Gaone Magogwe Wer ich bin... ...und wofür ich das Stipendium benötige
Wer ich bin <ul><li>Herkunftsland:  Botswana </li></ul><ul><li>Studium: Nelson Mandela Metropolitan  University / Südafrik...
Home sweet home-  Botswana auf einen Blick <ul><li>Positive Seiten meines Landes: </li></ul><ul><li>Politisch, gesellschaf...
<ul><ul><li>Hintergrund: </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufgewachsen in einem  Entwicklungsland, auf einem Kontinent geplagt v...
Was mich beschäftigt <ul><ul><li>Folgende Fragen beschäftigen mich: </li></ul></ul><ul><li>Wie können sich afrikanische Lä...
Was ist mein Ziel <ul><li>Meine  Fähigkeiten und Kenntnisse auszubauen und diese  an meine Mitbürger  weiterzugeben   </li...
<ul><li>Ehrenamtliche Arbeit:  </li></ul><ul><li>Mitbegründerin der non-profit Organisation „Prosper Creations“ und Organi...
Wie setzte ich meine Ziele um Meine Pläne :  Um die Prozesse der Globalisierung besser zu verstehen, habe ich mich im Glob...
<ul><li>Es ist ein 2-jähriges  Masterstudium , zusammengesetzt aus Soziologie, Politik-, Kultur-,  Geo- und Wirtschaftswis...
Welche Unterstützung ich benötige Das GSP sieht ein Studium an einer Partneruniversität in Buenos Aires vor um Globalisier...
<ul><li>Die nötige Passion und Erfahrung für soziales Engagement habe ich durch Organisation mehrerer Fundraising-Veransta...
<ul><li>Es ist mir gelungen einen Teil der Finanzierung selbst zu erarbeiten, aber die nötigen Reisekosten kann ich nicht ...
Bitte, hilf mir aus und stimme für mein Projekt. Vielen Dank!! Gaone
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Bewerbung für das 1. demokratische Stipendium bei Absolventa von Gaone

675 Aufrufe

Veröffentlicht am

2 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Hallo Gaone,
    deine Bewerbung finde toll. Ich kann dir leider kein Stipendium geben, da ich selbst Student bin. Aber ich baue gerade ein Internationales Netzwerk mit 'Gleichgesinnte' auf. Vielleicht hast du interesse. Alles gute für deine Bewerbung. contact@thanhlong.asia

    [Comment posted from http://www.absolventa.de/stipendium/bewerber-2009/284-stipendium-fuer-ein-masterstudium]
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Jetzt über die Bewerber für das 1. demokratische Stipendium abstimmen unter http://www.absolventa.de/stipendium/bewerber-2009
       Antworten 
    Sind Sie sicher, dass Sie …  Ja  Nein
    Ihre Nachricht erscheint hier
  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
675
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
132
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
2
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bewerbung für das 1. demokratische Stipendium bei Absolventa von Gaone

