Optimieren Sie Ihre AWS Nutzung um Kosten zu sparen

1.455 Aufrufe

Veröffentlicht am

Webinar vom 28.08.2013
Die Aufzeichnung des Webinars findet sich demnächst hier: http://aws.amazon.com/de/recorded-webinar/

Viele Kunden wählen AWS weil sie eine sehr zuverlässige, skalierbare und kostengünstige Plattform für ihre Anwendungen brauchen. Aber das „bezahle nur, was du nutzt“ ist nur der Anfang von Kosteneinsparungen mit AWS. In diesem Webinar stellen wir einige einfache Methoden vor, wie durch den richtigen Einsatz von AWS Werkzeugen und Preismodellen die Kosten weiter gesenkt werden können.

Veröffentlicht in: Technologie
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.455
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie
  • AWS re: Invent 2012 © 2012 Amazon.com, Inc. and its affiliates. All rights reserved. May not be copied, modified or distributed in whole or in part without the express consent of Amazon.com, Inc.
  • Optimieren Sie Ihre AWS Nutzung um Kosten zu sparen

    1. 1. Optimieren Sie Ihre AWS Nutzung um Kosten zu sparen Steffen Krause Technical Evangelist @AWS_Aktuell skrause@amazon.de
    2. 2. • Ziel – Möglichkeiten, bei der AWS Rechnung Geld zu sparen • Ihr Produkt oder Geschäftsmodell sollte zur Cloud passen – Verwenden Sie nur, was Sie brauchen • Bezahlen Sie nur, was Sie nutzen – Messen und Verwalten – Opportunistische Skalierung Agenda
    3. 3. Verwenden Sie nur, was Sie brauchen Bezahlen Sie nur, was Sie nutzen
    4. 4. Skalierung nach Bedarf Klassische, feste Ressourcen Verschwendung Unzufriedene Kunden Tatsächlicher Bedarf Vorhergesagter Bedarf Kapazität Zeit Elastische Cloud Ressourcen Tatsächlicher Bedarf Ressourcen skalieren nach Bedarf Kapazität Zeit kontra
    5. 5. Kosteneinsparungs-Tipps • Die richtige Größe – Verwenden Sie geeignete Ressourcen – Skalieren Sie nach Last hoch und herunter – Schalten Sie ungenutzte Ressourcen aus • Kaufmodelle für Instanzen – Flexibilität kontra Vorhersagbarkeit – Mischung von Kaufmodellen • Messen und verwalten – Überwachung zeigt Kosteneinsparungsmöglichkeiten
    6. 6. Die richtige EC2 Instanzgröße
    7. 7. Standard High-CPU High-Memory Micro Cluster Compute Cluster GPU High I/O High Storage High Cluster Memory Die meisten Anwendungen, Low-cost, App Server / Web Server Datenbanken, Datenbanken Datenbanken… Compute + Netzwerk Durchsatz Scale-Out Compute, Batch Processing Tests, niedriger Durchsatz, Websites Parallel Processing OLAP, Hadoop, File Systems NoSQL, Beste Random IOPS In-memory Apps und DBs. Beste $/RAM EC2 Instanz-Familien
    8. 8. Storage-Auswahl: S3 und Glacier • S3 und Glacier sind beide: – Sicher – Flexibel – Preiswert – Skalierbar: über 2 Billionen Kunden-Objekte – Dauerhaft: 99,999999999% (11 9en) Amazon Glacier
    9. 9. Auswahl zwischen S3 und Glacier • Amazon Simple Storage Service (S3) – Entworfen für die Bereitstellung von statischen Inhalten • großes Volumen, geringe Latenz, häufiger Zugriff – Ab 5,5US-Cent/GB/Monat: 11 9en Dauerhaftigkeit – Reduced Redundancy: Ab 3,7US-Cent/GB/Monat: 4 9en Dauerhaftigkeit • Amazon Glacier – Entworfen für Langzeitspeicherung/Archivierung • seltener Zugriff, lange Zugriffszeit (3-5 Stunden) – Ab 1US-Cent/GB/Monat • Aber Datenzugriff dauert länger und ist teurer als bei S3
