AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Management

3.423 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Notwendigkeit und Nutzen von Marktpreisbenchmarking im Bau und Gebäudebetrieb - Aufzeigen einer bewährten Methodik für Transparenz und Vergleichbarkeit in Kostenstrukturen

Veröffentlicht in: Immobilien
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
3.423
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2.053
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
10
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

AIS-Präsentation: Präzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Management

  1. 1. excellence in real estatePräzises Benchmarking für CREM, Property und Facility Management © AIS Management GmbH
  2. 2. Ihr Partner AIS Management© AIS Management GmbH Seite 2
  3. 3. AIS-Geschäftsfelder: professionelle Lösungen für Immobilienwirtschaft und Beschaffung Leistungen / Produkte z.B. Ergebnis  Shared Service-Lösungen, Organisation, Prozesse Bewältigung komplexer Aufgaben,  Property Management, Facility Services, Bauwerkserhaltung Aufdeckung und Umsetzung von  Audits, Qualitätssicherung, Optimierung Sitemanagement Optimierungspotenzialen Consulting  Benchmarking  Einkauf und Lieferantenmanagement  planungs- und baubegleitendes Facility Management  betreute Projektvolumina: mehrere Mrd. EUR einzigartiger Pool an Primärdaten,  SLA, KPI, Kostenwerte, qualifizierte Anbieterdatenbanken maximale Marktnähe,  aktiv in Forschung und Lehre Wettbewerbsvorsprung Benchmarks  Mitwirkung in nationalen und internationalen Normungsgremien (DIN, CEN etc.)  FM-Marktforum (E-Sourcing) ressourcenschonendes, besseres  Secure Dataroom (E-Collaboration) Projekt-, Einkaufs- , Property und  Single-Sign-on, Integration mit SAP Facility Management, CREM E-Solutions  Software und Wissensarchive© AIS Management GmbH Seite 3
  4. 4. Geschäftsfeld E-Solutions: Einsatz und Zusammenspiel von E-Collaboration und E-SourcingImmobilienlebenszyklus Planung Realisierung Betrieb VermarktungSecure Dataroom: virtueller Projektraum (Schwerpunkt: Dokumente) Definition Planungsvorgaben Projektorganisation / -ablage Stammdaten Strukturierung Akten Kommunikation und Dokumentation Digitale Projektakte Digitale Bauakte Digitale Liegenschaftsakte Due Diligence AkteFM-Marktforum: Spezifikation, Ausschreibung, Vergabe online (Schwerpunkt: Daten) Ausschreibung Bauleistungen Abrechnung Ausschreibung Gebäudebetrieb Umsetzung Gebäudebetrieb Ausschreibung Rahmenverträge Fortschreibung LV Prozessdefinition und -dokumentation  komplementäre Webtools  Fachexpertise als 2. Seite der Medaille© AIS Management GmbH Seite 4
  5. 5. Notwendigkeit für AIS-Benchmarking im Bau und Gebäudebetrieb© AIS Management GmbH Seite 5
  6. 6. Ihre Aufgaben, unsere Lösungen, Ihr NutzenSie sind ...Immobilieneigentümer oder -betreiber und wollen Kosten und Leistungen unternehmenseigener bzw. externer FacilityManagement-Dienstleister bewerten... wir helfen Ihnen Effizienz und Wirtschaftlichkeit Ihres Gebäudemanagements zu überprüfen Verbesserungspotentiale in Ihrer Immobilienbewirtschaftung aufzudecken und auszuschöpfen Facility Management-Konzepte und -prozesse zu optimieren Leistungen und Verträge neu zu justieren Ihrer gesetzlichen Betriebsverantwortung gerecht zu werdenSie sind ...Facility Management-Dienstleister und wollen Ihre Offerten auf Wettbewerbsfähigkeit prüfen bzw. die Qualität IhrerKalkulationsabteilung steigern... wir helfen Ihnen methodische Schwachstellen in Ihrer Kalkulation zu identifizieren Ihre Angebotspreise wettbewerbsorientierter zu entwickeln Ihre Marktpositionierung zu verbessern© AIS Management GmbH Seite 6
