Umsetzung einer Cloudcomputing-Strategie: Erkenntnisse nach 2 Jahren Realisierungsphase <ul><li>Entstehung der Strategie <...
Entstehung der Strategie: Auftrag VR im August 2007 <ul><li>Burkhalter Group: </li></ul><ul><li>• Marktführende Gesamtanbi...
Analyse: Föderatives Geschäftsmodell <ul><li>Nähe zum Kunden: </li></ul><ul><li>GGs sind lokal bekannte, eigenständige AGs...
Analyse: IT-Infrastruktur 2007 <ul><li>Hoher Aufwand durch: </li></ul><ul><li>• Dezentrale Server für die 80 Standorte, WA...
Strategie 2008-2012 <ul><li>Ziele: </li></ul><ul><li>• Zentralisierung </li></ul><ul><li>Wechsel auf Internet-Technologie ...
Realisierung in Schritten BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG ERP Software Office Software Office Software Office Software ...
Realisierung in Schritten BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG ERP Software Office Software Office Software Office Software ...
Realisierung in Schritten BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG Office Software ERP Software Branchen Software
Realisierung in Schritten BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG Office Software ERP Software Branchen Software <ul><li>Gründe...
ERP-Migration: Ausgangslage <ul><li>3270 Host-Applikation: </li></ul><ul><li>• Zentrale, mandantenfähige Installation </li...
ERP-Migration: Status <ul><li>Migration auf Client/Server-Applikation im September 2009: </li></ul><ul><li>• Zentraler Ser...
ERP-Migration: Geplant <ul><li>Migration auf RIA-Version (Rich Internet Application): </li></ul><ul><li>• nur Versionen-Up...
Neue Branchensoftware: Status <ul><li>Neue RIA-Applikation: </li></ul><ul><li>• Server-seitig integriert mit Client/Server...
Erkenntnis Branchensoftware <ul><li>Branchensoftware kann der “Schlüssel” für Cloudcomputing sein </li></ul><ul><li>Positi...
Erkenntnis Citrix / Terminalserver BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG GG <ul><li>Citrix / Terminalserver ist beschränkt nü...
Erkenntnis Office-Software <ul><li>Office-Software (inkl. Mail/Kalender) ist klebrig </li></ul><ul><li>Vordergründig einfa...
Erkenntnis  Übergangslösungen <ul><li>Übergangslösungen sind nötig und möglich </li></ul><ul><li>Positive Erfahrung </li><...
Umsetzung einer Cloudcomputing-Strategie: Erkenntnisse nach 2 Jahren Realisierungsphase <ul><li>-  ERP-Lieferanten arbeite...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Marc Domenig, Business Application Forum, 10.06.2010

931 Aufrufe

Veröffentlicht am

Umsetzung einer Cloudcomputing-Strategie: Erkenntnisse nach 2 Jahren Realisierungsphase

Redner:
Marc Domenig
Consultant bei der Burkhalter Group

Veröffentlicht in: Business, Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
931
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
8
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Marc Domenig, Business Application Forum, 10.06.2010

