Dialog 2.0
                                                        Die Zukunft des Kundendialogs

                        ...
Überblick


      Web 2.0
      Revolution im Netz



      Enterprise 2.0
      Web 2.0 in Unternehmen



      Dialog 2....
Web 2.0 – Revolution im Netz


      Web 1.0: Gatekeeper kontrollieren die Informationsflüsse im Netz:
      Journalisten,...
Web 2.0 – Weblogs


      Weblogs ermöglichen es jedem innerhalb von Minuten Informationen
      zu verbreiten – sei es al...
Web 2.0 – Kommentare, Bewertungen,
 Empfehlungen

      Kommentare, z.B. bei SPIEGEL ONLINE ermöglichen öffentliche
      ...
Web 2.0 – Tags & Social Bookmarks


      Tags & Social Bookmarks schaffen Ordnung im Web.

      Nutzer „taggen“ Websites...
Web 2.0 – Communitys & Profile


      Communitys wie Facebook, Wer kennt wen?, Xing,
      MeinVZ/StudiVZ/SchülerVZ etc. ...
Web 2.0 – Bilder & Videos


      Bewegtbild-Content tritt im Web immer weiter in den Vordergrund.

      Grund sind die g...
Web 2.0 – Microblogs


      Derzeit auf dem Vormarsch sind Microblogs.

      Auf Profile im Web können Kurznachrichten g...
Web 2.0 – Kollaboration


      Wikis sind Webplattformen, auf den sich kollaborative Inhalte
      erstellen lassen.

   ...
Überblick


      Web 2.0
      Revolution im Netz



      Enterprise 2.0
      Web 2.0 in Unternehmen



      Dialog 2....
Enterprise 2.0 – Web 2.0 für Unternehmen


      Unternehmen können Web-2.0-Tools für eine bessere Kommunikation
      und...
Enterprise 2.0 – Eine neue
 Unternehmenskultur

      Enterprise 1.0: „Welche Informationen müssen wir freigeben?“

      ...
Überblick


      Web 2.0
      Revolution im Netz



      Enterprise 2.0
      Web 2.0 in Unternehmen



      Dialog 2....
Dialog 2.0 – Zukunft des Kundendialogs


      Die Dialogkommunikationsbranche kann Web 2.0 auf zwei
      verschiedenen W...
Dialog 2.0 – Tools für ein besseres
 Kommunikationsmanagement

      Weblogs für Projektinformationen

      Microblogs fü...
Dialog 2.0 – Tools für einen besseren
 Kundendialog

      Den Kundendialog im Web mit Mittel des Web 2.0 nennen wir Dialo...
Dialog 2.0 – Tools für einen besseren
 Kundendialog

      Nein, Kunden brauchen weiter individuelle Beratung.

      Kund...
Dialog 2.0 – Tools für einen besseren
 Kundendialog

      Callcenter-Agenten
      müssen alle Tools
      gleichberechti...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Dialog 2.0: Die Zukunft des Kundendialogs

1.636 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die Präsentation erklärt den Weg von Web 2.0 über Enterprise 2.0 bis hin zu Dialog 2.0.

Erstellt für die Präsentation der 3C DIALOG GmbH auf der Callcenter World 2009.

Veröffentlicht in: Business
0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.636
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
443
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
17
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Dialog 2.0: Die Zukunft des Kundendialogs