  7. 7. AIS-Benchmarking – Datenquellen und Lösungskompetenz© AIS Management GmbH Seite 7
  8. 8. Exklusive Benchmarks und Fach-, Prozess-, Praxis-Know-howBenchmark-Pools der AIS Management Ausschreibungs- und Angebotsdaten der Wissensarchive des führenden Online-Ausschreibungssystems FM-Marktforum über Jahre mit Immobilienunternehmen und Fachconsultants aufgebauter einzigartiger Pool an Primärdaten Best practice Projektfundus Volumen mehrere Mrd. EUR maximale Marktnähe, Aktualität und Wettbewerbsrelevanz Transparenz, Maßstäbe und Ziele für Ihr Facility ManagementAnalyse- und Fachexpertise der AIS Management sorgfältige In-Depth-Analysen von Vergleichbarkeit und Übertragbarkeit der Kennzahlen umfangreiche Praxisprojekte aus Kunden-, Betreiber- und Dienstleistersicht fundierte inhaltliche Auseinandersetzung durch langjährige Erfahrungen mit gleichartigen Aufgabenstellungen exzellenter Zugang zu führenden Unternehmen, Verbänden, AIS-Fachplaner- und Expertennetzwerken präzise Information + Bewertung + Handlungsanweisung statt Plattitüden Lösungsorientierung statt Datenfriedhof© AIS Management GmbH Seite 8
  9. 9. AIS-Benchmarking – Methodik und Praxisbeispiele© AIS Management GmbH Seite 9
  10. 10. Wichtig: Fokus auf Vergleichbarkeit von DatenWesen des BenchmarkingGegenüberstellung von Kosten bzw. Kostenleistungsverhältnissen mit vergleichbaren Kennzahlen des Gebäudemanagementsvon in diesem Sinne als vorbildlich erachteten Liegenschaften / Unternehmen am MarktVoraussetzung für sinnvolle ErgebnisseLeistungen (Kundenprojekt, Referenzprojekte) müssen vergleichbar sein!Konsequenzen Analyse bis auf Ebene von Einzelpositionen erforderlich ggf. pauschale Buchungen beim Kunden müssen aufgeschlüsselt werdenZu beachtende Leistungsdimensionen Was  Tätigkeitsbestandteile (beschriebene und nichtbeschriebene Anteile) Wofür  Gegenstand, auf den sich Tätigkeit bezieht (Anlagentechnik, -dimensionierung, -zustand) Wie oft  Frequenz, Zeitraum (siehe auch gesetzliche Vorgaben) Wie viel  Leistungsvolumen (qm, Stückzahlen etc.) Wo  Ort der Tätigkeit (Region, Lohntarif) Wann  Datum der Leistungserbringung (Jahr, saisonale Einflüsse) Wie  Technologie der Arbeitsausführung (Prozesse, technische Unterstützung)© AIS Management GmbH Seite 10
  11. 11. Strukturen für Benchmarking Gebäudemanagement: Aufgabenbereiche  Technisches Gebäudemanagement  Infrastrukturelles Gebäudemanagement  Kaufmännisches Gebäudemanagement Tätigkeiten  Flächenmanagement  ...  Bedienen  Wartung  Inspektion  Dokumentation (technische Prüfpflichten) Kostengruppen nach DIN 276  ...  414: Feuerlöschanlagen  430: Lufttechnische Anlagen  ... Anlagen / Einzelposition  Kühldecken  Brandschutzklappen  ...  Benchmark-Sets: Makro  Detail  Benchmark-Themen: Kosten, Leistungen, Personen© AIS Management GmbH Seite 11
  12. 12. Praxisbeispiel: Detail Wartung BrandschutzklappenLeistungWartung Brandschutzklappe nach VDMA 24186-1 (Einrastvorrichtung und Auslösevorrichtung auf Verschmutzung undFunktion prüfen, Dichtungen auf Verschmutzung und Beschädigung prüfen, funktionserhaltendes Reinigen ...)Preisbenchmarks Referenz Angebotspreise (netto) Vergabepreise min max Durchschnitt (netto) Projekt 1 7,92 € 24,97 € 13,33 € 14,50 € Projekt 2 11,00 € 37,93 € 17,22 € 17,02 € Projekt 3 10,20 € 14,07 € 12,36 € 10,20 € Projekt 4 9,64 € 34,45 € 18,03 € 12,45 € Projekt 5 4,35 € 18,08 € 8,74 € 3,85 €Schlussfolgerungen z.B.  Auftraggeber:  Dienstleister: Vergabepreis 3,85 € unter Selbstkosten, Leistung kann unsystematische Streuung legt nahe, dass Top-down nicht bzw. nicht fachgerecht erbracht werden, Verstoß kalkuliert wird, kostenrelevante Einflussfaktoren zur gegen gesetzliche Betriebsverantwortung konkreten Leistung bleiben unberücksichtigt© AIS Management GmbH Seite 12