  1. 1. Umsetzung einer Cloudcomputing-Strategie: Erkenntnisse nach 2 Jahren Realisierungsphase <ul><li>Entstehung der Strategie </li></ul><ul><li>- Realisierung Schritt 1: ERP-Migration </li></ul><ul><li>Realisierung Schritt 2: Neue Branchensoftware </li></ul><ul><li>Nächste Schritte </li></ul><ul><li>Erkenntnisse </li></ul>
  2. 2. Entstehung der Strategie: Auftrag VR im August 2007 <ul><li>Burkhalter Group: </li></ul><ul><li>• Marktführende Gesamtanbieterin Elektrotechnik in der Schweiz </li></ul><ul><li>Holding-Struktur: </li></ul><ul><ul><li>40 Eigenständige Gruppengesellschaften (GGs), 80 Standorte </li></ul></ul><ul><ul><li>Zentrale Dienste durch Burkhalter Management AG (BuMag) </li></ul></ul><ul><li>Rund 3000 MitarbeiterInnen </li></ul>BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG GG
  3. 3. Analyse: Föderatives Geschäftsmodell <ul><li>Nähe zum Kunden: </li></ul><ul><li>GGs sind lokal bekannte, eigenständige AGs </li></ul><ul><li>Individuelle Namen (z.B. Karl Schweizer AG, Bassi Elektro AG, ...) </li></ul><ul><li>Wettbewerbsvorteile durch: </li></ul><ul><li>• Pooling: Geld, Mitarbeiter, Einkaufsvolumen, ... </li></ul><ul><li>Sharing: Dienstleistungen für IT, Beschaffung, Finanz-/Personalverwaltung, ... </li></ul>BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG GG
  4. 4. Analyse: IT-Infrastruktur 2007 <ul><li>Hoher Aufwand durch: </li></ul><ul><li>• Dezentrale Server für die 80 Standorte, WAN </li></ul><ul><li>Dezentrale Installationen der Branchen- / Office-Software </li></ul><ul><li>Effizient: </li></ul><ul><li>zentrale 3270 Host-Applikation für ERP </li></ul>BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG Branchen Software Office Software Branchen Software Office Software Branchen Software Office Software Branchen Software Office Software ERP Software
  5. 5. Strategie 2008-2012 <ul><li>Ziele: </li></ul><ul><li>• Zentralisierung </li></ul><ul><li>Wechsel auf Internet-Technologie & Cloudcomputing </li></ul>BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG Branchen Software Office Software ERP Software
  6. 6. Realisierung in Schritten BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG ERP Software Office Software Office Software Office Software Branchen Software Branchen Software Branchen Software Branchen Software Office Software
  7. 7. Realisierung in Schritten BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG ERP Software Office Software Office Software Office Software Branchen Software Office Software
  8. 8. Realisierung in Schritten BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG Office Software ERP Software Branchen Software
  9. 9. Realisierung in Schritten BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG Office Software ERP Software Branchen Software <ul><li>Gründe für die Sequenz: </li></ul><ul><li>• ERP-Migration seit langem versprochen </li></ul><ul><li>Branchensoftware bereitet grosse Schwierigkeiten </li></ul><ul><li>Office-Software (inkl. Mail/Kalender) nicht als problematisch wahrgenommen </li></ul>
  10. 10. ERP-Migration: Ausgangslage <ul><li>3270 Host-Applikation: </li></ul><ul><li>• Zentrale, mandantenfähige Installation </li></ul><ul><li>Stabil und performant </li></ul>Prozesse Funktionen Präsentation ERP HRM CRM Client Server Daten
  11. 11. ERP-Migration: Status <ul><li>Migration auf Client/Server-Applikation im September 2009: </li></ul><ul><li>• Zentraler Server, “Fat Clients” auf PCs </li></ul><ul><li>Vollständige Datenmigration </li></ul><ul><li>Performance- und Stabilitätsprobleme </li></ul>Daten Funktionen Prozesse Funktionen Präsentation ERP HRM CRM Client Server ERP HRM CRM
