Personalmarketing für KMUs 
Mit wenig Budget und viel Verstand zum Erfolg
Inhalt 
Anspruch und Wirklichkeit 
Wichtige Begriffe 
Die Identitätsfindung 
3 
4 
5 
8 Gesicht zeigen 
2 
Transparenz sch...
3 
Das Problem: Anspruch und Wirklichkeit 
54% der Unternehmen schreiben 
der Personalgewinnung eine hohe 
strategische Be...
4 
Employer Branding 
Die Grundlage für das 
operative Personal-marketing 
bildet das 
strategische Employer 
Branding. Es...
5 
Die Identitätsfindung 
Bevor Sie Ihre „wahren“ 
Unternehmenswerte 
kommunizieren können, 
müssen Sie diese zunächst 
ei...
6 
Werte kommunizieren 
• Ihre Unternehmens-philosophie 
muss Leitwerte 
enthalten. 
• Kommunizieren Sie explizit 
Mitarbe...
Ihr 
Unternehmensprofil 
Gutes Storytelling 
Beschreiben Sie Ihre 
Arbeitsatmosphäre und berichten Sie 
über bedeutende Er...
8 
Gesicht 
zeigen 
Bewerber wollen einen persönlichen 
Eindruck von Ihnen bekommen. Achten 
Sie darauf, Testimonials ausz...
9 
Mitarbeiter erzählen 
Auf dem ABSOLVENTA 
Unternehmensprofil 
können Sie Ihren 
Mitarbeitern ein Gesicht 
und eine Stim...
10 
Betrachten Sie sich als 
Dienstleister und den 
Bewerber als Kunden. 
Kommunizieren Sie, auf 
welche Fragen Bewerber 
...
11 
Bewerber 
wollen wissen, 
was sie erwartet 
• Kommunizieren Sie 
nach außen, wie Ihr 
Bewerbungsprozess 
abläuft. 
• S...
12 
kununu ist nicht Ihr 
Feind! Insbesondere 
Generation Z nutzt das 
Portal intensiv. 
Bringen Sie jedem 
Bewerber 
Wert...
kununu 
clever nutzen 
Kritik nutzen 
Nutzen Sie konstruktive Kritik! 
Berichten Sie von Verbesserungen. 
Statements abgeb...
1
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Personalmarketing für KMUs

1.429 Aufrufe

Veröffentlicht am

Ein kurzes How To, mit dem selbst Personalmanager mit einem sehr schmalen Budget ihr Personalmarketing deutlich verbessern können.
Das Ergebnis: Mehr Bewerber und auf lange Sicht eine stärkere Employer Brand.

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.429
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
576
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Personalmarketing für KMUs