  1. 1. Dialog 2.0 Die Zukunft des Kundendialogs Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 1 von 19
  2. 2. Überblick Web 2.0 Revolution im Netz Enterprise 2.0 Web 2.0 in Unternehmen Dialog 2.0 Die Zukunft des Kundendialogs Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 2 von 19
  3. 3. Web 2.0 – Revolution im Netz Web 1.0: Gatekeeper kontrollieren die Informationsflüsse im Netz: Journalisten, Unternehmen, Staat, Institutionen etc. Web 2.0: Alle Internetuser stellen Informationen ins Netz. Web 2.0 bedeutet Demokratisierung & Personalisierung des Web als Interaktionsmedium. Web 2.0 steht dafür, dass aus dem Web ein eigenständiges Medium neben Print, TV, Radio etc. geworden ist. Das Web ist nicht mehr Print im Web, Web-TV etc. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 3 von 19
  4. 4. Web 2.0 – Weblogs Weblogs ermöglichen es jedem innerhalb von Minuten Informationen zu verbreiten – sei es als Blogger oder Kommentierer. Zu Bloggen ist nicht schwieriger als E-Mails schreiben. Weblogs bestehen aus aktuellen Artikel, die kommentiert und abonniert werden können. Weblogs sind untereinander vernetzt, so verbreiten sich Informationen rasend schnell. Die Schnelligkeit und die Vernetzung machen aus Weblogs ein höchst effektives Kommunikationsmedium. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 4 von 19
  5. 5. Web 2.0 – Kommentare, Bewertungen, Empfehlungen Kommentare, z.B. bei SPIEGEL ONLINE ermöglichen öffentliche Diskussionen. Sie sind mittlerweile allen Arten von Websites zu finden. Auch Unternehmen machen sich Kommentare, Bewertungen und Empfehlungen im E-Commerce zu Nutze. Sie spielen im Empfehlungsmarketing eine große Rolle. Beispiel: Amazon, Ebay, Google, Thomas Cook etc. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 5 von 19
  6. 6. Web 2.0 – Tags & Social Bookmarks Tags & Social Bookmarks schaffen Ordnung im Web. Nutzer „taggen“ Websites und Mediendateien im Web, das heißt, sie versehen sie mit Stichwörtern. Diese Stichwörter erleichtern das Auffinden von Informationen im Web. Über Tags können Informationen, aber auch Personen geclustert werden. Dies hilft zum Beispiel beim Aufbau vom Communitys. Beispiele: Qype, Delicious Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 6 von 19
  7. 7. Web 2.0 – Communitys & Profile Communitys wie Facebook, Wer kennt wen?, Xing, MeinVZ/StudiVZ/SchülerVZ etc. sind auf dem Vormarsch Hier finden sich Gruppen von Freunden und Bekannten, und Business- Netzwerke werden gebildet. Auch gleiche Interessen führen Menschen in Communitys zusammen. In den Communitys findet über persönliche Profile eine Personalisierung der vormals meist anonymen Webuser statt. Das Ziel der Vernetzung wird wiederum durch viele Web-2.0-Tools wie Blogs, Tags, Feeds etc. vorangetrieben. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 7 von 19
  8. 8. Web 2.0 – Bilder & Videos Bewegtbild-Content tritt im Web immer weiter in den Vordergrund. Grund sind die großen Bandbreiten, bessere Prozessoren und immer mehr Speicherplatz und ... Communitys wie Youtube, Clipfish und My Video bieten ein Forum, auf dem noch so abwegigster Videocontent angeschaut wird. Die Videos werden wiederum getaggt und kommentiert. Um sie herum bilden sich Themen-Communitys. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 8 von 19
  9. 9. Web 2.0 – Microblogs Derzeit auf dem Vormarsch sind Microblogs. Auf Profile im Web können Kurznachrichten geschrieben werden, von der Länge eine SMS. Die Profile sind mit einander vernetzt. Die Eingabe ist über alle viele Endgeräte möglich. Vor allem mobile Anwendungen sind sinnvoll, über GPS findet auch eine reale Vernetzung statt. Marktführer: Twitter Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 9 von 19