  12. 12. ERP-Migration: Geplant <ul><li>Migration auf RIA-Version (Rich Internet Application): </li></ul><ul><li>• nur Versionen-Update (Server bleibt gleich) </li></ul><ul><li>Lieferant plante Release RIA-Version per 2009 </li></ul>Daten Funktionen Prozesse Präsentation ERP HRM CRM Client Server
  13. 13. Neue Branchensoftware: Status <ul><li>Neue RIA-Applikation: </li></ul><ul><li>• Server-seitig integriert mit Client/Server-ERP </li></ul><ul><li>Mandanten- & “Cloud”-fähig </li></ul><ul><li>Datenmigrationen aus “alter” Branchensoftware </li></ul><ul><li>Rollout seit April 2010 </li></ul>Daten Funktionen Prozesse Funktionen Präsentation ERP HRM CRM Offerten Rechn. Client Server ERP HRM CRM
  14. 14. Erkenntnis Branchensoftware <ul><li>Branchensoftware kann der “Schlüssel” für Cloudcomputing sein </li></ul><ul><li>Positive Erfahrung </li></ul><ul><li>Zentrale RIA-Lösung </li></ul><ul><ul><li>ersetzt 50 Installationen einer Client/Server-Lösung </li></ul></ul><ul><ul><li>ist performanter und einfacher bedienbar als Client/Server-Lösung </li></ul></ul><ul><ul><li>ist “Cloud”-fähig (HTTPS-Kommunikation, reine Java-Appl.) </li></ul></ul><ul><li>Negative Erfahrung </li></ul><ul><li>Schwieriges Anforderungs-Management </li></ul><ul><li>Heterogene Architektur mit RIA-Workflow-Tool funktionierte nicht </li></ul><ul><li>Online-Zugriff auf ERP skaliert nur teilweise </li></ul><ul><li>Empfehlung </li></ul><ul><li>Know-How RIA-Lieferanten akribisch untersuchen </li></ul><ul><li>Keine “bleeding edge”-Technologie für RIA-Lösung verwenden </li></ul><ul><li>Möglichst wenig online-Zugriffe auf ERP </li></ul>
  15. 15. Erkenntnis Citrix / Terminalserver BuMag Zentrale Dienste GG GG GG GG GG <ul><li>Citrix / Terminalserver ist beschränkt nützlich </li></ul><ul><li>Im Fall Burkhalter nützlich für Reduktion der dezentralen Server um 30% </li></ul><ul><li>Nicht nützlich für Eliminierung der dezentralen Server weil </li></ul><ul><ul><li>Mandantenfähigkeit Branchensoftware ungenügend </li></ul></ul><ul><ul><li>Performance/Skalierung Branchensoftware ungenügend </li></ul></ul><ul><ul><li>WAN-Belastung zu gross </li></ul></ul>ZW ZW ZW Terminalserver
  16. 16. Erkenntnis Office-Software <ul><li>Office-Software (inkl. Mail/Kalender) ist klebrig </li></ul><ul><li>Vordergründig einfach ersetzbar weil </li></ul><ul><ul><li>In “Cloud” verfügbare Standard-Applikationen funktional genügend </li></ul></ul><ul><ul><li>Bereitstellung “Cloud”-Applikationen einfach </li></ul></ul><ul><li>In Praxis schwierig ersetzbar weil </li></ul><ul><ul><li>Benutzer & IT-Mitarbeiter nicht wechseln wollen </li></ul></ul><ul><ul><li>Starke Integration mit anderen Applikationen besteht </li></ul></ul>
  17. 17. Erkenntnis Übergangslösungen <ul><li>Übergangslösungen sind nötig und möglich </li></ul><ul><li>Positive Erfahrung </li></ul><ul><li>Integration MS-Office Applikationen in neue Branchensoftware möglich </li></ul><ul><li>Reduktion dezentraler Server (Terminalserver für Zweigstellen) </li></ul><ul><li>Negative Erfahrung </li></ul><ul><li>ERP-Migration auf Client/Server-Version </li></ul><ul><li>Empfehlung </li></ul><ul><li>3270-Applikationen ohne Umweg über Client/Server-Version ersetzen </li></ul>
  18. 18. Umsetzung einer Cloudcomputing-Strategie: Erkenntnisse nach 2 Jahren Realisierungsphase <ul><li>- ERP-Lieferanten arbeiten an Cloudfähigkeit, aber Vorsicht ist geboten </li></ul><ul><li>- Branchensoftware kann der Schlüssel für Cloudcomputing sein </li></ul><ul><li>Citrix / Terminalserver ist beschränkt nützlich </li></ul><ul><li>Office-Software ist klebrig </li></ul><ul><li>Übergangslösungen sind nötig und möglich </li></ul>

×