  13. 13. AIS-Projektframework: Aufbau und ErgebnissePhasen / Meilensteine Charakter Projekt- Terminplan Kommunikationsstandards  Kick-offabstimmung Schnittstellen Sichtung Kundendaten  grobe Standortbestimmung Quickcheck Schnellvergleich auf Makroebene  Potentialabschätzung akuter Handlungsbedarf / Sofortmaßnahmen  Troubleshooting / Feuerwehr Aufbereitung gegliederte, validierte Kundenzahlen  Kosten beim Kunden Auswahl Benchmarking-Gebäude / -Partner  Leistungen beim Kunden Gegenüberstellung Kundendaten / Vergleich Marktbenchmarks  Spiegelung Abweichungen  Ausreißer, ABC-Analyse Auswertung Ursachen  Kostenabhängigkeiten Abhängigkeiten  Sensitivitätsanalysen Verbesserung Aktionspläne  was, wie Priorisierung  wer, wann  modulares Prinzip  Multi-Ebenen-Analyse: Top-down, Bottom-up © AIS Management GmbH Seite 13
  14. 14. Referenzen und Kontakt für weitere Informationen© AIS Management GmbH Seite 14
  15. 15. AIS Management – excellence in real estateMit professionellen Lösungen in der Immobilienwirtschaft und in der Beschaffung tragen wir zum Erfolg unserer Kunden bei. Consulting Mit hochspezialisierter Expertise und Benchmarking werden komplexe Aufgaben entlang des gesamten Immobilienlebenszyklus einschließlich Organisation und Prozessen bewältigt sowie Optimierungspotenziale aufgedeckt und umgesetzt. Schwerpunkte liegen bei Bau, Bauwerkserhaltung, CREM, Property und Facility Management. Data & Knowledge Capital Unsere exzellenten Fach- und Branchenkenntnisse sind das Ergebnis von Projekten mit einem Volumen von mehreren Milliarden Euro weltweit. Der Pool an Wissen und Primärdaten ist einzigartig, maximal marktnah und sichert unseren Kunden Wettbewerbsvorteile. Unsere Datenbanken und Wissensbibliotheken enthalten zu allen relevanten Themen aktuelle, praxiserprobte Service Levels, Bausteine zur Leistungsspezifikation, Preisbenchmarks, Anbieterprofile, Musterdokumente und -tools. E-Solutions Modernste Webtools (Software und Wissensarchive) steigern Effizienz und Transparenz. Kosten bei Projekten, Beschaffung, Due Diligence sowie Dokumentenmanagement werden gesenkt.  Prozessapplikationen ermöglichen Spezifikation, Ausschreibung und Vergabe von Bauleistungen, Facility Services und Property Management über das Internet (E-Procurement und E-Sourcing).  Virtuelle Datenräume gewährleisten die vollständig webbasierte Bearbeitung von Dokumenten über Abteilungs- und Unternehmensgrenzen hinweg (E-Collaboration).AIS Management ist nicht mit einem Dienstleister (Bau, Property bzw. Facility Management) gesellschaftlich verbunden. Wirsind unabhängig und vertreten ausschließlich Interessen von Eigentümern und Auftraggebern der Immobilienwirtschaft,insbesondere des CRE, Portfolio und Asset Managements.Partner der AIS Management© AIS Management GmbH Seite 15
  16. 16. excellence in real estateKontaktTheresienhöhe 26D-80339 MünchenTelefon: +49 89 628170-0Telefax: +49 89 628170-59E-Mail: consulting@ais-management.deHomepage: www.ais-management.deHelpdeskFM-Marktforum Secure DataroomTel.: +49 89 628170-18 Tel.: +49 89 628170-18E-Mail: support-fmmf@ais-management.de E-Mail: support-sdr@ais-management.de © AIS Management GmbH

×