Die IntroDNA ©
Das neue Persönlichkeitsprofil für Introvertierte
und alle, die es leiser mögen als der Rest der Welt
von D...
Jede(r)
Dritte ist
introvertiert
Das zeigt sich in der Außenwirkung.
Introvertierte wirken oft leiser,
zurückhaltender, sensibler,
distanzierter und manchm...
Doch der entscheidende
Unterschied zwischen Intros und
Extros liegt anderswo: Sie tanken
anders Energie.
Extravertierte
beziehen ihre
Energie von außen
Introvertierte
beziehen ihre
Energie von innen
Weniger
bekannt ist:
Jeder stille Mensch
ist auf seine eigene
Weise introvertiert
»Intros können wunderbare Zuhörer und empathiefreie Fachidiot...
Sie unterscheidet vier
introvertierte Verhaltensstile.
Wichtig: Die meisten Intros
zeigen Tendenzen in allen vier
Bereiche...
»Ich nehme mir genug Zeit,
mir eine Meinung zu bilden.«
ANGELA MERKEL
Masterminds
M-Intros sind Denkertypen, die oft
Führu...
»Seid nett zu den Nerds,
die Wahrscheinlichkeit ist
groß, dass ihr irgendwann
für einen arbeitet.« BILL GATES
Nerds
N-Intr...
»Unser Gehirn filtert das Überflüssige
heraus, Wahrgenommenes wird gedämpft.
Dieser Filter funktioniert bei mir offenbar
n...
Cocooners
C-Intros haben Angst, nicht positiv
genug zu wirken. Am wohlsten fühlen sie
sich daher in der Harmonie vertraute...
MASTER-
MINDS
SUPER-
SENSIBLE
NERDS COCOONERS
Zum
Weiterlesen
Alles über die neue IntroDNA©
steht im Buch von Doris Märtin...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Die IntroDNA

1.106 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die IntroDNA ist eine neue Persönlichkeitstypologie speziell für leise, introvertierte Menschen. Für Introvertierte ist sie ein einfaches Gerüst zur Selbsteinschätzung und Weiterentwicklung. Extravertierten hilft sie, die Stärken und Schwachpunkte leiser Familienmitglieder, Kollegen und Freunde zu verstehen.

Veröffentlicht in: Karriere
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.106
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
49
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
4
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Die IntroDNA

  1. 1. Die IntroDNA © Das neue Persönlichkeitsprofil für Introvertierte und alle, die es leiser mögen als der Rest der Welt von Doris Märtin | Kommunikation für Unternehmen www.dorismaertin.de
  2. 2. Jede(r) Dritte ist introvertiert
  3. 3. Das zeigt sich in der Außenwirkung. Introvertierte wirken oft leiser, zurückhaltender, sensibler, distanzierter und manchmal auch erschöpfter als Extravertierte.
  4. 4. Doch der entscheidende Unterschied zwischen Intros und Extros liegt anderswo: Sie tanken anders Energie.
  5. 5. Extravertierte beziehen ihre Energie von außen Introvertierte beziehen ihre Energie von innen
  6. 6. Weniger bekannt ist:
  7. 7. Jeder stille Mensch ist auf seine eigene Weise introvertiert »Intros können wunderbare Zuhörer und empathiefreie Fachidioten sein, zartbesaitete Feingeister, wortkarge Schweiger, coole Tüftler, abstrakte Denker, graue Eminenzen, erfolgreich Schüchterne oder warmherzige Menschenversteher. Manche von ihnen verkaufen sich hoffnungslos unter Wert, andere katapultieren sich auf leisen Sohlen zum Start-up-Millionär. Schillernde Persönlichkeiten wie Karl Lagerfeld zählen sich ebenso zu ihnen wie moderne Märchenprinzessinnen von Diana bis Kate.« Doris Märtin. Leise gewinnt. So verschaffen sich Introvertierte Gehör. Campus 2014. Seite 14
  8. 8. Sie unterscheidet vier introvertierte Verhaltensstile. Wichtig: Die meisten Intros zeigen Tendenzen in allen vier Bereichen, wobei meist eine Verhaltensvorliebe erkennbar überwiegt. rational gesteuert emotional gesteuert kontaktsicher kontaktunsicher MASTER- MINDS SUPER- SENSIBLE NERDS Diese Vielfalt spiegelt die IntroDNA© wider COCOONERS
  9. 9. »Ich nehme mir genug Zeit, mir eine Meinung zu bilden.« ANGELA MERKEL Masterminds M-Intros sind Denkertypen, die oft Führungspositionen innehaben oder im Hintergrund die Fäden ziehen. Besondere Stärke: überlegtes Handeln. Hauptschwachpunkt: Unterkühltheit.
  10. 10. »Seid nett zu den Nerds, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass ihr irgendwann für einen arbeitet.« BILL GATES Nerds N-Intros sind Querdenker, die in ihren Fachgebieten aufgehen. Manche von ihnen weisen ein leichtes Asperger- Syndrom auf. Ihre Stärke: Innere Unabhängigkeit. Ihr Schwachpunkt: der diplomatische Umgang mit Menschen.
  11. 11. »Unser Gehirn filtert das Überflüssige heraus, Wahrgenommenes wird gedämpft. Dieser Filter funktioniert bei mir offenbar nicht richtig.« FERDINAND VON SCHIRACH, SCHRIFTSTELLER Supersensible In das Bewusstsein von S-Intros dringen überdurchschnittlich viele Informationen vor. Deshalb nehmen sie Schönes und Hässliches fast schmerzhaft intensiv wahr. Besondere Stärke: innerer Reichtum. Hauptschwäche: Reizbarkeit.
  12. 12. Cocooners C-Intros haben Angst, nicht positiv genug zu wirken. Am wohlsten fühlen sie sich daher in der Harmonie vertrauter Beziehungen. Vielen C-Intros merkt man die soziale Angst übrigens kaum an. Ihre Stärke: Man kann auf sie zählen. Ihr Schwachpunkt: Sie bleiben gern in der Komfortzone. »Ich bin schüchtern, aber das würde niemand glauben.« MARISSA MAYER .
  13. 13. MASTER- MINDS SUPER- SENSIBLE NERDS COCOONERS Zum Weiterlesen Alles über die neue IntroDNA© steht im Buch von Doris Märtin: Leise gewinnt. So verschaffen sich Introvertierte Gehör. Campus 2014. ISBN 978- 3593500034 Zur Autorin Dr. phil. Doris Märtin ist Autorin, Persönlichkeitsexpertin und Speakerin. Mit ihren Büchern hat sie Tausende von Lesern eloquenter und selbstsicherer gemacht. www.dorismaertin.de

×