    10. 10. S3 und Glacier Tipps • Optimieren Sie den Zugriff – Reduzieren Sie die Objektgröße – Anzahl Zugriffe (z.B. konsolidierte Logs) • Überwachen Sie auf unerwartet hohe Zugriffszahl und Größenwachstum – Falsch konfigurierte Log-Archivierung • Setzen Sie Lifecycle Policies – Object Expiration – Automatisch von S3 nach Glacier verschieben Illumina, the leading provider of DNA sequencing instruments, uses Glacier to store large blocks of genomic data all over the world Illumina, the leading provider of DNA sequencing instruments, uses Glacier to store large blocks of genomic data all over the world
    11. 11. Demo: S3 Lifecycle Rules
    12. 12. Kosteneinsparungs-Tipps • Die richtige Größe – Verwenden Sie geeignete Ressourcen – Skalieren Sie nach Last hoch und herunter – Schalten Sie ungenutzte Ressourcen aus • Kaufmodelle für Instanzen – Flexibilität kontra Vorhersagbarkeit – Mischung von Kaufmodellen • Messen und verwalten – Überwachung zeigt Kosteneinsparungsmöglichkeiten
    13. 13. Unix/Linux Instanzen starten bei 0,02 USD / Stunde „Pay as you go“ für Rechenleistung Niedrige Kosten, flexibel Keine Verpflichtung, keine initialen Kosten, Bezahlung nur für Nutzung Anwendungsfälle Anwendungen mit kurzfristiger, unbekannter oder unvorhersehbarer Last Anwendungs-Entwicklung und Test On Demand InstanzenOn Demand Instanzen EC2 Preisoptionen
    14. 14. Unix/Linux Instanzen starten bei 0,02 USD / Stunde „Pay as you go“ für Rechenleistung Niedrige Kosten, flexibel Keine Verpflichtung, keine initialen Kosten, Bezahlung nur für Nutzung Anwendungsfälle Anwendungen mit kurzfristiger, unbekannter oder unvorhersehbarer Last Anwendungs-Entwicklung und Test On Demand InstanzenOn Demand Instanzen 1 oder 3 Jahre Bindung Initiale Zahlung verringert Kosten pro Stunde deutlich Niedrige Kosten / Vorhersehbarkeit Reservierung: Kapazität ist verfügbar wenn sie gebraucht wird Anwendungsfälle Dauerhaft genutzte Anwendungen Vorhersehbare Last Reservierte Kapazität erforderlich, z.B. Disaster Recovery Reserved InstanzenReserved Instanzen EC2 Preisoptionen
    15. 15. Unix/Linux Instanzen starten bei 0,02 USD / Stunde „Pay as you go“ für Rechenleistung Niedrige Kosten, flexibel Keine Verpflichtung, keine initialen Kosten, Bezahlung nur für Nutzung Anwendungsfälle Anwendungen mit kurzfristiger, unbekannter oder unvorhersehbarer Last Anwendungs-Entwicklung und Test On Demand InstanzenOn Demand Instanzen 1 oder 3 Jahre Bindung Initiale Zahlung verringert Kosten pro Stunde deutlich Niedrige Kosten / Vorhersehbarkeit Reservierung: Kapazität ist verfügbar wenn sie gebraucht wird Anwendungsfälle Dauerhaft genutzte Anwendungen Vorhersehbare Last Reservierte Kapazität erforderlich, z.B. Disaster Recovery Reserved InstanzenReserved Instanzen EC2 Preisoptionen > 80% Nutzungszeit Bis 58% günstiger Anwendungsfälle: Datenbanken, Großes HPC, Dauerbetrieb, Grundlast Heavy Utilization RIHeavy Utilization RI 41-79% Nutzungszeit Bis 49% günstiger Anwendungsfälle: Webanwendungen, Viele umfangreiche Rechenläufe, Anwendungen die meistens laufen Medium Utilization RIMedium Utilization RI 15-40% Nutzungszeit Bis 34% günstiger Anwendungsfälle: Disaster Recovery, Wöchentliches / Monatliches Reporting, Elastic Map Reduce Light Utilization RILight Utilization RI
