheit eines konventionellen Fugenblechs ohne die Notwendigkeit einer kostspieligen Aufkantung! Die CEMflex VB NG Elemente sind beidseitig mit einer patentierten Spezialbeschichtung der „New Generation“ versehen (abP über 2 bar). Die Verbindung der Spezialbeschichtung zum Frischbeton verhindert zuverlässig eine Umwanderung des CEMflex VB NG Fugenblech- systems. Neben dem enormen Verbund zum Umgebungsbeton fördert die Spezialbeschichtung „aktiv“ die natürliche Versinterung des Betons (aktive Kalksteinbildung und aktive Kristallisation). Es genügt eine Betonüberdeckung von nur 3 cm, um sicher abzudichten. Die hohe Verbundwirkung der Spezialbeschichtung verhindert an den An- schlussbereichen eine eventuelle Undichtigkeit durch das Schwinden der Betonbauteile. Die Einzelelemente sind 2 m lang, 12 cm hoch und ca. 1,25 mm dick und ca. 3 cm abgekantet. Die Spezialbeschichtung ist nicht klebend und daher mit keiner unpraktischen Schutzfolie versehen, die vor dem Betonieren entfernt werden muss. Auch der abgekantete Bereich ist vollständig beschichtet und erhöht somit die Dichtheit und Sicherheit! Anwendungsgebiete CEMflex VB NG CEMflex VB NG kann in sämtlichen Arbeitsfugen, horizontal oder vertikal, bei drückendem und nicht drückendem Wasser eingesetzt werden. Anwendungsgebiete:  Arbeitsfuge im Wand-/Sohlenbereich bei drückendem und nichtdrückendem Wasser  Arbeitsfuge im Wand-/Wand-, Boden-/Boden Bereich  oder Wand-/Deckenbereich  Verbindungen bei Fertigteilen: Wand- /Sohlenbereich, Eckstöße oder Sollbruchstellen Produktkenndaten CEMflex VB NG Verzinktes Stahlblech (B= 0,75mm / L= 2.000mm / H= 150mm, davon 30 mm abgekantet) beidseitig über die gesamte Höhe H mit einer 0,5 mm dicken „aktiven“ Spezial-Beschichtung versehen, die sich mit dem Beton chemisch verbindet und dauerhaft die abzudichtende Fuge dichtet (► Kristallisation, Quellen, Versintern, Mineralisierung). Eigenschaften CEMflex VB NG Extreme Verbundwirkung der Beschichtung zum Beton bewirkt einen unvergleichbar dichten Materialschluss zwischen dem Verbundblech und dem umgebenden Anschluss-Beton. Durch die Spezialbeschichtung wird die Fuge zusätzlich aktiv zugesintert bzw. aktiv zukristallisiert und dadurch immer dichter. Einbau CEMflex VB NG CEMflex VB NG Verbundblech mit beidseitiger Beschichtung mittig in der Fuge einbauen und fixieren (mit CEMflex  - Bügel); Stöße sind nur 5 cm zu überlappen. Bei Rundungen + Eckausbildungen ist das CEMflex VB NG Dichtblech einfach einzuschneiden und in die entsprechende Form zu biegen. Stöße werden mit CEM 805 dauerhaft dicht verklebt! Lieferform Die Einzelelemente sind 2 m lang, 12 cm hoch, 1,25 mm dick und 3 cm abgekantet. In Holzkiste à 50 Stück = 100 lfm gut verpackt. Lagerung CEMflex VB NG ist kühl und trocken zeitlich unbegrenzt lagerfähig. Einbaubeispiel CEMflex  - Bügel CEMflex VB NG Verbundblech Der Verbund zum Umgebungsbeton ist gewaltig! Der Umgebungs- beton verbindet sich mit CEMflex VB NG so, dass die Schwach- stelle der Beton selbst ist und nicht die Verbindung Beton /CEMflex VB NG!