  1. 1. Gaone Magogwe Wer ich bin... ...und wofür ich das Stipendium benötige
  2. 2. Wer ich bin <ul><li>Herkunftsland: Botswana </li></ul><ul><li>Studium: Nelson Mandela Metropolitan University / Südafrika </li></ul><ul><li>Studienfach: Medien, Kommunikation und Kultur. Schwerpunkt: Journalismus und Public Relations </li></ul><ul><li>Interessen: Gemeinnützige & ehrenamtliche Arbeit, Fremdsprachen, Sport und Fotografie </li></ul>
  3. 3. Home sweet home- Botswana auf einen Blick <ul><li>Positive Seiten meines Landes: </li></ul><ul><li>Politisch, gesellschaftlich und finanziell stabil </li></ul><ul><li>Gute grundlegende Schulbildung </li></ul><ul><li>Herausforderungen des Landes: </li></ul><ul><li>Starke Abhängigkeit vom Tagebau </li></ul><ul><ul><li> Durch Wirtschaftskrise geschwächt </li></ul></ul><ul><li>Hohe HIV/AIDS Rate </li></ul><ul><ul><li> Bedarf u.A. an mehr Aufklärungskampagnen </li></ul></ul>
  4. 4. <ul><ul><li>Hintergrund: </li></ul></ul><ul><ul><li>Aufgewachsen in einem Entwicklungsland, auf einem Kontinent geplagt von Armut, instabilen Regierungen, Aids und mangelnder Öffentlichkeitsarbeit, frage ich mich nach dem Grund dieser Probleme und suche nach Möglichkeiten, wie ich mit Hilfe meiner Fähigkeiten zur Lösung dieser Probleme beitragen kann. </li></ul></ul>Was mich beschäftigt
  5. 5. Was mich beschäftigt <ul><ul><li>Folgende Fragen beschäftigen mich: </li></ul></ul><ul><li>Wie können sich afrikanische Länder weiterentwickeln, ohne ihre Identität zu verlieren? </li></ul><ul><li>Welchen Herausforderungen müssen sich die afrikanischen Länder im Zuge der weiteren Globalisierung stellen? </li></ul><ul><li>Wie agieren andere Länder? </li></ul>
  6. 6. Was ist mein Ziel <ul><li>Meine Fähigkeiten und Kenntnisse auszubauen und diese an meine Mitbürger weiterzugeben </li></ul><ul><li>Durch bessere Öffentlichkeitsarbeit, problemorientierten Journalismus und weitere gemeinnützige Projekte die Entwicklung afrikanischer Länder zu unterstützen </li></ul><ul><li>Internationale Erfahrungen zu sammeln und in lokale Problemlösungen umzusetzen </li></ul>
  7. 7. <ul><li>Ehrenamtliche Arbeit: </li></ul><ul><li>Mitbegründerin der non-profit Organisation „Prosper Creations“ und Organisation von mehreren Fundraising-Veranstaltungen für gemeinnützige Zwecke </li></ul><ul><li>Aus- und Weiterbildung: Abgeschlossenes Studium mit Schwerpunkt Journalismus und Public Relations </li></ul>Wie setzte ich meine Ziele um
  8. 8. Wie setzte ich meine Ziele um Meine Pläne : Um die Prozesse der Globalisierung besser zu verstehen, habe ich mich im Global Studies Programme (GSP) der Universität Freiburg eingeschrieben. Ich bin stolz und sehr dankbar dafür, dass ich zu diesem Programm zugelassen wurde.
  9. 9. <ul><li>Es ist ein 2-jähriges Masterstudium , zusammengesetzt aus Soziologie, Politik-, Kultur-, Geo- und Wirtschaftswissenschaften </li></ul><ul><li>es vermittelt interkulturelles, interdisziplinäres & interkontinentales Wissen und Erfahrungen im Bezug auf die Globalisierung </li></ul><ul><li>Der Kursinhalt ist besonders relevant im Hinblick auf die aktuellen und zukünftigen Probleme in Botswana und ganz Afrika. </li></ul>Was ist das Global Studies Programme?
  10. 10. Welche Unterstützung ich benötige Das GSP sieht ein Studium an einer Partneruniversität in Buenos Aires vor um Globalisierung, Kultur und Weltwirtschaft greifbar zu machen. Leider übersteigt die Finanzierung der Reisekosten meine Möglichkeiten. Daher bitte ich um ein Stipendium in Höhe von 1.279 €, um die Flugkosten nach Buenos Aires bezahlen zu können.
  11. 11. <ul><li>Die nötige Passion und Erfahrung für soziales Engagement habe ich durch Organisation mehrerer Fundraising-Veranstaltungen für gemeinnützige Zwecke und als Mitbegründerin der non-profit Organisation „Prosper Creations“ unter Beweis gestellt. </li></ul><ul><li>Mit dem Wissen aus dem Global Studies Programme wäre ich besser in der Lage, meine Ziele umzusetzen und mich erfolgreich für meine Gesellschaft einsetzen zu können. </li></ul>Warum mich unterstützen?
  12. 12. <ul><li>Es ist mir gelungen einen Teil der Finanzierung selbst zu erarbeiten, aber die nötigen Reisekosten kann ich nicht alleine aufbringen. </li></ul><ul><li>Ich habe das Studium im April 2009 begonnen, aber kann mich erst im Herbst wieder auf weitere Förderprogramme bewerben. </li></ul><ul><li>Somit ist das ABSOLVENTA Stipendium meine einzige Chance das Studium in Buenos Aires fortsetzen zu können. </li></ul>Warum mich unterstützen?
  13. 13. Bitte, hilf mir aus und stimme für mein Projekt. Vielen Dank!! Gaone

×