    16. 16. Unix/Linux Instanzen starten bei 0,02 USD / Stunde „Pay as you go“ für Rechenleistung Niedrige Kosten, flexibel Keine Verpflichtung, keine initialen Kosten, Bezahlung nur für Nutzung Anwendungsfälle Anwendungen mit kurzfristiger, unbekannter oder unvorhersehbarer Last Anwendungs-Entwicklung und Test On Demand InstanzenOn Demand Instanzen 1 oder 3 Jahre Bindung Initiale Zahlung verringert Kosten pro Stunde deutlich Niedrige Kosten / Vorhersehbarkeit Reservierung: Kapazität ist verfügbar wenn sie gebraucht wird Anwendungsfälle Dauerhaft genutzte Anwendungen Vorhersehbare Last Reservierte Kapazität erforderlich, z.B. Disaster Recovery Reserved InstanzenReserved Instanzen Angebote für ungenutzte EC2 Kapazität Spot Preis basiert auf Angebot und Nachfrage, wird automatisch bestimmt Sehr kostengünstig, große, zeit-unkritische Lasten Instanzen werden bei Steigen des Spot-Preises wieder terminiert Anwendungsfälle Anwendungen mit flexiblen Start- und Endzeiten Preissensitive Anwendungen Zeit-unkritische Batchläufe Spot InstanzenSpot Instanzen EC2 Preisoptionen
    17. 17. Verwenden Sie mehrere Modelle Beispiel: Frontend On-Demand/Reserved Instances + Backend Spot Instances z.B. Batch Video Transcoding
    18. 18. Messen und Verwalten “If you cannot measure it, you cannot improve it.” - Lord Kelvin
    19. 19. Mess- und Verwaltungsdienste • Detailiertes Cloud Monitoring & Management – Consolidated Billing (in „Account Activity“) – CloudWatch (in der AWS Management Console) – Billing Alerts (in “Account Activity”) – Trusted Advisor (in “Support Center”) – Andere APIs: Tags, programmatischer Zugriff usw. • + Dienste von anderen Anbietern
    20. 20. Consolidated Billing • Eine Rechnung für mehrere Konten • Einfache Übersicht der Einzelpositionen (z.B. Download der Kostendaten als CSV) • Aktivitäten gruppieren nach Konto (z.B., Dev, Stage, Test, Prod) • Volumenrabatte können schneller erreicht werden • Reserved Instances werden gemeinsam genutzt (incl. RDS Reserved DBs) • AWS Credits werden kombiniert Eine Rechnung für eine Gruppe von Konten
    21. 21. Consolidated Billing Demo (1/3) • Zusammenfassung für alle Konten und Nutzer
    22. 22. Consolidated Billing Demo (2/3) • Details für alle verbundenen Konten
    23. 23. Consolidated Billing Demo (3/3) • Download der Details als CSV–> Excel
    24. 24. Amazon CloudWatch • Monitoring für AWS Cloud Ressourcen und Applikationen – EC2, RDS, EBS, ELB, SQS, SNS, DynamoDB, EMR, Auto Scaling, … – Eigene Metriken für Ihre Applikationen (Put API-Aufruf) • Analysen, Alarme, Benachrichigungen • Einfach anfangen, mit der Anwendung skalieren • Ausgefeilte Automatisierung – Verwenden Sie CloudWatch Metriken mit Auto Scaling um dynamisch die Zahl der EC2 Instanzen zu skalieren
    25. 25. CloudWatch zur Überwachung • Überwachung der Ressourcennutzung – Verwenden Sie den richtigen Instanztyp? – Haben Sie ungenutzte Instanzen? – Ist Ihre Instanznutzung gleichmäßig oder hat sie Spitzen? • Verwalten der Ressourcennutzung – Verschieben Sie Lastspitzen auf andere Instanzen – Balancieren Sie die Last über die Instanzen aus – Skalieren Sie automatisch mit Auto Scaling