  10. 10. Web 2.0 – Kollaboration Wikis sind Webplattformen, auf den sich kollaborative Inhalte erstellen lassen. Damit soll eine bessere Qualität der Inhalte erzielt werden. Wikipedia hat die Ära des Lexikons beendet. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 10 von 19
  11. 11. Überblick Web 2.0 Revolution im Netz Enterprise 2.0 Web 2.0 in Unternehmen Dialog 2.0 Die Zukunft des Kundendialogs Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 11 von 19
  12. 12. Enterprise 2.0 – Web 2.0 für Unternehmen Unternehmen können Web-2.0-Tools für eine bessere Kommunikation und bessere Zusammenarbeit in Unternehmen nutzen. Auch in der Kundenkommunikation können Unternehmen das neue Web gewinnbringend einsetzen. Vor allem aber in der Dialog-Kommunikation können viele Chancen für besseren Service und zufriedenere Kunden genutzt werden. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 12 von 19
  13. 13. Enterprise 2.0 – Eine neue Unternehmenskultur Enterprise 1.0: „Welche Informationen müssen wir freigeben?“ Enterprise 2.0: „Welche Informationen müssen wir schützen?“ Eine lückenlose Integration muss gewährleistet sein: 1. Organisation: Struktur & Prozesse 2. Technik: Tools & Architektur 3. Kultur: Integration des Mitarbeiters Wissensmanagement 2.0: Wissen teilen ist immer freiwillig. Mitarbeiter müssen durch eine neue Kultur zum Wissen teilen motiviert werden. Wissen teilen ist ein Nebeneffekt der täglichen Arbeit, indem die Arbeit transparent gemacht wird. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 13 von 19
  14. 14. Überblick Web 2.0 Revolution im Netz Enterprise 2.0 Web 2.0 in Unternehmen Dialog 2.0 Die Zukunft des Kundendialogs Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 14 von 19
  15. 15. Dialog 2.0 – Zukunft des Kundendialogs Die Dialogkommunikationsbranche kann Web 2.0 auf zwei verschiedenen Wegen nutzen: In der Informations- und Kollaborationsarchitektur im Unternehmen. In der Kommunikation mit den Kunden. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 15 von 19
  16. 16. Dialog 2.0 – Tools für ein besseres Kommunikationsmanagement Weblogs für Projektinformationen Microblogs für schnelle Adhoc-Informationen Profile, Tags & Social-Bookmarks für mehr Transparenz von Expertenwissen Wikis für Wissensdatenbanken Dokument- und plattformunabhängige Suchmaschinen Techniken: AJAX & RSS Intranets müssen wie Communitys aufgebaut werden CRM- und Reporting-Systeme müssen integriert werden / Integriertes Responsemanagement über alle Kanäle Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 16 von 19
  17. 17. Dialog 2.0 – Tools für einen besseren Kundendialog Den Kundendialog im Web mit Mittel des Web 2.0 nennen wir Dialog 2.0. Viele Kunden helfen sich mittlerweile selbst. Sie ... ... vergleichen Versicherungen und schließen sie im Web ab ... vergleichen Preise und kaufen im günstigsten Shop ein ... Bewertungen in Onlineshops und richten ihre Kaufentscheidungen danach All diese Aufgaben haben früher Kundenberater gemacht. Aber sind Kundenberater nun überflüssig, wenn die Kunden doch alles selbst machen können? Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 17 von 19
  18. 18. Dialog 2.0 – Tools für einen besseren Kundendialog Nein, Kunden brauchen weiter individuelle Beratung. Kunden brauchen Hilfe, sich im immer komplizierter werdenden Web zurecht zu finden. Die Tools müssen bedient werden. Die Systeme müssen ständig optimiert werden. Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 18 von 19
  19. 19. Dialog 2.0 – Tools für einen besseren Kundendialog Callcenter-Agenten müssen alle Tools gleichberechtigt nebeneinander bedienen können – es ist gleichgültig, auf welchem Wege der Kunde den Dialog sucht Ein Medienwechsel während der Kundenkommunikation muss jederzeit möglich sein Callcenter World 2009 | 17.-19. Februar 2009 | Seite 19 von 19

×