Juristische gutachten #2

333 Aufrufe

Veröffentlicht am

In Teil 2 der Präsentation „Juristische Gutachten“ wird das Thema Aufbau und Gliederung nochmals aufgegriffen und vertieft. Dabei geht es um die Orientierung an den zu prüfenden Anspruchsgrundlagen, die in Voraussetzungen und Rechtsfolgen unterteilt sind. Eine Anspruchsgrundlage gewährt einer Person das subjektive Recht, von einer anderen etwas zu fordern. Aufgezeigt wird die grundsätzliche Prüfungsreihenfolge in den Rechtsgebieten Zivilrecht, öffentliches Recht und Strafrecht.

Veröffentlicht in: Recht
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
333
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
3
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
0
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Juristische gutachten #2

  1. 1. Juristische Gutachten #2 Aufbau und Gliederung ! Aufbau und Gliederung eines juristischen Gutachtens sind von wesentlicher Bedeutung für eine geordnete, systematische Prüfungsreihenfolge. Fehler im Aufbau führen zu schwerwiegenden logischen Fehlern und zu einem ungenügenden Ergebnis des Gutachtens. © Heike Schaffrin ACAD WRITE the ghostwriter
  2. 2. Juristische Gutachten #2 Aufbau und Gliederung Aufbau und Gliederung orientieren sich an den zu prüfenden Anspruchsgrundlagen. Eine Anspruchsgrundlage enthält Voraussetzungen und Rechtsfolgen. Aus den einzelnen Tatbestandsmerkmalen ergibt sich für eine Person das subjektive Recht, von einem anderen ein Tun oder Unterlassen zu verlangen. ! Aufbau und Gliederung © Heike Schaffrin ACAD WRITE the ghostwriter
  3. 3. Da häufig mehrere Rechtsvorschriften in Betracht kommen, sind die einzelnen Anspruchsgrundlagen in eine logische Reihenfolge bringen. In der Regel besteht allerdings wenig Gestaltungsspielraum, da der Aufbau in den meisten Bereichen rechtsdogmatisch vorgegeben ist. ! Juristische Gutachten #2 Aufbau und Gliederung Aufbau und Gliederung © Heike Schaffrin ACAD WRITE the ghostwriter
  4. 4. Schuldrechtliche (vertragliche und vertragsähnliche) Ansprüche sind vor den dinglichen Ansprüchen des Sachenrechts zu prüfen, im Anschluss daran die deliktischen Ansprüche und schließlich die Ansprüche aus dem Bereicherungsrecht. Prüfungsreihenfolge im Zivilrecht: 1 4 Juristische Gutachten #2 Aufbau und Gliederung © Heike Schaffrin ACAD WRITE the ghostwriter
  5. 5. – Anspruch entstanden? – Anspruch untergegangen? Rechtsvernichtende Einwendungen (z.B. § 362 I BGB) – Anspruch durchsetzbar? Rechtshindernde Einreden (z.B. § 214 BGB). – Ergebnis: Anspruch besteht / Anspruch besteht nicht. Prüfung zivilrechtlicher Ansprüche 2 4 Juristische Gutachten #2 Aufbau und Gliederung © Heike Schaffrin ACAD WRITE the ghostwriter
  6. 6. Im öffentlichen Recht und anderen prozessualen Sachverhalten ist zwingend zu beachten, dass die Zulässigkeit der Klage bzw. des Antrags (formelle Prüfung) vor der Begründetheit der Klage bzw. des Antrags (materielle Prüfung) durchzuführen ist. Prüfungsreihenfolge im öffentlichen Recht: 3 4 Juristische Gutachten #2 Aufbau und Gliederung © Heike Schaffrin ACAD WRITE the ghostwriter
  7. 7. Im Strafrecht ist bei der Prüfungsreihenfolge zunächst getrennt nach Haupttäter und Nebentäter vorzugehen, sodann ist innerhalb der Tätergruppen nach Haupttat und Nebentat zu unterscheiden. Vollendung ist vor Versuch zu prüfen und Vorsatztaten vor Fahrlässigkeitsdelikten. Prüfungsreihenfolge im Strafrecht: 4 4 Juristische Gutachten #2 Aufbau und Gliederung © Heike Schaffrin ACAD WRITE the ghostwriter

×