    26. 26. Billing Alerts • Erhalten Sie einen Alarm, wenn die geschätzten Kosten über einem Schwellwert liegen • Überwachen Sie einzelne Konten oder alle verknüpften Konten • Konfigurieren Sie Alarme und Aktionen
    27. 27. Demo: Billing Alerts
    28. 28. Trusted Advisor • Gibt Optimierungs- Empfehlungen für: – Kosten – Sicherheit – Fehlertoleranz – Performance • Verfügbar für Kunden mit Business und Enterprise Support https://aws.amazon.com/de/premiumsupport/trustedadvisor/ Umfassende Analyse, Überwachung und Optimierung
    29. 29. Demo: Trusted Advisor
    30. 30. Dritthersteller
    31. 31. Opportunistische Skalierung • Opportunity favors the prepared application
    32. 32. Zeit zum Ergebnis Fall 1 Beispiel: Mechanische Simulation Verzögerung  Verlust an Produktivität, Projektverzögerung Wert des Ergebnisses schwindet schnell
    33. 33. Zeit zum Ergebnis Fall 2 Beispiel: Regressionstests am Wochenende Verzögerung  Geringer Nachteil bis Montag Morgen 8 Uhr Das Ergebnis ist wertvoll – bis es es nicht mehr ist
    34. 34. Spot Instanzen • Spot Instanzen in Kürze – Ausgeführt wenn Gebot ≥ Spot Preis – Spot Instanzen = Ungenutzte EC2 Kapazität – Können jederzeit terminiert werden • Vorteile – Einsparungen: Bis zu 90% Preisvorteil gegenüber On-Demand – Skalierung: Viele Instanzen zum günstigen Preis • Verwendung – Entscheiden Sie sich für einen Gebotpreis – Start über Console, API, Auto Scaling – Überwachung des Gebotsstatus über Console/API Kosteneinsparung und Skalierung
    35. 35. Anwendungen für Spot • Gute Spot-Anwendungen sind: – Verzögerbar: Für Balance SLA/Kosten – Skalierbar: z.B. „embarrassingly parallel“ – Automatisierbar: für automatischen Start der Verarbeitung mit Instanzstart – Fehlertolerant: können terminiert werden, ohne dass die gesamte Arbeit verloren geht – Portabel über Regionen, AZs, Instanztypen • Beispiele: – MapReduce (Hadoop, Amazon EMR) – Wissenschaftliche Berechnungen (z.B. Monte Carlo Simulationen) – Batch Processing (z.B. Video Transcoding) – Financial Computing (z.B. high-frequency trading Algorithmus-Backtesting) – und viele andere... Lucky Oyster crawled 3.4B Web Pages, building a 400M entry index in around 14 hours for $100 (>85% savings)!
    36. 36. Dynamische Skalierung: Auto Scaling • Auto Scaling verwaltet automatisch die Größe Ihrer Server-Flotte – Basierend auf Ereignissen und Zeitpunkten • Integration mit CloudWatch Metriken • Verwenden Sie Auto Scaling für – Konsistente Anwendungs-Performance und Antwortzeit – Maximierung von CPU/IO/Netzwerk-Nutzung – Optimierung anderer Metriken Skalierung nach aktuellem Bedarf
    37. 37. Auto Scaling Beispiel: Netflix
    38. 38. Folge dem Geld kontra Folge dem Kunden • Optimierte Nutzung – Auto Scaling nach Nutzungsmetriken: CPU, IO, Anfragen, Verbindungen, … • Optimierter Preis – Skalierung mit Spotinstanzen wenn der Preis niedrig ist – z.B. Ausführung von Batchläufen wenn Spot-Preise niedrig sind