  7. 7. CEMflex VB – Verbundblech „aktiv“ Einbaumöglichkeiten und Zubehör __________________________________________________________________________________________________________________________ Einbaumöglichkeiten des CEMflex VB - Verbundblechs CEMflex VB Verbundblech mit beidseitiger Beschichtung mittig in der Fuge einbauen und mit CEMflex  - Bügel fixieren. (ca. 2 – 3 CEMflex  - Bügel je Element einplanen) Stöße sind nur 5 cm zu überlappen. Keine Stoßverklebung notwendig und keine störende Folie abziehen! Bei Rundungen + Eckausbildungen das CEMflex Dichtblech einfach in entsprechende Form biegen. CEMflex VB ist einfach im Handling und bietet dennoch eine aktive Sicherheit! Technologie die überzeugt! CEMflex VB Verbundblech mit beidseitiger aktiver Beschichtung – in den frischen Beton stecken und mit CEMflex Haltespangen die Überlappungen fixieren. CEMflex VB kann völlig problemlos auch als sogenanntes „Steckblech“ in den frischen Beton gesteckt werden! Wird CEMflex VB als Steckblech eingebaut, werden keine CEMflex  - Bügel zur Fixierung benötigt! CEMflex VB im eingebauten Zustand nach dem Betoniervorgang nicht von Zementspritzer befreien. Zementspritzer auf dem CEMflex VB haben keinen negativen Einfluss auf die Dichtheit der Fuge, da die CEMflex VB Beschichtung aktiv ist und auch diese Bereiche voll durchkristallisiert werden! ► Aktive Sicherheit!
  8. 8. Inhaltsverzeichnis Juni 2014 Konstruktive Detaillösungen CEMflex VB und CEMflex NB die "aktive" Fugenabdichtung! Mehr als 4 Mio Laufmeter eingebaut und alles dicht! Gruben und Vertiefungen 1.1 Variante mit Quellmax Bentonit-Quellband 1.2 Variante mit CEMflex VB Verbund- und Dichtblech aktiv Schächte mit Rohrdurchdringungen 2.2 Variante mit Quellmax Bentonit-Quellband 2.2 Variante mit CEMflex VB Verbund- und Dichtblech aktiv Arbeitsfugen 3 3.1 Stösse und Fixierung CEMflex VB "aktiv" Anschluss Wand - Decke 3a 3.2 mit CEMflex VB Verbund- und Dichtblech aktiv 3.3 mit Quellmax Bentonit-Quellband Anschluss Bodenplatte - Wand 3a 3.4 normale Ausführung 3.5 bei Netzbewehrung / Mattenbewehrung Abschalungen 3b 3.6 Bodenplatte - Bodenplatte 3.7 Wand - Wand mit Bewehrungsdurchdringung 3.8 Wand - Wand ohne Bewehrungsdurchdringung Arbeitsfugen als Anschluss an bestehende Bauteile 4 4.1 Anschluss mit Quellmax Bentonit-Quellband Dilatationsfuge (Druckwasserfuge) 5 5.1 Anschluss Wand - Wand oder Bodenplatte - Bodenplatte Sollbruchstelle 6 6.1 Sollbruchstelle mit CEMproof PVC - Schwindrohr Kanalisationsleitungen / Fertigschächte / Schalungsbinder 7 7.1 Kanalisationsleitungen 7.2 Fertigschächte 7.3 Schalungsbinder Dilatation mit Fugenband 8 8.1 Fugenband innenliegend 8.2 Fugenband aussenliegend mit Übergangsstück 8.3 Fugenband aussenliegend www.cemproof.ch / www.dichte-bauwerke.de / www.cemproof.ch 1 2
  9. 9. Übersicht Arbeits- und Dilatationsfugen "System CEMproof" Juni 2014 III Konstruktive Detaillösungen 4 1 2 5 3 6 1 Dichte Gruben und Vertiefungen / Aufzugunterfahrten 2 Dichte Schächte und Kanäle 3 Dichte Arbeitsfugen mit CEMflex VB 4 Dichte Anschlussfugen 5 Dichte Dilatationsfugen / Bewegungsfugen 6 Dichte Sollrisselemente / Schwindrohr Dichte-Bauwerke