  1. 1. Personalmarketing für KMUs Mit wenig Budget und viel Verstand zum Erfolg
  2. 2. Inhalt Anspruch und Wirklichkeit Wichtige Begriffe Die Identitätsfindung 3 4 5 8 Gesicht zeigen 2 Transparenz schaffen 9 11 Mitarbeiter erzählen 6 Ihr Unternehmensprofil 13 kununu clever nutzen 7 Werte kommunizieren
  3. 3. 3 Das Problem: Anspruch und Wirklichkeit 54% der Unternehmen schreiben der Personalgewinnung eine hohe strategische Bedeutung zu. Nur 27% der Unternehmen würden dem Personalmarketing die gleiche Bedeutung beimessen. Die wenigsten HR-Manager können mit modernen Personalmarketing- Tools umgehen... aber *Ergebnisse des index Personalmarketing-Reports 2013 Nur jedes 5. Unternehmen hat eine definierte Arbeitgebermarke.
  4. 4. 4 Employer Branding Die Grundlage für das operative Personal-marketing bildet das strategische Employer Branding. Es bezeichnet den schrittweisen Aufbau einer Arbeitgebermarke (Employer Brand). Die Arbeitgebermarke beinhaltet Ihr Markenversprechen an Bewerber (Employer Value Proposition). Dieses leitet sich immer von Ihrer Kernmarke ab! Corporate Identity Candidate Experience Die Corporate Identity (Unternehmensidentität) ist das Abbild Ihrer Unternehmens-philosophie und Unternehmenskultur. Sie wird durch Ihre Mitarbeiter stark geprägt. Die Werte und Leitbilder, die Ihre CI nach außen hin vermittelt, dienen Bewerbern als Orientierung. Ihre Mitarbeiter verkörpern dabei Ihre Identität. Das Arbeitgeber-bewertungsportal kununu macht es Bewerbern und Arbeitnehmern möglich, sich über Arbeitgeber auszutauschen. Betrachten Sie Bewerber daher stets als Kunden! Denn bei schlechten Erfahrungen machen sie Ihrem Ärger online Luft. Mit fatalen Folgen für Ihre Reputation... Wichtige Begriffe
  5. 5. 5 Die Identitätsfindung Bevor Sie Ihre „wahren“ Unternehmenswerte kommunizieren können, müssen Sie diese zunächst einmal intern ermitteln. Und wer kennt Ihr Unternehmen besser als Ihre Mitarbeiter? Befragen Sie diese also zunächst oder halten Sie Workshops zum Thema ab. In diesem Artikel erfahren Sie mehr darüber, wie Sie Werte definieren und gezielt in der Personalauswahl nutzen.
  6. 6. 6 Werte kommunizieren • Ihre Unternehmens-philosophie muss Leitwerte enthalten. • Kommunizieren Sie explizit Mitarbeitervorteile. • Arbeitsatmosphäre, spannende Aufgaben und Karriereperspektiven sind für 60% der jungen Akademiker wichtiger als das Gehalt! Was bieten Sie hier konkret? • Stehen Sie zu Ecken und Kanten! • Optimal: Externes Unternehmensprofil für mehr Glaubwürdigkeit, Reichweite und Zielgruppen- Zuschnitt nutzen.
  7. 7. Ihr Unternehmensprofil Gutes Storytelling Beschreiben Sie Ihre Arbeitsatmosphäre und berichten Sie über bedeutende Ereignisse, statt Ihre Firmengeschichte herunterzuleiern. Die Wahrheit schafft Klarheit Listen Sie keine Werte auf, die Sie nicht wirklich vertreten. Wenn Sie Workaholics mit Ellenbogen-Mentalität suchen, sagen Sie das auch! Emotionale Ansprache Die Arbeitgeberwahl ist hauptsächlich eine emotionale Entscheidung. Kalte PR-Texte sind hier also fehl am Platz. 7
  8. 8. 8 Gesicht zeigen Bewerber wollen einen persönlichen Eindruck von Ihnen bekommen. Achten Sie darauf, Testimonials auszuwählen, die Ihre Unternehmenskultur authentisch widerspiegeln. So finden auch die richtigen Bewerber zu Ihnen. Gewähren Sie Einblicke in den Arbeitsalltag. Passt Ihr neuer Mitarbeiter nicht ins Team, zahlen Sie am Ende drauf. Mitarbeiter mit einem hohen „Marken-Fit“ wechseln seltener den Arbeitgeber.
  9. 9. 9 Mitarbeiter erzählen Auf dem ABSOLVENTA Unternehmensprofil können Sie Ihren Mitarbeitern ein Gesicht und eine Stimme geben. Achten Sie aber darauf, Ihren Testimonials keine vorgefertigten Marketing-Texte in den Mund zu legen. Denn auch hier gilt: Authentizität geht vor!
  10. 10. 10 Betrachten Sie sich als Dienstleister und den Bewerber als Kunden. Kommunizieren Sie, auf welche Fragen Bewerber sich vorbereiten sollen. Das gibt ihnen Sicherheit. Halten Sie Bewerber über den Stand ihrer Bewerbung auf dem Laufenden.
  11. 11. 11 Bewerber wollen wissen, was sie erwartet • Kommunizieren Sie nach außen, wie Ihr Bewerbungsprozess abläuft. • Sagen Sie klar und deutlich, was Sie von Bewerbern erwarten. • Informieren Sie Kandidaten sofort, wenn sie in der nächsten Runde sind. Damit binden Sie Talente an sich. Transparenz schaffen Erleichtern Sie die Kontakt-aufnahme! !
  12. 12. 12 kununu ist nicht Ihr Feind! Insbesondere Generation Z nutzt das Portal intensiv. Bringen Sie jedem Bewerber Wertschätzung entgegen! Lassen Sie Ihre Kandidaten nicht wochenlang auf Antwort warten!
  13. 13. kununu clever nutzen Kritik nutzen Nutzen Sie konstruktive Kritik! Berichten Sie von Verbesserungen. Statements abgeben Bedanken Sie sich sowohl für Lob als auch für konstruktive Kritik. Nicht alles hinnehmen Bleiben Sie bei ungerechtfertigter Kritik sachlich, aber bestimmt. Generation Y & Z nutzen kununu. Betrachten Sie es daher als Tool zur Image-Pflege. 13 Fazit
  14. 14. 1

×