    39. 39. Folge dem Geld kontra Folge dem Kunden • Optimierte Kundenerfahrung mit Auto Scaling • Beispiel 1: Skalierung der Ressourcen nach aktueller Kundenanforderung – Videodienst skaliert die Zahl der Instanzen nach Anzahl der Kunden- Webrequests • Beispiel 2: Skalierung der Ressourcen, um aktuelle Ergebnisse sicherzustellen – Eine wissenschaftliche Suchmaschine skaliert basierend auf der Queue-Länge (Anzahl der zu indexierenden Dokumente) – 10 dauerhaft laufende Instanzen und bis zu 5000 zur Minimierung der Verarbeitungszeit • Beispiel 3: Vorausschauende Skalierung bei abzusehendem Bedarf – Eine Fernsehserien-Marketingsite skaliert vor der Sendung hoch und danach runter
    40. 40. Shared FSShared FS Skalierung von 50–50000 Cores coresCycleCloud nutzt sichere, auto-skalierte HPC Cluster User Prüfe Job-AnforderungenPrüfe Job-Anforderungen Berechne idealen HPC ClusterBerechne idealen HPC Cluster Alter Interner HPC Alter Interner HPC Loadbasiertes Spot Gebot Loadbasiertes Spot Gebot Biete mit geeignetem Spot-PreisBiete mit geeignetem Spot-Preis Verwalte Spot Instanz-VerlustVerwalte Spot Instanz-Verlust Spot Instance Execute Nodes (automatisch gestartet und gestoppt) FS / S3 HPC Cluster On-Demand Execute Nodes Data Scheduling zur Platzierung HPC Orchestration für Spot Instance Gebot & Verlust Fallstudie
    41. 41. Zusammenfassung Teil 1 • Verwenden Sie nur, was Sie brauchen – Bezahlen Sie nur, was Sie nutzen • Messen und Verwalten • Opportunistische Skalierung Passen Sie die Cloud Ihren Produkten und Geschäftsmodellen an
    42. 42. Beispiel: Batch Processing http://aws.amazon.com/architecture/ 3. Opportunistische Skalierung: Auto Scaling Worker Nodes basierend auf Größe der Input Queue 3. Opportunistische Skalierung: Auto Scaling Worker Nodes basierend auf Größe der Input Queue1. Bezahlen Sie nur was Sie nutzen: Ressourcen in der richtigen Größe 1. Bezahlen Sie nur was Sie nutzen: Ressourcen in der richtigen Größe 2. Messen und verwalten Sie mit CloudWatch, Billing Alerts, Trusted Advisor 2. Messen und verwalten Sie mit CloudWatch, Billing Alerts, Trusted Advisor
    43. 43. Zusammenfassung Teil 2 On-Premises •Fehlschläge sind teuer •Selten wird experimentiert •Weniger Innovation Optimierte Cloud •Fehlschläge sind preiswert •Experimentieren Sie früh und oft •Mehr Innovation Verwenden Sie die Cloud für neue Produkte und Geschäftsmodelle
    44. 44. • http://aws.amazon.com/de • Beginnen Sie mit dem Free Tier: http://aws.amazon.com/de/free/ • 25 US$ Startguthaben für Neukunden: http://aws.amazon.com/de/campaigns/account/ • Twitter: @AWS_Aktuell • Facebook: http://www.facebook.com/awsaktuell • Webinare: http://aws.amazon.com/de/about-aws/events/ • Slideshare: http://de.slideshare.net/AWSAktuell Ressourcen
    45. 45. 1. Was ist Amazon Web Services und wofür kann ich AWS nutzen 2. Erste Schritte mit Amazon Web Services – von der Anmeldung bis zur ersten Instanz 3. Amazon Web Services 1*1 – welche Dienste gibt es wofür? 4. Server in der Cloud – die AWS Compute-Dienste 5. Daten speichern in der Cloud – die AWS Storage-Dienste 6. Datenbanken in der Cloud – SQL und NoSQL 7. Amazon Web Services für eCommerce 8. Big Data 9. Die erste Woche mit EC2 10. 8 Tipps für eine Cloud-Strategie – wie Kunden die Cloud heute einsetzen Aufzeichnungen http://aws.amazon.com/de/recorded-webinar/ Bisherige Webinare
    46. 46. • Architecture Best Practices für Webanwendungen – 04.09.2013, 16 Uhr • Unternehmensanwendungen auf AWS – 24.09.2013, 16 Uhr • http://aws.amazon.com/de/about-aws/events/ Kommende Webinare

    ×