  10. 10. 1.2 Variante mit Fugenblech CEMflex VB Fugenblech Quellmax 18 x 24 mm auf glatte Oberfläche aufbringen Juni 2014 Gruben und Vertiefungen 1 Konstruktive Detaillösungen CEMflex VB Fugenblech CEMflex VB Fugenblech 3-5cm 1.1 Variante mit Quellband und "aktivem" Fugen-Dichtblech min. Konstruktions- stärke = 25 cm min. Konstruktions- stärke = 25 cm Arbeitsfuge vertieft
  11. 11. CEMflex VB "aktive" VerbundBlech Quellmax Plus 18 x 24 mm auf glatte Oberfläche aufbringen Juni 2014 2.2 Variante mit CEMflex VB Verbund- und Dichtblech "aktiv" Schächte mit Rohrdurchdringungen 2 Konstruktive Detaillösungen 2.1 Variante mit Quellmax Bentonit-Quellband (mit Regenschutzbesch.) Quellmax 16 x 21 mm oder CEMtech-Pipe / Manchette CEMflex VB Verbund- u. Dichtblech CEMflex VB Verbund- u. Dichtblech min. Konstrukions- stärke = 25 cm wu-Beton 10cm min. Konstrukions- stärke = 25 cm Quellmax 16 x 21 mm oder CEMtech-Pipe / Manchette Arbeitsfuge vertieft
  12. 12. CEMflex VB "Aktiv-Stoß" - mind. 5 cm Überlappung - keine Stoß-Verklebung - Stöße werden wahlweise mit Omega-Bügel oder CEMflex-Haltespange fixiert bzw. gesichert - Stöße dichten sich "aktiv" durch Kristallisation bzw. Kalksteinbildung CEMflex VB wird "standardmäßig" in 15 cm Höhe angeboten! Weitere Bauhöhen auf Anfrage! Juni 2014 Arbeitsfugen 3 Konstruktive Detaillösungen Überlappungsstoß zwischen Blechen CEMflex Stoss mit Omega-Bügel, mind. 5 cm min. 5 cm min. 5 cm min. 5 cm 2.00 m0.65 m 0.65 m 0.65 m 3.1 Stösse und Fixierung Fugenblech
  13. 13. Juni 2014 Arbeitsfugen 3a Konstruktive Detaillösungen CEMflex VB Omega - Bügel CEMflex VB Fugenblech 3.4 normale Ausführung min.3cm min.3cm 3.5 bei Netzbewehrung 3-5cm 1-2cm 3.2 mit CEMflex VB Fugenblech 3.3 mit Quellmax Plus Quellband Anschluss Wand - Decke Anschluss Bodenplatte - Wand CEMflex VB Fugenblech 10 cm oder 15 cm, in Frischbeton versetzt Anschluss analog Bodenplatte-Wand Quellband Quellmax Plus 18 x 24 mm auf abgeglättete Beton- oberfläche montiert CEMflex VB Fugenblech in Arbeitsfuge Wand Fugenblech in frischen Beton drücken, mind. 3 cm
  14. 14. Juni 2014 schnelle Abschalung mit "verlorenen" Abschalelementen von CEMproof CEMflex VB Fugenblech 1-2 cm nach oben biegen, um Lufteinschlüsse und Hohlstellen unter Blech zu vermeiden Abschalungen 3b Konstruktive Detaillösungen Abschalung mit Holz 3.7 Wand - Wand mit Bewehrungsdurchdringung 3.6 Bodenplatte - Bodenplatte CEMflex VB Fugenblech Abschalung mit Holz Abschalung mit PVC-Distanzleiste 3.8 Wand - Wand ohne Bewehrungsdurchdringung CEMflex VB Fugenblech Kantholz Weichschaumplatte 1 cm dick Bewehrungsanschluss mit 2 Einzelleisten oder 2 einzelne Bewehrungsanschlüsse
  15. 15. CEMflex VB Fugenblech Quellband mind. 16 x 21 mm direkt auf Beton aufkleben best. Bauteil Bewehrungsanschluss, Bleche müssen vor der Installation von Quellmax entfernt werden Fugenblech muss unbedingt mit Quellband in Verbindung gebracht werden Bauphase 2 Bauphase 1 Juni 2008 Arbeitsfuge als Anschluss an best. Bauteile 4 Konstruktive Detaillösungen 4.1 Anschluss mit Quellband
  16. 16. CEMflex VB Fugenblech Quellgummi O 23 mm in Dilatationsfugen ist CEMswell O 23 mm einzuplanen Fugenbreite b = 2 cm Juni 2014 Kittfuge mit Schaumstoffprofil CEMflex EP Dichtband mit Epoxi verklebt Schutzmörtel - Wand (vertikal): Kunstharzmodifizierter Mörtel standfest - Bodenplatte (horizontal): Kunstharzmod. Vergussmörtel fließfähig / weich EP-Spachtel, abgesandet CEMflex VB Fugenblech Quellgummi O 23 mm, CEMswell rund Dilatationsfuge (Druckwasserfuge) 5 Konstruktive Detaillösungen Fugenblech muss unbedingt mit Kunstharzkleber in Verbindung gebracht werden 5.1 Anschluss Wand-Wand oder Bodenplatte-Bodenplatte evtl. Schubdorn
  17. 17. Juni 2014 PVC-Aussteifungsrohr nach Betonieren der Wand ziehen und Hohlraum im Anschlußbereich (15 cm) vergießen CEMflex VB Fugenblech durchgehend Sollbruchstelle 6 Konstruktive Detaillösungen Horizontalbewehrung, Querschnitt reduziert Längsschnitt Grundriss CEMflex VB-Fugenblech Dreieck- oder Trapezleiste CEMproof Sollbruchstelle mit Schwindrohr CEMflex Sollbruchstelle mit Fugendichtrohr im Bereich CEMflex VB Blech geschlitzt PVC-Aussteifungsrohr nach Betonieren der Wand ziehen und Anschlußbereich vergießen Wand Bodenplatte / Decke 6.1 Sollbruchstelle mit Fugendichtrohr / Schwindrohr <30cm*) bei Wandstärken bis 50 cm können 2 Dichtrohre eingebaut werden *) befestigen mit Fugenbandklammer und Draht Ausbetonieren Hohlraum nach Ziehen PVC-Aussteifungsrohr: - mit Beton 0-16 mm K4, Mörtel 0-8 mm oder CEMproof Vergussmörtel - möglichst spät, vor dem Armieren der Decke
  18. 18. min. 8 cm Quellband Quellmax Plus 16 x 21 mm oder 18 x 24 mm oder Quellvlies Typ EasySeal oder Manchette Kanalisationsleitungen / Fertigschächte / Schalungsbinder Juni 2008 7 Konstruktive Detaillösungen min. 25cm m in.25 cm 7.1 Kanalisationsleitungen CEM 805 MS-Polymer Dichtkleber auf trockene Oberfläche auftragen und Konus dicht einkleben! 7.3 Schalungsbinder min. 25cm aussen innen min. 25cm 7.2 Fertigschächte 1/21/2 min8cm Quellband Quellmax Plus 16 x 21 mm oder 18 x 24 mm Fertigschacht wasserdicht
  19. 19. Juni 2014 Dilatationsfugenband CEMproof D24 / D32 oder D32 Injekt (mit integriertem CEM 11 Injektionsschlauch) CEMflex VB Fugenblech Dilatation mit Fugenband 8 Konstruktive Detaillösungen CEMflex VB Klemmplatte auf Fugenband geklemmt 8.1 Fugenband innenliegend Dilatationsfugenband CEMproof AD32 oder AD32 Injekt (mit integriertem CEM 11 Injektionsschlauch) CEMflex Übergangsstück CEMflex VB mit CEM 805 an Fugenband geklebt 8.2 Fugenband aussenliegend mit Übergangsstück CEMflex VB Fugenblech mit CEM 805 an Fugenband geklebt 8.3 Fugenband aussenliegend Dilatationsfugenband CEMproof AD32 oder AD32 Injekt (mit integriertem CEM 11 Injektionsschlauch) CEMflex VB Fugenblech Schubdorn Schubdorn Schubdorn Innenseite Aussenseite Innenseite Aussenseite Innenseite Aussenseite
  20. 20. Stand09/13IrrtumundtechnischeÄnderungenvorbehalten.FürSatz-oderDruckfehlerübernehmenwirkeineHaung. www.dichte-bauwerke.de BPA GmbH Behringstr. 12 D-71083 Herrenberg-Gültstein Tel.: +49(0)7032 / 89399-0 Fax: +49(0)7032 / 89399-29 eMail: bpa@dichte-bauwerke.de Internet: www.dichte-bauwerke.de

×